Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

22. August 2019, 02:15:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk  (Gelesen 159892 mal)

Offline sven

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 463
    • www.svenreile.com
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #550 am: 03. Februar 2019, 13:29:39 »
Nein, er steht eindeutig vor der Düse, der Strahl der Taschenlampe bricht sich am Rand links und er leuchtet hinein. Die Frage ist jetzt nur, wieweit er davor steht...

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5405
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #551 am: 03. Februar 2019, 17:00:07 »
Ich glaube nicht das die Düse so klein ist, aber relativ klein könnte sie schon sein.
Man sollte eines nicht vergessen, gerade beim Booster mit 31 Triebwerken sind nur die äußeren Triebwerke direkt dem Umgebungsdruck ausgesetzt und das vermutlich zu 100% nur direkt zur Aussenseite, für die innen liegenden Triebwerke wirken die Aussentriebwerke fast sofort wie eine Verlängerung der Triebwerksdüsen und für den Aussenring zumindest die volle Seite zum Zentrum hin.
Folge ist, dass man trotz kurzer Triebwerksdüse einen viel höheren ISP bekommt.
Ich denke SpaceX hat das zwar Simuliert man wird aber selber sehnsüchtig sein wie es sich wirklich auswirken wird.
Für die Oberstufe könnte das bedeuten, dass diese Version (SL) weniger ISP hat als der Booster bei Brenschluss.

Offline Steppenwolf

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 317
  • in thrust we trust

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1545
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #553 am: 04. Februar 2019, 06:31:01 »
Oha, war das Abschalten normal, oder ist da etwas passiert?  :o

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2586
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #554 am: 04. Februar 2019, 07:50:07 »
Hallo,

das Ende sah schon sehr rumpelig aus. ??? Wie wenn es innen drin etwas zerlegt hätte. :(

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2586
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #555 am: 04. Februar 2019, 08:00:09 »
Hallo,

Die erste Version des SpaceX Raptor Methantriebwerks soll wohl 200 Tonnen Schub haben und für Super Heavy und Starship genutzt werden. Ziel ist es möglichst schnell zum Mond zu kommen. Die nächste Version gibt es dann in Vakuum- und Atmosphärenkonfiguration.

Zitat von: Elon Musk@elonmusk auf Twitter
Initially making one 200 metric ton thrust engine common across ship & booster to reach the moon as fast as possible. Next versions will split to vacuum-optimized (380+ sec Isp) & sea-level thrust optimized (~250 ton).

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3646
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #556 am: 04. Februar 2019, 08:07:34 »
Siehe auch Post # 516ff, zwei Seiten vorher: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12030.msg443671#msg443671

@McPhönix: Nein, das Bild ist nicht "getürkt". Das kommt von Elon Musk selbst.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #557 am: 04. Februar 2019, 08:22:30 »
Hallo,

das Ende sah schon sehr rumpelig aus. ??? Wie wenn es innen drin etwas zerlegt hätte. :(

Gruß

Mario

Für mich sieht alles normal aus. Der Sound ist zeitverzögert aufgrund der Kameraentfernung. Das Wackeln der Kamera kommt vom Sound.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #558 am: 04. Februar 2019, 11:39:36 »
Jemand hat eine kurze Slow-Motion Version des Videos von Elon Musk gemacht.
https://twitter.com/i/status/1092269876654178304
Hier kann sogar erkennen, wie sich keine kleine Druckschwankung in der Flamme vom Rand der Triebwerksdüse ablöst.  8)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2082
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #559 am: 04. Februar 2019, 11:46:55 »
Jemand hat eine kurze Slow-Motion Version des Videos von Elon Musk gemacht.
https://twitter.com/i/status/1092269876654178304
Hier kann sogar erkennen, wie sich keine kleine Druckschwankung in der Flamme vom Rand der Triebwerksdüse ablöst.  8)

Das ist keine Video Slomo. Das wurde aus einem Foto generiert, keine echten bewegten Bilder!


Zuletzt hieß es ja, dass das Raptor mit Funkenzündung funtkioniert. Woher kommt dann die grüne Flamme? Das war beim Merlin ja immer beim Start zu sehen wegen des Zündmittels. Ich nehme an hier kommt es von der Düse?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #560 am: 04. Februar 2019, 11:51:42 »
Die grüne Farbe könnte von Kupfer der Brennkammer kommen, das abfackelt. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2082
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #561 am: 04. Februar 2019, 11:54:59 »
Ah, ich sehe auch Musk hat das selbst schon beantwortet. Alles klar!  ;)

https://twitter.com/elonmusk/status/1092281374436978689

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1545
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #562 am: 04. Februar 2019, 12:07:41 »
Was ist denn ein "methox torch igniters"?

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #563 am: 04. Februar 2019, 12:12:03 »
Was ist denn ein "methox torch igniters"?

ich nehme mal an gemeint ist ein Zünder der eine Flamme in die Brennkammer sendet, produziert aus einer Methan+O2 Verbrennung. Dann muss natürlich dieser Zünder selbst gezündet werden.
Siehe z.B. SSME oder Vinci (beide mit H2/O2 Flammenzünder)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1545
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #564 am: 04. Februar 2019, 12:57:19 »
Was ist denn ein "methox torch igniters"?

ich nehme mal an gemeint ist ein Zünder der eine Flamme in die Brennkammer sendet, produziert aus einer Methan+O2 Verbrennung. Dann muss natürlich dieser Zünder selbst gezündet werden.
Siehe z.B. SSME oder Vinci (beide mit H2/O2 Flammenzünder)
Aber das SSME war ja nicht wiederzündbar, das Raptor schon.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #565 am: 04. Februar 2019, 13:48:25 »
Was ist denn ein "methox torch igniters"?

ich nehme mal an gemeint ist ein Zünder der eine Flamme in die Brennkammer sendet, produziert aus einer Methan+O2 Verbrennung. Dann muss natürlich dieser Zünder selbst gezündet werden.
Siehe z.B. SSME oder Vinci (beide mit H2/O2 Flammenzünder)
Aber das SSME war ja nicht wiederzündbar, das Raptor schon.
Das ändert ja nichts am Zünder. Technisch sind die Zünder von SSME und Vinci sehr ähnlich und Vinci ist als Oberstufentriebwerk wiederzündbar, das ist oft am Prüfstand gezeigt. Wieviele Wiederzündungen wurden bisher bei Raptor gezeigt ?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1006
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #566 am: 04. Februar 2019, 14:14:35 »
Wieviele Wiederzündungen wurden bisher bei Raptor gezeigt ?

Was heißt gezeigt?

Raptor wurde viele male gezündet. Allerdings die Testversionen. Da die Produktionsversion erst vor ein paar Stunden erstmals gezündet wurde, die naturgemäß noch nicht.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2567
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #567 am: 04. Februar 2019, 15:00:42 »
Hier gibt es Aufnahmen von gestern in besserer Qualität:


https://www.youtube.com/watch?v=MAAzbjG_Duc
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 327
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #568 am: 04. Februar 2019, 21:19:48 »
WOW  :o 

man stelle sich mal 31 von den Dingern vor, uiuiui...

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2082
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #569 am: 04. Februar 2019, 21:46:00 »
Mehr Info von SpaceX auf Instagram.

"Completed a two-second test fire of the Starship Raptor engine that hit 170 bar and ~116 metric tons of force – the highest thrust ever from a SpaceX engine and Raptor was at ~60% power."

Der Test ging über 2 Sekunden bei 170 bar Brennkammerdruck und einem Schub von 116 Tonnen. Der bisher höchste Schub eines Raptor`s war bei 60% Leistung.

https://www.instagram.com/p/BteDxoUFUOX/

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2626
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #570 am: 04. Februar 2019, 22:28:19 »
Mehr Info von SpaceX auf Instagram.

...the highest thrust ever from a SpaceX engine and Raptor was at ~60% power.[/i]"

...Der bisher höchste Schub eines Raptor`s war bei 60% Leistung.


Ich würde das so übersetzen: Der höchste jemals erreichte Schub eines SpaceX Triebwerks und das Raptor war (erst) bei 60% Leistung.

Ich hab das "erst" in Klammern gesetzt, weil es im Original nicht vorkommt. Aber so ist es aus meiner Sicht gemeint.
Sinngemäß: Wir sind erst bei 60% der Leistung und haben schon den höchsten Schub erzeugt, den ein SpaceX Triebwerk jemals erreichte.


Mane

Offline greyfalcon

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #571 am: 04. Februar 2019, 23:13:36 »
So wie Mane würde ich das auch übersetzen.

Offline jhofmeister

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #572 am: 05. Februar 2019, 06:48:46 »
Kann man die Leistung einfach linear hochrechnen? Falls ja wären 100% grob 193 Tonnen, also knapp unter den angekündigten 200.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3646
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #573 am: 05. Februar 2019, 07:06:43 »
Das wird mit Sicherheit nur ein Pi * Daumen Wert gewesen sein. Das Ziel von 200t stimmt schon.
Und ja, der Schub ist da linear.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1511
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #574 am: 05. Februar 2019, 08:51:34 »
Kann man die Leistung einfach linear hochrechnen? Falls ja wären 100% grob 193 Tonnen, also knapp unter den angekündigten 200.

Wie Sensei schon schreibt. Wuerdest Du Twittern, es waren 117,475to und 276g Schub, damit lagen wir bei 58,973%

Das Ding wurde jetzt einmal für 2s, pardon 2.133.094 Mikrosekunden, gezündet. Man kann sich doch in so einem fruehen Stadium eines Prototypen nicht an jeder Zahl aufhängen. Wichtig ist erst mal, dass man jetzt schnell mit den Tests vorankommt und das Triebwerk von Anfang an zuverlässig arbeitet und nicht irgendwelche Designfehler zu Tage treten. Zahlen interessieren fruehestens bei Leistungs- nicht bei Funktionstests.