Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Januar 2020, 22:27:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Atlas V 411, Solar Orbiter (SolO), CC SLC-41: 06. Februar 2020

Autor Thema: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411), 05:27 MEZ  (Gelesen 13237 mal)

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 422
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #25 am: 04. August 2019, 10:46:00 »
Nach Abschluß der Umwelttests hat Solar Orbiter nun auch alle Tests zum Ausklappen der Solar Arrays, der HighGain-Antenne, der MediumGain-Antenne und des Instrumenten-Booms erfolgreich absolviert. Dabei wurden alle 19 NEAs (Non-Explosive Actuators) ausgelöst und die resultierenden Schockwerte aufgezeichnet (alle im "grünen Bereich"). Die Belastung durch die Schwerkraft wurde dabei durch sorgfältig austarierte Gegengewichte kompensiert


  Bild: ESA – S. Corvaja

Quelle: http://sci.esa.int/solar-orbiter/61497-4-simulating-zero-gravity/

Andreas

  • Gast
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #26 am: 04. Oktober 2019, 18:04:33 »
Presseinladung: Letzter Blick auf die europäische Sonde Solar Orbiter

4 Oktober 2019

Die neue ESA-Sonde zur Erkundung der Sonne wird Europa demnächst verlassen, denn die letzten Startvorbereitungen beginnen bereits im November in Cape Canaveral in Florida, USA. Gemeinsam mit Airbus Defence and Space laden wir Medienvertreter ein, am 18. Oktober im Raumfahrt-Testzentrum der IABG in Ottobrunn bei München einen letzten Blick auf Solar Orbiter zu werfen, bevor die Raumsonde zur
Abschussbasis gebracht wird.


 ESA in your country





Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1914
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #27 am: 20. Oktober 2019, 13:52:43 »
"Solar Orbiter: Demnächst Umzug zum Startplatz

Im Februar 2020 startet die Sonnenmission ins All. In unmittelbarer Nähe zur Sonne sucht sie nach Antworten zum Ursprung des Sonnenwindes. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) in Göttingen."


Bildquelle: ESA / ATG medialab

Weiter in der Pressemitteilung des MPI:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/19102019214659.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1914
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #28 am: 20. Oktober 2019, 14:07:37 »
"Solar Orbiter verlässt Europa Richtung USA

Der erste Teil der Reise ist 8000 Kilometer lang und doch ist es nur ein winziges Teilstück, denn das Ziel ist die Sonne: Ende Oktober 2019 wird die ESA-Raumsonde Solar Orbiter ihren Weg vom Testzentrum der Industrieanlagen Betriebsgesellschaft (IABG) im bayrischen Ottobrunn zum Raketenstartplatz der NASA am Cape Canaveral in Florida (USA) antreten. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."


Bildquelle: ESA – S. Corvaja

Weiter in der Pressemeldung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20102019093722.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1371
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #29 am: 20. Oktober 2019, 15:18:30 »
Vor einem Monat gab es diesen schönen und interessanten Vortrag vom Sonnenspezialisten Sami Solanki über Solar Orbiter:

https://www.youtube.com/watch?v=llH_g_M7HPk

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1914
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #30 am: 21. Oktober 2019, 19:49:11 »
"Solar Orbiter hat alle Tests abgeschlossen

Solar Orbiter, die Flaggschiffmission der europäischen Weltraumorganisation ESA zur Erforschung der Sonne, hat alle Tests abgeschlossen und ist bereit für den Transport nach Cape Canaveral, wo die Mission im Februar 2020 starten soll. Eine Pressemitteilung von Airbus Defence and Space."


Bildquelle: Airbus / Mathias Pikelj

Weite in der Pressemitteilung von Airbus Defence and Space.
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/20102019201254.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 422
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #31 am: 21. Oktober 2019, 20:48:38 »
... Solar Orbiter, die Flaggschiffmission der europäischen Weltraumorganisation ESA ...

Hmm - mit dem Begriff "Flaggschiffmission" muß man hier etwas vorsichtig sein:
tatsächlich ist Solar Orbiter eine M-Class-Mission der ESA (M wie "medium"), und zwar die erste (M1), während "flagship missions" bei der NASA die jeweils schwerste und teuerste Klasse von Missionen ist; dem entspricht bei der ESA die L-Class (L wie "large") bzw im früheren Sprachgebrauch (Horizon 2000) die "cornerstone mission".

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 422
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #32 am: 03. November 2019, 20:13:48 »
Solar Orbiter ist gestern abend am Cape eingetroffen :

https://spaceflightnow.com/2019/11/02/solar-orbiter-arrives-at-kennedy-space-center-for-launch-preps/


   Bild:  ESA/J. Fiebrich

In dem Artikel wird darüber spekuliert, ob es zu Überschneidungen bei der Vorbereitung des SolO-Starts auf einer Atlas 5 in der 411-Konfiguration am 5. Februar und dem für den 17. Dezember geplanten Demo-Flug der (unbemannten) Starliner Commercial Crew-Kapsel, ebenfalls auf einer Atlas 5 vom gleichen Startplatz aus, kommen könnte, falls der Starliner-Start weitere Verzögerungen erfährt (ab dem 27.Dezember wird es kritisch) ...

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7270
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #33 am: 09. Januar 2020, 15:55:30 »
Hallo Zusammen,

Die Hitze ist die größte Herausforderung.
Seit September laufen die Simulationen für Solar Orbiter und das Team im ESA- Kontrollzentrum spielt alle Fehler und Notfälle durch, die nach dem Start der Rakete und in den kritischen ersten Tagen der Mission passieren könnten, damit es im Ernstfall nicht heißt: „Darmstadt, wir haben ein Problem.

Quelle in deutsch zum weiterlesen:
http://www.esa.int/Space_in_Member_States/Germany/Die_Hitze_ist_die_groesste_Herausforderung
https://twitter.com/ESA_de/status/1214945457757196289
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/19102019214659.shtml

Die Teilnehmer der vergangenen Forumstreffen werden Andrea Accomazzo in guter Erinnerung haben.
Kredit: ESA/J. Mai

Die Daten von dem Solar Orbiter.
Kredit:ESA

ESA SSA - Weltraumwettersegment.
Kredit:ESA/Science Office, CC BY-SA 3.0 IGO
Quelle aller Aufnahmen:
http://www.esa.int/Space_in_Member_States/Germany/Die_Hitze_ist_die_groesste_Herausforderung


https://www.youtube.com/watch?v=rU7R1rMLwDw&feature=emb_logo

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: