Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. September 2019, 20:52:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 MEZ: Vorstellung NASA Budget 2013: 13. Februar 2012
  • 20:00 MEZ - Vorstellung NASA Budget 2015 auf NASA TV: 04. März 2014
  • Vorstellung NASA Budget 2017: 09. Februar 2016
  • NASA-Budget 2019 - Kongress Hearing 16:00 MEZ: 07. März 2018

Autor Thema: NASA - Budget  (Gelesen 120114 mal)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5665
  • Real-Optimist
Re: NASA - Budget
« Antwort #525 am: 18. März 2019, 18:33:22 »

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5665
  • Real-Optimist
Re: NASA - Budget
« Antwort #526 am: 03. April 2019, 17:45:42 »
Bridenstine will einen Nachtrag (Addendum) zum FY2020 Request ausarbeiten, dass die zusätzlichen Aufwände für die Mondlandung 2024 enthalten soll.

https://science.house.gov/hearings/a-review-of-the-nasa-fy2020-budget-request


Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2188
Re: NASA - Budget
« Antwort #527 am: 14. Mai 2019, 19:02:30 »
Trump möchte das Budget für FY2020 um 1,6 Milliarden $ wegen der geplanten Rückkehr zum Mond erhöhen.
https://spacepolicyonline.com/news/trump-requests-1-6-billion-plus-up-to-nasa-budget-to-return-americans-to-the-moon-by-2024/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1101
Re: NASA - Budget
« Antwort #528 am: 16. Mai 2019, 16:59:41 »
Trump möchte das Budget für FY2020 um 1,6 Milliarden $ wegen der geplanten Rückkehr zum Mond erhöhen.
https://spacepolicyonline.com/news/trump-requests-1-6-billion-plus-up-to-nasa-budget-to-return-americans-to-the-moon-by-2024/
1,6Milliarden US-Dollar? Wofür? Für das ganze Druckerpapier für die Konzeptstudien dazu bis 2024?
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Online Ariane 42L

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re: NASA - Budget
« Antwort #529 am: 16. Mai 2019, 17:36:56 »
Die USA kehren auf Kosten der Bildung zum Mond zurück, denn diese 1,6 Milliarden Dollar sollen aus dem Ausbildungsförderungsprogramm "Pell Grant" des US-Bildungsministeriums kommen.

https://www.fr.de/politik/woher-donald-trump-geld-naechste-mondlandung-artemis-nehmen-will-zr-12289420.html

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2632
  • DON'T PANIC - 42
Re: NASA - Budget
« Antwort #530 am: 16. Mai 2019, 18:34:16 »
Die USA kehren auf Kosten der Bildung zum Mond zurück, denn diese 1,6 Milliarden Dollar sollen aus dem Ausbildungsförderungsprogramm "Pell Grant" des US-Bildungsministeriums kommen.

https://www.fr.de/politik/woher-donald-trump-geld-naechste-mondlandung-artemis-nehmen-will-zr-12289420.html

Na toll, man will schneller zum Mond und spart bei der Bildung. :( Wenn das so weiter geht, möchte bis 2024 keiner mehr zum Mond, weil es nicht gottgewollt ist und man sowieso weiß wie das Universum vor 6.000 Jahren entstanden ist. >:(
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 279
Re: NASA - Budget
« Antwort #531 am: 16. Mai 2019, 19:27:21 »
Trump möchte das Budget für FY2020 um 1,6 Milliarden $ wegen der geplanten Rückkehr zum Mond erhöhen.
https://spacepolicyonline.com/news/trump-requests-1-6-billion-plus-up-to-nasa-budget-to-return-americans-to-the-moon-by-2024/
1,6Milliarden US-Dollar? Wofür? Für das ganze Druckerpapier für die Konzeptstudien dazu bis 2024?

Und nicht vergessen, da gehen schon über 600mio$ für die Sargnägel für SLS drauf  ;D

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5665
  • Real-Optimist
Re: NASA - Budget
« Antwort #532 am: 30. Mai 2019, 17:18:30 »
Die NASA plant aktuell mit dem 2020-Budget incl. 1,6 Mrd Erweiterung und 300 Mio $, die vom Gateway abgezogen und für die SLS-Entwicklung zur Verfügung stehen soll.

Der Budget-Titel Exploration soll von 10,7 auf 13 Mrd. bis 2024 steigen.

Bridenstine versichert, dass es Unterstützung vom Kongress für das Mondprojekt gibt.

https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/nac_budget_charts_final-1_1.pdf

Die tatsächliche Freigabe der Gelder für 2020 steht aber wohl noch aus.

Offline eagle-eye

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: NASA - Budget
« Antwort #533 am: 10. Juni 2019, 15:08:35 »
Da kann sich die ESA eine Scheibe von abschneiden...

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 324
Re: NASA - Budget
« Antwort #534 am: 10. Juni 2019, 18:10:35 »
Aber Trump will doch neuerdings,das die NASA nicht soviel über den Mond redet,weil man da ja schon war.Der widerspricht seiner eigenen Direktive (normal halt).
Siehe Spaceflight now.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 871
Re: NASA - Budget
« Antwort #535 am: 10. Juni 2019, 18:48:57 »
Aber Trump will doch neuerdings,das die NASA nicht soviel über den Mond redet,weil man da ja schon war.Der widerspricht seiner eigenen Direktive (normal halt).
Siehe Spaceflight now.

Hatten wir doch schon. Er will das man nicht so über schon diesen Schritt jammert. Und das aktuelle Mondkonzept ist quasi die Vorstufe zum Mars, kein End Schritt

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5665
  • Real-Optimist
Re: NASA - Budget
« Antwort #536 am: 18. Juli 2019, 09:43:58 »
Viel Neues gab es im letzten Hearing mit Bridenstine nicht zu vermelden. Der SpaceNews-Artikel dazu thematisiert vor allem die Budgetfrage. Bridenstine will die Artemis-Kosten erst mit der Budget-Anforderung 2021 benennen, die üblicherweise im Februar 2020 von der NASA kommen soll (und dann im laufe des Jahres diskutiert wird).

Wenn es bzgl. FY-2020 im Oktober zu einem CR kommt, würde das die Entwicklung eines Landers verhindern.

Alle Entscheidungen sind erstmal zurückgestellt, bis die neue HEO-Führung besetzt sein wird.

https://spacenews.com/artemis-cost-estimate-wont-be-ready-until-2020/

Mit Zahlen sollte man sicher nicht zu schnell rauskommen, so dass das Vorgehen vernünftig erscheint, aber dieses verschieben der Finanzierungsdiskussion löst die politischen Risiken nicht. Ein Speed-up ist das auch nicht gerade.

Tags: NASA USA