Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

02. Dezember 2020, 14:40:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Arbeitsbedingungen bei SpaceX  (Gelesen 3460 mal)

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2091
Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« am: 05. März 2020, 16:41:16 »
Viele interessante Punkte. Auch daß dort vor Ort Entwicklung von Fertigungstechnik gemacht wird.

Ungewöhnliche Arbeitszeiteinteilung. 12 Stunden Schichten, 7 Schichten in 2 Wochen, das sind 84 Stunden, also nur knapp über 40 Stunden pro Woche. Mit viel Freizeit im Block, 7 freie Tage in 2 Wochen. Ist das praktisch und effizient, auch langzeitig? Ich weiß es nicht.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #1 am: 05. März 2020, 16:54:13 »
Klingt irgendwie entspannend. Quasi 2 verlängerte Wochenenden und 1 extra Tag.
Ok, noch angenehmer wäre es wahrscheinlich wenn die Temperaturen höher sind und es länger hell ist  ;)

Kann mir auch vorstellen wie er nach der SN1 Explosion die Leute zusammengetrommelt hat

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #2 am: 05. März 2020, 16:58:23 »
Naja steht doch im Text. Musk will nicht mehr den Fehler machen wie bei Tesla und die Leute verheizen.

So sind die Leute doch viel entspannter und Leistungsfähiger.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2563
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #3 am: 05. März 2020, 16:59:59 »
Ok, noch angenehmer wäre es wahrscheinlich wenn die Temperaturen höher sind und es länger hell ist  ;)

Fahr mal im Hochsommer nach Boca chica. Da kann dir ganz schnell ZU warm werden, vor allem in Arbeits-/Schutzkleidung, welche hier teilweise gebraucht wird.  ;)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8936
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #4 am: 06. März 2020, 00:31:05 »
Klingt irgendwie entspannend.

12-Stunden Schichten sind entspannend? Sorry, aber für mich klingt das eher nach frühkapitalistischer Ausbeutung im 19.Jahrhunderts!  >:(
Ganz offensichtlich haben viele noch nie in der heutigen Industrie gearbeitet, dann kämen solche Einschätzungen nicht.

Ein paar freie Tage bügeln das nicht aus, mindern höchstens den Erschöpfungszustand.

Es ist arbeitsmedizinisch erwiesen, daß man umso mehr Fehler macht, je länger man arbeitet. Vor allem, wenn man körperlich arbeitet. Hat sich bei Tesla gezeigt. Und dann dürfen einen die bisherigen Kabumms der Starshiptanks auch nicht wundern.

Vor allem, warum solch ein mörderisches Tempo? Falcon-9 ist noch auf Jahre ausgebucht (auch durch Starlink), und da ist niemand, der SpaceX jagt.

Gruß
roger50

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6150
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #5 am: 06. März 2020, 01:35:13 »
EM sagt das wir nicht wissen wie lange das Zeitfenster offen ist um die Menschheit zu einer multiplanet Spezies zu machen und damit könnte er durchaus recht haben.
Das er keine halbherzigen Pläne verfolgt ist klar, nur falls er mit dem was er sagt recht hat, ist es konsequent.
Die Punkte die ihn aufhalten könnten sind meiner Meinung nach nicht Technischer sonder eher biologischer, oder medizinischer Natur, nämlich die Frage ob er lange genug lebt.
Derzeit braucht SpaceX seine Person damit SEINE Vision Wirklichkeit wird, sind erst mal 10000 Menschen auf dem Mars, so geht es auch ohne ihn weiter.
Das gesülze mit den Arbeitszeiten und wegen frühkapitalllistischen Methode ist einfach Quatsch,  ein gesunder junger Mensch hält sowas lange durch. Selbst von den Ergebnissen ist das offensichtlicher Unsinn, keine einzige bedeutende Unternehmung ist jemals in einem 8h Tag ans Licht der Welt gekommen. Herzblut und Hingabe bis an die Grenzen der eigenen Kraft sind notwendige Vorraussetungen für große Erfolge, wer das nicht Kann oder will bleibt im Pulk stecken und wird keinen Sieg erringen.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #6 am: 06. März 2020, 06:51:16 »
Klingt irgendwie entspannend.

12-Stunden Schichten sind entspannend?

Ich weiß nicht in welcher Berufsgruppe du arbeitest, aber ja 12h sind noch ziemlich locker. Wir reden hier gerade mal über 4h mehr als die 08/15 Schicht. Da wird keiner nach Hause gehen und jammern wie schlimm der Tag war. Selbst wenn er wirklich nur sein Pensum abspulen würde und seinen Job ansonsten nicht leiden kann.

Allen anderen ist es eh ziemlich egal.

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18856
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #7 am: 06. März 2020, 08:26:18 »
Nur mal als Analogie/Beispiel: legst du dich bei einer Herz-OP mit einem guten Gefühl auf den Tisch, wenn das OP-Team schon 10 Stunden auf dem Buckel hat ... und das jeden Tag? Oder Fliegen mit eine Cockpitbesatzung, die schon 10 Stunden geflogen ist ... und das jeden Tag? Oder der Brummiefahrer auf der Autobahn in der Baustelle hinter mir, der schon 11 Stunden gefahren ist ... und das jeden Tag? Ist das alles tatsächlich entspannt und fehlerfrei?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18856
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #8 am: 06. März 2020, 08:37:01 »
Zitat
Vor allem, warum solch ein mörderisches Tempo? Falcon-9 ist noch auf Jahre ausgebucht (auch durch Starlink), und da ist niemand, der SpaceX jagt.

Sich nur dann schnell bewegen zu wollen, wenn man 'gejagt' wird ist DER Grund, warum sich in den letzten Jahrzehnten in der Raumfahrt kaum etwas bewegt hat :-\

Vollgas kannst du ja geben. Das bedingt aber nicht, dass du deine Ressourcen (also die Menschen) überlastest. Wenn du 24/7-Einsatz haben willst, musst du halt mehr Menschen einstellen und bezahlen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #9 am: 06. März 2020, 08:40:23 »
Nur mal als Analogie/Beispiel: legst du dich bei einer Herz-OP mit einem guten Gefühl auf den Tisch, wenn das OP-Team schon 10 Stunden auf dem Buckel hat ... und das jeden Tag? Oder Fliegen mit eine Cockpitbesatzung, die schon 10 Stunden geflogen ist ... und das jeden Tag? Oder der Brummiefahrer auf der Autobahn in der Baustelle hinter mir, der schon 11 Stunden gefahren ist ... und das jeden Tag? Ist das alles tatsächlich entspannt und fehlerfrei?

... OT-Hinweise des Users entfernt ... Pirx

Kurz gesagt ja. Wie gesagt, das ist kein Pensum bei dem ich extreme Erscheinungen erwarte. Am ehesten noch beim LKW Fahrer. Ich hatte gestern im übrigen einen 18h Tag und bin heute morgen trotzdem fit und gut gelaunt. Sicher mag es von Beruf zu Beruf etwas schwanken, aber 12h und das nicht einmal dauerhaft sondern mit Ruhetagen dazwischen, ist wirklich kein Pensum bei dem ich mir sorgen machen würde.

Wie gesagt, ich denke sogar es ist entspannter als die durchschnittliche 8h Woche ohne diese Freitage.

Weil du den OP oben erwähnt hast. In der Gesundheitsbranche gibt es ja sogar 24h Schichten. Da wird man dann sicherlich eine ordentliche Auszeit benötigen um die Batterien wieder aufzuladen.
« Letzte Änderung: 07. März 2020, 08:17:13 von Pirx »

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17179
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #10 am: 06. März 2020, 09:25:19 »
Hallo Zusammen!

Da offenbar wiederkehrend, gibt es jetzt zu den Arbeitsbedingungen bei SpaceX diesen eigenen Thread hier.

Ihr habt deswegen
Absolut Lesenswert !!!
Eric Berger war zu Gast bei Musk in Boca Chica...

https://arstechnica.com/science/2020/03/inside-elon-musks-plan-to-build-one-starship-a-week-and-settle-mars/?fbclid=IwAR0g3HmBpkivQlkpZrA4cN33_0Jp9iGHJ_q-DWvtWVJvkAa6KJ_jFuS98KU
das Thema aufgriffen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Sol,Earth

  • Gast
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #11 am: 06. März 2020, 12:45:50 »
Klingt irgendwie entspannend.
12-Stunden Schichten sind entspannend? Sorry, aber für mich klingt das eher nach frühkapitalistischer Ausbeutung im 19.Jahrhunderts!  >:(
Ganz offensichtlich haben viele noch nie in der heutigen Industrie gearbeitet, dann kämen solche Einschätzungen nicht.

Also, ganz ehrlich, z.B. für Selbstständige sind doch 12-Stunden-Tage etwas völlig Normales. Das kann sich jemand, der einen typischen regulären 7-8-Stunden-Tag hat vielleicht nur schwer vorstellen, aber das bietet auch viele Vorteile, weil man flexibler ist und seine Kräfte bündeln und regenerieren kann. Wichtig ist nur, dass man ein ungesundes Gesamtpensum über einen langen Zeitraum nicht überschreitet. Mit frühkapitalistischer Ausbeutung hat das überhaupt nichts zu tun. Für mich ist das Berufsnormalität. Und ich fühle mich weder ausgebeutet noch gesundheitlich beeinträchtigt.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6150
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #12 am: 06. März 2020, 13:36:33 »
Ich habe vor 40 Jahren mit Leuten zusammengearbeitet die 30 oder mehr Jahre älter waren als ich, das es damals Ausbeutung gab ist genauso war wie das es diese heute immer noch gibt. Ich habe Ausbeutung auch schon erlebt, vier Monate auf einer Baustelle in Kuwait mit jeweils 300h+x. Der Boss hat dann gesagt, alles über 10h wäre mein Privatverknügen gewesen, er hatte schon mal vorgesorgt und faktisch keine eMail von mir beantwortet. Leider helfen die Vorschriften in solchen Fällen auch nicht weiter,
ausser man hat irgend einen Hebel wo man nachweisen kann das man keine andere Wahl hatte,
nur eines ist sicher, bist du in so einer Situation bekommst du garrantiert nicht alle 3-4h ne warme Mahlzeit.

Viele Leute jammern auf extrem hohem Niveou.
Leider geht es heute an andern Stellen so nach Vorschrift und Zeitenrahmen, das man öfter mal gezwungen ist die Firma zu verlassen obwohl man gerade im Vergleich zu den letzten 8h gerade unheimlich konzentiert und Kreativ ist.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1939
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #13 am: 06. März 2020, 14:04:51 »
Klingt irgendwie entspannend.

12-Stunden Schichten sind entspannend? Sorry, aber für mich klingt das eher nach frühkapitalistischer Ausbeutung im 19.Jahrhunderts!  >:(
Ganz offensichtlich haben viele noch nie in der heutigen Industrie gearbeitet, dann kämen solche Einschätzungen nicht.

Ein paar freie Tage bügeln das nicht aus, mindern höchstens den Erschöpfungszustand.

Es ist arbeitsmedizinisch erwiesen, daß man umso mehr Fehler macht, je länger man arbeitet. Vor allem, wenn man körperlich arbeitet. Hat sich bei Tesla gezeigt. Und dann dürfen einen die bisherigen Kabumms der Starshiptanks auch nicht wundern.

Vor allem, warum solch ein mörderisches Tempo? Falcon-9 ist noch auf Jahre ausgebucht (auch durch Starlink), und da ist niemand, der SpaceX jagt.

Gruß
roger50

Bitte bloss nicht auf dem Bau und moeglichst auf Montage arbeiten. Mein Nachbar: Sonntag Nacht 3h in die Firma. Von da zur Baustelle. 12-13h Montag, Dienstag, Mittwoch. Donnerstag 8h, dann nach Hause, wo er Freitag früh 2 Uhr eintrifft. Meine Nachbarin ist Krankenschwester und die fahren sogar 24h Schichten in einer Privatklinik. In Deutschland wurden in 2019 2 Mrd. Überstunden angehäuft. Irgendwie geht an Dir das reale Leben heftigst vorbei. Uebrigens hat VW dieses Modell in den 90iger Jahren erfolgreich gefahren. Allerdings mit weniger Stunden. Sklavenhaltung geht anders.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1939
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #14 am: 06. März 2020, 14:11:30 »
Nur mal als Analogie/Beispiel: legst du dich bei einer Herz-OP mit einem guten Gefühl auf den Tisch, wenn das OP-Team schon 10 Stunden auf dem Buckel hat ... und das jeden Tag? Oder Fliegen mit eine Cockpitbesatzung, die schon 10 Stunden geflogen ist ... und das jeden Tag? Oder der Brummiefahrer auf der Autobahn in der Baustelle hinter mir, der schon 11 Stunden gefahren ist ... und das jeden Tag? Ist das alles tatsächlich entspannt und fehlerfrei?

Streich die Piloten aus dem Beitrag.**(………..). Ich weiß wovon ich spreche. Meine Frau kann das bestätigen. 12h sind auch nicht 12h. 12h auf dem Langstreckenflug sind einfacher als 12h im Cityhopper. Die 38/44h Woche halte ich für ein echt gutes Modell.

.**(………..).....  gelöscht.  Gruß Gertrud
« Letzte Änderung: 07. März 2020, 08:18:11 von Pirx »

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3223
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #15 am: 06. März 2020, 17:17:32 »
12h sind auch nicht 12h. 12h auf dem Langstreckenflug sind einfacher als 12h im Cityhopper.
Ich glaube, diese Aussage kann man auf die ganze "Welt der Jobs" ausweiten. Jeder Job ist unterschiedlich ansträngend. Und jeder Mensch verträgt nur eine bestimmte Menge an Anstrengung pro Zeiteinheit. Somit kann man keine zwei unterschiedlichen Jobs direkt miteinander vergleichen.

Beispiel eines weniger Ansträngenden Jobs: Security in der Oper.
Beispiel eines stärker Ansträngenden Jobs: Kommunale Stadtreinigung, Abteilung Papiertonne in der Sonderschicht am 28. Dezember des Jahres.

So eine Rakete draußen zusammen zu schrauben glaube ich persönlich, gehört zu den weniger körperlich anstrengenden Jobs. Begründung: Es gibt dort so viele kleine Probleme, welche eine andere Person als man selber lösen muss, während dessen man selber quasi Zwangspause hat. Auch wenn man mit dem Hubsteiger zur Rakete nach oben fährt, ist das körperlich nicht sehr anstrengend. (Was natürlich bedeutet, daß man jetzt den Arbeitsschutz für die Maximalarbeitsdauer überschreiben kann.)

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7627
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #16 am: 06. März 2020, 17:46:24 »
Hallo Zusammen,

ein langanhaltender Schlafentzug über Monate oder sogar Jahre ist für Menschen, besonders bei Schichtarbeitern, schädlich. Bei der Arbeit in der Raumfahrt können schon kleine Fehler eine große Wirkung haben.
Gerade der durch Schlafmangel erzeugte Sekundenschlaf sollte euch ein Begriff sein. Warum sollte ich Achtung vor Arbeitgeber haben, denen die Gesundheit ihrer Arbeiter nicht wichtig ist.?

Über die Wirkung des Schlafmangel stelle ich euch einen etwas älteren Artikel vor.
Schlafmangel tötet Hirnzellen

Wenn jemand von euch jemals durch Schlafentzug Bäume und Häuser auf der Autobahn stehen gesehen hat, der kann vermutlich erst mitempfinden, wie sich zu wenig Schlaf über lange Zeit auswirken kann.

Mit besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Sol,Earth

  • Gast
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #17 am: 06. März 2020, 20:05:11 »
ein langanhaltender Schlafentzug über Monate oder sogar Jahre ist für Menschen, besonders bei Schichtarbeitern, schädlich. Bei der Arbeit in der Raumfahrt können schon kleine Fehler eine große Wirkung haben.
Gerade der durch Schlafmangel erzeugte Sekundenschlaf sollte euch ein Begriff sein. Warum sollte ich Achtung vor Arbeitgeber haben, denen die Gesundheit ihrer Arbeiter nicht wichtig ist.?

Gertrud, 12-Stunden-Arbeitstage haben mit "langanhaltendem Schlafentzug" oder "Schlafmangel" Nullkommanichts zu tun. Erst recht nicht, wenn die Wochenarbeitszeit auch noch die 40 Stunden nicht signifikant überschreitet. 12-Stunden-Arbeitstage sind in vielen Berufen selbstverständlich, ohne dass davon auch nur irgendjemand in irgendeiner Weise Schaden davon trägt. Wie verwöhnt sind wir heutzutage eigentlich schon? Dazu fällt mir übrigens ein (wie ich finde sehr sehenswerter) Pixar-Film ein: Wall•E. Kennst Du den? Ist es wirklich das, was erstrebenswert ist? Ich denke nicht.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5053
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #18 am: 06. März 2020, 20:09:34 »
Noch einmal als Mod: Direkter SpaceX Bezug oder es wird gelöscht.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1939
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #19 am: 06. März 2020, 20:26:24 »
Hallo Zusammen,

ein langanhaltender Schlafentzug über Monate oder sogar Jahre ist für Menschen, besonders bei Schichtarbeitern, schädlich. Bei der Arbeit in der Raumfahrt können schon kleine Fehler eine große Wirkung haben.
Gerade der durch Schlafmangel erzeugte Sekundenschlaf sollte euch ein Begriff sein. Warum sollte ich Achtung vor Arbeitgeber haben, denen die Gesundheit ihrer Arbeiter nicht wichtig ist.?

Über die Wirkung des Schlafmangel stelle ich euch einen etwas älteren Artikel vor.
Schlafmangel tötet Hirnzellen

Wenn jemand von euch jemals durch Schlafentzug Bäume und Häuser auf der Autobahn stehen gesehen hat, der kann vermutlich erst mitempfinden, wie sich zu wenig Schlaf über lange Zeit auswirken kann.

Mit besten Grüßen
Gertrud

Ich verstehe Deinen Beitrag nicht. 12h-Schichten ist nicht die Ausnahme. Insbesondere in den USA ist es üblich, lange Wochenenden für Familienevents zu nutzen. An den restlichen Tagen koennen die 12h-Schichten unmöglich zu chronischem Schlafmangel führen. Ich könnte etwas zu Fatiguemanagement schreiben, aber das geht zu weit und der Reinigungsdienst steht schon bereit. Deswegen, ein normaler Arbeiter haelt 3-4 12h-Schichten locker aus, ohne Gesundheitsschaeden fürchten zu muessen. Das betrifft insbesondere SpaceX Boca Chica, wo man offenbar auch noch seine Pausen eigenständig planen kann.

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6294
  • Real-Optimist
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #20 am: 07. März 2020, 08:09:48 »
Dieser Thread hat allen Beteiligten wohl nicht viel Freude gemacht und so gab es den Wunsch, ihn zu löschen.

Ich habe den Großteil der Beiträge im internen Bereich unter Quarantäne gesetzt. Das Thema ansich ist berechtigt und hab es vorläufig hier stehen lassen.

Aber bitte, bitte: keine Beiträge ohne SpaceX- bzw. Raumfahrt-bezug (alle möglichen Eigenerfahrungen und anderer Berufsgruppen spielen hier eher keine Rolle).

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17179
Re: Arbeitsbedingungen bei SpaceX
« Antwort #21 am: 07. März 2020, 08:28:33 »
Dieser Thread hat allen Beteiligten wohl nicht viel Freude gemacht und so gab es den Wunsch, ihn zu löschen.

Ich habe den Großteil der Beiträge im internen Bereich unter Quarantäne gesetzt. ....
Danke! Habe dort aussortiert. An ALLE Beteiliigten: Bitte bitte ein großes Stück mehr aktive Entspannung!

Wünsche allen ein nettes und freundliches Wochenende.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: