Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

27. Februar 2020, 20:15:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...  (Gelesen 17180 mal)

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4232
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #50 am: 26. Juli 2019, 15:15:14 »
Ach, das Thema ist sogar gerade aktuell.
Danke für den Hinweis :)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8949
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #51 am: 26. Juli 2019, 15:17:16 »
Gruß, HausD ...

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5884
  • Real-Optimist
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #52 am: 28. August 2019, 21:32:58 »
DLR berichtet - CIMON 1.0 fliegt zurück zur Erde. Ende 2019 soll ein Nachfolger wieder zur ISS transportiert werden.

https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28082019132957.shtml

Online wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 344
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #53 am: 30. August 2019, 17:20:47 »
Schade, daß CIMON nur einmal 90min im Einsatz war.
Laut statement im Portal-Artikel war der Einsatz ja ein voller Erfolg.
Vermutlich war der Arbeitsaufwand von A.Gerst zu hoch, um ein effektives Ausnutzen des Assistenten/der KI nebenher zu trainieren !?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2385
  • Info-Junkie ;-)
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #54 am: 31. August 2019, 23:12:54 »
Nach den großspurigen Ankündigungen von Airbus

https://www.airbus.com/newsroom/press-releases/de/2018/02/hello--i-am-cimon-.html


"CIMON soll Astronauten bei Routinearbeiten unterstützen, indem er beispielsweise Prozeduren anzeigt oder Problemlösungen anbietet, die er aufgrund seiner "neuronalen" KIVernetzung und -Lernfähigkeit vorschlagen kann."

 "So entlastet CIMON den Astronauten bei täglichen Routinearbeiten, hilft die Effizienz zu teigern, unterstützt den Missionserfolg..."

und dem Hype, der in den Medien zelebriert wurde, würde ich das Experiment durchaus als gescheitert ansehen. Das ist nicht schlimm, man muss aber auch mal so offen sein, sowas zuzugeben.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2039
  • EmDrive-Optimist
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #55 am: 01. September 2019, 03:00:06 »
Jedenfalls scheint man am CIMON-Pendant der NASA zielgerichteter zu arbeiten. Die von mir schon einmal erwähnte Robotserie Astrobee dürfte seit der Inbetriebnahme im Mai auf alle Fälle bereits auf mehr als 90min Einsatzzeit gekommen sein. Vor vier Tagen standen auf der ISS z.B. wieder Tests an (hauptsächlich bzgl. Manövrierfähigkeit), dieses Mal durch die US-Astronautin Christina Hammock-Koch. Seit CRS -18 sind ja nun schon drei Modelle auf der Raumstation: Bumble (blau), Honey (gelb) und neu Queen (grün).
Es hieß mal, dass Astrobee und CIMON identische Batterien verwenden sollen. Ob das letztlich auch wirklich so umgesetzt wurde, kann ich aber nicht sagen.


https://www.youtube.com/watch?v=g8WYaaGf2f8

Gute robotische Assistenten bräuchten wohl auch Manipulatoren / Arme.

Und daher war ein Arm von Anfang an für jeden Astrobee-Bot vorgesehen. Nach der Ankunft von Queen sollen nun auch alle drei den vollständig einziehbaren Arm bekommen (alle drei Arme kamen ebenfalls mit CRS -18 an Bord), nachdem in diese unplanmäßig leider noch zusätzliche Ingenieursstunden fließen mussten.

Zitat
The third Astrobee, Queen, is set to fly to the station later this year, and all three robots will then get their perching arms. Meanwhile, Astrobees four and five (Melissa and Killer) will be down here on Earth, helping with troubleshooting, testing, and payload integration.
Quelle

Der Arm ist ja eigentlich überwiegend zum "Parken" gedacht, d.h. ein Astrobee soll sich irgendwo festhalten, wenn er nicht gebraucht wird. Er soll damit aber auch freischwebende Dinge einfangen, festhalten und befördern können (siehe obiges Video). Ob am Ende z.B. so ein Geckogreifer dabei rauskommt, den man auf der Erde schon an einem der zwei weiteren Astrobees getestet hat, wird sich zeigen.

Das Thema gehört zwar eigentlich auch wieder in den ISS-Thread, aber wegen des Armthemas (und eigentlich auch wegen der Verwandschaft zu CIMON) habe ich es mal hier reingestellt.
Vorschlag: Umbenennung des Threads in "Intelligente Astronautenassistenten". Dann kann man Infos und Neuigkeiten zu beiden Systemen, CIMON und Astrobee, hier sammeln. Letzteres geht sonst im ISS-Thread unter.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5884
  • Real-Optimist
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #56 am: 01. September 2019, 15:47:57 »
und dem Hype, der in den Medien zelebriert wurde, würde ich das Experiment durchaus als gescheitert ansehen. Das ist nicht schlimm, man muss aber auch mal so offen sein, sowas zuzugeben.

Den großen Hype sehe ich da gar nicht. Zuerst passierte gar nichts, dann das Experiment und danach auch nur den ein oder andern Innovations-Preis. Ich weiß nicht, wieviel Geld sich das BMWi das hat kosten lassen.

Wenn man erwartet, dass da in jeder Hinsicht ein funktionierendes, nützliches Teil zum Einsatz kommt, muß enttäuscht sein. Aber es wurde als Experiment angekündigt. (Beim Robonaut2 hab ich auch nicht verstanden, wofür der gut ist, außer zum winken. ;) ).

Die Berichterstattung fand ich aber dürftig. Wenn man ein Experiment startet, sollte man hinterher sagen, was man draus gelernt hat bzw. wie es funktioniert und nicht wie nützlich oder niedlich es sein kann.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1952
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #57 am: 08. September 2019, 14:22:57 »
Nach meinem Verständnis war CIMON vor allem als interaktives (intelligentes?) Assistenzsystem gedacht.
Insoweit braucht es nicht unbedingt Roboterarme und ähnliches.
Dass es theoretisch frei in der ISS schweben und sich ggf. selbst bewegen kann, ist für mich eher ein Add-on.
Allerdings als Assistenzsystem in einer Raumstation oder in Abwandlung auf einer Mond- oder Marsstation, ist es meiner Meinung nach absolut kontraproduktiv, wenn die "Intelligenz" dazu sich auf der Erde befindet und von einer unterbrechungsfreien, leistungsfähigen Internetverbindung abhängig ist.
Ich denke da wären "kleinere Brötchen", also z.B. eine Softwarelösung, die auf einem am Körper getragenen Tablet-Computer läuft, zum Einstieg vielleicht hilfreicher.
Mit einer vernünftigen Sprachsteuerung und Sprachausgabe hätte man die Hände frei und könnte spezifische Arbeiten unter Anleitung durchführen.
Im zweiten Schritt könnte man das Ding zum fliegen bringen und dann die Funktionalität auf immer mehr Bereiche ausdehnen.
Das geht aber nicht, wenn man auf eine ständige Verbindung angewiesen ist.
Gerade in einer Notsituation ist eine unabhängige Funktion unerlässlich.

Sehr schade ist, dass man wirklich nichts sinnvolles über die Ergebnisse erfährt und auch nicht wie diese in den Nachfolger von CIMON einfließen.
Dass da etwas passiert ist ja sehr erfreulich, wir würden nur gerne wissen was!  :o

Viele Grüße
Rücksturz

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5884
  • Real-Optimist
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #58 am: 05. Dezember 2019, 23:42:51 »
Die zweite Version von CIMON ist auf dem Weg zur ISS. Das Teil hat jetzt ein verbessertes Mikrophone und verbesserte Sensorik zur Orientierung.

https://www.space.com/cimon-2-artificial-intelligence-robot-space-station.html

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1952
Re: Robot Assistenten - SPHERES, Kirobo, CIMON, Astrobee, ...
« Antwort #59 am: 02. Januar 2020, 17:44:51 »
Dazu gibt es auch eine Pressemeldung des DLR bei uns im Portal:

"DLR: CIMON-2 ist auf dem Weg zur ISS

Ein neuer CIMON für die Internationale Raumstation ISS: Mit CIMON-2 (Crew Interactive MObile companioN) startete am 5. Dezember 2019 um 18:29 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (12:29 Uhr Ortszeit) an Bord des US-amerikanischen Frachters SpaceX-19 vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ein modifizierter und mit neuen Aufgaben ausgestatteter, in Deutschland entwickelter und gebauter Astronautenassistent ins Weltall. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."

Weiter in der Pressemeldung:
ps://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06122019121818.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

PS. Auch wenn CIMON 2 zunächst noch auf Watson in der IBM-Cloud angewiesen sein wird, soll die Entwicklung zukünftig mehr Autonomie bekommen. Langfristig sollen entsprechende KI-Systeme auch Astronauten auf längeren Mond- oder Marsmissionen unabhängiger von der Bodenstation machen.
Interessant auch, dass ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass CIMON-1 90 Minuten mit Alexander Gerst gearbeitet hat.
Das heißt für mich im Umkehrschluss, dass CIMON 1 "nur" 90 Minuten im Einsatz war.
CIMON 2 soll sogar 3 Jahre auf der ISS bleiben, vielleicht wird diese Version mehr "Einsatzzeit" bekommen.

Tags: