Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. August 2020, 05:03:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk  (Gelesen 180070 mal)

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5972
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #700 am: 11. Juni 2020, 01:25:46 »
Die roll-lift sind zurück, und nächste Strassensperre ist 11.06. 19:00 bis 20:00 Ortszeit.

Laut EM-twitter von heute sind sie i.A. bei den Raptoren bei SN30.
Er erwartet ständige Verbesseungen und Weiterentwicklung noch über SN50 hinaus.
Weitaus das Schwierigste sei es zur Serienfertigungsreife zu gelangen.

Ich finde diese Übersetzung besser, den das erklärt auch wo die Entwicklungsaufwendungen reingesteckt werden.
Ich bin da echt froh das EM hier beim Thema Serienfertigung so viel bei Tesla gelernt hat, das hilft sicherleich sehr sehr dicht an das ranzukommen was überhaupt sinnvoll machbar ist. Bin mal gespannt ob die 250t Schub (SL) dann schon das ende der Fahnenstange sein werden.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2043
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #701 am: 11. Juni 2020, 05:54:38 »
Elon wurde auf Twitter nach neuen Raptor-Test Videos gefragt und nach einem Zusammenschnitt der Fehlschläge. Er meinte, der würde aber ziemlich lang.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3486
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #702 am: 11. Juni 2020, 10:22:50 »
Hat man irgendwo eigentlich schon mal klar und unmißverständlich gegenüber der Öffentlichkeit gesagt "Ja, trotz Fehlschlägen wird Raptor ein auf lange Sicht Spitzentriebwerk" ?

Also weit aus dem Fenster lehnen gewissermaßen.

Daß Elon und sein Team davon überzeugt sind, ist logisch. Zurück bzw. verwerfen geht ja wohl auch nicht mehr. Aber das ist freilich was Anderes als obige öffentliche Erklärung.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3486
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #703 am: 11. Juni 2020, 11:05:10 »
Ja, und ich bewundere das. Aber das ist kein Maß für ein ausgreiftes Triebwerk.
Dazu gehört, lax gesagt, daß man das Ding irgendwann den Automaten zur Herstellung überlassen kann und dennoch weiß, daß man eine Weile Innovationsvorlauf hat. Und Zeit für den nächsten "Knüller". Wovon heutzutage der Bestand einer Firma in großem Maße abhängt.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2043
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #704 am: 11. Juni 2020, 11:38:08 »
Hat man irgendwo eigentlich schon mal klar und unmißverständlich gegenüber der Öffentlichkeit gesagt "Ja, trotz Fehlschlägen wird Raptor ein auf lange Sicht Spitzentriebwerk" ?

Also weit aus dem Fenster lehnen gewissermaßen.

Daß Elon und sein Team davon überzeugt sind, ist logisch. Zurück bzw. verwerfen geht ja wohl auch nicht mehr. Aber das ist freilich was Anderes als obige öffentliche Erklärung.

Ich habe  gehört, daß schon ein Schwerlast-Träger für Raptor gebaut wird. Ich nenne das "weit aus dem Fenster legen".

NASA hat einen $138 Millionen Auftrag für einen Mondlander mit dem Triebwerk gegeben. Die halten einen Erfolg also auch für nicht unwahrscheinlich.

Unklar ist wohl noch, ob ein Raptor aus der Serie dann $200.000 kostet oder ob das fehlschlägt und er dann doch $500.000 kostet.

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5972
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #705 am: 11. Juni 2020, 12:42:20 »
Ich denke nicht das Raptor letztendlich als SL ohne Vektorsteuerung wesendlich mehr als 200k$ kosten wird, ne halbe Million sicher nicht, nicht wenn von den Dingern letztendlich tausende gebaut werden.
Was aber leicht möglich ist, dass das Ding bis dahin noch einige Veränderungen bekommt.
Als VL mit Vektorsteuerung und zusätzlichen Massnahmen damit das Ding viel weiter gedrosselt werden kann, sieht das vielleicht ganz anders aus. Da könnte der Preis vielleicht das dreifache betragen.
« Letzte Änderung: 11. Juni 2020, 14:37:25 von Pirx »

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17009
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #706 am: 11. Juni 2020, 14:38:34 »
Bemerkungen zu "nicht intendierten Explosionsantrieben" entfernt. Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2768
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #707 am: 16. Juni 2020, 18:45:34 »
Fürs Archiv:


https://twitter.com/SciGuySpace/status/1272881599558942727

Sehr aufschlussreich.  :)
Es geht da um die Geometrie des Triebwerks.
Krümel fragt und die Kuchen antworten.  :D

In der Raptor Brennkammer kommen keine Flüssigkeiten zusammen, sondern Gase.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4739
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #708 am: 16. Juni 2020, 19:06:56 »
Tory Bruno = ULA
Peter Beck = Rocket Lab
Elon Musk = SpaceX

Alle drei sind nicht nur gewöhnliche Unternehmenslenker sondern selbst auch tief mit der Materie verbunden. Das sieht man hier ein mal mehr..
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1776
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #709 am: 16. Juni 2020, 19:33:08 »
Fürs Archiv:


https://twitter.com/SciGuySpace/status/1272881599558942727

Sehr aufschlussreich.  :)
Es geht da um die Geometrie des Triebwerks.
Krümel fragt und die Kuchen antworten.  :D

In der Raptor Brennkammer kommen keine Flüssigkeiten zusammen, sondern Gase.
= Triebwerkskunde erstes Semester.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2953
Re: Raptor - SpaceXs Methantriebwerk
« Antwort #710 am: 16. Juni 2020, 20:59:38 »
In der Raptor Brennkammer kommen keine Flüssigkeiten zusammen, sondern Gase.
= Triebwerkskunde erstes Semester.
Ich empfehle das Video "Wie eine Rakete funktioniert" von der "Sendung mit der Maus" vom WDR

Man kann das Video beim WDR anschauen:
https://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/raketentriebwerk.php5