Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

26. Oktober 2020, 08:28:33
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Astrofotografie  (Gelesen 273190 mal)

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #950 am: 20. September 2020, 10:36:02 »
Hallo Astrofotos,

@rewafox:Ich nutze eine ASI 120 mini Kamera als Autoguider. Den Mgen 2 habe ich jahrelang genutzt. In Verbindung mit einer Spiegelreflex Kamera ist der unschlagbar.

Ich kannte diese Kamera noch nicht. Sehr interessant. Benötigt diese Kamera einen Computer zum Guiden?
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline Astrofotos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Astrofotografie
« Antwort #951 am: 20. September 2020, 12:02:38 »
Hi,
ja die Asi 120 Mini benötigt einen Computer zum Guiden.

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #952 am: 20. September 2020, 12:25:32 »
Hi,
ja die Asi 120 Mini benötigt einen Computer zum Guiden.
Ok! Aufatmen!  :) Ich habe mir ja den wesentlich teureren MGEN 3 bestellt. Das ist aber, wie Du ja selbst weißt, ein Standalone-Autoguider. So will ich es ja auch haben.

Danke für die Info!
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #953 am: 20. September 2020, 23:21:03 »
Hallo,

das ist ein Bild der Sonne vom 30. Juli. Aufgenommen mit Coronado Sonnenteleskop ST 40/400 PST.

Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline Astrofotos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Astrofotografie
« Antwort #954 am: 22. September 2020, 10:21:35 »
Hallo,
heute mal eine Aufnahme der Plejaden.




@rewafox Schönes Bild der Sonne. Die Protuberanz oben rechts sieht toll aus

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3144
Re: Astrofotografie
« Antwort #955 am: 22. September 2020, 14:07:40 »
Die Plejaden absolut genial. Die Farben und der Nebel.

Im Vergleich ;) dazu mein Foto von den Plejaden ;)



Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 646
Re: Astrofotografie
« Antwort #956 am: 22. September 2020, 21:27:54 »
Hallo Hugo,
gut, daß du es dazugeschrieben hast.  ;D

Hallo Astrofotos,
geniales Bild, wunderschön! 

Viele Grüße, Mim

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14611
Re: Astrofotografie
« Antwort #957 am: 23. September 2020, 00:18:41 »
Wunderschönes Foto von den Plejaden! :D

Allerdings habe ich nie so richtig verstanden, warum man diesen Sternenhaufen als Siebengestirn bezeichnet.
Ich habe schon oft versucht, die Plejaden-Sterne zu zählen - und mich jedesmal verzählt.
Sieben Sterne kamen dabei aber nie heraus. :-\

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4957
Re: Astrofotografie
« Antwort #958 am: 23. September 2020, 01:01:10 »
Wenn man die Sterne unter einer scheinbaren Helligkeit von mag5 zählt sind es 6-7 Sterne (Pleione ist ein Veränderlicher - und ist auch sonst sehr spannend :D ).

https://de.wikipedia.org/wiki/Plejaden#/media/Datei:Plejaden.Animation.plus.gif
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2246
Re: Astrofotografie
« Antwort #959 am: 23. September 2020, 02:02:21 »
Allerdings habe ich nie so richtig verstanden, warum man diesen Sternenhaufen als Siebengestirn bezeichnet.
Ich habe schon oft versucht, die Plejaden-Sterne zu zählen - und mich jedesmal verzählt.
Sieben Sterne kamen dabei aber nie heraus. :-\
Wenn man die 7 hellsten Sterne zählt, kommt man genau auf 7 Stück. Der Name Siebengestirn ist also gerechtfertigt !   ;)

Offline Astrofotos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Astrofotografie
« Antwort #960 am: 24. September 2020, 15:35:51 »
Und hier noch 2.




Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2931
Re: Astrofotografie
« Antwort #961 am: 24. September 2020, 16:22:33 »
@Astrofotos, echt genial.
Bin begeistert  :o

Es ist voller Sterne! ( ;))

Hab zwar auch ein Teleskop, aber das was Du da zauberst ->  :D
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Online jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 356
Re: Astrofotografie
« Antwort #962 am: 24. September 2020, 18:36:48 »
Ja absolute Klasse! Gibt es von den Werken auf irgendeiner Plattform eine Sammlung zum Betrachten dazu?
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline Astrofotos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Astrofotografie
« Antwort #963 am: 24. September 2020, 19:29:47 »
Freut mich das euch die Bilder gefallen.

@jdark: Ich habe erst vor ca 2 Wochen wieder angefangen mit der Astrofotografie. Die Bilder habe ich bisher nur hier veröffentlicht.

Offline Catweasel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Astrofotografie
« Antwort #964 am: 25. September 2020, 07:54:47 »
Wenn "Starlink" und Konsorten erst fertig sind, werden solche Fotos Seltenheitswert haben  >:(

Offline helbo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: Astrofotografie
« Antwort #965 am: 25. September 2020, 11:27:15 »
Hallo Astrofotos,

deine Bilder sind echt der Wahnsinn!

Hast du vor vielleicht einen kleinen Artikel zu schreiben, wo du dein Equipment und deine Vorgehensweise, verwendete Programme etc. darlegst?
Ich überlege schon lange mit Astrofotografie anzufangen. Leider habe ich aber selber ziemlich hohe Ansprüche an die Resultate. Es ist als Anfänger schierig abzuschätzen wieviel Aufwand und Geld notwendig ist, um dieses Level zu erreichen. Wenn ich das wüsste, würde ich den Schritt vielleicht wagen.

Viele Grüße

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 454
Re: Astrofotografie
« Antwort #966 am: 25. September 2020, 12:28:15 »
Hallo "Astrofotografie",

ich bewundere deine Bilder. 8)  Da ich schon früher (ab 1970) gerne durchs Fernrohr geschaut habe und jetzt schon länger Rentner bin, überlege ich gerade, ob ich mir auch so ein Gerät aufstelle. Damals hieß es oft frieren. Mein Sohn in Neuseeland wird in ein paar Jahren (oder eher) auch eine kleine Sternwarte bauen. Ich hoffe er geht ins Internet, dann kann ich am Tag zugreifen (Wunschtraum?).

Ich habe mir gestern die Kamera "ASI120MM-S" angeschaut. Gekoppelt mit einem Rasperry Pi könnte das System über das WLAN laufen. Im Notfall muss ein LAN-Kabel her. Wichtig ist für mich, die Steuerung per PC. Ich nutze LINUX. Solarzellen sind vorhanden. Ich nutze sie gerade für die neue Wetterstation.

Nun meine Fragen:
1. "Astrofotografie", welches Bild-Programm nutzt du?
2. Wie steuerst du das Teleskop?
3. Verbindest du das Teleskop über USB3 mit dem PC?
4. Wie steuerst du das Teleskop bei den langen Belichtungszeiten?
5. Kannst du auch Satelliten verfolgen?
...

Ich würde mich auch freuen, einen Bericht über deine Anlage zu lesen. Vielleicht animiert es auch Andere.

Noch einmal, ich finde deine Fotos einfach Klasse!!! :D Danke, dass du die Fotos hier eingestellt hast. Ja, nur mit Computer geht vieles überhaupt erst und man muss nicht frieren!  ;)

Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline Astrofotos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Astrofotografie
« Antwort #967 am: 25. September 2020, 18:47:02 »
Hallo,

@helbo: ich muss mal schauen ob ich mal die zeit finde was zusammenzuschreiben.

@Enki:
Frage 1: Astropixelprocessor zum Stacken, anschließend Photoshop zur finalen Bearbeitung.
Frage 2: Teleskop inklusive allen Kameras wird mittels Raspberry Pi über Wlan gesteuert.
Frage 3: Am Raspberry Pi hängt ein USB 3 Hub woran alles angeschlossen wird.
Frage 4: Die ASI 120 Mini ist meine Autoguiding Kamera . Die macht in einer Dauerschleife 2s Belichtungen und überprüft ob ein vorher definierter Stern im Bild wandert. Falls ja gibt der Rapsberry Pi ein Signal ans Telskop und korrigiert die Abweichung.
Frage 5: Satelliten hab ich noch nicht versucht. Ich habe vor ewigkeiten mal die ISS verfolgt. Aber nur manuell.         

Ich hoffe das hilft erstmal weiter.

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 454
Re: Astrofotografie
« Antwort #968 am: 25. September 2020, 20:11:19 »
Vielen Dank! Das hilft mir wirklich weiter.  :)

Ich werde jetzt erst einmal Geräte suchen und über weiteres nachdenken. Wichtig ist mir auch, neben der guten Qualität der Bilder, dass die ganze Anlage kostengünstig ausgeführt werden kann. Das macht meist mehr Arbeit, aber es macht Spaß!

Zur Zeit laufen bei mir Tests, die Raspis kostengünstig über chinesische Li-Akkus zu versorgen. Das ganze läuft etwas über 7 Stunden bei Stromausfall. Funktioniert auch als USV. Kosten: 21,99€

Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #969 am: 26. September 2020, 18:45:25 »
Hallo,

die Fotos von "Astrofotos" sind wirklich sensationell.

Ein Ansporn, es selbst auch noch mehr zu versuchen, finde ich. Weil man sieht, was heutzutage möglich ist.
Als ich mit Astronomie angefangen habe, hat man noch versucht, Astrobilder auf Schwarz-Weiss Film zu bannen. Da bestand die Bildbearbeitungen aus Stunden in der Dunkelkammer. Und zumeist war es zumindest bei mir immer sehr enttäuschend, als dann endlich ein Resultat kam. Abzüge wurden damals beim Fotoladen oft nicht gemacht, weil man ja angeblich auf dem Negativ nichts sehen würde (Sternfeldaufnahme!  ;D).
Farbe hat man nicht genommen, da man (ich zumindest) die nicht selbst entwickeln konnte.  :(

Leider spielt gerade das Wetter nicht so mit, aber ich hatte vor Kurzem mal ein Bild vom Ringnebel gemacht.:

Clear skies!
« Letzte Änderung: 26. September 2020, 21:12:05 von rewafox »
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #970 am: 26. September 2020, 19:02:16 »
Hallo,

das folgende Bild, ebenfalls vom Ringnebel, habe ich mal vor ein paar Jahren an der Ostsee mit einem einfachen 50 mm Objektiv ohne Teleskop geschossen. Als Nachführung hatte ich nur den Nanotracker auf einem einfachen Fotostativ dabei, wo man den Polarstern zur Ausrichtung nur schwer durch ein simples kleines Loch optisch anvisieren konnte. Sehr schwer auszurichten! Aber irgendwann konnte ich dann tatsächlich bis zu 6 Minuten am Stück belichten, bei kleinen Brennweiten!

Das war eine viel kürzere Einzelaufnahme, die als Test gedacht war, um zu sehen, ob die Fokussierung scharf genug war für die eigentlichen Bilder, die ich machen wollte!  ;)



Ein Satellit, der genau mittig durch den Ringnebel fliegt!  :)
Damals, dachte ich, was für ein Zufall!

Mit den ganzen neuen Satelliten (Starlink) etc. kann man sowas sicherlich häufiger beobachten.

Nanotracker:
https://www.amazon.de/Nano-Tracker-Reisemontierung-Kamera-Nachf%C3%BChrung-Astrofotografie-Time-Lapse-Aufnahmen/dp/B00D88IPLW

Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #971 am: 26. September 2020, 20:16:04 »
Hallo Astrofotos,

Frage 1: Astropixelprocessor zum Stacken, anschließend Photoshop zur finalen Bearbeitung.

Astropixelprocessor ist doch ein kostenpflichtiges Programm, oder?
Nicht, das da jetzt etwas dagegen spricht, wenn die Qualität stimmt! Ich persönlich würde dafür auch viel Geld ausgeben.
Aber gerade für Einsteiger sind die kostenfreien, aber qualitativ hochwertigen Tools doch die bessere Wahl: DeepSkyStacker, Autostakkert, Sequator, Giotto ...

Hast Du Deine Aufnahmen mal damit gestackt und verglichen?
« Letzte Änderung: 27. September 2020, 16:38:24 von rewafox »
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 906
Re: Astrofotografie
« Antwort #972 am: 28. September 2020, 12:46:44 »
Vielen Dank! Das hilft mir wirklich weiter.  :)

Ich werde jetzt erst einmal Geräte suchen und über weiteres nachdenken. Wichtig ist mir auch, neben der guten Qualität der Bilder, dass die ganze Anlage kostengünstig ausgeführt werden kann. Das macht meist mehr Arbeit, aber es macht Spaß!

Zur Zeit laufen bei mir Tests, die Raspis kostengünstig über chinesische Li-Akkus zu versorgen. Das ganze läuft etwas über 7 Stunden bei Stromausfall. Funktioniert auch als USV. Kosten: 21,99€

Zum Thema kostengünstig:
Es gibt das Projekt OpenAstroTracker, ein 3D-Gedrucktes Tracking System für DLSRs. Sieht nach einem ziemlich coolen (aber zeitaufwendigem) Projekt aus.
https://openastrotech.com/projects/openastrotracker/
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #973 am: 03. Oktober 2020, 12:49:37 »
Hallo,

wie es aussieht, scheine ich meine Bilder irgendwie nicht korrekt zu posten. In meiner Vorschau sind die sichtbar. Und auch nach dem Senden, zumindest bei mir. Aber wenn ich meine vergangenen Posts ansehe, sind dort oft nur noch Platzhalter von Picupload.
Mein erstes gepostetes Bild, Komet C2020/F3, ist aber immer noch zu sehen. Das habe ich m.E. auch nicht anders hochgeladen. Bin gerade etwas ratlos. Keine Ahnung, was ich da falsch mache?!

Ich probier es nochmal mit einem 3D-Bild von Jupiter, mit dem Mond Europa:


Das derzeit das Wetter so schlecht ist, ist glaube ich, meine Schuld! Hab mir eine neue Montierung und einen Autoguider gekauft. ;)

« Letzte Änderung: 03. Oktober 2020, 13:58:42 von rewafox »
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox

Offline rewafox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Astrofotografie
« Antwort #974 am: 03. Oktober 2020, 13:30:03 »
Hallo,

hier noch ein anderes 3D Bild von Jupiter, wo meiner Meinung nach durch die Monde der 3D-Effekt sehr gut zu sehen ist.
Ich hatte es schon einmal hochgeladen, sehe aber jetzt nur noch die Picupload Werbung!
Mit freundlichen Grüßen

Rewafox