Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

15. Juni 2021, 01:40:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation  (Gelesen 44782 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #50 am: 27. Juni 2018, 07:49:24 »
Erster Baustein - erstes Training im Wasser ...


Das Wasserbecken mit dem Kermmodul  TH der neuen Chinesischen Raumstation Tiangong TG
(mehr dazu : HIER ...)

Gruß, HausD

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19041
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #51 am: 02. August 2018, 06:38:05 »
Auf der ISS R&D-Konferenz letzte Woche konnte man offenbar erfahren: Italien und China sondieren (vielleicht sogar verhandeln), ob Italien Module für die chinesische Station bauen könnte.

(ich bin mir nicht sicher, wie genau man hier im Plural formuliert hat ...)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3821
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #52 am: 02. August 2018, 18:59:40 »
Italien hat weltweit die größten Erfahrungen im Bau von Modulen für Raumstationen.
Immerhin wurden die meisten der Amerikanischen ISS-Module in Italien gebaut.
Es liegt für China also nahe, sich dieses KnowHow anzueigenen.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9223
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #53 am: 02. August 2018, 22:38:45 »
Immerhin wurden die meisten der Amerikanischen ISS-Module in Italien gebaut.

Na ja, nicht die meisten, aber viele. Node-2, Node-3, und die MPLMs, von denen ja auch noch eines an der ISS hängt.

Darüber hinaus aber auch das Columbus-Modul für die ESA, die 5 Cargo Module für die ATV-Missionen, sowie schließlich alle bisherigen und zukünftigen Nutzlastmodule für die Cygnus-Missionen. Sie haben also insofern tatsächlich die größte Erfahrung im Bau solcher druckbeaufschlagten Module. Allerdings entwickeln und bauen sie nur den "Rohbau", also die Struktur, die Thermalisolierung (MLI) und den Meteoritenschutz. Den Rest designen und integrieren die Kunden.

Mit "Sie" ist eine Firma (ALENIA, oder wie immer die heute heißen) in Turin gemeint.

Es handelt sich bei diesen Rohbauten um vergleichsweise einfache Untersysteme (im Gegensatz zu elektrischen/elektronischen Systemen), von denen China ja auch schon etliche gebaut hat. Da würde es mich wundern, wenn China sie im Ausland zukaufen würde.

Gruß
roger50

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2984
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #54 am: 05. November 2018, 18:57:14 »
"IAC 2018: Experimente für Chinas Raumstation CSS

Im Rahmen des IAF Global Networking Forum (GNF) auf dem International Astronautical Congress 2018 in Bremen stellte Yang Hong, leitender Entwickler bei der Chinese Academy of Space Technology (CAST ), am 4. Oktober 2018 die Experimentiermöglichkeiten auf der neuen chinesischen Raumstation (Chinese Space Station, CSS) vor."

Weiter im Artikel von Raumfahrer.net:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102018134605.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 803
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #55 am: 05. März 2019, 20:06:44 »
Da im Sommer 2019 der Deorbit von Tiangong 2 stattfinden soll und diese Teststation nur ein Mal genutzt wurde, ist es wohl sinnvoll diesen Thread im Unterforum Bemannte Raumfahrt "nach oben" zu holen. Nach der aktuellen Mitteilung zu Tiangong 2 dürfte es ja wohl in nächster Zeit neue Informationen zur  modularen Station geben.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2040
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #56 am: 25. April 2019, 08:19:42 »
Einige interessante Neuigkeiten: http://www.xinhuanet.com/english/2019-04/24/c_138005075.htm

Es sollen mindestens 16 Experimentalracks (ähnlich einem ISPR) auf dem Kernmodul und den beiden Forschungsmodulen sein.
Höhe: 1,8 m; Breite: 1 m; Tiefe:  0,9 m; "Gewicht": <500kg
Vergleich ISPR: Höhe: 2 m; Breite: 1,05 m; Tiefe:  0,85 m; Leergewicht: 104kg; Maximalgewicht: 800kg
Trotzdem sollen die chinesichen Racks leistungsfähiger sein.

Eine "extravehicular experiment platform" ähnlich der Exposed Facility auf der ISS soll gebaut werden

Ein Modul mit einem großen Teleskop (Durchmesser: 2 m) soll in den gleichen Orbit geschossen werden

Über 100 Anträge zu einer internationalen Kooperation sind bisher eingegangen, 30 davon haben eine erste Evaluierung bestanden.

Die Raumstation wird über eine Wasserstoff-Maser-Uhr, eine ultrakalte Atomuhr und eine optische Uhr verfügen, um Hochpräzisionsmessungen durchführen zu können (Abweichung: 1 Sekunde in 3 Mrd. Jahre)

Gesamtmasse: In erster Konfiguration (Module Tianhe, Wentian und Mengtian, Abschluss 2022): 66t

Könnte auf bis zu 180t ausgebaut werden

Projektierte Lebensdauer: 10 Jahre (über Wartungsmissionen verlängerbar)
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2040
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #57 am: 09. Juni 2019, 21:20:16 »
Ist zwar schon über ein Jahr alt, aber trotzdem erst jetzt entdeckt: http://www.unoosa.org/documents/doc/psa/hsti/CSS_1stAO/CSS_1stAO_Handbook_2018.pdf
Darin finden sich einige interessante Zusatzinformationen zu den einzelnen Racks. Es soll auch ein Rack ausschließlich zur Erforschung von Verbrennungsprozesse geben:

Zitat
The combustion science experiment rack supports combustion research in a microgravity space environment, including fundamental combustion questions and techniques, rocket propulsion, and applications in manned space flight.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #58 am: 14. Juni 2019, 06:29:41 »
China Space Station - CSS

China hat die ersten neun internationalen Kooperationsprojekte für die geplante Raumstation des Landes veröffentlicht, meldet SinHua.

Die Auswahl wurde gemeinsam von der China Manned Space Agency (CMSA) und dem Büro der Vereinten Nationen für Weltraumangelegenheiten (UNOOSA) in Wien durchgeführt.

Chinas Platz im Sitzungssaal

Blick auf das Präsidium                                                     Bilder: XinHua.net

An den neun Projekten sind 23 Einrichtungen aus 17 Ländern aus den Bereichen Luft- und Raumfahrtmedizin, Space Life Sciences und Biotechnologie, Schwerelosigkeitsphysik und Verbrennungswissenschaft, Astronomie und weiteren aufstrebenden Technologien beteiligt.

Gruß, HausD



Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #59 am: 14. Juni 2019, 07:20:00 »
China Space Station - CSS (2)

China hat die ersten neun internationalen Kooperationsprojekte für die geplante Raumstation des Landes veröffentlicht, meldet SinHua.
...
An den neun Projekten sind 23 Einrichtungen aus 17 Ländern aus den Bereichen Luft- und Raumfahrtmedizin, Space Life Sciences und Biotechnologie, Schwerelosigkeitsphysik und Verbrennungswissenschaft, Astronomie und weiteren aufstrebenden Technologien beteiligt.

   Bild anklicken =
Die Auswahlliste der ersten neun internationalen Kooperationsprojekte

Auf der Sitzung wurden auch neuere Bilder zur CSS Tiangong u.a. bei der Erprobung gezeigt.


Bild des Ausstellungsmodells ( mit Treppe und rotem Teppich)


Simulation von Aussenarbeiten mit einem Taikonauten


Arbeiten an dem aufgerichteten ersten Modul TH                                      Bilder: XinHua.net

Gruß, HausD

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5504
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #60 am: 09. Juli 2019, 18:44:49 »
Es gibt einen Bericht über die geplante chinesische Raumstation bei einer chinesischen Quelle. Neben einem Bild von der kompletten Station wurden folgende Ausführungen gemacht:

(korrigierte Google Übersetzung)
"China wird voraussichtlich 2020 das Kernmodul der Raumstation und um 2022 die Experimentierkabine I und die Experimentierkabine II errichten und dann die "T" -förmige Konfiguration der drei Kabinen bilden, um eine vollständige Raumstation zu bauen. Es wird erwartet, dass die Raumstation nach 2022 ihren Betrieb aufnimmt und sich mehr als 10 Jahre im Orbit befinden wird. Seit der Umsetzung des Programms der chinesischen Raumstation war "Was machen wir auf der Raumstation?" Immer ein Anliegen der Öffentlichkeit. Tatsächlich ist "Experimentieren" eine wichtige Aufgabe - die Raumstation wird eine Vielzahl von wissenschaftlichen Forschungen und Experimenten unterstützen. Zuvor waren neun Projekte aus 17 Ländern die ersten internationalen Kooperationsprojekte für das China Space Station Science Experiment. Derzeit hat die China Space Station offiziell ihre Aktivitäten für die öffentliche Sammlung von weltraumwissenschaftlichen Experimenten und technischen Pilotprojekten bekannt gemacht.

http://www.spaceflightfans.cn/58558.html#more-58558
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2921
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #61 am: 03. September 2019, 22:59:18 »

das Kernmodul TianHe (TH) der modularen chinesischen Raumstation

https://twitter.com/hanipersian/status/1168508109612036096?s=20

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5504
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #62 am: 07. Februar 2020, 17:40:32 »
Die Trägerrakete CZ-5B ist Anfang Februar in Wenchang eingetroffen. Sie ist sowohl für das neue bemannte Raumschiff als auch für den Transport der Module zum Aufbau der chinesischen Raumstation vorgesehen.

http://www.spaceflightfans.cn/69168.html#more-69168
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #63 am: 24. März 2020, 08:53:27 »
Xun Tian - Himmels Wächter)

Vom Modul-Teleskop Xun Tian ("Himmels Wächter"), das mit einem Spiegel mit dem Durchmesser von 2 m auf einer LEO-Bahn kreisen soll, gibt es aus China detailliertere Bilder.


Chinas Space Station Teleskop (CSST)  ... 2? - 2m Spiegel            Grafik: chinaspaceflight

Das Teleskop  ist für die Grundlagenforschung in Astronomie und Astrophysik (Bildung und Entwicklung von Weltraumobjekten, Suche nach dunkler Materie, Untersuchung von Schwarzen Löchern usw.) konzipiert und besitzt u.a. insgesamt 2,5.109 pixel zur Aufnahme der Bilder.
Es wird die meiste Zeit autonom betrieben, kann aber zur Station dirigiert werden und von dort aus gewartet und auch betankt werden.
Der Start ist für den Zeitraum 2022 geplant.

Gute Gesundheit! HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #64 am: 24. März 2020, 12:14:32 »
Xun Tian - Himmels Wächter ...2)


         Das XT-Teleskop bei der Raumstation Chinas -Tiangong-            Bild: @Kaynouky

Alles Gute, HausD

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5504
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #65 am: 03. Mai 2021, 08:44:11 »
Über die weitere Entwicklung der Raumstation gibt es einen Bericht bei spaceflightfans.cn. Darin heißt es unter anderem:

Das Kernmodul der Raumstation wird im täglichen Leben von Astronauten eingesetzt, während die Hauptaufgaben der experimentellen Module "Wentian" und "Mengtian" darin bestehen, wissenschaftliche und technologische Experimente in und aus der Kabine durchzuführen Arbeits- und Wohnplätze sowie Notunterkünfte für Astronauten. Die beiden experimentellen Kabinen sind außerdem mit speziellen Luftschleusenkabinen für die Ausstiegsaktivitäten von Astronauten, kleinen Roboterarmen und Fracht-Luftschleusenkabinen zur Unterstützung des automatischen Ein- und Ausstiegs von Fracht und Ladung ausgestattet. Bei Bedarf kann auch die gesamte Raumstation verwaltet und gesteuert werden .

Darüber hinaus kann die Raumstation den Start der vierten Kabine zum Andocken unterstützen, die durch den neuen Andockmechanismus auf 5-6 Kabinen erweitert werden kann  . Zhou Jianping sagte, dass die Konfiguration der Raumstation geändert werden kann und auch die Aufhängepunkte und Plattformen für die Installation der Last übrig bleiben , die in Zukunft erweitert werden können, um sich kontinuierlich an neue wissenschaftliche Anforderungen anzupassen.

Insbesondere das solare Photovoltaik-Stromerzeugungssystem der chinesischen Raumstation kann einen Wirkungsgrad der fotoelektrischen Umwandlung von mehr als 30% erreichen , was viel höher ist als der Wirkungsgrad  zuvor gebauter Raumstationen. Auf der Raumstation befinden sich Kondensations- und Trocknungskomponenten mit Kondensatorrohren, die Wasserdampf sammeln und durch eine Reinigungsvorrichtung, die von Menschen getrunken werden kann, in aufbereitetes Wasser umwandeln können.

http://www.spaceflightfans.cn/92932.html#more-92932
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline honk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #66 am: 03. Mai 2021, 09:18:13 »
... und durch eine Reinigungsvorrichtung, die von Menschen getrunken werden kann, in aufbereitetes Wasser umwandeln können.

Hoffentlich ist die Vorrichtung nicht zu unbekömmlich - man sollte doch eher das Wasser trinken ..  ;)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5504
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #67 am: 03. Mai 2021, 09:31:52 »
Hoffentlich ist die Vorrichtung nicht zu unbekömmlich - man sollte doch eher das Wasser trinken ..  ;)

Da ich kein chinesisch kann, bin ich auch auf Google Übersetzungen angewiesen. Diese haben manchmal eine sehr seltsame Formulierung in der Übersetzung. Ich würde es so formulieren:

"Auf der Raumstation befinden sich Kondensations- und Trocknungskomponenten mit Kondensatorrohren, die Wasserdampf sammeln und nach einer Reinigung in aufbereitetes Wasser umwandeln, das von Menschen getrunken werden kann.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2676
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #68 am: 03. Mai 2021, 11:21:54 »
 Diese Google-Übersetzung ist überhaupt in mehreren punkten etwas unverständlich und bedürfte der Nachbearbeitung.  ;)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11227
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #69 am: 12. Mai 2021, 10:26:17 »
Konfiguration der Tiangong (CSS) 2021

Die größte Konfiguration der Raumstation Tiangong, die in diesem Jahr zu sehen sein wird.
Im September 2021 wird Tianzhou-3 gestartet, das am hinteren Knoten (an der Zwischenkammer) andocken wird. Im Oktober startet Shenzhou-13, das am Nadir-Knoten im Übergangsbereich festmachen wird. Quelle: Baidu.com

Zum Bild :                                                                                                     Grafik: Baidu/CAST
                               Mitte TianHe (天和)
links TianZhou-2 (天 舟 二号)                          rechts Tianzhou-3 (天 舟 三号)
                               unten ShenZhou-13 (神舟 十三 号)

Gruß, bleibt gesund und locker, aber immernoch gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5845
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #70 am: 12. Mai 2021, 10:30:41 »
Die größte Konfiguration der Raumstation Tiangong, die in diesem Jahr zu sehen sein wird.
Im September 2021 wird Tianzhou-3 gestartet, das am hinteren Knoten (an der Zwischenkammer) andocken wird. Im Oktober startet Shenzhou-13, das am Nadir-Knoten im Übergangsbereich festmachen wird. Q

Interessant, also bleibt Tianzhou-2 erst einmal weiter an der Station, selbst nachdem Tianzhou-3 gestartet ist. Klar, wenn man zu Anfang noch so viele Andockstellen hat, warum nicht? Dadurch gewinnt man zumindest temporär noch etwas Stau- und Lebensraum.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline HAL 9000

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #71 am: 12. Mai 2021, 17:23:34 »
Hallo

Es ist beeeindruckend, wie zielstrebig China die weiteren Schritte für seine
modulare Raumstation angeht.
Nach dem erfolgreichen Start des Kernmoduls Tianhe, am 29.04., wird es bis
zum Jahresende, und dann natürlich auch danach, einen "Paukenschlag" nach dem
anderen von Seiten der Chinesen geben. Hoffen wir, daß ihre hochgesteckten
Ambitionen (Versorgungsraumschiffe, erst partielle, dann permannente
Bemannung der Station, Ankopplung von 2 Forschungsmodulen und dann auch ein
Free-flyer) alle Wirklichkeit werden, und der Aufbau zügig voran geht.
Die Chinesen gehen jetzt ihren Weg in der bemannten Raumfahrt wahrscheinlich
allein weiter. Von ihrer Seite war ja eine Kooperation mit den anderen
Raumfahrtnationen angeboten worden, aber die Blockadepolitik der USA und
teilweise auch Europa` s hat das (zumindest bis gegenwärig) leider verhindert.
Es wäre zu wünschen, daß das nicht bis in alle Ewigkeit so bleibt!

Gruß  HAL 9000

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #72 am: 12. Mai 2021, 17:38:16 »
(...) Von ihrer Seite war ja eine Kooperation mit den anderen
Raumfahrtnationen angeboten worden, aber die Blockadepolitik der USA und
teilweise auch Europas hat das (zumindest bis gegenwärig) leider verhindert.(...)
Bei der Art und Weise, mit der die Chinesen aus Kooperationen in anderen Industriebereichen (z.B. Automobilsektor) Know-How aus westlichen Firmen rausgequetscht haben (bzw. immer noch), habe ich für die Position der USA und Europa durchaus Verständnis.
Zumal nach meinem Wissen die Chinesen lediglich Kooperation unter chinesischer Führung angeboten haben, wo dann eben auch die Frage ist, ob man das wirklich will, wenn die andere Seite alles vorgibt...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline Darthholly

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 62
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #73 am: 12. Mai 2021, 19:22:30 »
(...) Von ihrer Seite war ja eine Kooperation mit den anderen
Raumfahrtnationen angeboten worden, aber die Blockadepolitik der USA und
teilweise auch Europas hat das (zumindest bis gegenwärig) leider verhindert.(...)
Bei der Art und Weise, mit der die Chinesen aus Kooperationen in anderen Industriebereichen (z.B. Automobilsektor) Know-How aus westlichen Firmen rausgequetscht haben (bzw. immer noch), habe ich für die Position der USA und Europa durchaus Verständnis.
Zumal nach meinem Wissen die Chinesen lediglich Kooperation unter chinesischer Führung angeboten haben, wo dann eben auch die Frage ist, ob man das wirklich will, wenn die andere Seite alles vorgibt...

Hallo TWix, hast Du für die Aussage, die Chinesen hätten für jegliche Kooperation eine chinesische Führung als Bedingung gestellt, eine Quelle? Ich habe leider keine gefunden. Falls die Kooperation mit der ESA gemeint wäre, bei der nach meiner Kenntnis ESA-Astronauten mit chinesischen Raumfahrzeugen fliegen sollten und hierzu bereits trainiert haben (derzeit nach meiner Kenntnis nicht mehr prioritär verfolgt), dann hätte ich für eine chniesische Führungsrolle sogar Verständnis.

Dass die chinesische Industrie einen massiven Wissenstransfer vornimmt, ist mir auch aus der Biotech-Branche persönlich gut bekannt. Das weiß man, wenn man im Chinageschäft aktiv ist. Das spricht aber per se nicht gegen eine Kooperation, erst Recht nicht im Raumfahrt-Sektor.

Gruß Darthholly

Offline krassus kraftlatz

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #74 am: 12. Mai 2021, 20:08:34 »
Die USA betreiben seit Jahrzehnten aggressiven Brain Drain, da können die Chinesen noch so viel fremdes Knowhow nutzen, die Effektivität der Amis werden sie kaum erreichen.