Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Juli 2019, 21:49:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane 6 Treffen in Genf: 08. Juli 2014

Autor Thema: Trägerrakete Ariane 6  (Gelesen 363483 mal)

Online Dublone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1175 am: 29. Juni 2019, 20:20:36 »
Naja für ViaSat 3 braucht es aber nicht so ein Fairing.  Denn auch die FH startet ja einen der Sat`s.
Mir ging es um die Göße der Stat´s weniger ums Gewicht.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1176 am: 01. Juli 2019, 10:54:59 »
Ja, so ein großes Fairing fehlt bei der F9.

Nein, eher nicht.

EM wurde schon darauf angesprochen und meinte dass das zu große zusätzliche Lasten verursachen würde

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1934
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1177 am: 01. Juli 2019, 20:21:06 »
97% vom "Desteny" Modul von der ISS würden in das aktuelle Fairing der Falcon passen. Also so klein ist das Fairing der Falcon gar nicht.

So sieht es aus, wenn man Desteny in die "erlaubten" Bereiche vom Fairing packt. Es überschneidet sich lediglich oben im Radius vom Fairng:



Daher ist ein größeres Fairing an der Ariane natürlich nicht schlechter. Je größere Fairings man anbietet, desto größere Module/Satelliten kann man starten. Am Ende ist das ganze natürlich eine Preisfrage. Wenn man nur 1 Fairing pro 2-3 Jahre baut, wird das sehr, sehr teuer. Aber wenn man der einzige ist, des es anbietet, dann müssen die Kunden zu einem kommen.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5591
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1178 am: 08. Juli 2019, 19:34:39 »
Arianegroup wird wohl wieder die Herstellung von Teilen reintegieren, nachdem sie einen Rechtsstreit in den Niederlanden gegen den Zulieferer PM Aerotec gewonnen haben.

Arianegroup ist gegenüber der ESA mit gedeckelten Preisen verpflichtet und gibt diese Verpflichtung an seine Zulieferer weiter. Der Zulieferer PM Aerotec beauftragte aber eine eigene Tochterfirma, die Mehrkosten in Rechnung stellte und die man von Arianegroup haben wollte, aber nicht bekommen wird.

Arianegroup sagt, man ist im Zeitplan.

https://www.courthousenews.com/aerospace-giant-airbus-wins-court-battle-over-rocket-parts/

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5591
  • Real-Optimist
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1179 am: 13. Juli 2019, 00:32:06 »
Ich hab die Diskussion um den Heise-Artikel nach SpaceX verschoben:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14242.msg455787#new

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1180 am: 13. Juli 2019, 19:32:13 »
Kritik am Verschieben nach Kritik und Anregungen verschoben: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=428.msg455808#msg455808

Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1797
Re: Trägerrakete Ariane 6
« Antwort #1181 am: 18. Juli 2019, 13:03:35 »
Das Haupttriebwerk Vulcain 2.1 ist nunmehr einsatzbereit.
Es erfolgten 28 Brennversuche mit einer Gesamtbrenndauer von 1798 Sekunden.
Das Triebwerk Vinci der Oberstufe ULPM ist bereits seit 2018 einsatzbereit.
Es fehlt nur noch der dritte Brennversuch eines Feststoffboosters P120.

https://twitter.com/pbdes/status/1151806966181900289?s=20

Tags: