Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

20. Oktober 2019, 05:19:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Tiangong - Chinas modulare Raumstation  (Gelesen 30458 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #25 am: 03. Oktober 2014, 12:35:47 »
Erster "Fahrplan" für TIAN GONG

Heute hat "Liss" im NovKos etwas über den Fahrplan der Module der Chinesischen Raumstation TG TIAN GONG geschrieben und gibt als Quelle an:
Gu Yidong, Gao Ming, Zhao Guangheng, Liu Yingchun, Jin Zhaojun. Science researches of Chinese manned space flight.
Chin. J. Space Sci., 2014, 34(5): 518-524, doi:10.11728/cjss2014.05.518
 
2018  TH  TIAN HE  Start des Basisblocks
2020  WT  WEN TIANStart des ersten Forschungsmodul
2022  XT  XUN TIANStart des zweiten Forschungsmodul
2032  TG  TIAN GONG   Arbeitsende der Station

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #26 am: 24. Juli 2015, 12:07:05 »
             
             

Kern-Modul Knoten-Test abgeschlossen

Es gibt bei CASC hier eine Mitteilung über die statische
Prüfung des Knotens und seiner Kabinenstruktur.

Die statischen Prüfungen der Kabine des Andock-Knotens
haben im Institut 508 stattgefunden, um einer Reihe von
dort eingesetzten Schlüsseltechnologien die erfolgreiche
Anwedbarkeit zu bescheinigen.

Der abgeschlossene Test hat für die nächsten anstehenden
statischen Prüfungen des Kernmoduls und seiner Kabine(n)
viele Daten geliefert und " legt so ein solides Fundament".

Der erste integrierte Test des Prototypes einer Saugpumpe
für die Raumstation wurde ebenfalls in der Baro-Thermo-
Kammer erfolgreich abgeschlossen.

Gruß, HausD

Bild :
    Letzte bekannte Version des Knotens
 aussen und (mögl.) Schnitt im Vergleich

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #27 am: 19. August 2015, 12:03:20 »
Roboterarm getestet

Bei  China Aviation News steht am 17.08.2015 , dass der erste  Roboterarm für die zukünftige Raumstation seine große Prüfung in der mechanischen Umgebung erfolgreich bestanden hat.
Diesen Test hat das CALT (China Aerospace Science and Technology Corporation) erst vor kurzem abgeschlossen und der Test war ... für den Beginn der Raumstation und den Roboterarm ... ein wichtiger Durchbruch.


Vorbereitung zum Test des Roboterarms im CAST   April 2015                                     Foto  :  9ifly

Gruß, HausD

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #28 am: 19. August 2015, 17:47:04 »
Dazu passend: Bin nächster Woche auf einer Konferenz, auf der Hong Li (seines Zeichens interessanterweise Mitarbeiter beim DLR) eine Keynote Vortrag mit dem Titel "An Overview of Robot
Systems for the Chinese Space Station" hält. Werde auf jeden Fall ein paar Notizen machen und eine entsprechende Kurzzusammenfassung hier posten.

Zitat
Abstract:
China’s manned space station, Tiangong, will have been
built by 2020. It consists of one core module (CM ), two
experimental modules (EM) and one cargo spaceship. These
modules will be assembled in orbit. There are also many
science experiment payloads on Tiangong. Robot systems
will play a key role in the construction of the Chinese
Space Station (CSS) and the service of scientific payloads
experiment. This talk will give an overview of current robot
systems for the Chinese Space Station. A human-like robot
system, such as robonaut, will be also discussed.


Zitat
Speaker biography:
Professor Hong Liu received his bachelor degree and
doctorate from the Harbin Institute of Technology, in 1986
and 1993, respectively. In 1991 he joined DLR (the German
Aerospace Center) as joint PhD candidate and worked on
a three-finger robot hand. Since 1993 he has worked as
a key researcher on the DLR 4-finger Hand and the HIT/
DLR 5-finger Hand. In 1999 he was awarded the Chang
Jiang Scholars Program and received a professorship of the
Harbin Institute of Technology (HIT).
Since 1999 he has been the leader of the HIT-DLR Joint
Robotics Lab in HIT, and since 2013 he has been the
director of State Key Lab of Robotics and Systems. He
has published more than 200 papers in robotics, mainly on
robot sensing, sensory feedback, mechatronics, medical
and space robotics. He was the prime investigator of the
first Chinese space robot arm, which has been successfully
tested in 2013.

In 2007 he received the first prize of the Technology Transfer
Award, which is the most important EU-wide award for
robotics research to raise the profile of technology transfer
between science and industry. In 2008 he received the
second prize of the National Award of Technological
Invention of China. In 2010 he was also awarded the
Chinese Recruitment Program of Global Experts. To date, it
is the most important recruitment programme in China.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #29 am: 22. August 2015, 08:03:33 »
Roboterarm - für Betankung im All


China Aerospace - China Space Roboter: Lasst uns verschrottete Satelliten wieder zum Leben erwecken

Die "Hand" des Roboterarms lässt sich mit "Werkzeugen" für die unterschiedlichen Aufgaben bestücken. Dazu gehören jeweils zwei Kameras, die das räumliche Sehen und somit auch Positionieren ermöglichen.



So wie ich es verstanden habe, werden hier eine "Hand" für das Greifen und eine für das Betanken den Journalisten vorgeführt.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #30 am: 22. August 2015, 09:52:00 »
Betanken und Befüllen

Der erste in China hergestellte Raum-Roboter wird bei der Arbeit gezeigt


China Aerospace - Neue Zeit mit Chinas Intelligenten Robotern

Daraus einige Schlüsselbilder (antippen zum Vergrößern - HausD) :
   
Zum Betanken und Befüllen dieser "Satellit" und diese "Hand" - So das nächste Betanken von TG-2
   
Hier der Greifer mit den eingeblendeten Kamerabildern beim Einfangen eines "Satelliten"

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #31 am: 10. März 2016, 10:06:15 »
2013 - Zukunftsvision der Chinesischen Bemannten Raumstation

...2013 waren bei SinHoa einige Bilder zur Zukunft der Chinesischen Bemannten Raumstation
http://news.xinhuanet.com/english/photo/2013-10/29/c_132836951.htm
zu sehen, die sog. Ing.-Bilder, also aus einer weiteren Studie, zeigen.

Kern-Modul mit Knoten


Labor-Modul I


Labor-Modul II


So stellt man sich den Aufbau-Ablauf vor:


Als Zeitraum für den Aufbau wurde die nächste Dekade genannt.     (s. hier - dupliziert HausD)
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #32 am: 10. März 2016, 10:56:21 »
Die Benennung der Station und der Module

Die Namen der Chinesischen Raum-Station sowie Ihrer einzelnen Bauteile sind am 31.10. 2013 vom Büro für das Programm der Bemannten Raumfaht Chinas (CMSEO - China Manned Space Engineering Office) offiziell  bekanntgegeben worden:

Bauteil  Name dt.  chin.  Bedeutung  Kürzel
Raumstation  TIAN GONG  天宫  Himmelspalast    TG
Basismodul (Core - Kernmodul)  TIAN HE  天和  Harmonie des Himmels    TH
Labormodul I   (Experimentalmodul)  WEN TIAN  问天  Befrager des Himmels    WT
Labormodul II   (Experimentalmodul)  XUN TIAN  巡天  Untersucher des Himmels    XT
Zubringer       
Transportraumschiff  TIAN ZHOU  天舟  Himmelsschiff    TZ
Bemanntes Raumschiff  SHEN ZHOU  神舟  Gottesschiff    SZ
Neues Raumschiff  .... ZHOU       ... Schiff    _Z

                            Quelle: chinanews.com 2013
                           (s. auch hier - dupliziert und ergänzt - HausD)
Gruß, HausD

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 970
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #33 am: 10. März 2016, 11:40:47 »
Haben wir nicht schon einen Thread zu Chinas modularer Raumstation?
Edit: ja, aber im Konzepte-Unterforum: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11795.0

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #34 am: 10. März 2016, 12:20:50 »
Hallo TWiX,
ich war zunächst auch der Meinung, doch es geht ja in die Realisierungsphase ... und hat auch einen Namen, ist nicht mehr namenlos ...
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #35 am: 10. März 2016, 12:29:01 »
Erster "Fahrplan" für TIAN GONG

Am 03. Oktober 2014 hat "Liss" im NovKos etwas über den Fahrplan der Module der Chinesischen Raumstation TG TIAN GONG geschrieben und gibt als Quelle an:
Gu Yidong, Gao Ming, Zhao Guangheng, Liu Yingchun, Jin Zhaojun. Science researches of Chinese manned space flight.
Chin. J. Space Sci., 2014, 34(5): 518-524, doi:10.11728/cjss2014.05.518
 
2018  TH  TIAN HE  Start des Basisblocks
2020  WT  WEN TIANStart des ersten Forschungsmodul
2022  XT  XUN TIANStart des zweiten Forschungsmodul
2032  TG  TIAN GONG   Arbeitsende der Station
                             (dupliziert - HausD)
Gruß, HausD

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #36 am: 10. März 2016, 14:13:24 »
Könnte ein Moderator den Titel des Threads um "Tiangong" ergänzen, der Name der Station ist ja nun bekannt. Danke.  :)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8152
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #37 am: 10. März 2016, 15:51:56 »
Moin,

mich irritiert etwas der Namen der großen Raumstation. Die kleinen Raumlabore #1 in 2011 und #2 in diesem Jahr heißen ja schon "Tiangong".

Wird das dann "Tiangong-3" ? Oder wird man ihr doch einen anderen Namen geben ??  :o

Gruß
roger50

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #38 am: 10. März 2016, 17:18:37 »
Hallo roger50,
das hat alle irritiert, spätestens als es beschlossen wurde, die Raumstation "Tiangong-1" zum Raumlabor herabzustufen.
Seitdem gibt es eben ein Tiangong als Raumstation sowie zwei Raumlabore Tiangong-1 und -2. Das Tiangong-3, so sagte man damals offiziell, hätte es nie gegeben ...

Ebenso irritiert (gewesen), Gruß, HausD

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18533
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #39 am: 10. März 2016, 17:57:18 »
Für mich stellt sich die Frage, ob wir das lieber schon in die bemannte Raumfahrt verschieben sollen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #40 am: 10. März 2016, 19:12:33 »
Beides?  :)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18533
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #41 am: 10. März 2016, 19:29:31 »
Verschoben ... aber mit dem Titel ... das verwirrt derzeit noch. Falls jemand eine gute, eindeutige Idee hat: her damit!
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Magellan

  • Gast
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #42 am: 10. März 2016, 21:42:36 »
Vlt ganz einfach das Objekt als solches nach vorn rücken und dann erst den Namen (evtl mit einen x dahinter, um anzudeuten, daß es da noch der Klärung bedarf)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5715
  • Real-Optimist
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #43 am: 10. März 2016, 21:58:06 »
ich hab es jetzt so verstanden, HausD kann mich gerne korregieren, dass:
Tiangong 1 - die schon geflogene Station ist
Tiangong 2 - die für dieses Jahr geplante Station ist
Tiangong modulare Raumstation - die im weiteren geplante große Station aus div. Modulen ist.

So hab ich es in das Themenverzeichnis eingetragen.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3668.msg123813#msg123813

Letztere modulare Station ist zwar noch konzeptionell, wir haben uns aber entschieden, alles in dieser Rubrik zu listen.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #44 am: 11. März 2016, 15:26:43 »
Hallo Schillrich,
hallo tomtom,
hallo Magellan,
hallo Major Tom,
und alle, die der Verwirrtaktik der Chinesen bei der Namensgebung zum Opfer gefallen sind,

daher habe ich die Komplexe
 (neue ) Raumstation - (neuer Name) TIANGONG
und (vermeintliche, alte) Raumstation - (alter Name) TIANGONG
 nach dem März 2013 auseinander zu dröseln versucht,
nämlich so, wie von offizieller Seite verlautbart:
--------------------------------------------
- Station - egal wieviele Sektionen und Module angekoppelt werden : TIANGONG

              - dabei ist "modular" fehl am Platz, es ist nur durch die alte nicht modulare und eigentlich Nicht - Raumstation entstanden
--------------------------------------------
- Sektionen, Module:

                                                Lab I
                                                    |
    Transporter  -> Kern mit festem Knoten <- Bem.Raumschiff
                                                    |
                                                Lab II
Die Namensliste s. o.
--------------------------------------------

Versorger:
                                                Lab I
                                                    |
    Transporter  -> Kern mit festem Knoten <- Bem.Raumschiff
                                                    |
                                                Lab II
Die Namensliste s. o.
--------------------------------------------

Erprobungs-Labormodule - Vorstufen der Raumstations-Sektionen zum eigenständigen und komplexen Test
- einzeln
- untereinander
- unbemannt
- bemannt

      1. Raumlabor : Tiangong-1

      2. Raumlabor : Tiangong-2

--------------------------------------------

Eine Gliederung mit einer suchfreundlichen, einheitlichen Namensgebung habe ich als Vorschlag (an tomtom) abgegeben und werde versuchen, im Rahmen meiner Möglichkeiten, weiter Klarheit in die Bemannten Raumfahrt-Aktionen Chinas zu bringen.
       Zum Trost: Wir sind nicht die einzigen, die sich damit herumplagen ...

Beste Grüße, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #45 am: 16. Juli 2016, 11:39:57 »
TianHe - Kernmodul besteht aus Modulen...

In diesem Video werden die Module des Moduls der modularen Raumstation erläutert:

空间站“天和号”核心舱和节点舱("TIANHE" Core Module)



"TH-" bestehend aus  (zentralem) Kern (mit Großem Roboterarm)   Knoten  und Kabine
Bei ChinaSpaceFlight, hier  kann man dieses erklärende Bild (aus BS des Videos) dazu sehen.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #46 am: 20. September 2016, 12:46:44 »
     3D Modell  TG und Trägerraketen


Es gibt  bei  News.qq.com  ein interaktives  3D-Modell  der
zukünftigen Raumstation Chinas und von seinen Trägerraketen.

Nach dem Start klicht man auf den Kreis und man steht nach kurzer
Ladezeit in der Mitte der Ausstellung, in der auch ein Sonnensystem
enthalten ist.

Die Bezeichnungen der Raketen sind in der engl. Abkürzung für
LangerMarsch, CZ- gut lesbar, lediglich die Infos (anklichbar über
die Tafel in der Mitte) bringen die chinesischen Texte ...

Das Liniennetz hat einen Abstand von 2m, was irgendwo auch mal
zu sehen ist, jedoch wieder als "2?".


Klicken zum 3D-Modell starten

Viel Spass, HausD


 

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #47 am: 20. Juni 2017, 05:02:50 »
Le Bourget 2017

Auf dem "Salon du Bourget 2017" wurde Roskosmos von China  eingeladen, sich an dem Projekt der Chinesischen Raumstation (Tiangong) zu beteiligen.
Von der russischen Seite steht jedoch eine Entscheidung dazu noch aus, so des Leiter von  "Roskosmos", Igor Komarow. Schon weil sie andere Pläne für die Zukunft und eine ganz andere Umlaufbahn haben.
                                                                                   Quelle: NewsMail-ru
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8669
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #48 am: 11. August 2017, 08:49:28 »
TianHe - TH - Basismodul

Für das Basismodul TianHe - TH ist die Gestaltung der Stromversorgung durch Solarpaneele bei CSF beschrieben worden.

Dort heißt es am 11.08.2017, dass die Spannung der Solarpaneele 110 V betragen wird. Die Spannung des Moduls TH ist auf 100 V festgelegt, man rechnet mit maximal 10 V Spannungsabfall auf den Leitungen zum Versorgungsblock bei Volllastbetrieb.

Jedes Solarpaneel besteht aus 528 Stromkreisen, wobei jeder aus 60 Solarzellenblöcken besteht.

Der Start von TH-1 (????), ja, es hat nun schon eine Nummer, wird im Jahr 2019  erwartet.

Gruß, HausD

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #49 am: 08. Juni 2018, 17:05:31 »
Es gibt weitere Details zur CSS - China Space Station (aktuell der offizielle Name der modularen Raumstation):
https://gbtimes.com/what-we-know-about-chinas-space-station-modules-crew-launch-plans-and-more

  • Start ist jetzt für 2020 geplant
  • Kernmodul TianHe (天合 / "Himmelsharmonie") macht den Anfang
  • Anschließend Frachter TianZhou und dann bemannt mit ShenZhou 12
  • Gefolgt von zwei Forschungsmodulen WenTian (问天 -  "Himmelserkunder")  + MengTian (梦天 - "Himmelsträumer") und einem Dockingmodul
  • zwei 15m lange Roboterarme kommen während des Baus hinzu
  • Ebenfalls sollen zwei 15m lange Roboterarme sowie Solarzellen mit 30m Spannweite montiert werden
  • Bahnwinkel zwischen 41 und 43 Grad Breite
  • Bahnhöhe für TianHe 390km (Operation dann zwischen 340-450km)
  • Fertigstellung 2022 - aber zeitlich viel abhängig das Long March 5B im Juni 2019 erfolgreich fliegt
  • Gesamtgewicht 60 t
  • Lebenszeit wird mit 10 Jahren angegeben
  • Crewrotation aller 3-6 Monate
  • Station steht allen Nationen offen (als Crewmitglied oder mit Experimenten)
  • Kommunikation mit Bodenstation über TianLian-Relaissatelliten (天链 - "Himmelskette") (ähnlich dem amerikanischen TDRSS)
  • Als Bonus am Ende folgt XunTian (巡天 / "Himmelsbeobachter")
  • 2m-Spiegelteleskop XunTian fliegt frei und nur für Wartung und Betankung wird an die Station andockt

P.S.: Hier geht es um die gesamte Station. Für den Basisblock TianHe haben wir einen Extra-Thread: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15487.msg424606#new
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)