Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

22. September 2019, 18:08:04
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur  (Gelesen 16994 mal)

Offline maske321

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« am: 06. Mai 2013, 15:18:20 »
Hallo miteinander,

Der Raumfrachter soll am 27.07.2013 um 23:46 MESZ von Baikonur aus zur ISS abheben.
« Letzte Änderung: 16. Mai 2013, 20:02:25 von tomtom »
Gruss

Eure Maske

websquid

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #1 am: 17. Mai 2013, 12:54:11 »
Dieser Flug soll laut NovKos wieder den kurzen 6-Stunden-Anflug nutzen.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #2 am: 20. Juni 2013, 12:30:40 »
Olympische Fackel

 Die Entscheidung, die olympische Fackel mit auf die Internationale Raumstation ISS zu nehmen, ist gefallen.
 Sie könnte nächsten Monat an Bord des Raumtransporters " Progress M-20M " in den Orbit gebracht werden. Das sagte der RKK "Eneria" Chef , Witali Lopota und dass es dafür "strenge Sicherheits-und Kontrollmaßnahmen" geben wird."
 Die  olympische Fackel soll auf jeden Fall vor den Olympischen Spielen in Sotschi wieder da sein und derzeit wird von Ingenieuren an der Aufgabe der Vorbereitung der Fackel(n) gearbeitet. Weiter sagte er,"... wenn alles komplett fertig ist und es keine Gefahr gibt, dann lassen wir die Fackel(n) in die Umlaufbahn aufsteigen".
s.a.: http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/10532/

Gruß, HausD

Tuner

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #3 am: 20. Juni 2013, 19:23:41 »
Was für ein Schwachsinn! Die olympische Flamme im Orbit?

Wer kam nur auf diese absonderliche Idee?
OK, das mit dem Fackellauf kann ich ja noch akzeptieren (auche wenn der 1936 unter den Nazis entstanden ist), das bereitet Vorfreude auf Olympia.
Aber die Flamme in's All zu schicken ist für mich "staatstragender oligarchischer Penisneid"! Wer hat die großte Privatjacht (Abramovic)
Wer hat...

/ ironie Bei den "nächsten Spielen in China" schicken wir die Flamme um den Mond, bei den übernächsten schon zum Saturn... /ironie aus

Sorry für OT, aber dass musste mal raus!

verwundert
Sven

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #4 am: 20. Juni 2013, 19:31:28 »
Ich finde die Idee gut. Internationale Spiele auf der Internationalen Raumstation, welche im Zeichen friedlicher Forschung die ganze Welt umrundet.

Allzu teuer wird es auch nicht werden. Also ... :)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #5 am: 20. Juni 2013, 19:58:22 »
Auch so mancher Raumfahrtfan mag sich darüber ärgern: "Typisch moderne Raumfahrt - Hauptsache schöne Bilder von schwebenden Raumfahrern!"

Offline rhlu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #6 am: 20. Juni 2013, 20:13:57 »
Hallo

Also wenn der April nicht schon vorbei wäre würde ich sagen, guter Scherz. Mit ein bisschen guten Willen könnte ich mir vorstellen das eine Experimentbox mit einer gezündeten Flamme hochfliegt. Gab es schonmal vergleichbare Experimente? Wurde da auch gedockt?
Der Rückweg geht ja nur bemannt. Lassen die Sicherheitsregeln auch nur ansatzweise eine offene Flamme in der Kabine zu? (Also schon in einer Box) Dann wäre noch die theoretische Frage: Was ist wichtiger bei einer Bergung, die Menschenleben oder die Flamme? Geht man davon aus das die Menschen geborgen werden und die Flamme erlischt - fallen dann die Spiele aus?
Da ich mir den Link auch nicht sinnvoll übersetzen kann halte ich die Idee für Schabernack.

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

websquid

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #7 am: 20. Juni 2013, 20:41:49 »
Die Idee ist absolut ernst gemeint, es wird auch schon seit längerem darüber ernsthaft diskutiert.

Ob man das Feuer auf die Erde zurückbringt? Gute Frage...

Bislang war konkret immer nur die Rede davon, das Feuer nach  oben zu schießen, nicht davon, es auch wieder landen zu lassen.

Bringt das ganze was? Nein, aber dürfte ne nett ausgeschlachtete PR-Aktion sein. Sparen wir uns also das aufregen, lehnen uns zurück und genießen die Bilder ;)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #8 am: 20. Juni 2013, 20:53:11 »
... Der Rückweg geht ja nur bemannt. Lassen die Sicherheitsregeln auch nur ansatzweise eine offene Flamme in der Kabine zu? ...
Als ich das las, musste ich schon ein wenig lachen... Gut, dass dann das noch kam:
Zitat von: rhlu
(Also schon in einer Box)

Welcher Art genau die "Box" sein wird, weis ich natürlich nicht, aber darin bin ich mir sicher, dass es kein Kachelofen, sondern eher ein Nano-Flackelchen (oder zwei) hinter feuerfestem und bruchsicherem Glas in Ampullenform(?) sein wird.

Gruß, HausD

Offline rhlu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #9 am: 20. Juni 2013, 21:32:56 »
Also tatsächlich kein Schabernack.

Wenn es möglich ist, warum auch nicht. Der kürzeste Weg ist ja nicht immer der beste.
Die technischen Fragen bleiben.
In meinem Verständniss wird die Fackel in Griechenland entzündet und zum Spielort getragen also muss sie zwangsläufig wieder runter.
Egal wie Mega oder Nano das Feuer ist, das Risiko bei der Landung ist wohl höher?

Offline Helix

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #10 am: 20. Juni 2013, 21:38:21 »
bei den übernächsten schon zum Saturn...

Na, das wär' doch mal wirklich sportlich! Knapp vier Jahr zum Saturn und zurück.  :)

McFire

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #11 am: 20. Juni 2013, 22:56:01 »
Mit dem Feuer spielen war schon immer ein Hauptspaß der Menschen ...... ;)

Nee aber ich denk , da werden sich 'ne Handvoll Eierköppe dran "entzünden", wie das gut und sicher zu bewerkstelligen sei. Und dabei gibts ja doch auch einen Erkenntniszuwachs. Wenn ebendas nicht auch einige Leute dort so sehen würden, gäbs vermutlich nur Kontra....

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #12 am: 20. Juli 2013, 18:32:16 »
Vorbereitung Pl. 254

Die Vorbereitung von Progress M-20M geht in Baikonur weiter. Die Arbeiten im MIK auf dem Platz 254 gehen nach Plan.



Das Transportraumschiff mit dem Adapterstück wird in den Montageturm eingesetzt.



Auf dem Bild ist in der Mitte unten die Leuchten-Batterie zu sehen, die zum Aufladen der Akku-Batterien und zum Funktionstest der Solarflächen dient.

Gruß, HausD

Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #13 am: 21. Juli 2013, 13:21:22 »
Ob man das Feuer auf die Erde zurückbringt? Gute Frage...

Hieß es nicht eigentlich, die Fackel fliegt hoch, aber ohne entzündet zu sein? Ich habe den Artikel jetzt aber nicht mehr parat, ich glaube, es stand entweder bei der Frankfurter Rundschau oder bei Sport1.
Ich find's nen netten Gag, aber eigentlich fällt das eher in die Sparte "Sack Reis". Wenn die Russen dafür unbedingt Geld rausfeuern wollen, sollen sie doch. ;)

websquid

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #14 am: 21. Juli 2013, 13:29:16 »
Ob man das Feuer auf die Erde zurückbringt? Gute Frage...

Hieß es nicht eigentlich, die Fackel fliegt hoch, aber ohne entzündet zu sein?
Ja heißt es eigentlich... wo ich das zuerst gelesen hab, klang das noch nicht so ganz eindeutig, mit späteren Berichten wurde es dann klar ;)

Offline mek

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 328
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #15 am: 22. Juli 2013, 13:08:59 »
Die Fackel muss nicht zwingend wieder runter.
Es gibt immer mehrere "Kopien" der Fackeln für den Fall dass sie erlischt.
Bei Wikipedia steht dazu folgendes:
"Während des ganzen Fackellaufes darf die olympische Flamme nicht erlöschen; andernfalls müsste sie laut dem Zeremoniell in Olympia neu entfacht werden. Aus diesem Grund wird die Mutterflamme in Sicherungslaternen mitgeführt, von der die Flamme wieder übernommen werden kann."

Sollte also die Flamme während des Flugs zur ISS erlöschen, kann in Baikonur wieder weitergelaufen werden als hätte es diesen Flug nicht gegeben.

1976 wurde die Flamme übrigens via Satellit weitergegeben. Wenn dies damals erlaubt war sollte es auch diesmal möglich sein, dass die Fackel erst auf der ISS via digitalem Signal entzündet wird und das ganze wieder zurück.
Bei Starts näher dran sein, intensive Diskussionen führen oder auch einfach nur Gleichgesinnte treffen: Hier im Raumcon-Chat

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #16 am: 22. Juli 2013, 16:52:10 »
Die Abdeckung GO

Die Abdeckung der Nutzlast, im russischen GO, wurde über das  Progress M-20M Transportraumschiff geschoben, nun kann es das MIK Pl. 254 eigentlich verlassen.



Die rote Kappe vom Kopplungsstuzen wird abgenommen.



Der Schutzring sowie die Schutzkappen über den Steckverbindern und Verschlusshaken müssen ebenfalls weg.



GO (Fairing) drüber, fertig... Alle im weissen Kittel haben vorher noch unterschrieben, hoffentlich braucht man die Unterschriften nicht mehr ...

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #17 am: 23. Juli 2013, 15:50:17 »
Reparatur-Kit zur ISS

Die NASA schickt kurzfristig ein Reparatur-Kit für den bei Luca Parmitanos Ausstieg defekt gegangenen Anzug zur ISS.

http://www.nbcnews.com/science/nasa-hurries-get-spacesuit-repair-kit-russian-launch-6C10707435

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #18 am: 23. Juli 2013, 16:26:57 »
Transport der Nutzlast zur Rakete



Im MIK auf dem Platz 254 wird die Nutzlast in den Eisenbahnwaggon geladen.



Die Beine des grünen Ladewagens sind eingeklappt, die Türen können geschlossen werden.



Die Ausfahrt auf der Südseite des MIK Pl. 254

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #19 am: 24. Juli 2013, 15:24:37 »
Integration im MIK...
Die Fahrt mit der Bahn zum MIK, in dem der Zusammenbau mit der Beschleunigungsstufe (3. Stufe) sowie mit der Trägerrakete erfolgt im MIK ... das nicht auf dem Platz 112 steht - was bleibt übrig - Platz 31.
Welcher Platz steht nicht in der offiziellen Verlautbarung, die Hallen des MIK Pl. 112 sind aber wesentlich größer, als die auf den folgenden Bildern:



Progress M-20M ist wieder ausgepackt



Beschleunigungsstufe und Nutzlast sind verbunden



Die innere Schutzkappe wird aus der Düse gezogen



Das "Paket" ist "geschnürt"



Die Trägerrakete wartet...



... auf das "Paket"



Fertig.

Gruß, HausD



Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #20 am: 25. Juli 2013, 11:53:01 »
Rollout - вывоз

Heute, am Morgen des  25.07.2013 wurde die Trägerrakete "SOJUS-U" mit dem Transportraumschiff "PROGRESS M-20M" planmäßig aus der Halle des MIK auf den Start-Komplex 6 vom Platz 31 gefahren und dort aufgestellt.



Das Herausrollen aus der Halle am Morgen, das ist gewöhnlich 07:00 Ortszeit



Auf dem Starttisch, beim Heranfahren an das Tragwerk



Beim Aufrichten schauen einige Gäste zu



Die Rakete hängt in der Tulpe, die Servicetürme schwenken heran und links im Bild ist hoffentlich der Kameramann von RosKos als Observer...

Gruß, HausD


Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #21 am: 25. Juli 2013, 15:46:10 »
Rakete und Rampe bei der Sojus harmonieren in einer Ästhetik, wie es das in der Raumfahrt kein zweites Mal gibt. Immer wieder ein wunderbarer Anblick beim Start.

McFire

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #22 am: 25. Juli 2013, 19:08:11 »
Yep !

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8509
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #23 am: 25. Juli 2013, 19:26:47 »
Video vom Rollout


Вывоз РКН Союз-У с ТГК Прогресс М-20М

Der Kameramann war fleißig!

Gruß, HausD

McFire

  • Gast
Re: Progress M-20M - Sojus-U - Baikonur
« Antwort #24 am: 25. Juli 2013, 22:51:59 »
Immer wieder schön !

Frage : Gibt es eigentlich immer auf allen Ebenen des Service Turms was zu tun? Bzw. ist das überhaupt möglich?

Tags: