Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. November 2019, 14:09:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten  (Gelesen 4928 mal)

Offline anetron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« am: 29. Dezember 2013, 07:34:15 »
Alle extrasolaren Planeten die bisher entdeckt worden sind weisen unwirtliche Umweltbedingungen auf die ein Leben ähnlich unsrer Erde unmöglich machen.

Es kann eben nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden das der extrasolare Planet genau den richtigen Abstand zu seinen Stern hat das sich dann später auf ihn Leben entwickeln kann.

Auch ist kein andres Planetensystem gefunden worden das in etwa unseren gleicht.

« Letzte Änderung: 29. Dezember 2013, 15:39:21 von anetron »

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2013, 10:42:48 »
aha und was möchtest du damit jetzt sagen? Dein Post stellt nicht dar, worüber genau du jetzt hier eine Diskussion starten willst.^^

Offline anetron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2013, 13:45:03 »
Es wird wohl noch eine ganze weile dauern bis ein extrasolarer Planet gefunden wird der optimale und günstige Bedingungen hat um Leben entstehen zu lassen.

Zuerst wird dieser extrasolare Planet als Lebensfreundlich bezeichnet und im Nachhinein stellt sich aber her raus dass dies nicht zutrifft.

Auch wenn der extrasolare Planet sich in einer habitablen Zone befindet bedeutet das noch lange nicht das dieser auch Lebensfreundlich sein muss, denn dabei sind noch andre Bedingungen mit im Spiel wie die Größe, Atmosphäre, Druck Verhältnisse u. a. die mit entscheiden darüber ob dieser extrasolare Planet lebensfreundlich ist oder nicht.

« Letzte Änderung: 29. Dezember 2013, 15:39:47 von anetron »

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2013, 14:08:29 »
Es wird wohl noch eine ganze weile dauern bis ein extrasolarer Planet gefunden wird der optimale und günstige Bedingungen hat um Leben entstehen zu lassen.

Du meinst ein erdähnlicher Planet? Schon möglich, daß es noch Jahre dauert. Unsere Instrumente sind einfach noch nicht genau genug, um vergleichbar kleine Planeten in passender Entfernung (abgesehen von Zwergsonnen) oder gar große Monde um Gasriesen zu entdecken. Dazu kommt noch, daß es keine flächendeckende systematische Suche gibt. Momentan wäre es tatsächlich ein Glückstreffer...

Ich hoffe, daß sich dieser unbefriedigende Zustand bald ändert. Leider setzt man demnächst ein neuartiges Riesenweltraumteleskop statt für die Forschung lieber für militärische Zwecke ein...  >:(
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline anetron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2013, 14:47:40 »
Ja ich meine damit ein erdähnlicher Planet, denn es kann zutreffen das unter Milliarden neu entstandenen Planetensystemen im Weltall einige wenige davon natürlich räumlich verteilt Bedingungen aufweisen die in etwa unserem Planetensystem entsprechen.
Allesamt bis jetzt gefundenen extrasolaren Planeten sind zu unwirtlich für Lebensformen.

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2013, 15:05:16 »
trotzdem verstehe ich nicht, warum du das Thema dann "Entstehung von Planetensystemen im Weltall" genannt hast.

Jedenfalls erlauben die Methoden, mit denen wir momentan Planeten suchen eh nur, dass wir einen kleinen Bruchteil der Planeten überhaupt entdecken können. Alle Planeten, bei denen die Erde nicht zufällig in der selben Ebene liegt wie der Orbit des Planeten um sein Gestirn, können wir nicht finden.

Offline anetron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2013, 15:40:54 »
Danke für die Antworten

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2039
  • EmDrive-Optimist
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2013, 17:14:31 »
Ja ich meine damit ein erdähnlicher Planet, denn es kann zutreffen das unter Milliarden neu entstandenen Planetensystemen im Weltall einige wenige davon natürlich räumlich verteilt Bedingungen aufweisen die in etwa unserem Planetensystem entsprechen.
Allesamt bis jetzt gefundenen extrasolaren Planeten sind zu unwirtlich für Lebensformen.
Warum denn so pessimistisch???
Vielleicht liest du dir einfach einmal einige Artikel vom Harvard-Simthsonian Zentrum für Astrophysik durch:

http://www.cfa.harvard.edu/news/2013-05

oder besser noch

http://www.cfa.harvard.edu/news/2013-01

Man mag deren Schätzung naiv finden (andererseits....Harvard??) oder nicht, die Anzahl an erdähnlichen Planeten innerhalb der Milchstraße wird auf nicht weniger als 17 Milliarden geschätzt.
Selbst wenn davon nur jeder 1000. Planet in einer habitablen Zone liegen sollte (das müsste schon mit dem Teufel zugehen), blieben immer noch 17 Millionen bewohnbare, erdähnliche Planeten, die ihrer Entdeckung harren...:)...auf geht die Jagd.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
  • DON'T PANIC - 42
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #8 am: 21. September 2014, 00:27:57 »
Hallo

Ich sehe gerade eine doku über Exoplaneten etc. Da passt mein Kommentar hierzu.

Wenn man sich die Monde in unserem Sonnensystem anschaut (Jupiter 4 große, Saturn , Uranus und Neptun auch einige große) und sich z.B. noch den Waldmond Endor bei "Star Wars" vorstellt, sollte die Suche nach Gasriesen in der habitablen Zone um einen Stern völlig ausreichend sein um Leben im Universum zu finden. Die Wahrscheinlichkeit das solche Exoplaneten bewohnbare Monde erscheint mir sehr sehr hoch.

Viele Grüße

M.A.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Uliversum

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #9 am: 20. Januar 2015, 16:59:52 »
Hallo,
aus dem Gedächtnis heraus - Sendung von Prof. Lesch -> erdähnliche Exoplaneten sehr schwierig!
Müssen auch die richtige Sonne haben. Ist nicht leicht. Sonne unserer Klasse gäbe es nicht oft. Die meisten Sonnen wären zu klein oder zu groß oder Exoplaneten oft in einem Doppelsonnensystem.
Ferner erwähnte er, dass unser Sonnensystem schon sehr schön geordnet sei. Die meisten Bahnen von Exoplaneten wären sehr elliptisch und bei mehreren "Exos" oft "wild durcheinander" und nicht in einer Ebene wie "bei uns".
Die Wahrscheinlichkeit eines erdähnlichen Exoplaneten wäre, so Prof. Lesch, recht gering.

Sendung müsste ich bei Gelegenheit mal raussuchen.
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Nebulon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Die Suche nach lebensfreundlichen extrasolaren Planeten
« Antwort #10 am: 20. Januar 2015, 17:18:19 »
Nur so nebenbei bemerkt, finde ich den Titel etwas unglücklich gewählt.

Offenbar gehen hier ja alle davon aus, dass von Planeten jenseits des SOL-Systems die Rede ist.

Aber - wenn wir es mal halbwegs wisseschaftlich betrachten (und dieses Forum hat wohl diesen Anspruch) - dann bezeichnet "extrasolar" Planeten "ohne Sonnne" - von denen es ja auch eine ganze Menge gibt, die man bisher jedoch allerdings alles andere als "lebensfreundlich" einstuft.

Tags: