Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. Dezember 2018, 08:13:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,  (Gelesen 9193 mal)

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Hi,

mich würde es brennend interessieren wie viel es kostet 1 kg mit den verschiedenen Raketentypen zur ISS zu bringen. Wichtig ist mir dabei, dass die Entwicklungskosten mit eingerechnet sind. Kann jemand helfen? 

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #1 am: 18. Mai 2013, 13:30:42 »
Also wenn man Wikipedia in Sachen Space Shuttle bemüht erhält man folgende Informationen:

Durchschnittliche Kosten pro Flug: 1,5 Milliarden $
Payload to LEO: 24.400Kg

Das macht dann nach meiner Rechnung:           61.475 $/kg (für LEO)

Vorteile Space Shuttle:
- Man rated (7 Astronauten)
- Return Payload: 14.400 kg

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #2 am: 18. Mai 2013, 13:49:14 »
Für das ATV gilt gemäß DLR-Broschüre: (http://www.dlr.de/dlr/Portaldata/1/Resources/documents/atv_dlr_de_en.pdf)

1350 Mio € pro ATV mit Entwicklungskosten und Trägerrakete (Entwicklungskosten Trägerrakete nicht eingerechnet)

Payload: ca. 6.000 kg

Mit einem Wechselkurs von 1,28 $/€ ergibt sich daraus ein Preis von:       288.000 $/kg

- keine Astronauten
- keine Frachtrückführung

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #3 am: 18. Mai 2013, 14:29:11 »
Space X hat 1 Milliarde US-Dollar von 2002 bis Mai 2012 an Entwicklungskosten für Falcon 1, Falcon 9 + Dragon verbraten . Die NASA zahlt SpaceX 1,6 Milliarden für 20.000 kg Fracht. (Wikipedia)

Das macht dann: 2,6 Milliarden Dollar für 20 t oder:    130.000 $/kg
Ohne Entwicklungskosten beträgt der Preis:                 80.000 $/kg

Vorteile:
- Frachtrückführung möglich (1.300kg)

websquid

  • Gast
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #4 am: 18. Mai 2013, 15:06:58 »
Also wenn man Wikipedia in Sachen Space Shuttle bemüht erhält man folgende Informationen:

Durchschnittliche Kosten pro Flug: 1,5 Milliarden $
Payload to LEO: 24.400Kg

Das macht dann nach meiner Rechnung:           61.475 $/kg (für LEO)
Du rechnest ja scheinbar mit Versorgungsgütern für die ISS... dann zählt nur die Fracht innerhalb eines MPLM - ca 9t, was also rund 167.000 $/kg bedeutet ;)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6179
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #5 am: 18. Mai 2013, 15:21:10 »
Hi,

mich würde es brennend interessieren wie viel es kostet 1 kg mit den verschiedenen Raketentypen zur ISS zu bringen. Wichtig ist mir dabei, dass die Entwicklungskosten mit eingerechnet sind. Kann jemand helfen?

Hallo,

das trifftet wieder in den Apfel- Birnen Vergleichs Thread  ;)
Wenn man so etwas überhaupt erheben möchte geht so etwas höchstens wenn man vergleichbare Trägergrößen miteinander vergleicht. ;)
Was schon einmal überhaupt nicht funktioniert, ist ein Vergleich von unbemannten mit bemannten Systemen.

gruß und schöne Pfingsten
jok

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #6 am: 18. Mai 2013, 18:00:07 »
Was schon einmal überhaupt nicht funktioniert, ist ein Vergleich von unbemannten mit bemannten Systemen.

Ja und das am Besten auch noch nach Frachtkapazität.  ;D

Gruß, Klaus

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #7 am: 18. Mai 2013, 18:52:56 »
Die Einrechnung der Entwicklungskosten ist problematisch, die müsste ja auf alle Flüge verteilt werden. Das funktioniert eigentlich nur bei bereits eingemotteten Systemen.

Die Inflation muß bei einem so großen Zeitraum auch berücksichtigt werden. Die 1,5 Milliarden $ pro Shuttlestart waren gültig für 2008, das geht für 2013 also Richtung 1,7 Milliarden. Selbst damit wäre ich aber immer noch vorsichtig, denn die Kosten könnten durchaus noch höher gewesen sein, da wurde reichlich gemauschelt.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #8 am: 18. Mai 2013, 19:13:58 »
Laut Bernd Leitenberger kostet ein Shuttlestart inflationsbereinigt und inklusive aller anfallenden Kosten, auch der Entwicklung, rund 2,25 Milliarden heutige Dollars. Sogar mehr, als ich gedacht habe.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #9 am: 19. Mai 2013, 11:42:56 »
Danke für die Hinweise.

Die Zahlen schwanken teils erheblich, je nachdem wo man seine Zahlen herholt... (besonders für das Shuttle)

Ich konnte im Internet bisher zwei Links finden die sich mit der Kostenfrage beschäftigen (ohne die Entwicklungskosten):

http://de.wikipedia.org/wiki/Automated_Transfer_Vehicle
http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2013/03/02/der-teuerste-iss-transporter-ist/


Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #10 am: 19. Mai 2013, 15:23:49 »
Danke für die Hinweise.

Die Zahlen schwanken teils erheblich, je nachdem wo man seine Zahlen herholt... (besonders für das Shuttle)

Ja, das dürfte zum einen an den lange verheimlichten wirklichen Kosten und zum anderen an der langen Einsatzzeit und der damit einhergehenden Inflation liegen. Bernd hat das fürs Shuttle wirklich schön aufgelistet und durchgerechnet, seinen Zahlen kann man sicher vertrauen.

Ich konnte im Internet bisher zwei Links finden die sich mit der Kostenfrage beschäftigen (ohne die Entwicklungskosten):

http://de.wikipedia.org/wiki/Automated_Transfer_Vehicle
http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2013/03/02/der-teuerste-iss-transporter-ist/

Also da muß ich dem guten Bernd Leitenberger aber in zwei Punkten energisch widersprechen.  >:(

  • Dragon war bisher nicht voll beladen, das ist erst ab dem nächsten Start mit der stärkeren Falcon 9 V1.1 der Fall. Dies sollte Bernd auch durchaus bewusst sein.  ;)
  • Die Downmass beim Dragon ist echte Fracht, die auf der Erde landet. Nur sowas sollte auch als Fracht in den Preis/kg eingerechnet werden. Die dafür nötigen Einrichtungen (Hitzeschild, Kühlaggregate etc) reduzieren natürlich auch die Fracht in den Orbit, aber die rechnen wir trotzdem nicht mit. Abgesehen von den russischen Kapseln, die nur winzige Mengen mitnehmen können, ist Dragon die einzige Möglichkeit, Material zu landen. Das kann man gar nicht hoch genug anrechnen. Allen anderen gelisteten Versorger können wirklich nur Müll entsorgen, weil sie verglühen. So gesehen ist es schon reichlich unverfroren Mülltransport als Hauptaufgabe der Dragon zu bezeichnen.

Wenn Bernd meint, daß die ESA abgezockt wird, hat er übrigens vollkommen recht.

Wie dem auch sei, hier mal eine bereinigte Berechnung mit Bernds Daten. Downmass nur für Dragon, alle Preise in $, € umgerechnet zum aktuellen Kurs, 1€ = 1,2833$.



Interessant sind die letzten Daten von Dragon. Die zeigen auf, wo es da in Zukunft hingeht.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20001
  • SpaceX-Optimist
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #11 am: 19. Mai 2013, 15:30:02 »
Ist gibt kein COTS3. COTS3 soll wohl CRS1 sein und CRS1 ist CRS2. ;)
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #12 am: 19. Mai 2013, 16:05:39 »
Ich hab das so von Bernd kopiert. Keine Gewähr meinerseits.  Mir ist natürlich der Gratisflug aufgefallen, aber ich wollte da nicht groß herumändern, damit es vergleichbar bleibt. :)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 571
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #13 am: 21. Mai 2013, 08:55:44 »
Hallo,

hier noch eine Übersicht der "bekannten" Startpreise (nicht Kosten - die sind z.T. in extra Spalte gegeben) für verschiedenste Träger, für das Jahr 2006 in Dollar:
http://www.astronautix.com/articles/costhing.htm

Was hier fehlt ist natürlich die Nutzlast, muss man sich selber mal raussuchen. Aber hier hat man auch mal die Entwicklungskosten zusammengefasst.

Offline vger

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #14 am: 22. Mai 2013, 23:53:30 »
Ist gibt kein COTS3. COTS3 soll wohl CRS1 sein und CRS1 ist CRS2. ;)
So stehts auch auf der verlinkten Seite. Zudem wurde dort die Verpackung extra ausgewiesen, da man hier bei US-Transportern wohl anders als bei der ESA diese mitbezahlt.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Kostenvergleich SpaceX vs. Shuttle, Antares, Sojus, ATV, HTV,
« Antwort #15 am: 23. Mai 2013, 00:41:18 »
Ist gibt kein COTS3. COTS3 soll wohl CRS1 sein und CRS1 ist CRS2. ;)
So stehts auch auf der verlinkten Seite. Zudem wurde dort die Verpackung extra ausgewiesen, da man hier bei US-Transportern wohl anders als bei der ESA diese mitbezahlt.

Da hats bei Bernd in der Tabelle drei Zeilen für Dragon und die drei Missionsbezeichnungen Dragon COTS 2/3 sowie CRS1. COTS 3 ist falsch und es ist gut möglich, daß die letzte Zeile CRS2 sein soll, das steht aber nicht da. Egal, es wird nach dem nächsten Dragonflug schon ein Update geben.

Was die Verpackung angeht, die ist beim ATV in den angegebenen Preis/kg eingerechnet. Für HTV gibts leider keine Angaben, ob das dabei ist oder nicht. Ja, die gute alte ESA lässt sich mal wieder übers Ohr hauen.  ::)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Tags: