Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 13

13. November 2018, 23:19:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane 6 Treffen in Genf: 08. Juli 2014

Autor Thema: Trägerrakete Ariane 6  (Gelesen 334142 mal)

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 525
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1050 am: 24. November 2017, 19:11:17 »


Ein Vulcain 2.1 Triebwerk sitzt in Lampoldshausen und wartet auf seine erste Zündung.



Zur Aussage von Minister Aussage von Le Maire: Wie Kyro sagt macht es zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn die Ariane 6 Pläne umzuwerfen. Es darf aber ach Einführung nicht der gleiche Fehler wie bei Ariane 5 passieren wo jahrelang alle Entwicklung still stand.

lg Cala

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1051 am: 24. November 2017, 23:41:35 »
Hallo

Ich finde, das neue Triebwerk (Mitte) könnte auch Vulcain 1.1 heißen, denn es scheint dem Vulcain 1 (Links) viel ähnlicher zu sein, als dem Vulcain 2 (Rechts).



viele Grüße
Steffen

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19919
  • SpaceX-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1052 am: 25. November 2017, 10:14:55 »
Jetzt gehts rund:
https://twitter.com/pbdes/status/934134726574727168

Israel sagt ohne buy european act geht Arianespace in den nächsten 10 Jahren unter.

Also eigentlich können sich die europäischen Verantwortlichen da nur selbst an die Nase packen. Anstatt dummer SpaceX Kommentare hätte man mal lieber den Wandel vorantreiben sollen.

Und Ariane wird immer vom Steuerzahler gerettet werden. Also eigentlich kann man sich auch weiter zurücklehnen.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1502
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1053 am: 25. November 2017, 12:31:14 »
Jetzt gehts rund:
https://twitter.com/pbdes/status/934134726574727168

Israel sagt ohne buy european act geht Arianespace in den nächsten 10 Jahren unter.

Also eigentlich können sich die europäischen Verantwortlichen da nur selbst an die Nase packen. Anstatt dummer SpaceX Kommentare hätte man mal lieber den Wandel vorantreiben sollen.

Und Ariane wird immer vom Steuerzahler gerettet werden. Also eigentlich kann man sich auch weiter zurücklehnen.

Wenn man mal von tobis üblichen Ariane-bashing absieht ist das nichts neues. Die Grundlage für Ariane 6 war die Vereinbarung daß Ariane 62 Starts für 70 Mio Euro verfügbar sind, wenn die europäischen Behörden, also ESA, EU, usw. 5 Starts pro Jahr garantieren, damit ca. 11 pro Jahr insgesamt das Geschäftsmodell ergeben.

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5196
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1054 am: 26. November 2017, 14:30:19 »
Die letzten Beiträge um den Aspekt SARah-Satellt der Bundeswehr habe ich in den entsprechenden Thread verschoben:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10909.msg338011#msg338011

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5196
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1055 am: 26. November 2017, 20:53:05 »
Offtopic gelöscht.

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1056 am: 28. November 2017, 06:59:59 »
Es bewegt sich als doch was  :)

Aber im gleichen Artikel wird auch schon gewaltig relativiert:

"“I want to be clear here: We will not be able to confront an American competition that is supported by U.S. government orders if there are not European orders,” Israel said. “It doesn’t matter what kind of launcher you develop. Without European government support, it will not exist. “If there is not this kind of [Buy European Act], we will not survive the next decade.”

Man möchte also schon konkurrenzfähiger werden, aber einen völlig freien Wettbewerb möchte man auf keinen Fall sondern baut weiterhin auf garantierte Aufträge aus Europa.
Aber ehrlich: Ich halte das für eine sehr realistische und vernünftige Einschätzung. SpaceX hat eine Phase des Umbruchs eigeläutet und heute und in nächster Zukunft wird Ariane da vermutlich kaum konkurrenzfähig sein. Aber wer weiß: Ariane 7 oder 8 sind es womöglich wieder  ;)

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4800
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1057 am: 28. November 2017, 20:10:49 »
Das ist meiner Meinung nach falsch übersetzt.
Er hat argumentiert SpaceX nur wegen der staatlichen Missionen überlebt hat und Ariane die eben auch braucht, leider ist er nicht willens oder nicht in der Lage einzusehen das die USA beim Kauf von SpaceX erheblich Einsparungen hat aber selbst die A6 die noch eine Papierrakete ist, selbst 2020 da mithalten kann.

Gut wenn es keiner der Politiker gemerkt hat.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15864
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1058 am: 29. November 2017, 07:57:20 »
... aber selbst die A6 die noch eine Papierrakete ist, selbst 2020 da mithalten kann.

Gut wenn es keiner der Politiker gemerkt hat.
Das ist doch aber schlicht unzutreffend, Es wird bereits umfassend am Bau von Ariene-6-Raketenhardware gebaut, und in Kourou entsteht gerade eine neue Startanlage.

Man könnte es natürlich auch so sagen: Wenn die A6 eine Papierrakete ist, dann ist es die F9H auch. Trotzdem:

Von weiteren Vergleichen SpaceX und Arianespace in diesem Thread bitte ich abzusehen! Lasst uns hier die Ariane 6 besprechen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 525
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1059 am: 29. November 2017, 20:24:08 »


Ariane 6 - a reality in Kourou

Kurzes ESA Video über den Fortschritt der Bauarbeiten in Kourou

lg Cala

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 802
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1060 am: 01. Dezember 2017, 18:38:50 »
Das ist meiner Meinung nach falsch übersetzt.
Er hat argumentiert SpaceX nur wegen der staatlichen Missionen überlebt hat und Ariane die eben auch braucht, leider ist er nicht willens oder nicht in der Lage einzusehen das die USA beim Kauf von SpaceX erheblich Einsparungen hat aber selbst die A6 die noch eine Papierrakete ist, selbst 2020 da mithalten kann.

Gut wenn es keiner der Politiker gemerkt hat.

Ich finde den Originaltext ziemlich frech. Wenn die ESA staatliche Aufträge will, dann muss sie auch was bieten. Ich sehe naemlich nicht ein, warum die Starts der Ariane 6 mit extra Steuermitteln bezuschusst werden sollen. Viel eher wuerde ich erwarten, dass man Aufklaerung betreibt, warum man derzeit nicht konkurrenzfähig ist. Dann darf meinetwegen auch der Staat korrigierend unter die Arme greifen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19919
  • SpaceX-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1061 am: 09. Dezember 2017, 10:51:51 »
Französischer Bericht zu Ariane 6 und Wiederverwendbarkeit:
http://www.institutmontaigne.org/ressources/pdfs/publications/espace-europe-contre-attaque-note_0.pdf

Der Bericht ist nicht schlecht er wurde von einer französischen Denkfabrik geschrieben. Es gibt auch einige Empfehlungen.

Es fällt natürlich sofort auf, dass das Layout kein 0815 Standard-Word-Layout ist, wie in einigen anderen Berichten, die ich hier schon gepostet habe.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 723
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1062 am: 09. Dezember 2017, 11:16:01 »
Also, mir fällt eher sofort auf, dass man kein Wert auf Internationalität legt.
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1831
  • DON'T PANIC - 42
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1063 am: 09. Dezember 2017, 11:16:42 »
Französischer Bericht zu Ariane 6 und Wiederverwendbarkeit:
http://www.institutmontaigne.org/ressources/pdfs/publications/espace-europe-contre-attaque-note_0.pdf

Der Bericht ist nicht schlecht er wurde von einer französischen Denkfabrik geschrieben. Es gibt auch einige Empfehlungen.

Es fällt natürlich sofort auf, dass das Layout kein 0815 Standard-Word-Layout ist, wie in einigen anderen Berichten, die ich hier schon gepostet habe.

Nachdem französische Denkfabriken offensichtlich 111 seitige Berichte in einem stylischen Layout verfassen können, aber nichtmal des Englischen mächtig sind, bringt mir der Artikel recht wenig.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19919
  • SpaceX-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1064 am: 09. Dezember 2017, 11:36:23 »
Hier die Empfehlungen:
Zitat
1. Affirmer publiquement l’objectif pour l’Europe d’être l’acteur spatial dominant à l’horizon 2030
2. Accélérer le processus en cours d’optimisation de la filière et la mise en service d’Ariane 6
3. En parallèle d’Ariane 6, maîtriser dès que possible les principales  briques technologiques de la réutilisabilité, à commencer par les moteurs
4. Instaurer un mécanisme de « préférence européenne » pour les lancements institutionnels communautaires et nationaux
5. Obtenir une augmentation importante du budget spatial de l’Union européenne, en commençant par la négociation du prochain cadre financier pluriannuel de l’Union, et au profit de projets concrets à définir rapidement
6. Refonder la gouvernance spatiale européenne
7. Susciter l’émergence de nouveaux acteurs privés en Europe en recourant à des partenariats public-privé innovants
8. Améliorer la communication autour du secteur spatial, tant par les dirigeants politiques que par les industriels

Einige davon sind ja schon offiziell Programm, aber einige nur schwer umzusetzen, z.B. Ziel 6 Europas Raumfahrt politisch neu gründen (gemeint ist ESA-EU Integration, in diesem Fall die Schaffung einer EU Raumfahrtagentur)

Am unmöglichsten ist aber Ziel 8: bessere Öffentlichkeitsarbeit von Politik und Industrie. Das klappt niemals. Selbst eine wiederverwendbare europäische Rakete zu bauen ist da einfacher. ;D ;D
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5196
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1065 am: 09. Dezember 2017, 12:12:17 »
Also, mir fällt eher sofort auf, dass man kein Wert auf Internationalität legt.

Hier ist die internationale Variante:
http://www.institutmontaigne.org/en/publications/space-will-europe-strike-back

Interessanterweise geht man davon aus, dass Europa zu wenig koordiniert ist auch in der Digitalisierung und in der Verteidigung - und das sind ja zwei Aspekte, die die deutsche Politik genauso sieht.
Das Papier ist mehr eine politische als ein technische Analyse und befaßt sich mit der Wettbewerbsfähigkeit von Europa.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13011
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1066 am: 20. Dezember 2017, 02:09:36 »
Arianespace
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1831
  • DON'T PANIC - 42
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1067 am: 20. Dezember 2017, 07:47:44 »
Arianespace

Was soll das denn sein? - Sieht für mich wie der "Mission Patch" von #stillwaiting. ;D ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18102
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1068 am: 20. Dezember 2017, 07:49:05 »
'ne (vielleicht auch leicht selbstironische) Weihnachtskarte
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13011
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1069 am: 22. Dezember 2017, 01:19:37 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13011
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1070 am: 24. Dezember 2017, 02:22:10 »

Arianespace

Offenbar Space-Art.
Der eine schickt Elektro Autos zum Mars.
Arianespace macht eine Kartenaktion zu Ariane 6.
Könnte man ausdrucken und als Postkarte verschicken.

Habe ich hier gefunden:  https://twitter.com/arianespace?lang=de
Gibt es auch hier:  https://twitter.com/hashtag/Ariane6GO?src=hash&lang=de
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1502
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1071 am: 24. Dezember 2017, 09:53:39 »
Da auf den Karten noch Airbus Safran Launchers steht sind diese Karten wohl älter. Die Firma heißt inzwischen ArianeGroup (SAS in Frankreich, GmbH in Deutschland)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13011
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1072 am: 24. Dezember 2017, 14:56:34 »
Steckt vielleicht etwas französische Mentalität mit drin.
Ja, diese Aktion ist offenbar vom letzten Weihnachtsfest, ist ja aber trotzdem noch aktuell.
Es ist eben auch Imagewerbung.
Sie wollen die Ariane 6 - also müssen sie sie auch irgendwie ins Gespräch bringen:

Arianespace

Arianespace

Edit: SpaceX-Vergleich entfernt.   Pirx
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2017, 14:04:43 von Pirx »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5196
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1073 am: 30. Dezember 2017, 11:42:34 »
ArianeGroup plant die Transition-Phase 2020-2023 der Ariane 6:
2020=1, 2021=5, 2022=8, 2023=12 Flüge

Das ESA Council soll im März 2018 eine Entscheidung zur Ariane 6 Verwendung treffen. Man rechnet mit der Beauftragung von fünf Trägern für den Zeitraum 2020-2023.

Außerdem rechnet ArianeGroup Chef Alain Charmeau mit 5, vielleicht 6 Flügen pro Jahr, die von ESA bzw. EU garantiert werden sollen.
Er hält die Träger-Wiederverwendung in Europa für nicht wirtschaftlich, sieht das eher für 2040-50, wenn sich die Satellitenzahl vervielfacht und erwartet die Kosteneinsparung von 40% durch den Wechsel der A5 auf A6.

https://www.lesechos.fr/industrie-services/air-defense/0301040649477-arianegroup-lance-la-production-de-la-fusee-ariane-6-2139421.php

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19919
  • SpaceX-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1074 am: 30. Dezember 2017, 12:15:23 »
Ahja, 2040-2050 also in 20-30 Jahren. Vorher hätte ich mit Ariane 7 eh nicht gerechnet.

Dann kann man ja von 2020-2030 am Demonstrator Prometheus werkeln und danach nochmal 10 Jahre an der Flugversion.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Tags: