Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. November 2019, 16:59:05
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion  (Gelesen 25353 mal)

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #25 am: 20. Januar 2014, 19:03:20 »
Ja, so ist es, aber man ist jetzt doch schon 18 Minuten drüber.

Gruß,
KSC

Offline Sarja

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #26 am: 20. Januar 2014, 19:05:09 »
Mal abwarten. Hoffendlich klappt es!

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #27 am: 20. Januar 2014, 19:09:01 »
Jetzt sieht man schon 2 Analyzer nebeneinander - hofft man, das der 2 mehr sieht? :D

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #28 am: 20. Januar 2014, 19:18:44 »
Signal!

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7135
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #29 am: 20. Januar 2014, 19:19:46 »
 :)
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #30 am: 20. Januar 2014, 19:21:01 »
Da ist es !



Offline Sarja

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #31 am: 20. Januar 2014, 19:21:35 »
Rosetta ist AUFGWACHT!

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #32 am: 20. Januar 2014, 19:22:40 »
Hey!! Los gehts!!  :D :D :D

Offline Sarja

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #33 am: 20. Januar 2014, 19:54:25 »
Die ersten Bilder vom Kometen 67P werden vorraussichtlich im Frühjahr erwartet, wenn ich es richtig verstanden habe.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #34 am: 20. Januar 2014, 19:54:40 »
Hallo Liftboy,

der eine Bildschirm zeigte die Signale aus Goldstone/USA, der andere Bildschirm die Signale aus Canberra/Australien. Kurzzeitig waren beide Antennen zeitgleich auf Rosetta ausgerichtet...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Berghorn

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #35 am: 24. Januar 2014, 01:48:34 »
Am Lander „Philae“ wurden an der kältesten Stelle minus 110 Grad Celsius gemessen. „Das liegt im Bereich unserer Erwartungen“, erzählte Brigitte Pätz vom Betriebsteam. „Wir haben nur um drei Grad daneben geschätzt.“

http://www.ksta.de/porz/kometenlandung-philae-ist-es-nicht-zu-kalt-geworden,15187570,25960240.html

Ich freue mich insbesondere auf den 11. 11.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #36 am: 24. Januar 2014, 18:04:27 »
Die ESA PR Abteilung hat Angst vor dem Beagle-2 Moment:
http://www.spacenews.com/article/civil-space/39258wary-of-another-beagle-moment-esa-managing-expectations-for-rosetta%E2%80%99s-ride

Man drückt sich auch um die Frage wieviel Prozent der Missionziele nicht erreicht werden können, wenn Philae scheitert.

Meiner Meinung nach ist Philae eindeutig das interessanteste an der Mission, insbesondere die Bilder von Philae haben das Potential um die Welt zu gehen - so wie die Abstiegsbilder von Curiosity neulich. Nahaufnahmen von Kometen gab es schon früher. Aber eine Aufnahme von der Oberfläche, die hat was. :)

Aber eine Lösung für dieses Problem gibt es doch: man muss doch nur in den Stealthmodus gehen, wie bei sovielen anderen europäischen Projekten. Dann ist die Mission so langweilig, dann interessiert es keinen. :-\
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #37 am: 29. Januar 2014, 06:34:22 »
Schon gelesen? Die Raumsonden um den und auf dem Mars bekommen einen Kometenkern aus nächster Nähe zu sehen, und evtl. zu spüren:

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-026&utm_source=iContact&utm_medium=email&utm_campaign=NASAJPL&utm_content=mars20140128

Und zwar im Oktober 2014, just einen Monat bevor Philae auf Churi landet. ;)

Terminus

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #38 am: 29. Januar 2014, 08:15:31 »
Wir haben sogar schon einen Thread dazu:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11624.0


\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #39 am: 03. Februar 2014, 15:50:49 »
ROSETTA - Bahmanöver bei C-G

Hier gibt es ein informatives kurzes Video, das die Manöver des ROSETTA-Orbiters beim Anflug auf
den Kern von C-G zeigt :

http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/01/011/1401_011_AR_EN.mp4

Gruss    HHg

McFire

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #40 am: 03. Februar 2014, 16:00:15 »
Allmächtiger !  :o Wenn Rosetta nur nicht mit der Nase anstößt, bevor Philae "unten" ist !
Da möcht ich mal ein Nachher Video sehen mit den erreichten Bahnen farbig darübergelegt....

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #41 am: 03. Februar 2014, 16:30:20 »
Hallo SpaceMech,

kannst du das Anflugprogramm etwas erläutern? Ich würde die Bahn ja gerne rein technisch in einem kometenzentrierten, nicht rotierenden Koordinatensystem sehen. Ich denke da werden bestimmt Manöver deutlicher. So, in der Animation, verwirrt die bewegte Kamera ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #42 am: 03. Februar 2014, 16:38:04 »
Ich binde das Video von youtube aus mal direkt ein:

How Rosetta will approach the Comet

Man scheint sich dem Kometen in aktiv geflogenen Dreiecken aus Richtung Sonne zu nähern. Der Vorteil dürfte sein, dass man möglichst lange von der Koma ungestört navigieren kann. Außerdem sieht man so ständig die helle Hemisphäre des Kometen und kann seine Eigenschaften, u.a. Rotation, bestimmen.
Dann scheint eine Phase zu kommen, in der man parallel zum Äquator fliegt, scheinbar mit der selben Rotationsperiode, also immer über einem Fleck des Äquators. Hat das etwas mit Philae zu tun?
Danach schwenkt man in einen polaren Orbit über der Tag-Nacht-Grenze. Damit kann man die ganze Oberfläche beobachten, kommt nicht in den Schatten und kann sich auch aus der Koma dauerhaft raus halten. (Der Punkt funktioniert nur, wenn der Komet passend rotiert, möglichst "aufrecht" auf seiner Bahnebene ...)


Soweit interpretiere ich das Gezeigte ...
 
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #43 am: 04. Februar 2014, 15:31:15 »
Zur Animation "Navigation am Kometen" :

Man sollte die gezeigte Animation vielleicht nicht so wörtlich nehmen -
schliesslich sind die Gravitationsverhältnisse und die Koma-Aktivität bei C-G
(noch) nicht so bekannt, dass man die Anflugsequenz jetzt schon genau festlegen könnte.
Ich sehe sie eher als beispielhafte Auflistung von Navigationselementen:
die Schwierigkeit, in einem so schwachen Gravitationsfeld passive geschlossene Bahnen
zu fliegen (daher die "dreikantigen" Bahnen mit geraden Freiflugabschnitten, verbunden mit scharfen Richtungwechseln
- dies ist schonender für das AOCS, das bei aktiv gesteuerten elliptischen Bahnen
permanent eingreifen müsste); die verschiedenen Möglichkeiten, Orbits in Bahnebenen parallel oder
geneigt zur Ebene des Terminators zu fliegen, zB dawn-dusk orbits; elliptische Orbits, die kometennahe
(aber risikoträchtige) Abschnitte mit kometenferneren sichereren Abschnitten kombinieren, usw.

Der bewegte Kamerastandort am Beginn der Sequenz soll wohl zum besseren 3D-Verständnis beitragen -
unser Bildschirm ist ja (meist) 2D...

Gruss      HHg

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #44 am: 04. Februar 2014, 16:08:27 »
Die "Dreiecksphase" scheint auch noch außerhalb des Einflussbereichs der Kometengravitation zu geschehen. In diesem Bereich dominiert noch die Sonnengravitation, die Gravitation des Kometen ist höchstes ein Störterm. Erst wenn man die Einflusssphäre des Kometen betritt, bietet sich ein Wechsel im Koordinatensystem an, in dem die Differentialgleichungen gelöst werden müssen. Dann wird der Komet der bestimmende Zentralkörper und die Sonne wirkt als Störkraft.

Das bedeutet für die gezeigte Dreiecks-Phase, dass man die Bewegung am sinnvollsten noch relativ zur Sonne beschreibt und steuert. Aus Sicht der Sonne befindet sich Rosetta auf einem Parallelorbit zum Kometen, etwas näher an der Sonne. Rosetta muss sich dann auf ihrer Bahnebene etwas nach oben oder unten stoßen, also eine mehr oder weniger starke Drift über und unter die Bahnebene des Kometen auslösen, um diese Dreiecks-Relativbewegung zum Kometen hinzubekommen.

Dann, je näher sie kommt, ändert sich die Bewegung in Kreisbahnen um den Kometen, sobald man die Gleichungen "um ihn" löst.. 
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #45 am: 04. Februar 2014, 16:16:59 »
Das mit den "geschlossenen Bahnen" wird auf jeden Fall ein Problem. Ein signifikanter Faktor ist die Wirkung des Lichtdrucks der Sonne, der ständig die Bahn verformt. Dazu kommen die Sonnengravitation, die variable Komaaktivität, die Massenverteilung und Eigenrotation des Kometen selbst, und dann etwas abgeschlagen der Sonnenwind und Jupiter ...
Als Wirtanen noch das Ziel war, waren diese Störkräfte noch problematischer, da Wirtanen viel kleiner ist ... wobei die Beobachtungsdaten über ihn damals auch noch viel "Unschärfe" zuließen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

McFire

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #46 am: 04. Februar 2014, 17:38:45 »
Ich denk da gerade an die Umkreisungsversuche ISS-Progreß mit Gravitationsmessungen. Kann man eigentlich die gegenseitigen Einflüsse Rosetta-Komet vernachlässigen im Vergleich zu den anderen genannten Einflüssen?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #47 am: 04. Februar 2014, 21:03:43 »
Hallo McFire,

du meinst, ob Rosetta den Kometen merkbar bewegt und man die Dynamik dann als Mehrkörperproblem beschreiben muss?
Rosetta hat keine spürbare Wirkung. Die ist viele Größenordnungen kleiner als andere Kräfte.
Die Masse von Rosetta liegt in der Größenordnung 103. Die Masse von 67P liegt bei 1012. Da liegen 9 Größenordnungen zwischen ihnen. Dieses Massenverhältnis gib auch an, wie unterschiedlich stark die gemeinsame Anziehung die eine und die andere Masse bewegt. Zwischen beiden Beschleunigungen liegt der Faktor 1 000 000 000.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

McFire

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #48 am: 04. Februar 2014, 23:19:25 »
Naja, man denkt halt, eine "dort draußen" unmeßbare Beeinflussung der Bahn bringt evtl. eine sich vergrößernde Abweichung. Aber die oben von Dir genannten Einflüsse sind in der Summe wohl gravierender. Und letztlich - es passiert ja nicht in der Ekliptikebene...

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #49 am: 05. Februar 2014, 12:08:18 »
Hallo,

beim DLR findet Ihr eine detaillierte Timeline der bisherigen und zukünftig geplanten Aktivitäten des Kometenlanders Philae : 
http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/ 

Philae soll am 28. März ( um 07:00 MEZ ) reaktiviert werden und damit die Hibernation beenden. Die anschließend notwendigen Systemtests sollen bis zum 23. April abgeschlossen sein. Die Landung auf dem Kometen ist nach dem bisherigen Stand für den 11. November 2014 vorgesehen.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Tags: