Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

16. Dezember 2019, 11:59:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Rosetta bei Komet 67P Tschurjumow-Gerasimenko: 06. August 2014
  • Ende der Hibernationsphase von Philae: 13. Juni 2015
  • Rosetta Missionsende, Kontakt mit 67P, ca. 13:20MESZ: 30. September 2016

Autor Thema: Statusthread Rosetta und Philae  (Gelesen 267380 mal)

Offline firelion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #275 am: 23. September 2014, 21:25:19 »
Hallo,
erstmal vielen Dank für eure Erläuterungen.
Heute wurde von der ESA ein Video zum aktuellen Status der Mission veröffentlicht (als Ausnahme mal hier das YouTube Video im Statusthread, weil es grade so schön passt):

Rosetta mission status
VG, firelion

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #276 am: 23. September 2014, 22:52:07 »
Guten Abend,

weil es gerade so gut paßt:
Für Morgen und Übermorgen (24.09. und 25.09.) sind laut DLR http://www.musc.dlr.de/philae/telemetrie.html weitere Aktivitäten auf Philae geplant. Erste Spannungsspitzen sind schon auf dem Stromticker zu sehen.

Unter anderem ist dort ein "CIVA P imaging test" angekündigt. Wie gerade von SpaceMech erklärt ist CIVA das Kamerasystem von Philae. Das P steht dabei für Panorama.
Mit etwas Glück ist also in der nächsten Zeit wieder ein Rosetta-Selfi zu erwarten... :D

Eine Gute Nacht wünscht
spacecat

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7196
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #277 am: 24. September 2014, 17:05:18 »
Hallo Zusammen,

Rosetta hat heute das GO für den Absenkung zu den 20 km erhalten.

Rosetta wird  sich in der "Globale Mapping Phase" (GMP) auf der Nachseite des Kometen bewegen, um mit den Instrumenten die thermischen Eigenschaften des Kometen zu untersuchen. Die Sonde wird aber weiterhin von der Sonne beleuchtet werden. Nur die Instrumente untersuchen die Oberfläche auf der Nachtseite. Das bedeutet, Rosetta fliegt entlang eines Bogens von  04.00. Das ist  30 Grad vor dem Terminator-Ebene.
Kurz vor dem Eintritt in den "Nacht" Bogen wird Rosetta ein sehr kleines Manöver durch geführt haben, um die Umlaufbahn auf den Bogen am 29.09.2014 zu erreichen, wenn Rostta nur 20 km von dem Kometen abgesenkt ist. Der Befehl für das Manöver war bereits an Bord und sollte heute morgen um 11:00 Uhr MESZ durchgeführt werden. Am Montag wird es ein weiteres Manöver entlang der Terminator Ebene bei den 20 km geben. Nach einer Woche bei 20 km Umlaufbahn wird es eine Entscheidung geben, ob Rosetta auf nur 10 km abgesenkt wird.

Credit: ESA
 
http://blogs.esa.int/rosetta/2014/09/24/rosettas-night-time-excursion-and-a-go-for-20-km/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

SpaceMech

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #278 am: 03. Oktober 2014, 19:35:27 »
Weitere Tests mit der Philae-Harpune :

Inzwischen hat man ja über die genauere Bestimmung der Kometenmasse und das detaillierte Volumenmodell einen besseren Wert für die mittlere Dichte
 des Materials von 67/P; ausserdem kann man über die Geländeformen auf der Oberfläche (Hangneigung, Schüttkegel etc) Rückschlüsse auf die Festigkeit
des Kometenmaterials ziehen. Mit diesen Erkenntnissen hat man nun Mitte September weitere Schußversuche mit einem Bodenmodell der Harpune durchgeführt,
 bei denen auch das Signal des eingebauten Beschleunigungsaufnehmers ausgewertet wurde. Als Ziel wurde ein etwa 2 Kubikmeter grosses Target aus gepackten
Silikatpartikeln mit Korngrößen von einigen µm bis mm und einer mittleren Dichte von 0,5 g/cm3 vorbereitet. Beim Zünden der Harpune wurde eine Beschleunigung
 von mehreren tausend G gemessen. Die Harpune drang 1,5 m tief in das Target ein und liess sich nur wenige cm zurückziehen, bis sich die Widerstandsflügel abgeklappt hatten
und das Projektil nur befreit werden konnte, indem man den Targetbehälter entleerte (1 Tonne Material...). Um eine Schichtung des Materials zu imitieren, wurde der Versuch wiederholt,
nachdem in etwa 50 cm Tiefe einige Lagen Wellpappe eingebracht worden waren. Diese Schichten wurden im Signal des Beschleunigungsaufnehmers einwandfrei identifiziert;
damit konnte auch die Zeitachse des Signalverlaufs kalibriert werden.

Insgesamt ein sehr ermutigendes Ergebnis, mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für eine sichere Verankerung bei der Landung !

   Quelle : Philae Blog MPS vom 22 Sept 2014   http://www.mps.mpg.de/3053813/Philae-Blog

       Gruss       HHg

McFire

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #279 am: 04. Oktober 2014, 01:01:26 »
Zu den Harpunen hab ich auch großes Vertrauen. Hauptsache, daß nicht ein Fuß auf dem Rand von einem großen Klotz aufsetzt und das ganze Ding gedreht wird...

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4427
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #280 am: 04. Oktober 2014, 15:48:24 »
Hauptsache, daß nicht ein Fuß auf dem Rand von einem großen Klotz aufsetzt und das ganze Ding gedreht wird...

Vor dem Hintergrund versteht man auch die Landeplatzwahl besser. Mit harten wie weichen Böden kommen die Harpunen in einem weiten Spektrum klar. Eine gewisse Schräglage ist auch noch beherrschbar. Nur diese Felsbrocken sind wohl üble Spielverderber :-\ . Deswegen sind alle Plätze mit zu vielen Felsbrocken schnell wieder ausgesondert worden.

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #281 am: 08. Oktober 2014, 11:45:08 »
hi

Zitat
Rosetta is GO to move to just 10 km from 67P/C-G

Quelle: https://www.facebook.com/RosettaMission?fref=nf

Jetzt gehts nach unten, 10KM werden es nur noch sein :)

mfg

Chris

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7196
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #282 am: 08. Oktober 2014, 17:53:19 »
Hallo @chrisi01,

es wird erst eine Zwischenumlaufbahn von ca. 18,6 x 9,8 km in der Zeit von etwa 5 Tage erfolgen. Danach wird die Umlaufbahn bei einem Radius von etwa 9,8 km in etwa 66 Stunden erfolgen. Die "Close Observation Phase"(COP) bei 10 km wird bis zum 28.10.2014 beibehalten werden. Danach erfolgt eine leicht elliptische  Umlaufbahn aus der Entfernung von etwa 30 km zu Kometen entfernt. Nach einer weiteren Änderung bis zu zwei Stunden vor der Trennung wird Rosetta bei einer Entfernung von 22,5 km zum Kometen den Lander Philae am 12.11.14 frei lassen.

 http://blogs.esa.int/rosetta/2014/10/08/go-for-10-km/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

fourth planet

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #283 am: 18. Oktober 2014, 23:10:30 »
Ein wirklich interessanter und " mitreißender " Portalartikel zum Thema " Kometenjaeger".
Danke,
MFG, fourth planet

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #284 am: 19. Oktober 2014, 16:28:58 »
Hallo,

der vorherige Beitrag von fourth planet bezieht sich auf diesen Bericht auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18102014224200.shtml

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

SpaceMech

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #285 am: 28. Oktober 2014, 11:09:25 »
Vorbereitung der Lander-Abtrennung :

Gestern und heute sind auf dem ROSETTA-Orbiter weitere Tests des Lander-Abstoßsytems (MSS) vorgenommen worden.
Dabei wurde auch -zum ersten Mal seit dem Start- die elektrische Funktionalität des Paraffin-Aktuators getestet, der
die Haltevorrichtung ("Cruise Latch") vor dem eigentlichen Abstoßen öffnet. Da diese Haltevorrichtung sich nicht wieder verriegeln lässt
(point of no return), war man mit diesen Tests bisher sehr vorsichtig. Die Temperaturmessungen bei kurzzeitiger Bestromung zeigen nun,
dass der Aktuator "bei guter Gesundheit" ist - 14 Tage bevor er tatsächlich gebraucht wird.

    Gruss HHg

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7196
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #286 am: 29. Oktober 2014, 00:33:38 »
Hallo Zusammen,

Der Orbitwechsel zur Abtrennung des Landes war erfolgreich.

Mit dem heutige Manöver, das Triebwerk brannte 82 Sekunden, hat Rosetta erfolgreich die "Close Observation Phase"(COP) bei 10 km  mit einer Änderung der Geschwindigkeit „Delta-v“– mit  0.081 Meter/sec., beendet. Nach dem Bericht bestätigte Spacecraft Operations Manager Sylvain Lodiot in einem Mail, dass die Telemetrie OK aussieht und Rosetta in Ordnung ist.
Mit dem heutigen Manöver hat Rosetta den Übergang von der COP in den pre-lander-delivery Orbit vorgenommen. In drei Tagen, am 31.10.14, wird das Missionskontrollteam ein weiteres Manöver eingeben, um den  Pre-Delivery-Orbit einwandfrei durchzuführen. Dann wird eine leichte elliptische Umlaufbahn in etwa 30 km Entfernung zum Kometenzentrum erfolgen. (ist im Video sichtbar) Eine weitere Änderung des Orbitwechsel findet bis zu zwei Stunden vor der Trennung  statt. Rosetta wird bei einer Entfernung von 22,5 km zum Kometen den Lander Philae am 12.11.14 frei lassen.
 

Rosetta: close orbits to lander deployment (annotated)

http://blogs.esa.int/rosetta/2014/10/28/rosettas-journey-to-pre-delivery-orbit-begins/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline gottie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
    • Clear Sky-Blog
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #287 am: 29. Oktober 2014, 11:35:19 »
Guten Morgen,

am Montag gab es eine Diskussionsrunde vom der Technologiestiftung und dem inforadio (rbb) veranstaltet. Dort traten auf Prof. Dr. Feuerbacher (damaliger Projektleiter Philae), Prof. Dr. Spohn (Leiter DLR Standort Berlin) und Prof Dr. Stiffel (IQ wireless - Mitentwickler einer Kamera von Philae) auf und diskutierten die Mission.

War eine tolle Veranstaltung. Wo waren aber eigentlich die Berliner Raumfahrer? Ich konnte leider keinen von Euch entdecken. Ging das an Euch vorbei?

Ich habs mit Bildern mal verbloggt. Das ganze fand am DLR Standort Berlin statt. Dort steht auch das Model von Philae.

inforadio RBB und die Technologiestiftung Berlin luden zur Rosetta-Diskussionsrunde ein und ich war dabei

Schaut mal rein. Ganz unten findet Ihr auch einen Link zum Inforadio und am 12.11. will das Planetarium am Insulaner, Berlin einen Livestream schalten. Eintritt ist kostenlos.

Viele Grüße
Stefan
Hier kommt man zu meinem  Clear Sky-Blog

McFire

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #288 am: 29. Oktober 2014, 11:48:47 »
Da sollte man hin. Diese e-Mail Reservierung könnte nötig werden ?

Offline gottie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
    • Clear Sky-Blog
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #289 am: 29. Oktober 2014, 16:59:54 »
@McFire: Da hätte man hingemusst. Der Termin liegt in der Vergangenheit. Die Veranstaltung war am letzten Montag.
Herr Spohn wird aber wohl in der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte (spandau, Berlin) am 12.12. einen Vortrag halten. Meiner dort wurde nämlich verschoben wegen Ihm.

Dort spricht er auch über Rosetta: Veranstaltungskalender BHB-Sternwarte

LG
gottie
Hier kommt man zu meinem  Clear Sky-Blog

McFire

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #290 am: 29. Oktober 2014, 17:03:56 »
Huch, da habsch mich wohl vertan  ::)
Schaun mer mal im Dez........

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 437
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #291 am: 17. Februar 2015, 21:35:40 »
Wens intressiert:
http://www.iwt-wirtschaft-und-technik.de/weiterbildung?id=94
Vortrag vom EADS (Airbus) Projektleiter von Rosetta.
Dienstag 10. März, 18-20 Uhr, Friedrichshafen, kostenlos
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

McFire

  • Gast
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #292 am: 17. Februar 2015, 21:56:33 »
Wenns nur nicht so elend weit weg wär.....  :(

Offline PERSON

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #293 am: 02. März 2015, 02:23:38 »
Hab ichs verpasst, oder gabs kein Bild von der "Endposition" von Philae ?
нормальная жизнь

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1098
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #294 am: 02. März 2015, 02:27:48 »
so ist es
man weis nicht genau in welcher schlucht philae ist ;)

Offline jaytar

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 127
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #295 am: 10. März 2015, 16:38:59 »
http://www.dlr.de/dlr/en/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-12972/#/gallery/311
Man hofft übermorgen ein Signal inkl. Gesundheitszustand von Philae zu erhalten...  ;)
Daumen Drücken  8)
Grundsätzlich wird die Licht- und Wärmesituation jeden Tag besser, daher wäre es schon großes Glück, wenn es schon am 12.3. klappt.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18591
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #296 am: 10. März 2015, 19:34:37 »
Also übermorgen rechnet man noch nicht ernsthaft damit, aber man ist an Bord des Orbiters empfangsbereit. Ab Donnerstag hält man es für möglich. Wenn es dann schon klappen sollte, wäre das viel Glück.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #297 am: 10. März 2015, 23:08:58 »
Wenn es dann schon klappen sollte, wäre das viel Glück.

"Wenn es überhaupt klappen sollte, wäre das viel Glück."

Ich bin mal pessimistisch und freu mich dann riesig wenn es doch klappt :) :)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14030
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #298 am: 11. März 2015, 01:56:51 »
man weis nicht genau in welcher schlucht philae ist

Wenn man die genaue Landestelle auch noch nicht ermitteln konnte, hat man doch inzwischen den möglichen Bereich eingeschränkt.
Irgendwie liegen die Solarzellen im Schatten, sodass nicht genügend Strom erzeugt werden kann.
Deshalb musste Philae erstmal eine Pause einlegen.

Offenbar ist der Lander aber nicht vollständig im Schatten,
zumindest eines der drei Landebeine wird von der Sonne angestrahlt:
Copyright ESA/Rosetta/Philae/CIVA

Dieses 2er Panorama nahm Philae mit seiner CIVA Kamera nach der Landung auf der Oberfläche auf.
Das Foto ist vom 13. November 2014.

Die Südseite des Kometen liegt die ganze Zeit über im Schatten.
Alle Täler, Schluchten, Ränder und Spalten, die nur vom Süden Licht erhalten können, sind seit vielen Monaten dunkel.
Es gibt jedoch auch auf dem Kometen Jahreszeiten und die bewirken, dass in den nächsten Monaten die Südseite Licht und Wärme erhält.
Sollten die Solarzellen dabei Sonnenlicht empfangen, könnten sie auch wieder Strom erzeugen.

Aber das allein reicht noch nicht aus, um den Lander und die Instrumente wiederzubeleben.
Zunächst müssen die Batterien geladen werden und die brauchen erst mal Wärme.
Die Temperatur der Batterien muss über 0°C liegen, bevor sie geladen werden können.
Auch dann ist es nicht gesagt, dass sie sich nochmal laden lassen.
Für Akkus ist es überhaupt nicht gut, wenn sie längere Zeit ungeladen in großer Kälte gelagert werden.
Schon gar nicht in extremer Kälte, - die Temperatur könnte im Schatten des Kometen unter -200°C gelegen haben.
Auch für elektronische Bauteile einiger Instrumente dürfte das viel zu kalt gewesen sein.

Auch wenn wir alle hoffen, dass Philae wieder erwacht - die Wahrscheinlichkeit ist nicht sonderlich groß.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Statusthread Rosetta und Philae
« Antwort #299 am: 13. März 2015, 16:18:17 »
Video statement von Koen Geurts, dem Technischer Projektleiter von Philae.

Man hat noch nichts gehört und wird es weiter bis zum 20. März versuchen. Man erwartet nicht wirklich, dass Philae antwortet, da es auf dem Kometen noch sehr kalt sei. Im April würde man es dann wieder versuchen Philae zu kontaktieren mit einer größeren Wahrscheinlichkeit, da der Koomet dann näher an der Sonne sei.

Tja, also warten...

Edit: Ha! den Tweet gibts auch auf Deutsch: https://twitter.com/DLR_de/status/576333990082277376

Tags: