Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

02. April 2020, 08:03:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck  (Gelesen 85683 mal)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #75 am: 20. Juli 2011, 14:54:41 »
Das Foto im Link sieht ohne die Einzeichnung wesentlich besser aus !

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7401
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #76 am: 20. Juli 2011, 15:03:57 »
Hallo einsteinturm :)

Das Foto im Link sieht ohne die Einzeichnung wesentlich besser aus !
da hast Du recht,
aber durch die vorgenommene Zeichnung der Wissenschaftler wird ihre Entdeckung plastischer.

dann zum Vergleich das Bild ohne Einzeichnung.


ESA/NASA/JPL-Caltech

http://www.herschel.caltech.edu/index.php?SiteSection=News&NewsItem=nhsc2011-013

Gertrud


 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7401
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #77 am: 01. August 2011, 23:24:25 »
Hallo Zusammen,
Das Weltraumteleskop Herschel hat  molekularen Sauerstoff im Orion-Nebel bestätigt.

Um 1770 wurde das Sauerstoff-Gas entdeckt, aber es dauerte mehr als 230 Jahre um es endlich mit Gewissheit zu bestätigen, dass dieses Molekül im Raum existiert.
Das schwedische Odin -Teleskop entdeckte das Sauerstoff-Molekül schon 2007, aber die Sichtung wurde nicht bestätigt.

Herschels Heterodyn Instrument für das ferne Infrarot wurde verwendet, um das Licht aus einer bestimmten Region des Orion-Nebels auch in die verschiedenen Wellenlängen im Submillimeterbereich aufzuteilen.
 
Die Wissenschaftler fanden rund um massereiche Sterne einzelne Atome von Sauerstoff im Raum.
Bis jetzt war es den Forschern nicht möglich, molekularen Sauerstoff, aus dem ca. 20% der Luft besteht, die wir atmen,
zu bestätigen.

Die drei Linien zeigen verschiedene Bereiche von Wellenlängen. Die Sauerstoffmolekülen sind in rosa markiert.


Credit:ESA / NASA / JPL-Caltech
http://www.nasa.gov/mission_pages/herschel/multimedia/pia14407.html
Das Bild des Orion wurde von dem Weltraumteleskop Spitzer im Infrarotbereich aufgenommen.

 http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-234

Gertrud




« Letzte Änderung: 02. August 2011, 18:11:24 von Kreuzberga »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7401
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #78 am: 06. August 2011, 22:58:17 »
Hallo Zusammen,

zum Thema
Das Weltraumteleskop Herschel hat  molekularen Sauerstoff im Orion-Nebel bestätigt
hat Thomas Weyrauch einen sehr gut erklärenden Bericht ins Portal gesetzt.

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/06082011115232.shtml

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #79 am: 05. September 2011, 22:36:08 »
Guten Abend, habe auf der Esa Planck Seite gesehen, das bereits am 14.02.2011 die 4. All Sky Survey gestartet wurde. Waren nicht am Anfang mal 15 Monate Lebensdauer geplant ? Wieviel Kühlmittel hat er denn noch, weiss das jemand ?

In jedem Fall denke ich, das die Planck Mission ein ganz großer Erfolg für die Esa ist, bin gespannt, was beim Hintergrund denn nun herauskommen wird :P

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #80 am: 06. September 2011, 09:43:57 »
Die vierte Himmelsdurchmusterung sollte bereits beendet sein. Man rechnet derzeit damit, dass im Januar auf Grund von Kühlmittelmangel das HF-Instrument seine Arbeit einstellen wird. Mit dem LF-Instrument wird man noch einige Zeit, eventuell ein Jahr lang, weiter arbeiten können.

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #81 am: 20. September 2011, 06:51:58 »
Habe mal überschlagen, das hieße, er schafft noch knapp die 5.Durchmusterung, angedacht waren mal 2 1/2, oder ? Sehr erfreulich jedenfalls. Irgendwie schade das man so ein tolles Instrument (noch nicht) nachtanken kann. Eine Dauerdurchmusterung über Jahre würde wissenschaftlich sicherlich auch was bringen.

Aber selbst wenn nachtanken ginge wäre es wohl teurer, als für ca. 1 MRD € einen neuen Planck zu starten.

websquid

  • Gast
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #82 am: 20. September 2011, 18:31:31 »
Tja einsteinturm, da hast du leider recht...

Ich hoffe ja, dass möglichst schnell regenerative Kühlung für derartige Instrumente möglich wird. (Wie z.B. bei Spektr-M geplant: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=9946.msg188769#msg188769 )

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #83 am: 22. Oktober 2011, 15:20:35 »
Hallo,

das Weltraumteleskop Herschel hat Wasserdampf in den äußeren Bereichen einer protoplanetaren Scheibe um den Stern TW Hydrae entdeckt. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/22102011151423.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #84 am: 31. Oktober 2011, 19:43:36 »
Planck wird ja nun bald der kühlende "Saft" ausgehen, wie lange wird Herschel denn noch arbeiten können ? Funktioniert da auch was, mit weniger Kühlung oder passiv ? Die Esaseite ist leider nicht sehr übersichtlich, Herschel on Twitter findet man, aber der Missionsplan ist wahrscheinlich irgendwo vergraben...

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #85 am: 27. November 2011, 10:47:28 »
Wenn ich das auf der ESA-Seite richtig verstanden habe, wurden/werden ja die sensiblen Informationen über die Hintergrundstrahlung innerhalb der Planck-Collaboration ausgewertet, zum Jahresende wird dann (für alle?) veröffentlicht. Heißt das, alle Wisenschaftler können auch auf die Rohdaten zugreifen ?
Vielleicht bekommen wir ja auch ein paar satte neue kosmologische Kracher serviert ? :o

Ich wäre z.B. gespannt, ob am Ansatz von Roger Penrose aus "Zykklen der Zeit" was dran ist... ::)

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 938
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #86 am: 27. November 2011, 18:03:15 »
Hallo!

zum Jahresende wird dann (für alle?) veröffentlicht. Heißt das, alle Wisenschaftler können auch auf die Rohdaten zugreifen ?
Ja, das wird die erste Datenfreigabe. Alle Daten aus dem ersten Jahr (?) sind dann oeffentlich verfuegbar. Nicht nur fuer Wissenschaftler, sondern fuer jeden.

Zitat

Vielleicht bekommen wir ja auch ein paar satte neue kosmologische Kracher serviert ?

Abwarten.

Zitat
wie lange wird Herschel denn noch arbeiten können ?

Wenn ich mich recht erinnere, sind noch etwa 14 Monate Herschel Zeit uebrig. Anders als z.B. bei NASA's Spitzer Weltraumteleskop, wird es bei Herschel keine "Warm Mission" geben. Es ist also Schluss sobald die Kuehlung aufhoert.

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3038
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #87 am: 27. November 2011, 20:43:25 »
Hallo,

Wenn ich mich recht erinnere, sind noch etwa 14 Monate Herschel Zeit uebrig. Anders als z.B. bei NASA's Spitzer Weltraumteleskop, wird es bei Herschel keine "Warm Mission" geben. Es ist also Schluss sobald die Kuehlung aufhoert.

Ist denn geplant Herschel nach Ablauf der Mission in einen Friedhofsorbit zu bringen oder wird das Teleskop weiterhin um L2 kreisen?
Gerade unter dem Aspekt, dass für einen "stabilen" Orbit um L2 immer wieder korrigiert werden muss, halte ich letzterers für nachfolgende Mission recht riskant.

Wie ihr da etwas?

Grüße
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18688
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #88 am: 27. November 2011, 21:04:14 »
Eigentlich ist es doch gerade nicht riskant für andere Missionen. Herschel wird sich ja von selbst aus dem interessanten (und riesigen) Bereich entfernen ... abdriften.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #89 am: 06. Dezember 2011, 21:26:50 »
Gibt es eigentlich eine Sammelstelle für die (bekannten) Orbits von alten Sonden ? Irgendwann, wenn man sie mit wenig Aufwand einholen könnte wären die bestimmt äußerst wertvoll und gehörten in ein Museum ! ::)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #90 am: 02. Januar 2012, 21:21:57 »
Hat jemand schon was gehört, wann die Daten veröffentlicht werden ? Geschieht das im Stillen oder wird eine Pressekonferenz angesetzt.
Hatte mich schon beim LHC geärgert, das ich es verpasst hatte.

Ich denke es wird sehr spannend... :P

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #91 am: 13. Januar 2012, 20:07:19 »
Planck beginnt sich langsam aufzuwärmen. In wenigen Tagen wird Planck keine wissenschaftlich nutzbaren Daten produzieren: http://www.rssd.esa.int/index.php?project=Planck

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #92 am: 13. Januar 2012, 20:19:40 »
Zunächst wird nur das HFI-Instrument abgeschaltet werden müssen, da es eine Temperatur von weniger als 1 K benötigt. Mit dem LFI-Instrument wird noch ein wenig länger gearbeitet werden können. Die nötige Betriebstemperatur liegt hier bei 20 K.

Gruß, Simon

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #93 am: 13. Januar 2012, 20:23:53 »
War irgendwo zu lesen/zu hören ob Planck die 5.Komplettdurchmusterung noch geschafft hat ?

Bin gespannt auf die Hintergrundkarte, davon wird in den nächsten Jahren einiges zu hören sein !

Glückwunsch für diese gelungene Mission.

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 938
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #94 am: 16. Januar 2012, 12:04:36 »
Hallo,

das Planck-HFI Consortium hat nun das offizielle Ende des HFI (High-Frequency Instrument) Betriebs gemeldet. Am Samstag, den 14.1.2012 war nach 885 Tagen des Betriebs (i.e. Messung der Hintergrundstrahlung in einer mehrfachen Himmelsdurchmusterung) das Helium aufgebraucht, das die HFI Detektoren auf 0,103 Grad Kelvin gekuehlt hatte.

Zum Schluss hat man HFI noch einmal eingesetzt, um Jupiter zum fuenften mal mit Planck zu beobachten. Diese Beobachtungen werden im Moment noch weiter durchgefuehrt, waehrend sich HFI langsam erwaermt.

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #95 am: 16. Januar 2012, 21:56:36 »
Mehr zum Ende des HFI-Instruments auch im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/16012012215531.shtml

Gruß, Simon

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18688
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #96 am: 18. Januar 2012, 08:31:37 »
Hallo einsteinturm

War irgendwo zu lesen/zu hören ob Planck die 5.Komplettdurchmusterung noch geschafft hat ?

beim JPL steht:
Zitat
Planck worked perfectly in completing not two, but five whole-sky surveys with both instruments. 
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2012-016

Demnach wurde die 5. Durchmusterung geschafft.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #97 am: 18. Januar 2012, 21:42:45 »
Also auch wenn die 2 Durchmusterungen tiefgestapelt waren, da können sie die Korken knallen lassen, tut gut mal wieder so ein richtig rundes Ding von Anfang bis Ende erlebt zu haben, bin äußerst gespannt auf die neue Karte.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18688
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #98 am: 18. Januar 2012, 21:46:06 »
Ergebnisse zum "Deep Space" erwartet man erst im kommenden Jahr. Zurzeit scheinen die Wissenschaftler mit dem näheren/jüngeren Universum in den Daten beschäftigt zu sein. Wenn diese Daten validiert sind, kann man quasi erst das Ältere "dahinter" ausreichend genau erkennen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7401
Re: Neuer Blick aufs Universum mit Herschel/Planck
« Antwort #99 am: 18. Januar 2012, 22:51:05 »
Hallo Zusammen,

es passt nur im erweiterten Sinn zu dem Thema,
aber zoomt Euch einmal auf die verschiedenen Ansichten durch.
Es kann aber möglich sein,
das die Seite zeitweise nicht erreichbar ist.
(gestern war immer Error ) :(
Immer wieder neu anklicken, zu verschiedenen Zeiten.

http://live.zooniverse.org/

viele neue Ansichten
wünscht Euch Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Teleskop