Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

31. Mai 2020, 12:30:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane 6 Treffen in Genf: 08. Juli 2014

Autor Thema: Trägerrakete Ariane 6  (Gelesen 394813 mal)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6014
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #825 am: 24. Juni 2016, 23:22:00 »
Das neue DLR-Magazin beschreibt die Bauaufsicht der Ariane 6

Das Qualitätsmanagement im neuen industriellen Verantwortungsumfeld.

http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4788/7944_read-46745/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #826 am: 24. Juni 2016, 23:46:00 »
Aus ESA Bulletin 164:
Zitat
ARIANE 6
Industrial activities are ongoing with the implementation

of the Industrial Procurement Plan; in particular with the
evaluation of the proposals for the Inertial Measurement
Unit and the preparation of several ITTs, such as pyrotechnic-
cords, the multiple Channel Acquisition Unit, and the
pyrotechnic Firing Unit. The third Design Analysis Cycle kick-
off meeting took place on 28 September.

P120C and synergy with Vega
The P120C Solid Rocket Motor PDR was completed. Following
the conclusion of the P120C Igniter PDR, the ITT for the
procurement of the P120C Igniter detailed design and
manufacturing was finalised. The first progress meeting on
the initial activities for development of the P120C Insulated
Motor Case second production line was held on 16 October.
The BEAP Adaptations PDR, dealing with the infrastructure
and mechanical aspects, took place in November.

Launch base
Excavation works continued as well as preparation of the PDR
in line with the horizontal integration process. A concurrent
engineering process was set up on the Ariane 6 Control
Benches. The Control Bench PDR was scheduled for December
with a Steering Committee expected in January 2016.

System architect activities
The operational concept baseline design reverted to a
horizontal integration of assemblies produced in Europe
(LLPM and ULPM) in the Batiment Assemblage Lanceur
building to produce the launcher’s central core. The latter
is then transferred to the launch zone (ZL) where ESRs and
payload and fairing are integrated. The launch table is fixed
in the launch zone. In conformance with the Ariane 6 Master
Development Plan, the launch system specifications have
been updated accordingly and the Launch System Architect
activities are now looking at the Launch System SRR. The DLR
proposal for the P5.2 test bench was received in October and
clarifications were requested. Final evaluation was planned
for December.

Nichts interessant neues im Text.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6014
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #827 am: 26. Juni 2016, 13:03:48 »
Tschechische Regierung beteiligt sich am Ariane 6 / Vega Programm, um die eigene Industrie an der Entwicklung/Produktion teilhaben zu lassen.

http://www.denik.cz/z_domova/cesko-se-zapoji-do-vesmirneho-programu-raket-ariane-a-vega-20160625.html

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18736
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #828 am: 04. Juli 2016, 14:30:38 »
Offenbar geht morgen das "A6 Program Implementation Review" los. Man prüft nicht die Technik, eher die Finanzen und den Plan, wie die A6 realisiert und betrieben werden soll.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 784
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #829 am: 04. Juli 2016, 21:55:50 »
Offenbar geht morgen das "A6 Program Implementation Review" los. Man prüft nicht die Technik, eher die Finanzen und den Plan, wie die A6 realisiert und betrieben werden soll.
Technik in Form von Nutzlast (Zusage der versprochenen Performance) dürfte aber schon enthalten sein...

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #830 am: 15. August 2016, 04:12:28 »
SFN hat einen langen Artikel mit Infos aus einem Interview mit Alain Charmeau:
https://spaceflightnow.com/2016/08/13/ariane-6-rocket-holding-to-schedule-for-2020-maiden-flight/

Charmeau meint die Kunden erwarten niedrige Preise und wollen lieber eine neue Rakete anstatt eine wiederverwendete Rakete.
Zitat
Airbus Safran Launchers is sticking with a throwaway design for the Ariane 6, and Charmeau said the company will take cues from its customers, not competitors like SpaceX.

We believe what the customers are expecting is not a reused launcher,” he said. “I am convinced they would prefer to buy a new launcher than a second-hand launcher, but they want to reduce the cost. We are working intensely on cost reduction.”
SES meint er damit wohl nicht. SES war mal der größte Kunde von Arianespace aber in letzter Zeit macht man die meisten Startaufträge lieber bei SpaceX. Vielleicht hat er SES schon als Kunde abgeschrieben, denn wiederverwendbare Raketen werden eindeutig in der SES business strategy genannt (siehe SES Thema).



Zitat
Charmeau said Airbus Safran Launchers continues working on the Adeline program with its own private funds. Officials last year said Airbus had spent about $15 million on the program through 2015.

Early tests have included low-altitude flights of a sub-scale version of Adeline at a French airfield.

The Ariane 6’s design is compatible with the potential addition of a recoverable engine module, Charmeau said, if European governments want to back it.

Bis 2015 hat Airbus 15 Millionen in Adeline investiert. Man wartet aber noch auf Geld von der ESA-Ministerratskonferenz für eine echte Integration in Ariane 6.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3242
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #831 am: 15. August 2016, 09:22:55 »
Könnte SES so rechnen, daß man lieber einen Sat in Verlust nimmt (man baut halt ohnehin 2 gleiche zum ca 1,2 fachen Preis von einem) , was aber insgesamt über mehrere W.V.-Starts sich rechnet?
Wird freilich nur gehn, wenn die Sat's einer Serie angehören...
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1715
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #832 am: 16. August 2016, 09:49:36 »
Offenbar geht morgen das "A6 Program Implementation Review" los. Man prüft nicht die Technik, eher die Finanzen und den Plan, wie die A6 realisiert und betrieben werden soll.

Nein, das PIR ist im Herbst.
Es gab im Juli ein internes Quality Gate. Üblicherweise werden.bei sowas die Technik und Performance, die Qualität, die Industrialisierung für die Kadenz von 11 A6 pro Jahr, die Planung und die Finanzen betrachtet

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #833 am: 01. September 2016, 03:58:17 »
Für Ariane 6 starten erste Entlassungen, bei Arianespace z.B. heißt es bei den französischen Kollegen:
http://www.forum-conquete-spatiale.fr/t17315p425-les-nouvelles-du-lanceur-ariane-6
http://www.forum-conquete-spatiale.fr/t17315p450-les-nouvelles-du-lanceur-ariane-6

Bei der Ariane 6 PPH (CNES Konzept 2011) ging es angeblich von Anfang an nur um Synergien mit den Atomraketen, das sollte auf beiden Seiten Kosten sparen. Deswegen hat CNES für Ariane 6 gepusht und die Industrie hat dann mit Deutschland 2013/14 gegengepusht, um andere strategische Interessen zu sichern.

Auch interessant wie die französischen Atomraketen bei ASL gelandet sind... offenbar hat das strategische Gründe für Airbus. Im Vergleich zu ULA und SpaceX soll ASL auch (mit zugeteilen Leuten) zuviele Angestellte haben (kann ich jetzt nicht nachprüfen).

SpaceX kommt erst ins Spiel mit Prometheus, Callisto & Co. So die Interpretation einiger französischer Poster da.

Wer kann kein Französisch kann, benutzt den Google Übersetzer, der ist inzwischen ganz gut, wie ich gerade festgestellt habe.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #834 am: 13. September 2016, 09:49:21 »
Ariane 6 Design wird vom ESA-Rat heute genehmigt:
Zitat
Euro Space Agency tender eval board + launcher program board OK Airbus Safran Launchers Ariane 6 proposal. Final OK by ESA council today.

https://twitter.com/pbdes/status/775552254174720000

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #835 am: 17. Oktober 2016, 21:41:18 »

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2401
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #836 am: 17. Oktober 2016, 21:57:10 »
@tobi
ein kleiner Text mit Quelle wäre ganz nett  ;)

Also sind SpaceX nicht die einzigen mit dem Gedanken?

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #837 am: 17. Oktober 2016, 22:07:35 »
Tobis Quelle scheint dies zu sein:

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=40377.msg1600151#msg1600151

Also ein Bild aus einer Präsentation bei der IAC. Wäre toll den Rest auch zu haben...


Aus dem gleichem Thread:



Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8721
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #838 am: 17. Oktober 2016, 22:25:00 »
N'abend,

ob sich ein Fairing-Reuse wirklich finanziell lohnt, kann/will ich nicht beurteilen.

Daß RUAG solche Ideen puscht, ist verständlich, ist momentan ihr größtes Unternehmensfeld (zumindest in der Raumfahrt). Sie bauen ja nicht nur die Fairings für AR-5 und später AR-6, sondern auch für die VEGA und die Atlas-5. Auch bei der Vulcan sollen sie verwendet werden.

Andererseits: kann man die Fairings wiederverwenden, könnte RUAG weniger bauen (und verkaufen). Hoffen sie auf die Aufarbeitung als zusätzliche Einnahmequelle?

Ich hoffe aber, daß es zumindest einige Versuche der Fairingbergung geben wird. Egal, ob mit einer genannten Raketen, oder mit der Falcon.

Gruß
roger50


NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #839 am: 17. Oktober 2016, 22:44:43 »
Andererseits: kann man die Fairings wiederverwenden, könnte RUAG weniger bauen (und verkaufen). Hoffen sie auf die Aufarbeitung als zusätzliche Einnahmequelle?

Gedankenspiel: Jemand anderes kommt und bietet wiederverwendbare Fairings an, dann verlieren sie ihr Geschäft.
Innovation zurückhalten war noch nie eine gute Idee, auch wenn es dem eigenen Geschäft erstmal schadet.

Online Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 991
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #840 am: 18. Oktober 2016, 09:03:31 »
N'abend,

ob sich ein Fairing-Reuse wirklich finanziell lohnt, kann/will ich nicht beurteilen.

Daß RUAG solche Ideen puscht, ist verständlich, ist momentan ihr größtes Unternehmensfeld (zumindest in der Raumfahrt). Sie bauen ja nicht nur die Fairings für AR-5 und später AR-6, sondern auch für die VEGA und die Atlas-5. Auch bei der Vulcan sollen sie verwendet werden.

Andererseits: kann man die Fairings wiederverwenden, könnte RUAG weniger bauen (und verkaufen). Hoffen sie auf die Aufarbeitung als zusätzliche Einnahmequelle?

Ich hoffe aber, daß es zumindest einige Versuche der Fairingbergung geben wird. Egal, ob mit einer genannten Raketen, oder mit der Falcon.

Gruß
roger50

hehe, da hast du irgendwie recht. Bedeutet Wiederverwendbarkeit in der Raumfahrt letztendlich mehr Missionen? Oder einfach weniger Jobs weil man weniger Teile bauen muss ;)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #841 am: 04. November 2016, 23:15:45 »
Die ESA hat jetzt das volle Budget für Ariane 6 freigegeben:
http://spacenews.com/esa-decision-frees-up-full-funding-for-ariane-6-rocket/

Zitat
Neuenschwander agreed that “there is an element of redundancy” in setting up a second facility, but that this is not necessarily a bad thing. If the promised savings from the German production technology do not materialize, he said, “We will reassess this in 2018.”
Redundanz bei den Booster sei nicht schlecht, warum bauen wir dann nicht alles bei Ariane 6 redundant? ???

Zitat
In late  2017, ESA will conduct an Exploitation Readiness Key Point, which whose conclusions will be presented to ESA’s council in March 2018. It is here that the future Ariane 6 role of ESA — and perhaps the European Commission as well — will be settled.

Among the issues: Who is financially responsible for the costs associated with a launch failure? What is the exact role of governments in the event the euro rises strongly against the U.S. dollar, compromising Ariane 6’s competitiveness? Will ESA agree to return to the current practice of topping off launch-service provider Arianespace’s annual revenue to assure it does not report a loss?
Wenn der Euro ansteigt, werden dann die Subventionen fließen ?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #842 am: 05. November 2016, 10:43:08 »
Konsolidierte Ariane 6 Industriestruktur:


Die redundante Boosterfertigung ist noch nicht aufgeführt.

Quelle: http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2016/11/Ariane_6_industrial_organisation

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #843 am: 05. November 2016, 12:27:15 »
Ist "CASA" und "Airbus DS NL" nicht auch ein Teil von Airbus? Warum sind die dann nicht bei ASL enthalten?

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 784
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #844 am: 05. November 2016, 15:48:07 »
Ist "CASA" und "Airbus DS NL" nicht auch ein Teil von Airbus? Warum sind die dann nicht bei ASL enthalten?
Meinem Verständnis nach sind nur die Standorte aus Frankreich und Deutschland zu ASL gewechselt, der Rest ist immer noch rein bei Airbus. Zum Teil gibt es auch noch ganze Aktivitäten/Programme/Abteilungen in F und D, die trotz Raumfahrt weiter Airbus DS sind und mit ihren zu ASL "verlagerten" Kollegen quasi als Externe arbeiten müssen.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8721
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #845 am: 09. November 2016, 13:00:36 »
Moin,

am heutigen Vormittag wurden die endgültigen Entwicklungsverträge für Ariane 6 und den Startkomplex in Kourou zwischen ESA und Airbus Safran Launcher, bzw CNES unterschrieben. Dadurch sind auch die Finanzmittel freigegeben. Gleiches gilt für die VEGA-C.

So kündigte es eine gestrige Pressemitteilung der ESA an:

http://www.esa.int/For_Media/Press_Releases/Ariane_6_on_track_contracts_towards_full_development_to_be_signed_tomorrow

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 10. November 2016, 17:15:32 von roger50 »

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6014
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #846 am: 12. November 2016, 20:22:23 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #847 am: 14. November 2016, 23:55:38 »
https://twitter.com/Arianespace/status/798217647875911680


Ariane 6 Vergleich mit Transformers Reihe? ::)

Die Falcon 9 kann immerhin die Beine alleine ausfahren, die Atlas hat 0-5 Booster, die Analogie bei Ariane 6 zu den Transformers ist aber sowas von schwach.

Ok es ist Raumfahrt PR aus Europa, da konnte man ja nichts gutes erwarten.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 784
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #848 am: 15. November 2016, 20:20:16 »
MT Aerospace in Augsburg sucht einen "Leiter Booster Technology Projects"

http://www.stepstone.de/stellenangebote--Leiter-Booster-Technology-Projects-m-w-Augsburg-MT-Aerospace-AG--4002928-inline.html
Sie suchen auch andere Anwendungsmöglichkeiten für ihre CFK-Technologie, mit Hilfe eines Ideenwettbewerbes:
https://www.hyvecrowd.net/contest.php?id=23
Läuft noch bis Ende November.

GerdW

  • Gast
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #849 am: 26. November 2016, 17:14:14 »
So soll es mal aussehen in Kourou: http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2016/11

Launcher Assembly Building for Ariane 6



Zitat
Artist's impression of the Ariane 6 Launcher Assembly Building (BAL), a structure 20 m tall, 112 m long and 41 m wide, located 1 km away from the launch zone. It is used for launch vehicle horizontal integration/preparation before rollout to the launch zone.

Mobile gantry for Ariane 6



Zitat
The mobile gantry is a 90 metre-high mobile metallic structure weighing 6000 tonnes when fully equipped, that rolls on rails equipped with platforms to access the appropriate launcher levels for integration on the launch pad. The gantry is moved away just before launch.

Ariane 6 launch pad



Zitat
The Ariane 6 launch pad with two symmetric exhaust ducts, four lightning protection masts, and a water tower for deluge systems.

Tags: