Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

11. April 2021, 12:04:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite  (Gelesen 25939 mal)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #50 am: 05. April 2021, 11:59:20 »
Tess hat rund 2200 Exos entdeckt.
https://www.universetoday.com/150767/tess-has-found-2200-potential-exoplanets-so-far/amp/
Ist das jetzt im Bereich der Erwartungen?

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1556
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #51 am: 05. April 2021, 13:23:14 »
Laut dem Artikel wurden für den Zeitraum 1600 erwartet, daher liegt es über den Erwartungen.
Im Wiki-Artikel steht, daß man ca. 300 erdgroße Planeten finden möchte, darüber habe ich aber bisher nichts gefunden, ob das auch passiert ist.

Online SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 786
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #52 am: 05. April 2021, 15:23:51 »
Ich hatte schon befürchtet 2021 würde seit 11 Jahren das erste Jahr mit weniger als 100 entdeckten Exos ( Tabelle im deutsche wiki-Artikel zu Exos: bisher stehen da für das laufende Jahr 19 Entdeckungen) Aber damit ist das dann das neue Rekordjahr seit der Bonanza vom Kepler ST.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #53 am: 05. April 2021, 17:38:48 »
Ich warte immer  noch auf die 30.000 Gaia-Exos! Wann kommen die? Stattdessen dunkle Materie die reißerisch Sternhaufen zerstört! ;)

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 987
    • Webseite
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #54 am: 06. April 2021, 12:00:28 »
Hallo,

Ich warte immer  noch auf die 30.000 Gaia-Exos! Wann kommen die? Stattdessen dunkle Materie die reißerisch Sternhaufen zerstört! ;)

Statt das im Exoplaneten und nun im TESS Thread anzumerken, vielleicht mal in den GAIA Thread schauen. Die Exoplaneten stecken in den Daten, aber die muss man dann danach durchforsten. Das dauert und war bisher nicht Priorität für die Kollegen. Und auch nicht für die Mission insgesamt: The Gaia scanning law was optimised for obtaining precise astrometry and is therefore not optimal for detecting planets that transit periodically the disk of their host stars (GAIAs Himmelsdurchmusterung ist optimiert zur genauen Bestimmung von astrometrischen Daten und nicht für die Entdeckung von Bedeckungsveränderlichen).

Gruss
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Online SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 786
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #55 am: 06. April 2021, 20:09:20 »
122 bestätigte Exos und 2601 Kandidaten sind es laut NASA Exoplanets Archive aktuell.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Duesentrieb

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 95
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #56 am: 07. April 2021, 13:40:53 »
Hallo,

Ich warte immer  noch auf die 30.000 Gaia-Exos! Wann kommen die? Stattdessen dunkle Materie die reißerisch Sternhaufen zerstört! ;)

Statt das im Exoplaneten und nun im TESS Thread anzumerken, vielleicht mal in den GAIA Thread schauen. Die Exoplaneten stecken in den Daten, aber die muss man dann danach durchforsten. Das dauert und war bisher nicht Priorität für die Kollegen. Und auch nicht für die Mission insgesamt: The Gaia scanning law was optimised for obtaining precise astrometry and is therefore not optimal for detecting planets that transit periodically the disk of their host stars (GAIAs Himmelsdurchmusterung ist optimiert zur genauen Bestimmung von astrometrischen Daten und nicht für die Entdeckung von Bedeckungsveränderlichen).

Gruss
Volker

Die größte Ausbeute an Exoplaneten durch Gaia (bitte nicht GAIA schreiben, es ist kein Akronym mehr!)  wird aus der Astrometrie kommen, also der Messung der Wackelbewegung des Hauptsterns durch die Anziehungskraft des Exoplaneten. Im Gegensatz zur Doppler-Methode, bei der die Bewegung auf uns zu oder von uns weg gemessen wird, mißt Gaia die Bewegung senkrecht zur Blickrichtung (die Dopplermessungen von Gaia mit dem Radialgeschwindigkeitsinstrument sind viel zu ungenau).

Und ja, die Exoplaneten sind noch in den Daten "versteckt". Das liegt auch daran, dass das aktuelle Data Release "nur" die Messungen der ersten 34 Monate benutzt. Beim Data Release 4 werden es fünf Jahre sein und das reicht dann, um eine Wackelbewegung durch "Jupiters" von anderen Bewegungen und den Messfehlern zu unterscheiden. Also noch Geduld!

Düsentrieb

Offline Duesentrieb

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 95
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #57 am: 07. April 2021, 13:46:09 »
Ich warte immer  noch auf die 30.000 Gaia-Exos! Wann kommen die? Stattdessen dunkle Materie die reißerisch Sternhaufen zerstört! ;)

Und noch etwas: Ein Katalog von Exoplaneten wird direkt von unserem Gaia-Team erstellt (bzw. von der dafür zuständigen Coordination Unit 4). Das Paper über den Hyaden-Sternhaufen ist aufgrund der Veröffentlichten Daten im Gaia Early Data Release 3 (das am 3. Dezember 2020 veröffentlicht wurde) entstanden, also als Folge des Gaia EDR3.

Das ist also ein bisschen etwas anderes.

Düsentrieb

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #58 am: 07. April 2021, 14:16:34 »
Hallo,

danke für die interessanten Informationen. Also DR4 - ok!

(Und bitte, ich hatte das mit Zwinkersmiley geschrieben, klang hoffentlich nicht zu böse...)

Offline Duesentrieb

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 95
Re: TESS - Transiting Exoplanet Survey Satellite
« Antwort #59 am: 08. April 2021, 10:10:22 »
Hallo,

danke für die interessanten Informationen. Also DR4 - ok!

(Und bitte, ich hatte das mit Zwinkersmiley geschrieben, klang hoffentlich nicht zu böse...)

Nein, natürlich nicht. Und die Ungeduld ist natürlich verständlich..... ;)

Viele Grüße
Düsentrieb

Tags: