Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

08. August 2020, 10:10:21
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-3B, Chang'e 4, Xichang, 19:15 MEZ: 07. Dezember 2018
  • Chang'e 4 Landung: 03. Januar 2019

Autor Thema: Chang’e 4 - Mondlander und Rover  (Gelesen 123502 mal)

Offline sophismos

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #425 am: 04. Februar 2019, 17:20:21 »
@sophismos: Das dürfte eine Karte vom Lunar Reconnaissance Orbiter (ab 2009, https://www.nasa.gov/home/hqnews/2007/sep/HQ_07195_Google_Moon.html ) sein auf den CGI Modelle von Rover und Lander gesetzt und die Fahrspur eingezeichnet wurden.
Das ist also kein Foto sonder ein computergeneriertes Bild

Die beste Resolution von LROC beträgt 0,5 m pro Pixel. Dann hätten der Lander und Rover  im Maßstab als kleine Punkte aus einigen Pixel bestehend aussehen sollen. Aber komisch dass es noch keine Fotos LROC von Chang’e 4 auf Mond gibt. Hier ist ein Foto mit Datum von 11.01.2019. http://www.lroc.asu.edu/images  Man sieht aber keinen Lander.

Warum sieht man keinen Lander?
War die Landung nicht weich? (Bremsraketenausfall? Dann wäre der 1t (+3t Treibstoff) schwere Chang'e mit 11km/s eingeschlagen. Auch diesen nagelneuen Krater müßte man gut sehen).
Oder hat LRO ein altes Bild?
Oder die falsche Gegend?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7554
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #426 am: 04. Februar 2019, 20:06:59 »
Hallo @vvund @ sophismos

@sophismos: Das dürfte eine Karte vom Lunar Reconnaissance Orbiter (ab 2009, https://www.nasa.gov/home/hqnews/2007/sep/HQ_07195_Google_Moon.html ) sein auf den CGI Modelle von Rover und Lander gesetzt und die Fahrspur eingezeichnet wurden.
Das ist also kein Foto sonder ein computergeneriertes Bild

Die beste Resolution von LROC beträgt 0,5 m pro Pixel. Dann hätten der Lander und Rover  im Maßstab als kleine Punkte aus einigen Pixel bestehend aussehen sollen. Aber komisch dass es noch keine Fotos LROC von Chang’e 4 auf Mond gibt. Hier ist ein Foto mit Datum von 11.01.2019. http://www.lroc.asu.edu/images  Man sieht aber keinen Lander.

Warum sieht man keinen Lander?
War die Landung nicht weich? (Bremsraketenausfall? Dann wäre der 1t (+3t Treibstoff) schwere Chang'e mit 11km/s eingeschlagen. Auch diesen nagelneuen Krater müßte man gut sehen).
Oder hat LRO ein altes Bild?
Oder die falsche Gegend?

Bitte informiert Euch in dem Link vom LROC richtig.
Die Aufnahmen sind vor der Landung erfolgt.
Sie beschreiben das Landegebiet und belegen die Landung von Chang’e 4.
 
Diese Aufnahme ist vom 8. Dezember 2018 (vor der Landung).
Bitte zum öffnen auf das Kreuz klicken.
[NASA / GSFC / Arizona State University].
http://www.lroc.asu.edu/posts/1087

Ein Bild in dem Link hat die Größe von 104 MB und kann heruntergeladen werden.
http://www.lroc.asu.edu/posts/1087

Wenn der Orbiter LROC wieder über das Landegebiet fliegen wird,
werden genau wie beim Lander Chang'e 3 und Rover Aufnahmen veröffentlich werden.
http://lroc.sese.asu.edu/posts/637

Bitte unterlasst Kommentare in Richtung Verschwörung.! Gruß Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 670
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #427 am: 04. Februar 2019, 22:43:01 »
Hallo Gertrud, es war keine Rede in Richtung Verschwörung. Man ist nur der Meinung, dass es zu wenig Live-Information um diese Mission gibt,

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 677
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #428 am: 05. Februar 2019, 09:42:20 »
aktuell ist u.a. in China das "Chinesische Neujahrsfest", welches bis Mitte Februar viele Menschen fern von ihrer Arbeit - in den Kreis ihrer Familien führt.
Daher wird es aktuell zusätzlich weniger Infos geben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesisches_Neujahrsfest

dksk

Offline sophismos

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #429 am: 05. Februar 2019, 11:00:09 »
Hallo Gertrud, es war keine Rede in Richtung Verschwörung. Man ist nur der Meinung, dass es zu wenig Live-Information um diese Mission gibt,

Was wäre die NASA ohne die beiden Verschwörungstheorien von 1976 (Bestseller Buch (Bill Kaysing)) und 2001 (Fox-TV (FBC))? Hätte es ohne die VT von 1976 je Missionen zum Mars bzw. die Allokation von Mitteln seitens der Politik gegeben? Gerade in den mittleren 1970ern war in den USA extremes Sparen angesagt. Hätte es ohne die VT von 2001 jemals den Narrativ "Rückkehr zum Mond" alias Constellation-Programm gegeben? (Keine Regierung ist an teurer Grundlagenwissenschaft interessiert, solange es kein politisches Marketing dafür gibt).

Zu Chang'e-4: Keine der Quellen ist  nach streng wissenschaftlichen Ansprüchen zitierfähig: Es sind Sekundär- und Tertiärquellen, die auf die Primärquellen weibo und twitter verweisen. Keine der Primärquellen ist auch nur annähernd amtlich (chin. Raumfahrtagentur, bzw. Ministerium, bzw. Regierung): Es sind private weibo und twitter accounts. Von amtlicher Seite erfährt man momentan leider NICHTS.

Offline siegmund

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #430 am: 05. Februar 2019, 13:52:16 »
Hallo Forum,
Bin neu hier und möchte viel erfahren/lernen.
Kennt jemand die Treibstoffkomponenten des Landers? Bei Apollo war das alles bis ins Detail publik.
Alle Animationen zeigen nämlich beim Landeanflug den Abgasstrahl eines atmosphärischen Triebwerks.
Wollen die uns versch....ern?

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2765
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #431 am: 05. Februar 2019, 14:10:59 »
...
Alle Animationen zeigen nämlich beim Landeanflug den Abgasstrahl eines atmosphärischen Triebwerks.
...

Hallo Siegmund,

willkommen im Forum.
Wie meinst Du das genau mit dem atmosphärischen Triebwerk?
Welche Animation meinst Du genau?

Treibstoff dürfte ein hypergolischer sein.

Gruß
Marcus
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline siegmund

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #432 am: 05. Februar 2019, 14:37:59 »
Hallo Marcus,

Bild meldete vor einem Monat
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/raumfahrt-chinesische-sonde-change-4-auf-rueckseite-des-mondes-gelandet-59329598.bild.html

Die Animation der Chinesen zeigt/suggeriert einen gerichteten Abgasstrahl und Flammenerscheinung.
Hypergolische Gemische sollten aber auf dem Mond keinen "Schweif" generieren.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4731
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #433 am: 05. Februar 2019, 14:52:36 »
Ich sehe da keinen Schweif.

Und bei hypergolische Treibstoffen muss es, natürlich, auch eine 'Flammenerscheinung' (Gase die Licht emmitieren) und einen gerichteten Abgasstrahl (was auch sonst? Einen ungerichteten?) geben.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2765
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #434 am: 05. Februar 2019, 15:40:40 »
Ich kann mich Sensei nur anschließen.
Die Animation passt schon so weit.

Das was schade ist, ist das die Chinesen wenig Informationen raus geben zu dem aktuellen Stand ihrer Mission.
Aber sonst ist das genau das was wir erwartet haben.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline siegmund

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #435 am: 05. Februar 2019, 17:32:36 »
Und bei hypergolische Treibstoffen muss es, natürlich, auch eine 'Flammenerscheinung' (Gase die Licht emmitieren) und einen gerichteten Abgasstrahl (was auch sonst? Einen ungerichteten?) geben.
Einspruch: Ein Hydrazin-NTO Treibstoff z.B. erzeugt feststofffreie Abgase (N2, H2O) die kein Licht emittieren (unsichtbarer Abgasstrahl).
Einspruch: Ein Abgasstrahl der ins Vakuum expandiert, bleibt nicht gerichtet sondern divergiert nach allen Raumrichtungen ab Düsenaustritt.
Geometrisch gesehen breiten sich die Abgase von da an radialsymmetrisch auf Kugelschalen aus.


« Letzte Änderung: 05. Februar 2019, 23:56:11 von siegmund »

Offline sophismos

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #436 am: 05. Februar 2019, 22:56:15 »
Hier auf dieser chinesischen Website werden die Chang'e Daten publiziert:

202.106.152.98:8081/moondata/   (Anm.: Diese Website ist zwar auf chinesisch, aber im Chrome-Browser wird diese durch einen Mausclick übersetzt)

Für Chang'e-4 sind nur Erklärungen, aber noch nicht 1 Datensatz - nicht einmal Bilder von der Kamera....

Für Chang'e-3 sind > 1TB Daten veröffentlicht

Offline siegmund

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #437 am: 06. Februar 2019, 10:38:20 »
Hallo sophismos,

Sojus arbeitet mit Kerosin/LOX.
Proton mit UDMH/NTO. Um unliebsames NO2 im Abgas zu vermeiden wird ein etwas fetteres Gemisch verwendet.
Es bildet sich Nanoruss, der mit Luftsauerstoff nachverbrennt und dabei leuchtet (ähnlich Kerze).
Auf dem Mond gibt's aber kein O2, ergo auch keinen "Feuerschweif" aus der Düse.


Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2480
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #438 am: 06. Februar 2019, 13:34:52 »
Nein siegmund,
du kannst das Verhalten eines Abgasstrahls (im Vakuum) aus gerichtet beschleunigter Materie nicht mit der Ausbreitung einer Kompressionswelle aus einem Schalltrichter (in der Atmospäre) vergleichen.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 670
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #439 am: 06. Februar 2019, 14:09:44 »
Zum Vergleichen:
Video der Landung Chang’e 4

https://www.youtube.com/watch?v=XfEwjPKJ4JE
Video der Landung Chang’e 3

https://www.youtube.com/watch?v=VxxZ2CA1JQk
Man kann sehen, dass Chang’e 3 damals beim Landen auch manövriert hat.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4568
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #440 am: 06. Februar 2019, 18:03:37 »
[...] Hydrazin-NTO Treibstoff z.B. erzeugt feststofffreie Abgase (N2, H2O) [...] Abgasstrahl der ins Vakuum expandiert, bleibt nicht gerichtet sondern divergiert nach allen Raumrichtungen ab Düsenaustritt [...] Abgase von da an radialsymmetrisch auf Kugelschalen [...] Sojus arbeitet mit Kerosin/LOX.
Proton mit UDMH/NTO. [...] Nanoruss, der mit Luftsauerstoff nachverbrennt und dabei leuchtet (ähnlich Kerze).

Da kennt sich aber jemand aus. :)

SpaceMech, bist Du das? ;D

Zur Erklärung: SpaceMech war der Nick eines früheren hiesigen Nutzers, der in der Branche arbeitet und profunde Insiderkenntnisse zu einigen Missionen hatte.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1770
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #441 am: 06. Februar 2019, 18:30:54 »
[...] Hydrazin-NTO Treibstoff z.B. erzeugt feststofffreie Abgase (N2, H2O) [...] Abgasstrahl der ins Vakuum expandiert, bleibt nicht gerichtet sondern divergiert nach allen Raumrichtungen ab Düsenaustritt [...] Abgase von da an radialsymmetrisch auf Kugelschalen [...] Sojus arbeitet mit Kerosin/LOX.
Proton mit UDMH/NTO. [...] Nanoruss, der mit Luftsauerstoff nachverbrennt und dabei leuchtet (ähnlich Kerze).

Da kennt sich aber jemand aus. :)

SpaceMech, bist Du das? ;D

Zur Erklärung: SpaceMech war der Nick eines früheren hiesigen Nutzers, der in der Branche arbeitet und profunde Insiderkenntnisse zu einigen Missionen hatte.

Nun ja, ich will nicht anderer Leute Wissen beurteilen. Nur soviel dazu:

-  Die verschiedenen chemischen Anteile in den Abgasen frieren irgendwann ein, wenn die Entspannung im Vakuum die Temperatur ausreichend erniedrigt.
-  Das Abgas eines Triebweks aus der Düse breitet sich nicht in alle Richtungen aus, sondern entsprechend der Machzahl am Austritt mit einem Winkel der sich aus der Prandtl-Meyer Expansion ergibt.
-  Verbrennungsabgase sind nicht von sich aus immer farblos.
-  Die Leuchterscheinunge die wir bei startenden Raketen sehen ergeben sich teilweise auch aus einer Nachreaktion mit der Luft.

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 677
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #442 am: 07. Februar 2019, 08:46:51 »
LROC - hat Bild von CE4 gemacht.

http://lroc.sese.asu.edu/posts/1090

dksk

Offline siegmund

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #443 am: 07. Februar 2019, 14:12:11 »
Verbrennungsabgase sind nicht von sich aus immer farblos.
Ich kenne nur zwei Abgase, die nicht farblos ist. Aber der Reihe nach.
Motor LH2/LOX, Abgas H2O farblos (Beweis: Knallgasbrenner)
Motor CH3OH/LOX, Abgase H2O und CO2 farblos
Motor Kerosin/LOX, Abgase selbst farblos, durch glühenden Nanoruß (Ci inkandeszenter Kohlenstoff, schwarzer Strahler) erscheinen sie je nach Temperatur gelb, hellgelb oder nahezu weiß.
Motor UDMH/NTO, Abgase N2 und H2O farblos, wegen Ci erscheint der Abgasstrahl in der Atmosphäre nahezu weiß bis orange, auf dem Mond aber ist er unsichtbar.
Ausnahmen: NO2 ist von sich aus rotbraun und CO verbrennt mit blauer Flamme (wieso eigentlich?).
 

Offline Bogeyman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #444 am: 07. Februar 2019, 15:37:07 »

Ausnahmen: NO2 ist von sich aus rotbraun und CO verbrennt mit blauer Flamme (wieso eigentlich?).
Ist zwar Englisch aber vielleicht hilft das weiter?
http://www.webexhibits.org/causesofcolor/3BA.html

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7554
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #445 am: 07. Februar 2019, 15:44:12 »
Hallo Zusammen,

Ein Danke an @dksk für den Link zu den ersten Bildern vom Lander Chang'e 4.

Am 30. Januar 2019 flog der Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO), als er sich dem Krater von Osten näherte, um 70 ° nach Westen, um diesen spektakulären Blick über den Boden in Richtung Westwand zu werfen. Da sich LRO 330 Kilometer östlich des Landeplatzes befand, ist der Chang'e-4- Lander nur etwa zwei Pixel breit (heller Fleck zwischen den beiden Pfeilen) und der kleine Rover ist nicht erkennbar. Die massive Gebirgskette im Hintergrund ist die Westwand des Von Kármán-Kraters, die sich mehr als 3000 Meter über dem Boden erhebt.
Die Pfeile zeigen die Position des Chang'e 4-Landers auf dem Boden des Von Kármán-Kraters an. Der scharfe Krater hinter und links vom Landeplatz ist 3900 Meter breit und 600 Meter tief. Das Bild wurde um mehr als einen Faktor 10 geschrumpft (volle Auflösung von 141 MB im Link verfügbar).
Die Aufnahme habe ich von png zu jpg umgewandelt.
Kredit: LROC NAC M1303521387LR [NASA / GSFC / Arizona State University].

Die Fläche um den Lander um den Faktor zwei relativ zur nativen Pixelskala vergrößert. Der heller Fleck zwischen zwei Pfeilen ist der Lander. Der große Krater in der Mitte (genau rechts und unter den Pfeilen) hat einen Durchmesser von etwa 440 Metern.  Die Aufnahme habe ich von png zu jpg umgewandelt.
Kredit: LROC NAC M1303521387LR [NASA / GSFC / Arizona State University].
Quelle: http://lroc.sese.asu.edu/posts/1090

Der Von-Kármán-Krater (186 Kilometer Durchmesser) ist ein Schatzhaus mit geologischer Landformen. Mare-Basalte, vulkanische Flächen mit niedrigem Relief, gewaltige Erdrutsche, sekundäre Krater und Wirbel (außerhalb des Von-Kármán-Kraters). 
Die Aufnahme habe ich von png zu jpg umgewandelt.
Kredit: LROC Wide Angle Camera-Mosaik, Raster mit fünf Breiten- und Längengraden [NASA / GSFC / Arizona State University].
Im Link kann ein Bild mit 61 MB runtergeladen werden.
http://lroc.sese.asu.edu/posts/1082

Mit beste Grüße, Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 670
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #446 am: 08. Februar 2019, 09:54:02 »
Wann wird bei Yutu-2 Siesta vorbei?

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 419
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #447 am: 08. Februar 2019, 09:57:09 »
Ich weiß nicht, irgendwie kommt mir das Schweigen sehr komisch vor.   :-\
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3027
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #448 am: 08. Februar 2019, 10:08:08 »
Ich weiß nicht, irgendwie kommt mir das Schweigen sehr komisch vor.   :-\
Nochmal. Es ist aktuell immer noch Chinesisches Neujahr. Da ist überall in den Büros in China tote Hose - nur die Verkehrswege und Restaurants sind hoffnungslos verstopft.
Ein schönes Bild von der "Nullaktivität" dazu hat das chinesische Startup Linkspace geliefert:

"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline krassus kraftlatz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #449 am: 08. Februar 2019, 10:55:48 »
Vielleicht müssen ja erst die Bilder, auf denen die Fussabdrücke von Chuck Norris zu sehen sind, aussortiert werden.😎

Tags: