Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 3

23. Januar 2021, 15:05:05
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Die Artemis I Mission wird...

... ein Flug mit einigermaßen Performance einschließlich gewonnener Daten.
... Fehlschlag mit mehr oder weniger Schaden.

Umfrage schließt: 12. Oktober 2021, 14:04:37

Autor Thema: Artemis I Mission - Orion auf SLS  (Gelesen 183355 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3060
  • DON'T PANIC - 42
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #325 am: 20. August 2018, 11:05:27 »
Wenn der/das Hitzeschild sowieso erneuert werden muss, warum wird er/es nicht vor der Landung abgeworfen?
Der Vorteil wäre eine Gewichtsreduzierung am Fallschirm.
Bei Landlandungen kommt noch das "Freilegen" der Landebeine hinzu (FEDERAZIA).
Bei SOJUS werden (u.a.) die Landeraketen freigegeben...

Hallo,

wenn man den Hitzeschild daraufhin konzipiert, dass er abgeworfen werden kann, müsste man ja auch Halterungen etc. entwerfen die den Belastungen beim Wiedereintritt von "ganz weit draußen" stand halten. Das, in Kombination mit der zwangsläufig entstehenden "Lücke" zwischen Schild und Kapsel, ist wahrscheinlich zu komplex im Vergleich zu einem fest angebrachten Hitzeschild.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

jakda

  • Gast
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #326 am: 20. August 2018, 11:42:13 »
Hm - Die SOJUS ist für das Mondflugprogramm entwickelt - in den 60ern - mit abwerfbaren HS.
Und FEDERAZIA ist auch für Mondflüge...l

Offline holleser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #327 am: 20. August 2018, 12:52:31 »
Erst muss es mal einen Flug zum Mond geben. Papier ist geduldig.
Ob der Hitzeschutz das aushält???

Eine Mondumrundung ist laut Russland doch kein problem, eine Sojus wird mit einem auf Proton gestarteten Boster gekoppelt und schon könnte man einmal rund um den Mond.  Es wäre ein großer erfolg für Russland. Wieso macht man es nicht? Lebenserhaltung? Hitzeschutz? Kopplung? Irgend etwas steht dem ja im wege.

jakda

  • Gast
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #328 am: 20. August 2018, 17:47:07 »
A - der Inhalt deines Postes hat nichts mit abwerfbaren HS zu tun
B - Die HS-Tests mit Flug um den Mond fanden schon damals statt - z.B. Zond 7 und Zond 8

Alles andere, was und wie du hier schreibst...

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2125
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #329 am: 13. März 2019, 17:09:48 »
Laut tweet von Eric Berger hat Bridenstine gesagt, sie erwägen die EM-1 Mission mit Orion statt auf SLS mit kommerziellem Träger (oder zwei Trägern?) durchzuführen.

https://twitter.com/sciguyspace/status/1105837491221905408?s=21

Zitat
Big news: NASA administrator Jim Bridenstine says agency will consider launching EM-1 mission of Orion crew capsule around the moon on a private rocket.

Offline BlauerPunkt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #330 am: 13. März 2019, 17:33:35 »
Hier ist das volle Video:

https://twitter.com/JimBridenstine/status/1105859576023445506

Klingt für mich so, als wäre hier ganz konkret die Delta 4 Heavy gemeint. Eine Orion-Kapsel ist schon mal auf ihr gestartet. Der zweite Start für die "transfer stage" könnte dann eine Delta 4 Heavy-Oberstufe sein, die so modifiziert ist, dass sie an die Orion andocken kann.

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #331 am: 13. März 2019, 19:07:44 »
Zwei mal Delta 4  Heavy macht eben mal um die 900 M USD  :'(

Die Falcon Heavy schafft leider "nur" 26700 kg bis in den GTO, die Orion wiegt aber komplett  29950 kg und soll zum Mond, somit muss man wohl wirklich zwei mal  Delta 4  Heavy bzw. Falcon Heavy (wär deutlich günstiger!) starten. Aber die Koppelung einer Oberstufe mit dem Orion Raumschiff im Orbit stell ich mir auch spannend vor, das war ja nie vorgesehen. Man bräuchte ja einen Docking - Adapter für Orion + Service Modul mit einer was auch immer Oberstufe. Nachdem es sowas bis heute nicht gibt, wäre ich bei dem aktuellen Arbeitstempo selbst mit Sommer 2020 vorsichtig...

und ach ja .... begrabt doch endlich dieses bescheuerte SLS, wird ja eh nix  >:(

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20311
  • EU-Optimist
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #332 am: 13. März 2019, 19:53:28 »
Er sagt nur kommerzielle Rakete, kann auch Falcon Heavy sein. Aber egal welche Rakete, ich glaube nicht an Juni 2020. Eine Rakete bestellen in 15 Monaten? Bei der NASA? Neeee..... 2021 frühstens wette ich.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3060
  • DON'T PANIC - 42
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #333 am: 13. März 2019, 19:59:28 »
Hallo,

ist die Delta IV Heavy überhaupt für bemannte Missionen zugelassen, oder muss man zusätzlich zu den zwei Delta IV Heavy oder Falcon Heavy Starts die Astronauten noch mit einer Crewdragon oder einem Starliner hochschicken und dann umsteigen lassen?  ::)

Zusätzlich muss ja auch noch das weiter oben genannte Adapter und die Antriebsstufe konstruiert werden.

Gruß

Mario

PS: Prinzipiell entspricht der Zusammenbau im Orbit und dann los ins Sonnensystem genau meiner Vorstellung von "interplanetaren" (incl. Mond) Reisen.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline BlauerPunkt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #334 am: 13. März 2019, 20:06:22 »
Zwei mal Delta 4  Heavy macht eben mal um die 900 M USD  :'(

Die Falcon Heavy schafft leider "nur" 26700 kg bis in den GTO, die Orion wiegt aber komplett  29950 kg und soll zum Mond, somit muss man wohl wirklich zwei mal  Delta 4  Heavy bzw. Falcon Heavy (wär deutlich günstiger!) starten. Aber die Koppelung einer Oberstufe mit dem Orion Raumschiff im Orbit stell ich mir auch spannend vor, das war ja nie vorgesehen. Man bräuchte ja einen Docking - Adapter für Orion + Service Modul mit einer was auch immer Oberstufe. Nachdem es sowas bis heute nicht gibt, wäre ich bei dem aktuellen Arbeitstempo selbst mit Sommer 2020 vorsichtig...

und ach ja .... begrabt doch endlich dieses bescheuerte SLS, wird ja eh nix  >:(

Die Delta 4 kann das auch nicht, das ist aber auch nicht der Vorschlag. Es soll einmal die Orion/ESM in den LEO kommen, und dann in einem zweiten Start eine Stufe, an die die Orion/ESM andockt. Die Stufe schießt die Kapsel dann vom LEO in einen Mondorbit.
Das ganze soll ja vor allem aus Zeitgründen passieren, daher wird es sicher die Delta 4 werden, denn die hat sowieso die gleiche Oberstufe, wie die SLS. Man müsste sie also theoretisch nur etwas modifizieren, sodass Orion/ESM im Orbit wieder an eine andere Oberstufe andocken kann. Diese zweite Oberstufe wäre ohne Nutzlast, daher wäre der Tank noch so ziemlich voll und hätte ausreichend Delta-V, um Orion/ESM in einen Mondorbit zu schießen.

Das ganze wirft aber irgendwie die Frage auf, wieso man überhaupt die SLS entwickelt hat, wenn man mit zwei Delta 4-Starts genau das gleiche hinkriegt, wie mit einem SLS-Start. Meiner Meinung nach aus politischer Sicht eine dumme Idee von Bridenstine, denn das nimmt dem SLS-Projekt im Nachhinein jegliche Existenzberechtigung.

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5658
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #335 am: 13. März 2019, 20:10:35 »
Hallo,

ist die Delta IV Heavy überhaupt für bemannte Missionen zugelassen,


EM-1 ist ein unbemannter Testflug.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline BlauerPunkt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #336 am: 13. März 2019, 20:22:53 »
Hallo,

ist die Delta IV Heavy überhaupt für bemannte Missionen zugelassen, oder muss man zusätzlich zu den zwei Delta IV Heavy oder Falcon Heavy Starts die Astronauten noch mit einer Crewdragon oder einem Starliner hochschicken und dann umsteigen lassen?  ::)

Zusätzlich muss ja auch noch das weiter oben genannte Adapter und die Antriebsstufe konstruiert werden.

Gruß

Mario

PS: Prinzipiell entspricht der Zusammenbau im Orbit und dann los ins Sonnensystem genau meiner Vorstellung von "interplanetaren" (incl. Mond) Reisen.

Die Delta 4 und die SLS sind sowieso ziemlich ähnliche Raketen, daher wäre die Zertifizierung eher eine Formsache. Ich denke aber die bemannten Missionen werden dann trotzdem mit der SLS erfolgen.

Die Antriebsstufe wäre einfach die Delta 4/SLS Oberstufe.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5216
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #337 am: 13. März 2019, 20:31:33 »
Zitat
Die Delta 4 und die SLS sind sowieso ziemlich ähnliche Raketen,

Die SLS besteht fast nur aus abgewandelten Shuttleteilen.
Und trotzdem stehen wir hier 8 Jahre und 15+ Mrd $ Später noch ohne Rakete da.

An 'Zertifizierung [ist] eher eine Formsache' glaub ich schon eine weile nicht mehr.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20311
  • EU-Optimist
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #338 am: 13. März 2019, 20:40:47 »
Dummdideldumm...
https://twitter.com/SciGuySpace/status/1105879804790951937

Zitat
Have heard that one company recently sent an unsolicited proposal to NASA to launch Orion on its rockets. Which are built in LA.

Hier gibt es nichts zu sehen, gehen Sie bitte weiter...

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3060
  • DON'T PANIC - 42
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #339 am: 13. März 2019, 20:42:48 »
Hallo,

ist die Delta IV Heavy überhaupt für bemannte Missionen zugelassen,


EM-1 ist ein unbemannter Testflug.

Hallo,

danke für den sachdienlichen Hinweis. :-[ :-X Vor lauter Hype um bemenschte amerikanische Raketen, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, dass das die Orion ja erst bei der zweiten Mission mit Astronauten um den Mond fliegt.

Langsam kann man Wetten abschließen, ob nicht ein japanischer Milliardär und ein paar Künstler die ersten sein werden, die um den Mond fliegen. :-X

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline BlauerPunkt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #340 am: 13. März 2019, 21:18:07 »
Zitat
Die Delta 4 und die SLS sind sowieso ziemlich ähnliche Raketen,

Die SLS besteht fast nur aus abgewandelten Shuttleteilen.
Und trotzdem stehen wir hier 8 Jahre und 15+ Mrd $ Später noch ohne Rakete da.

An 'Zertifizierung [ist] eher eine Formsache' glaub ich schon eine weile nicht mehr.

Die Oberstufe ist bei der Block 1 genau die gleiche wie bei der Delta 4. D.h. es musste genau genommen sogar nur die erste Stufe neuentwickelt werden, nicht mal die ganze Rakete. Jetzt wird von der NASA selbst die Entwicklung einer großen ersten Stufe in Frage gestellt mit diesem Vorschlag von Bridenstine. Er möchte zwar Schadensbegrenzung treiben, indem er den Start für Juni 2020 garantiert, aber ich finde er erreicht eher das Gegenteil.


Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #341 am: 13. März 2019, 22:10:37 »
Nicht vergessen, Die Seitenbooster müssen auch modifiziert werden für SLS.

---
Zurück zu EM-1

Ich habe mir gerade das Video angesehen. Als er davon redet, das sie bis Mitte nächsten Jahres eine Dockingmechanismus entwickeln und bauen müssten, wird er von Herrn Wicker unterbrochen "dies ist 2019". Macht sich wohl auch sorgen, um die Geschwindigkeit der NASA.

Orion, mit Servicemodul, mit LAS und mit Racketenadapter sind fast 30t.
Wenn die Crew extra fliegt können sie das LAS weglassen: So sparen sie die Crew plus 7t LAS.
https://de.wikipedia.org/wiki/Orion_(Raumschiff)

Von den aktuell operativen Raketen kann nur die Falcon Heavy 30t+ heben.

Wenn zur Falcon Heavy noch alternativen möglich sein sollen muss die Crew extra fliegen und vielleicht sogar noch Vorräte im Erdorbit umladen.

Delta IV Heavy: 28,8t
Falcon9: 22.8t (Ohne Wiederverwendung und umstritten ob sie es wirklich kann)
Ariane 5 ECA: 21t
Atlas 5 in ihrer stärksten geflogenen Version: 18,8t

Man könnte noch 3 weitere Optionen in den Ring werfen, die 30t könnten, aber diese sind noch in Entwicklung bzw alte Entwicklungsvorschläge, damit nicht wirklich brauchbar.
New Glenn: 45t (ab 2021. Hubs)
Atlas 5 Heavy: 30t (ok, das ist mir auch gerade neu, wurde aber wohl mal vorgeschlagen. https://en.wikipedia.org/wiki/Atlas_V#Versions)
Starship: ca. 100t (Aktuelle Spezifikationen nach neuster Designänderung unbekannt. Offizielle Wahrscheinlichkeit eines orbitalen Fluges 2020: 60%. --> Nope)

Egal wie und mit was sie fliegen, sie werden wohl kaum die Optimale Nutzlast ausnutzen können, Orion wohl nicht die optimale Aerodynamik hat.

--
Ich sehe hier eigentlich nur Falcon Heavy oder etwas sehr interessant Gemixtes.
Die Falcon Heavy ist nicht manrated, was noch ein Thema werden könnte. Aber ich denke, wenn die NASA die für die Mission nehmen will werden sie das auch möglichst eilig ankurbeln und wohl den Extraaufwand mit bezahlen.


PS.: Was mir hierbei richtig Bauchweh gibt, ist, dass wenn sie EM-1 nicht auf SLS fliegen und damit sie für EM-2 den Zeitplan einhalten/retten können, dann fliegen sie den EM-2 bemannt auf einer ungestesteten Rakete.
Dachte das wäre nach dem Space Shuttle Hexenwerk. ::)

Nachtrag: Hatte Starship vergessen

Grüße aus meinem Versteck

McPhönix

  • Gast
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #342 am: 13. März 2019, 23:01:10 »
Zitat
Nicht vergessen, Die Seitenbooster müssen auch modifiziert werden für SLS.

Vor gefühlten 100 Jahren wurde ein Booster um ein Segment verlängert und in einer modifizierten Vorrichtung getestet. Mit zusätzlicher mittlerer Befestigung wegen der Vibrationen :o
Kann man sowas später auch machen - einen Booster noch mal mittig an der Hauptstufe befestigen? Und dann sicher absprengen? Wie sicher ist die verlängerte Version senkrecht und mit einem zweiten Booster zusammen, was Vibrationen betrifft?
Ich fürchte das Schlimmste, wenn ich mir die zwei aufgepimpten Booster nach der Zündung vorstelle....


Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3060
  • DON'T PANIC - 42
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #343 am: 14. März 2019, 07:55:40 »
PS.: Was mir hierbei richtig Bauchweh gibt, ist, dass wenn sie EM-1 nicht auf SLS fliegen und damit sie für EM-2 den Zeitplan einhalten/retten können, dann fliegen sie den EM-2 bemannt auf einer ungestesteten Rakete.
Dachte das wäre nach dem Space Shuttle Hexenwerk. ::)

Grüße aus meinem Versteck

Hallo,

ist das nicht sogar der eigentliche Aspekt. :-X Das SLS in Kombination mit Orion zu testen.

Grüße zusammen mit einer Wärmflasche ins Versteck

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #344 am: 14. März 2019, 08:24:32 »
ist das nicht sogar der eigentliche Aspekt. :-X Das SLS in Kombination mit Orion zu testen.

Das denke ich nicht. Eher geht es um den Test der Orion allgemein unter finalen Bedingungen. Somit wäre der Booster, der das Ding hoch schiesst in dem Fall wirklich noch nicht so relevant.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5216
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #345 am: 14. März 2019, 08:42:04 »
Und dann soll die EM-2 gleich das erste Mal mit Menschen an Bord fliegen?!

Vorher soll die SLS dann nicht ein Mal selbst fliegen um getestet zu werden (wie beim EM-2 vorgesehen)?
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #346 am: 14. März 2019, 08:47:35 »
Und dann soll die EM-2 gleich das erste Mal mit Menschen an Bord fliegen?!

Vorher soll die SLS dann nicht ein Mal selbst fliegen um getestet zu werden (wie beim EM-2 vorgesehen)?

Das ist aber dann eher ein Problem der SLS weniger der Kombination. Das Sie vorher nicht viele Flüge haben muss um die Ratifizierung zu bekommen ist ja seit jeher ein Problem. Mit was die startet wäre dafür ja fast schon egal.

Offline BlauerPunkt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #347 am: 14. März 2019, 08:56:42 »
Und dann soll die EM-2 gleich das erste Mal mit Menschen an Bord fliegen?!

Vorher soll die SLS dann nicht ein Mal selbst fliegen um getestet zu werden (wie beim EM-2 vorgesehen)?

In der Kongressanhörung sagt Bridenstine, dass die SLS im Stennis Space Center getestet wird.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5216
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #348 am: 14. März 2019, 09:04:42 »
Getestet... Aber mit Sicherheit nicht geflogen.

ICH zumindest würde mich nicht auf einer vorher noch nie geflogenen Rakete setzen wollen.

Und damit könnte es durchaus zu einem Problem für EM-1 werden wenn EM-2 nicht mit SLS fliegt.
(Bzw. zu einem Problem der SLS. Denn es wird gezeigt dass die SLS ersetzbar ist)
« Letzte Änderung: 14. März 2019, 11:11:06 von Sensei »
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14775
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #349 am: 14. März 2019, 09:23:28 »
In der Kongressanhörung sagt Bridenstine, dass die SLS im Stennis Space Center getestet wird.

Im Stennis Space Center kann man nur einzelne Triebwerke testen,
aber keine kompletten Raketen - schon gar nicht SLS mit den Feststoff-Boostern.

Tags: