Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

23. Februar 2019, 00:15:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-3B, Chang'e 4, Xichang, 19:15 MEZ: 07. Dezember 2018
  • Chang'e 4 Landung: 03. Januar 2019

Autor Thema: Chang’e 4 - Mondlander und Rover  (Gelesen 80493 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7660
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #450 am: 08. Februar 2019, 13:33:33 »
Frohes neues Jahr


Frohes neues Jahr, die Taikonauten grüßen zum Neujahr

... ebenso alle an der chinesischen Raumfahrt Beteiligten...

Gruß, HausD

Offline dg0opk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #451 am: 08. Februar 2019, 18:47:27 »
Hallo...

interessante Infos und Update zur Mission auch mit Bildern von Queqiao und Longjiang-2

http://www.planetary.org/blogs/guest-blogs/2019/change-4-mission-updates.html

Gruß

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 558
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #452 am: 09. Februar 2019, 00:16:55 »
Interessant, welche Ziele haben Chinesen für den Rover?  Hat man einen Erkundungsplan? Im Moment sieht es alles ziemlich situativ aus.

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 320
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #453 am: 09. Februar 2019, 17:12:50 »
Hallo,

wenn uns die Chinesen schon nicht zur Mission informieren, macht wenigstens ein amerikanischer Mondorbiter schöne Bilder. Hier : http://lroc.sese.asu.edu/posts/1091 Jetzt ist auch, neben dem Lander der Rover aufgelöst. Die Fahrstrecke ist ja nicht gerade rekordverdächtig angestiegen. 50... 60 Meter, mal sehen, was noch kommt.  :-\

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #454 am: 09. Februar 2019, 17:24:05 »
Wenn ich das mit den 2 Lunochods vergleiche...
Und das war 1970 und 1973, inzwischen sind 50 Jahre vergangen.
Die Landung auf der Rückseite war ein Novum, vielleicht sind unsere Erwartungen jetzt zu hoch ?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6928
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #455 am: 09. Februar 2019, 20:19:15 »
Hallo Zusammen,

Mond und Erde von Longjiang-2 aufgenommen.
Nach einer Radio-Ruhe-Periode, um zu verhindern, dass die Mondlandung in Chang'e 4 gestört wurde, konnte Longjiang-2 am 13. Januar 2019 wieder aktiv werden. Am 3. Februar2019 war die erste Gelegenheit, um in Zeitraffer Fotos von Erde und Mond zu machen. Das erste Bild aus dem Zeitraffer wurde am 4. Februar 2019 mit dem Dwingeloo-Teleskop heruntergeladen. Zum ersten Mal sind der gesamte Mond und die Erde in Sicht.
Da der Satellit so weit entfernt ist, erfordert das Empfangen des Signals eine große Radioantenne. Die Chinesen haben die CAMRAS-Freiwilligen des Dwingeloo-Teleskops gebeten, dabei zu helfen. Das Herunterladen dieses Fotos vom Satelliten auf das Dwingeloo-Teleskop (16 KB groß) dauerte 20 Minuten.
Das Foto wurde farbkorrigiert. Da der Satellitenkamera ein Infrarotfilter fehlt, werden die Farben zu rot dargestellt. Es wurde bearbeitetet, um die Farben auszugleichen und den Mond in Graustufen zu gestalten.
Kredit: MingChuan Wei (Harbin Institute of Technology)
Quelle:
http://www.planetary.org/blogs/guest-blogs/2019/change-4-mission-updates.html
https://www.camras.nl/en/blog/2019/new-photo-of-lunar-farside-and-earth/
https://www.camras.nl/en/blog/2018/precious-earth-and-lunar-far-side/

Der Mond und die Erde wurden von dem Satelliten Queqiao im Januar 2019 abgebildet.
Kredit: Zhejiang Universität / Sina Weibo
http://www.planetary.org/blogs/guest-blogs/2019/change-4-mission-updates.html
https://www.weibo.com/1851755225/Han6Y89L8?from=page_1002061851755225_profile&wvr=6&mod=weibotime&type=comment#_rnd1549739358770

In dem Bericht kann man auch lesen, das es bei dem Datenzugriff eine Verzögerung von etwa sechs Monaten geben wird.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Enki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #456 am: 09. Februar 2019, 21:08:25 »
Hallo Gertrud,

vielen Dank für die interessanten Berichte über die Himmelskörper hier im Forum. In meiner früheren Urania (DDR) Vortragstätigkeit, habe ich neben der bem. Raumfahrt auch die Mond- und Planetenforschung immer als ein Schwerpunkt gesehen. Wohl etwas mehr die Technik.  ;)

Noch einmal Vielen Dank! Sehr interessant!  :)
"In the beautiful Midwest, windchill temperatures are reaching minus 60 degrees, the coldest ever recorded. In coming days, expected to get even colder. People can’t last outside even for minutes. What the hell is going on with Global Warming? Please come back fast, we need you!"
Donald J. Trump

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1019
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #457 am: 10. Februar 2019, 13:03:00 »
Wenn ich das mit den 2 Lunochods vergleiche...
Und das war 1970 und 1973, inzwischen sind 50 Jahre vergangen.
Die Landung auf der Rückseite war ein Novum, vielleicht sind unsere Erwartungen jetzt zu hoch ?

Eine weite Fahrstrecke an sich hat ja keinen wissenschaftlichen Wert, ich denke wir sind eher von der NASA Informationspolitik verwöhnt...
evtl. war das recht schnelle versagen von Yutu auch auf organisatorische Fehler zurückzuführen? Und man geht jetzt vorsichtiger vor...

MFG S

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #458 am: 10. Februar 2019, 13:18:38 »
Ja, da stimme ich schon zu. Es geht nicht darum Kilometer zu machen, aber wenn Yutu bisher erst ca. 50 Meter zurück gelegt hat.
Ich denke schon, das man das Umfeld erkunden will, oder gibt es doch Probleme ?

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #459 am: 13. Februar 2019, 20:06:29 »
Wenn ich die Meldungen richtig verstehe, sind der Lander und der Rover wieder im Nachtschlaf-Modus.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47004.msg1910515#msg1910515

Offline sophismos

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #460 am: 14. Februar 2019, 11:20:28 »
Wenn ich die Meldungen richtig verstehe, sind der Lander und der Rover wieder im Nachtschlaf-Modus.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47004.msg1910515#msg1910515

Von zunehmenden Halbmond bis abnehmenden Halbmond ist Nacht im von Kármán-Krater. Anfang März können wir wieder etwas sehen/lesen, wenn Yutu-2 wieder aufwacht - es sei denn Yutu-2 und Chang'e-4 schlafen für immer...  geologische und geochemische Daten wurden bislang noch keine veröffentlicht  :'(

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6928
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #461 am: 16. Februar 2019, 17:23:25 »
Hallo Zusammen,

Die genaue Ansicht vom Landeplatz Chang'e 4 und Yutu-2
Kurz nach Mitternacht (UTC) am 1. Februar 2019 flog der Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) fast über dem Landeplatz  von Chang'e 4 bei dem relativ jungen Finsen-Krater (73 Kilometer Durchmesser). Aus einer Höhe von 82 Kilometern betrug die Auflösung der LROC Narrow Angle Camera-Pixelskala 0,85 Meter, so dass der Lander und der Rover Yutu-2 schärfer zu sehen ist. Zu der Zeit befand sich der Rover 29 Meter nordwestlich des Landers, aber wahrscheinlich hat sich der Rover nach der Aufnahme wieder bewegt. Diese Ansicht hat nahezu die kleinste mögliche Pixelgröße im aktuellen LRO-Orbit. In Zukunft wird LROC den Landeplatz jedoch weiterhin aufnehmen, wenn sich die Beleuchtung geändert und der Rover sich bewegt hat.
Blick auf den Landeplatz Chang'e 4. Lander ist knapp hinter der Spitze des großen Pfeils, Rover an der Spitze des kleinen Pfeils. Das Bild ist 850 Meter breit (LROC M1303619844LR).
Kredit: NASA / GSFC / Arizona State University

Genaue Ansichten von Chang'e 3 und Chang'e 4.
Chang'e 3 (links, M147290066LR) und Chang'e 4 (rechts, M1303619844LR) sind in Größe und Ausstattung sehr ähnlich. Das Bild von Chang'e 3 wirkt etwas unschärfer, da sich der Landeplatz auf 44 ° nördlicher Breite befindet, der LRO-Orbit war ungefähr doppelt so weit vom Mond entfernt, verglichen mit dem Ort Chang'e 4 auf 45 ° südlicher Breite (1,6 Meter Pixel vergrößert) mit 0,85 Meter Pixel. Jedes Panel ist 463 Meter breit, große Pfeile zeigen die Lander an und kleine Pfeile zeigen die Rover an.
Kredit: NASA/Goddard/Arizona State University
Quelle:
https://www.nasa.gov/feature/goddard/2019/chang-e-landers-a-closer-look

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7660
Re: Chang’e 4 - Mondlander und Rover
« Antwort #462 am: 18. Februar 2019, 19:26:01 »
Chang’e 4 - Landeort hat Namen bekommen

Am 15.02.2019 hat die China National Space Administration (CNSA), die Chinesische Akademie der Wissenschaften und die International Astronomical Union (IAU ) auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass der Chang’e 4 - Landeort sowie auch die um dieser herum befindlichen Krater und eine Hügelkette Namen bekommen  haben.
 

                        Hügelkette         
                        Mons Tai
                           泰山
                                  Krater                                   Krater
                                Zhinyu                                 Tianjing
                                织女                                    天津        
                               
                                                  Chang’e 4 Landeort
                                                     Statio Tianhe
                                                          天河

                                                          Krater
                                                          Hegu
                                                           河鼓                                  Bild: CNSA/IAU via CSF

Gruß, HausD

Tags: