Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

20. Oktober 2019, 05:11:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M  (Gelesen 19167 mal)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16358
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #25 am: 05. Juli 2014, 14:54:54 »
8 июля – Метеор-М №2, МКА-ПН2 (Рэлек), Ukube-1, SkySat-2, TechDemoSat-1, AISSat-2, DX-1 – Союз-2-1Б/Фрегат-М – Байконур 31/6 – 19:58:28 ЛМВ

8. Juli - Meteor-M Nr.2, ... - SOJUS-2-1B/FREGAT-M - Baikonur 31/6 - 19:58:28 Uhr MosZ
Tsenki / Zenki will den Start am 8. Juli 2014 im Internet zeigen ( http://www.tsenki.com/en/broadcast/broadcast/ ):

"Live coverage of Meteor-M #2 launch from Baikonur.

Start: 00:00:00, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS).
End: 00:00:00, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS).
Launch time: 19:58:28, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS)"

Noch fehlen bei Tsenki aktualisierte Angaben, aber der Stream wird möglicherweise deutlich vor dem konkreten Startzeitpunkt 17:58 Uhr und 28 Sekunden MESZ beginnen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #26 am: 05. Juli 2014, 16:43:05 »
Hallo roger50,
... Dazu wird gefilterte, trockene und temperierte Luft (manchmal auch inerte Schutzgase wie Stickstoff) in das Fairing gedrückt und an anderer Stelle wieder abgesaugt. Dabei herrscht innerhalb des Fairings immer ein ganz leichter Überdruck, damit kein Staub eindringen kann.
Ist das hier anders? :o      Gruß roger50 
Das ist es sicher nicht!
Teile der Nutzlast bereits in Betrieb ist auch etwas zu global formuliert, denn es betrifft nur die Teile und Komponenten, die sehr zeitig aktiviert werden müssen, damit sie in einem stabilen Betriebsmodus kommen. Dazu kommen die Stromquellen und zugehörige Stabilisatoren für derartige Teile, u.a. auch die für die Überwachung solcher Teile.
Den Hauptgrund hast du natürlich klar dargestellt!

Beste Grüße, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #27 am: 07. Juli 2014, 13:35:03 »
Auf der Startrampe

Die aufgerichtete Rakete mit der Nutzlast unter der Watte(jacken)-Haube:





... und mit den "Klimaschläuchen" auf den einzelnen Etagen des Service-Turms.

Es ist die Startanlage auf dem Platz 31, die multivalent verwendbar ist.

Quelle : http://www.federalspace.ru/20751/

Gruß, HausD


Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #28 am: 07. Juli 2014, 15:25:44 »
Hallo,

Hier das Video vom Rollout und Aufrichten der Rakete:


https://www.youtube.com/watch?v=J28ltlHD5xw

Gruß Ian

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1936
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #29 am: 07. Juli 2014, 23:24:39 »
Hier noch ein paar Details zur bevorstehenden Mission Meteor-M Nr.2 und Mitflieger auf Sojus-2.1b.
Das ist die Anordnung der Satelliten in der Spitze:


Quelle: Lawotschkin
Die grosse Tonne ist natürlich der Wettersatellit Meteor-M Nr.2 (Startmasse: 2900 kg, Nutzlast 1250 kg).
Eine Etage tiefer sitzen die Mitflieger: drei "große" (100 kg-Klasse):
MKA-FKI "Relek" (PN2) , ein Forschungssatellit der Firma Lawotschkin (Plattform Karat),
TechDemoSat-1 (TDS-1), ein britischer Satellit von SSTL (Plattform SSTL -150, 150 kg)
SkySat 2 , ein amerikanischer hochauflösender Erdbeobachtungssatellit der Skybox Imaging (100 kg)
und drei kleine :
DX-1, der erste russische Privatsatellit (Daurija Aerospace, 22 kg)
AISSAT-2 (Norwegen/Kanada), 7 kg
UKube1 (Clyde Space Ltd., Glasgow), 4 kg (ein 3U Cubesat)

Ein siebenter Satellit, der kanadische M3M, fliegt nur als Gewichtsattappe, nachdem Kanada die Exportlizenz entzogen hat.
Auch das Flugprofil der Fregat ist interessant und komplex:
insgesamt soll die Oberstufe 5mal brennen: 2 Zündungen werden zum Erreichen der sonnensychronen Bahn in 800 km Höhe benötigt, die Meteor-M Nr.2 vorbestimmt ist.
Danach senkt die Fregat die Bahn ab und setzt MKA-FKI in einem elliptischen Orbit 825-638 km aus, wobei die Bahnneigung
um 0,4 Grad auf 98,4 Grad gesenkt wird. Die vierte Zündung der Fregat zirkularisiert den Orbit in 635 km Höhe.
Nun werden nacheinander Skysat-2, TechDemoSat-1 und danach DX-1, UKube 1 und AISSAT-2 ausgesetzt.
Mit der fünften und letzten Brennsequenz verabschiedet sich die Fregat aus der Umlaufbahn.
Wünschen wir Roskosmos viel Erfolg für diese komplexe Mission !


Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #30 am: 08. Juli 2014, 11:32:04 »
Das klingt nach einer sehr anspruchvollen Fregatt-Mission. Das Meteor aussetzen als bessere »Zugabe«.
Hoffen wir mal das alles wie geplant funktioniert.
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

jakda

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #31 am: 08. Juli 2014, 12:04:25 »
8 июля – Метеор-М №2, МКА-ПН2 (Рэлек), Ukube-1, SkySat-2, TechDemoSat-1, AISSat-2, DX-1 – Союз-2-1Б/Фрегат-М – Байконур 31/6 – 19:58:28 ЛМВ

8. Juli - Meteor-M Nr.2, ... - SOJUS-2-1B/FREGAT-M - Baikonur 31/6 - 19:58:28 Uhr MosZ
Tsenki / Zenki will den Start am 8. Juli 2014 im Internet zeigen ( http://www.tsenki.com/en/broadcast/broadcast/ ):

"Live coverage of Meteor-M #2 launch from Baikonur.

Start: 00:00:00, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS).
End: 00:00:00, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS).
Launch time: 19:58:28, July 08, 2014 (Moscow time, MSKS)"

Noch fehlen bei Tsenki aktualisierte Angaben, aber der Stream wird möglicherweise deutlich vor dem konkreten Startzeitpunkt 17:58 Uhr und 28 Sekunden MESZ beginnen.

Gruß   Pirx

Начало: 18:30:00, 8 июля 2014 (Время московское, МСКЛВ).
Окончание: 20:30:00, 8 июля 2014 (Время московское, МСКЛВ).
Время запуска: 19:58:28, 8 июля 2014 (Время московское, МСКЛВ).

ZENKI beginnt also 18:30 MosZ, 16:30 MESZ

Offline Tigerffm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #32 am: 08. Juli 2014, 12:24:16 »
Weiß denn einer von euch ob der Meteor Sat wieder in APT Format sendet oder nur im LRPT Modus wie bei seinen Vorgänger.
Lt. WMO wäre APT onBord siehe Frequenzübersicht.

APT
137.15 MHz
50  kHz

Selected data



APT
137.85 MHz
50  kHz
RHCP

Selected data


Gruß Alex

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #33 am: 08. Juli 2014, 13:58:09 »
Wandern Verbot für Uralbewohner

Für die Bewohner der Stadt Karpinsk in der Region Swerdlowsk wurde der Zugang zu den Wäldern untersagt (gesperrt), die Booster der Sojus-2.1b werden wahrscheinlich in der Region nach Information von Roskosmos niedergehen.

http://www.rg.ru/2014/07/08/reg-urfo/raketa-anons.html

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8152
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #34 am: 08. Juli 2014, 14:49:06 »
Moin,

hier noch der Link zu einem längeren Artikel über diese Mission in einem anderen Forum, mit einer Beschreibung der verschiedenen Kleinsatelliten (in englisch):

http://www.nasaspaceflight.com/2014/07/soyuz-2-1b-loft-meteor-m2-scotlands-first-satellite/

Gruß
roger50

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8152
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #35 am: 08. Juli 2014, 17:24:29 »
Moin,

überträgt ZENKI schon?  :o

Also ich sehe da jedenfalls nix.... :(

Gruß
roger50

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #36 am: 08. Juli 2014, 17:29:17 »
Moin,

überträgt ZENKI schon?  :o

Also ich sehe da jedenfalls nix.... :(

Gruß
roger50

Nein !

Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #37 am: 08. Juli 2014, 17:42:24 »
Hallo,

im NSF Forum steht, Roscosmos habe die Startübertragung abgesagt. Gerüchte gehen von Putin hats verboten zu technischen Schwierigkeiten. Ich halte ja letzteres für wahrscheinlicher...

Der Start findet jedoch DENNOCH statt!!

Gruß Ian

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #38 am: 08. Juli 2014, 18:02:42 »
Also als ein anderer Startprovider kürzlich die Übertragung abgesagt hat, gabs einen großen öffentlichen Aufschrei, ob das hier auch passieren wird? Ich denke nicht, das öffentliche Interesse ist doch stark begrenzt.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #39 am: 08. Juli 2014, 18:04:11 »
Pusk !
Die Booster wurden getrennt!

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #40 am: 08. Juli 2014, 18:05:44 »
Flug normal!

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #41 am: 08. Juli 2014, 18:08:13 »
Start der Trägerrakete!

http://www.interfax.ru/russia/384749

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #42 am: 08. Juli 2014, 18:15:46 »
Ja, noch 40 Minuten bis zur Trennug des Meteor !

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #43 am: 08. Juli 2014, 20:06:57 »
Wer in der Nähe eines Kosmodroms wohnt, braucht keine Liveübertragung!


Launch of Soyuz with Meteor-M2 and DX1 spacecrafts

Ja, es gab eine akustische Übertragung, die war aber nur für einige zugänglich.

Offline firelion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #44 am: 08. Juli 2014, 20:43:27 »
Hallo,
Zitat
Der Wettersatellit Meteor-M2 dockte 59 Minuten nach dem Start von der Rakete planmäßig ab.
http://de.ria.ru/science/20140708/268953821.html
VG, firelion

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8152
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #45 am: 08. Juli 2014, 21:23:45 »
N'abend,

Photos vom Start gibt's zumindest schon (auch weitere):

http://www.federalspace.ru/20762/



Also als ein anderer Startprovider kürzlich die Übertragung abgesagt hat, gabs einen großen öffentlichen Aufschrei, ob das hier auch passieren wird? Ich denke nicht, das öffentliche Interesse ist doch stark begrenzt.

Nun, es ist schon ein ungewöhnliches Vorgehen, die Übertragung quasi mit Sendebeginn abzusagen - und daß, ohne einen Grund anzugeben. Ich find's jedenfalls genauso 'Mist' (vorsichtig ausgedrückt), wie damals bei SpaceX. Und ich hoffe, daß die Empörung noch hochkochen wird. Denn dadurch wurden auch die ausländischen Hersteller der Kleinsatelliten und die Forscher dahinter vom Start ihrer Nutzlasten ausgeschlossen.

Gruß
roger50

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #46 am: 08. Juli 2014, 21:45:18 »
Zitat
Photos vom Start gibt's zumindest schon (auch weitere):

und Video auch!


Lift-off of Soyuz rocket with DX1

McFire

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #47 am: 08. Juli 2014, 21:54:07 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8152
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #48 am: 09. Juli 2014, 01:53:32 »
Moin,

also, Bilder sind da, Videos sind auch da.

Kann mir also bitte jemand mal erklären, was dieser Schwachsinn, den Start nicht live zu übertragen, sollte? :o

Oder wollte da ein ex-KGB Agent und Super-Oligarch nur mal zeigen, daß er auch kann, was ein imperialistischer Super-Kapitalist kann? >:(

Kein Gruß
roger50

Jura

  • Gast
Re: Meteor-M2 und weitere auf Sojus-2.1b/Fregat-M
« Antwort #49 am: 09. Juli 2014, 08:59:35 »
Moin,

also, Bilder sind da, Videos sind auch da.

Kann mir also bitte jemand mal erklären, was dieser Schwachsinn, den Start nicht live zu übertragen, sollte? :o

...und nach neusten russischen Informationen hat sich bei Meteor alles entfaltet was zu entfalten auch war, die Kleinsatelliten sind in den vorgesehen Bahnen und senden ihre Daten.
 

Tags: