Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. Mai 2020, 10:20:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Progress M-19M (№ 419) - Sojus-U - Baikonur: 24. April 2013

Autor Thema: Progress M-19M  (Gelesen 32931 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18726
Re: Progress M-19M
« Antwort #125 am: 13. Mai 2013, 18:22:52 »
Hallo zusammen,

offenbar war man auf Seiten der ESA von dem "robusten Manöver" nicht so angetan, zumindest über die Informationslage und den Ablauf. Man ging wohl von einer anderen, vorsichtigeren Vorgehensweise aus und hat danach etwas heftiger diskutiert. Immerhin ist das russische Ende der Station auch für das europäische Raumschiff essentiell.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

jakda

  • Gast
Re: Progress M-19M
« Antwort #126 am: 11. Juni 2013, 10:19:56 »
PROGRESS M-19M wird heute, 11.06.13 um 15:59 MESZ abkoppeln
(hab ich das überlesen, oder steht das noch nicht hier...).
Laut NovKos wird er bis zum 19.06. noch für verschiedene Experiment benutzt, und "wassert" dann...
Damit ist der Port für ATV 4 frei.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Progress M-19M
« Antwort #127 am: 11. Juni 2013, 15:45:51 »
Abkoppeln von Progress
Auf NASA-TV läuft das Abkoppeln von Progress 51 jetzt ... http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html

Gruß, HausD

websquid

  • Gast
Re: Progress M-19M
« Antwort #128 am: 11. Juni 2013, 15:54:04 »
Dann sollten wir jetzt wohl alle ein Auge auf die Laserreflektoren werfen, ob da noch alles heil ist ;)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Progress M-19M
« Antwort #129 am: 11. Juni 2013, 15:55:49 »
Aber erst danach...


Gruß, HausD

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14315
Re: Progress M-19M
« Antwort #130 am: 11. Juni 2013, 16:03:07 »
Dann sollten wir jetzt wohl alle ein Auge auf die Laserreflektoren werfen, ob da noch alles heil ist ;)

Hmm - viel zu erkennen ist da nicht:

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Progress M-19M
« Antwort #131 am: 11. Juni 2013, 16:10:51 »
Die Laserreflektoren auf Zwesda
Dieses Bild hatte ich in Bad Honnef mit:

Der von Roger beschriebene große und kleine Kreis.

Gruß, HausD

websquid

  • Gast
Re: Progress M-19M
« Antwort #132 am: 11. Juni 2013, 16:12:36 »
Kurios... die Antenne hat sich nach dem Abdocken tatsächlich noch entfaltet und damit für eine kurze Irritation der Progress gesorgt... ist aber schnell wieder unter Kontrolle gekommen

Die Reflektoren haben wohl nichts abbekommen, wenn ich das gerade richtig mitbekommen hab.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8696
Re: Progress M-19M
« Antwort #133 am: 11. Juni 2013, 17:41:27 »
N'abend,

zu den Laserreflektoren gibt's im ATV-4 Missionsthread ein schönes Photo, wo man sie richtig gut erkennen kann.

Nein, aus den Photos von Progress wird man nicht herausfinden können, ob eine Beschädigung vorliegt. Man wird also bis Sb. warten müssen, wenn ATV-4 feststellt, ob es alle 3 Reflektor-Assemblies erkennt. 8)

Gruß
roger50

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: Progress M-19M
« Antwort #134 am: 14. Juni 2013, 11:55:00 »
Hallo,

ich habe mir eben wieder und wieder die Videos vom an und abdocken der Progress M-19M angesehen.
Wie schon oben beschrieben viel sieht man nicht.

Hier ein Bild kurz vor Docking

...links oben der Reflektor der von der Antenne der Progress betroffen sein könnte, natürlich hier noch alles Prima  ;)



Hier nochmal größer ...er befindet sich im Bild über einem rechteckigen Aufbau(Box)

Hier ein Bild kurz nach dem abdocken...

...genau der wichtige Reflektor den man sehen will ist nicht auszumachen,weder dieser rechteckige Aufbau noch der Reflektor selbst sichtbar ???Der Bereich ist teilweise, in dieser Entfernung, noch von der Progress verdeckt....dafür sind die anderen beiden gut zu sehen... ;)
Auf Bilder wo der Bereich ohne Einschränkung sichtbar ist,ist die Progress schon zu weit Entfernt um Details zu erkennen.
Seltsam wenn man es beim Andocken gut erkennen konnte warum dann jetzt nicht, könnte an einer anderen Belichtung zu diesem Zeitpunkt liegen.

gruß jok


Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Progress M-19M
« Antwort #135 am: 14. Juni 2013, 16:10:10 »
RADAR-PROGRESS-Experiment

Nach einer Verlautbarung des  ИСЗФ СО РАН -Institut der Sonnen-Erd-Physik  der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften:
"In der Zeit vom 13. bis 18. Juni führen die Spezialisten des ZUP/MCC und des Instituts des ISEP SA RAW in 6 Zeiträumen Experimente im Rahmen von "RADAR-PROGRESS" durch.
Am 15.06. werden die Experimente wegen der Kopplung von ATV-4 "Albert Einstein" mit der ISS ausgesetzt."


Gruß, HausD

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 846
Re: Progress M-19M
« Antwort #136 am: 17. Juni 2013, 15:21:35 »
Das Undocking von Progress M-19M in bewegten Bildern:


Space Station Cargo Craft Makes Way for Another

Gruß
Minotaur IV

jakda

  • Gast
Re: Progress M-19M
« Antwort #137 am: 20. Juni 2013, 07:57:27 »
19. Juni 2013 15:40 MESZ wasserte Progress M-19M im vorgesehenen Gebiet Südpazifik...

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16840
Re: Progress M-19M
« Antwort #138 am: 20. Juni 2013, 09:16:15 »
19. Juni 2013 15:40 MESZ wasserte Progress M-19M im vorgesehenen Gebiet Südpazifik...
... so schreibt es auch die russische Nachrichtenagentur RIAN dort: http://de.ria.ru/science/20130619/266330546.html

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

McFire

  • Gast
Re: Progress M-19M
« Antwort #139 am: 20. Juni 2013, 15:47:47 »
"...wasserte Progress..." - also das ist für mich gezielt herbei geführtes Wassern des ganzen Teils.
Das schreibt RIAN nicht, sondern "...Reste von Progress versinken...".
Oder hat man da ein Experiment gemacht?

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14315
Re: Progress M-19M
« Antwort #140 am: 20. Juni 2013, 16:13:21 »
Niemand weiß genau, was noch übrig bleibt.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Progress M-19M
« Antwort #141 am: 20. Juni 2013, 16:31:53 »
Wasserung? Nein!
"...wasserte Progress..." - also das ist für mich gezielt herbei geführtes Wassern des ganzen Teils.
Das schreibt RIAN nicht, sondern "...Reste von Progress versinken...".
Genau so ist es! Man lässt es weitestgehend in der Atmosphäre verbrennen, da es aber noch "härtere Knochen" hat, die nicht vollständig verbrennen, fallen die auf die Erde zurück.
Damit auch größere Teile, wie damals die MIR, nicht auf bewohntes Gebiet fallen, hat man ein Areal im Südpazifik ausgesucht, wo man die größeren Reste ins "Seemannsgrab" fallen lässt.
Für diese Gebiete kann man auch Schifffahrts- und Überflugswarnungen nachlesen.
Zitat von: McFire
Oder hat man da ein Experiment gemacht? 
Die Experimente haben alle im All stattgefunden, Radar-Experimente.
@ -eumel- :Darüber hat man scho einen gewissen Überblick. Man wirft ja schon seit Jahrzehnten mit verkokelten Raumfahrzeugteilen  ;D

Gruß, HausD

Tags: