Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

20. Februar 2020, 02:47:15
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Startrampe LC39A  (Gelesen 13094 mal)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #75 am: 28. September 2019, 15:08:50 »
Die sehen verdammt cool aus in ihren Anzügen.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3336
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #76 am: 01. Oktober 2019, 12:02:53 »
Nach der Grundsteinlegung des Startplatzes für Starship gehen die Arbeiten zügig voran.

https://www.teslarati.com/spacex-starship-east-coast-launch-site-breakneck-pace/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #77 am: 04. Oktober 2019, 15:49:37 »
39A ist eine Großbaustelle

Tweet von Julia Bergeron
https://twitter.com/julia_bergeron/status/1180090376071323649

Zitat
I found myself with time to spare yesterday so I took a tour. The Starship pad at 39A is progressing fast. Logistically, I'm wondering how much equipment will have to be moved for a Falcon 9 launch or will the pad be done first?

Zitat
Ich hatte gestern Zeit für eine Tour. Mit dem Starship Pad geht es schnell voran. Ich frage mich, wie viel Gerät für einen Falcon Start weggeräumt werden muß. Oder ist das Pad dann schon fertig?



Im Tweet sind noch mehr Bilder.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3336
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #78 am: 07. Oktober 2019, 18:04:30 »
Die Bauarbeiten für das Starship machen Fortschritte. Obwohl auf dem Gelände des PAD-39A ein Landeplatz gebaut wird sollen wohl die erste Landung / ersten Landungen in der LZ-1 erfolgen. Auch die Vorbereitungen für den Transport von Mk2 zum LC -39A sind im vollen Gange.

https://www.nasaspaceflight.com/2019/10/construction-starship-39a-facility-pace/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 459
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #79 am: 07. Oktober 2019, 18:25:17 »
Auf den Satellitenbildern sieht man ja bereits die zukünftige Landezone. Jetzt wäre es interessant, ob dort auch Falcon-9-Erststufen landen werden - Immerhin sind das nur ~300m bis zur Montagehalle.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #80 am: 07. Oktober 2019, 18:42:02 »
Bild ist von Boca Chica. Aber eine identische Struktur ist in LC -39A gesehen worden, ohne Foto.




Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2523
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #81 am: 15. November 2019, 00:18:16 »
Julia war wieder mal unterwegs.
Es geht ähnlich schnell voran am LC39A wie in Boca Chica.


https://twitter.com/julia_bergeron/status/1195078750905479170
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #82 am: 15. November 2019, 15:03:53 »
Wird das bereits die große Startrampe für die zukünftigen Starship-Flüge oder nur für MK2.
Da kommt ja sicherlich noch ein Startturm dazu, größer als der 39A-Turm im Hintergrund.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2776
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #83 am: 15. November 2019, 16:58:10 »
Das ist noch nicht die Startrampe für die Superheavy sondern für das Starship bzw. den MK2.

Für den kompletten Stack wird man wohl noch einen höheren und größeren Starttisch mit Startturm bauen müssen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2685
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #84 am: 15. November 2019, 20:00:56 »
Für den kompletten Stack wird man wohl noch einen höheren und größeren Starttisch mit Startturm bauen müssen.

Einen Turm braucht man frühestens wenn man bemannt fliegt. Und selbst dann gäbe es noch andere Möglichkeiten. Durchaus denkbar, dass sie gar keinen Turm bauen werden.

Mane

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #85 am: 16. November 2019, 10:38:53 »
Für den kompletten Stack wird man wohl noch einen höheren und größeren Starttisch mit Startturm bauen müssen.
Einen Turm braucht man frühestens wenn man bemannt fliegt. Und selbst dann gäbe es noch andere Möglichkeiten. Durchaus denkbar, dass sie gar keinen Turm bauen werden.
Den Turm braucht man schon um das Starship auf den Booster zu montieren.
Die Renderbilder zeigen es ja.
Du kannst eine 120 m hohe Rakete nicht einfach ohne Halterung frei stehen lassen.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4214
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #86 am: 16. November 2019, 10:59:59 »
Doch, kann man.
5k t werden nicht so leicht umgeweht

Und zum drauf setzen braucht man einen Kran, keinen Turm
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #87 am: 16. November 2019, 11:19:53 »
Doch, kann man.
5k t werden nicht so leicht umgeweht
Und zum drauf setzen braucht man einen Kran, keinen Turm
Hast du die Renderbilder gesehen? Da ist ein Kran auf der Rückseite integriert.
Du glaubst doch nicht ernsthaft das EM nur irgendeinen "Baukran" aufstellt.

Und 5 kt sind es betankt, leer sieht es anders aus. Da kommt das beladene Starship mit viel Gewicht
oben drauf und kurz vor dem Start wird erst betankt.
-
Denkt ihr es wird für die MKs erstmal nur einen Patchwork-Starttisch geben wie bei BocaChica?

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1949
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #88 am: 16. November 2019, 19:47:16 »
Zitat
Hast du die Renderbilder gesehen? Da ist ein Kran auf der Rückseite integriert.
Du glaubst doch nicht ernsthaft das EM nur irgendeinen "Baukran" aufstellt.

Immer diese absoluten Weisheiten  ::)
Renderbilder ändern sich bei SpaceX schon auch hin und wieder mal...
Gerade Elon ist bekannt dafür lieber zum einfachen ("primitiven") zu greifen, wenn es schon existiert und sich bewährt hat.
An allen SpaceX-Baustellen kommen Kräne zum Einsatz.
Ich sehe absolut keinen Grund warum gerade Elon zum Aufsetzen des Starship auf Superheavy (zumindest für die ersten xyz Starts) keinen Kran nehmen sollte.
Hauptsache es geht schnell, zuverlässig und billig.
SpaceX wird wahrscheinlich nur dann einen Milliarden-Dollar Startturm entwickeln und bauen, wenn man sich ausrechnet, dass die Superheavy/Starship-Starts (vielleicht wenn sie mal in 1000ern gezählt werden) dadurch noch deutlich billiger oder einfach schneller abgewickelt/vorbereitet werden.

Also entspannt zurücklehnen und abwarten.

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #89 am: 16. November 2019, 20:09:34 »
Zitat
Hast du die Renderbilder gesehen? Da ist ein Kran auf der Rückseite integriert.
Du glaubst doch nicht ernsthaft das EM nur irgendeinen "Baukran" aufstellt.

Immer diese absoluten Weisheiten  ::)
Renderbilder ändern sich bei SpaceX schon auch hin und wieder mal...
Gerade Elon ist bekannt dafür lieber zum einfachen ("primitiven") zu greifen, wenn es schon existiert und sich bewährt hat.
An allen SpaceX-Baustellen kommen Kräne zum Einsatz.
Ich sehe absolut keinen Grund warum gerade Elon zum Aufsetzen des Starship auf Superheavy (zumindest für die ersten xyz Starts) keinen Kran nehmen sollte.
Hauptsache es geht schnell, zuverlässig und billig.
Das ist aber nicht die Baustelle sondern die Startrampe 39A und ihm ist sicher bewusst was das bedeutet.
Warum hat er dann den Startturm verkleidet wenn es ihm nur um "billig" geht?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2397
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #90 am: 16. November 2019, 21:03:01 »
Warum hat er dann den Startturm verkleidet wenn es ihm nur um "billig" geht?
Weil dort menschen Arbeiten. Arbeitssicherheit verkleinert die Unfallgefahr.

Die meisten Arbeitsstellen haben, Wände, Dach, Heizung und WC-Anlagen. Die "Verkleidung" ist nur das, was wir sehen. Innen sind sicher auch Fahrstühle, Licht, Strom, Wasser, WC-Anlagen, Werkzeugschränke, Kabelkanäle, Lüftungsanlagen (Kommt sicher nicht so gut, wenn die Mitarbeiter beim Verschließen der Dragon in den Treibstoffdämpfen vor sich hin grinsen).


Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1963
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #91 am: 16. November 2019, 21:13:48 »
Warum hat er dann den Startturm verkleidet wenn es ihm nur um "billig" geht?
Weil dort menschen Arbeiten. Arbeitssicherheit verkleinert die Unfallgefahr.
Na dann schau dir mal an wie er vorher aussah, zu STS-Zeiten.
Da gab es scheinbar keine "Arbeitssicherheit".

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3336
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #92 am: 16. November 2019, 21:44:28 »
Die LC -39A ist als Startrampe für bemannte Weltraumstarts konzipiert. In diesem Zusammenhang wurde sie umgebaut, mit einer wegklappbaren Zugangsbrücke versehen und verkleidet. Somit wurde sie zeitgemäß angepasst. Sie wird allein für Starts der F9 (bevorzugt für bemannte Missionen) und der FH genutzt.

Nun wird dieses Startgelände für einen anderen Träger erweitert. Entsprechend den Anforderungen wird das auch nach der Schritt für Schritt Methode ablaufen. Momentan wird eine Start- und eine Landeplattform errichtet (siehe #54). Dazu kommen die Versorgungseinrichtungen. Erst einmal natürlich allein für die Starship Missionen. Da im nächsten Jahr bereits die SuperHeavy ebenfalls starten soll wird der Ausbau kontinuierlich weitergehen. Der Startturm ist nach meiner Einschätzung das i-Tüpfelchen (heißt. wird zuletzt gebaut).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #93 am: 02. Dezember 2019, 05:58:17 »
Neue Bilder von Julia Bergeron. Auch wenn das laut Chris Bergin immer noch zuerst für Starship alleine ausgebaut wird, bauen sie offenbar aber schon viel größer, um schnell bereit zu sein, wenn Superheavy gebaut ist. Die Startplattform wird groß.






Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3336
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #94 am: 13. Dezember 2019, 14:50:15 »
Die Arbeiten an der Startanlage für die Super Heavy am KSC gehen weiter. Die Startanlage LC -39A bleibt von den Bauarbeiten unberührt. Auf dem gleichen Terrain baut SpaceX eine separate Stahlhalterung und eine wassergekühlte Strahlruderumlenkung die der Wucht der Raptor Treibwerke standhalten soll.

https://www.teslarati.com/spacex-florida-starship-launch-pad-progress/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Startrampe LC39A
« Antwort #95 am: 16. Dezember 2019, 23:03:43 »
Der Bau geht weiter. Bilder von einem aktuellen tweet. Bau des Flammenabweisers hat begonnen.

https://twitter.com/realChefJared/status/1206651404288483328





Ursprünglich war geplant, in der ersten Ausbaustufe nur für Starship auszulegen. Da Mk-2 aber nicht fliegen wird, baut man jetzt gleich das ganze Pad für SuperHeavy.

Tags: