Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

15. November 2019, 08:02:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion  (Gelesen 25354 mal)

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #50 am: 05. Februar 2014, 12:28:16 »
 
Landung am "Elften im Elften"  2014  ??  Das Lander Control Center befindet sich in Köln-Porz ....
 
   Ein Schelm, der dabei Böses denkt ...

  Gruss  HHg

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #51 am: 05. Februar 2014, 12:52:01 »
Dann aber auch landen um 11:11 Uhr.  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #52 am: 10. Februar 2014, 15:40:58 »
Virtueller Kontrollraum für ROSETTA & Philae :

Das DLR hat beim MUSC in Köln-Porz einen "virtuellen Kontrollraum" eingerichtet,
bei dem man im Web (angeblich) die echten Telemetriedaten mitverfolgen kann :

http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/

(habe es noch nicht probiert - hatte gerade den Flash-Player runtergeschmissen ;-) )

Gruss    HHg

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13961
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #53 am: 23. Februar 2014, 13:17:36 »
Virtueller Kontrollraum für ROSETTA & Philae :  bei dem man im Web (angeblich) die echten Telemetriedaten mitverfolgen kann :

http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/


Hmm, da sehe ich nur Daten aus dem Jahre 2008.  :-\
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #54 am: 23. Februar 2014, 14:00:57 »
Grund: Philae ist derzeit noch ausgeschaltet; es gibt deshalb z.Zt. keine aktuelle Telemetrie.

Man sollte sich das nur vormerken, wenn es am 28. März wieder losgeht ;-)

Gruss    HHg

Hallo,

beim DLR findet Ihr eine detaillierte Timeline der bisherigen und zukünftig geplanten Aktivitäten des Kometenlanders Philae : 
http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/ 

Philae soll am 28. März ( um 07:00 MEZ ) reaktiviert werden und damit die Hibernation beenden. Die anschließend notwendigen Systemtests sollen bis zum 23. April abgeschlossen sein. Die Landung auf dem Kometen ist nach dem bisherigen Stand für den 11. November 2014 vorgesehen.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko

Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #55 am: 16. März 2014, 17:58:19 »
Hallo,

die Nasa hat eine Website eröffnet wo man alle möglichen Live Daten aus dem Deep Space Network sehen kann. Welche Schüssel gerade von welcher Sonde was empfängt. Da Rosetta derzeit auch sehr intensiv das DSN der Nasa benutzt kann man dort auch immer wieder sehen was für Daten Rosetta da hoch und runter Schickt:

http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html

Gruß Ian

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #56 am: 21. März 2014, 16:30:25 »
Im Virtuellen Kontrollraum des Rosetta-Landers kann man sich in den aktuellen Telemetriedaten zB die Temperaturen ansehen:

                           

Man sieht deutlich, dass mit dem Beginn des Instrumenten-CheckOuts auf dem Orbiter (ab 17.03.2014)
die "Körpertemperatur" von ROSETTA merkbar angestiegen ist - um etwa 10 deg C (ORB_ESS)


Gruss      HHg

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #57 am: 22. März 2014, 17:15:11 »
BBC meldet erfolgreiche Wiederinbetriebnahme der ROSETTA-Instrumente OSIRIS und ALICE.

http://www.bbc.com/news/science-environment-26683763

Darin gibt es ein hübsches Bildchen vom derzeit aktuellen Modell des Kerns von P67/C-G:

                           

                            Da sollte sich doch ein Landeplatz finden lassen ....

Gruss    HHg


Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #58 am: 24. März 2014, 20:08:50 »
Hallo,

auf dem EPSC-Kongress im Jahr 2010 wurde die südliche Kometenhemisphäre als Landegebiet favorisiert... : 

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/11102010203217.shtml 
http://www.europlanet-eu.org/outreach/index.php?option=com_content&task=view&id=293&Itemid=1  ( zugrunde liegende EPSC-Pressemittelung, engl. )
http://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2010/EPSC2010-607.pdf  ( Abstract des entsprechenden Redebeitrages, engl. ) 

Ich bin gespannt, ob die in den kommenden Wochen und Monaten durchzuführenden Untersuchungen zu anderen Ergebnissen und gegebenenfalls zu einer Neuorientierung bei der Auswahl der Landeregion führen werden...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #59 am: 25. März 2014, 14:51:05 »
Ich habe mal aus ESA-Bulletins und CNES-Quellen Informationen zusammengesucht :

Rosetta Zeitplan bis zur Landung von Philae
 
Derzeitige Status von ROSETTA :

                          Abstand zu C-G  ca 5 Mio km;
                          Vorbeiflugabstand 50 000 km (+/- 10 000 km)
                          Relativgeschwindigkeit zu C-G : Vrel =800 m/s

07 Mai 2014      Erstes Bremsmanöver (Test):
                         Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 20 m/s
                         Abstand zu C-G : 2 Mio km

21 Mai 2014     Beginn NCD = Near Comet Drift Phase
                        Zweites Bremsmanöver:
                        Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 290 m/s
                        Abstand zu C-G : 1,05 Mio km
                        Sonnenabstand = 4.0 AU

04 Juni 2014   Drittes Bremsmanöver
                       Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 270 m/s       

18 Juni 2014   Viertes Bremsmanöver
                      Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 90 m/s

20 Juni  2014  CAP = Comet Aquisition Point
                       Abstand zu C-G 100 000 km
                       Anschliessend FAT = Far Approach Trajectory  (Dauer = 30 Tage)

20 Juli 2014    ATP Approach Transition Point bei 1000 C-G-Radien Abstand
                      Anschliessend  CAT = Close approach Trajectory (Dauer = 17 Tage)

06 Aug 2014    OIP = Orbit iInsertion Point um C-G mit vrel = 2 m/s und 100 km Abstand zu C-G
                     Anschliessend ca 3 Monate mit
                    (a) Transition to Global mapping TGM Abstand zu C-G 10 bis 25 Radien
                    (b) Close Observation Phase COP : Ermittlung von 5 möglichen Landeorten

1. – 10.11. 2014   Philae Delivery Preparation. Vorbereitung zum Absetzen von Philae

11 Nov 2014        Lander SDL Separation Descent and Landing aus 2,5 km Abstand zur Oberfläche
                            Abstand zur Sonne =  3.0 AU

                            Gruss    HHg

Offline armstrong

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 352
  • www.vulkanlandsternwarte.at
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #60 am: 27. März 2014, 20:17:42 »
Hallo

Frage an die Spezialisten: auf den ersten Aufnahmen des Kometen ist ein Kugelsternhaufen zu sehen. Mit dem Redshift Programm kann ich meinen Standort nicht auf die Rosettasonde verlegen, ich konnte den Kugelsternhaufen nicht identifizieren, die Aufnahmen entstanden am 20., 21 März. Kann wer helfen? http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Rosetta_sets_sights_on_destination_comet
Folge dem Leitstern!

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #61 am: 28. März 2014, 09:46:08 »
                             
                              Bild:  ESA © 2014 MPS for OSIRIS-Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA


Das Bild links, aufgenommen am 21./22.März 2014 von der OSIRIS Wide Angle Camera, zeigt die derzeitige Position von C-G im Sternbild Ophiuchus; das kleine Rechteck zeigt den Ausschnitt, den die Narrow Angle Camera im Bild rechts gleichzeitig aufgenommen hat. C-G ist durch einen Kreis markiert. Der Kugelsternhaufen links unterhalb davon ist M107.

Einzelheiten zu den Aufnahmen unter

      http://www.mps.mpg.de/3323792/PM_2014_03_27_Rosetta_Das_Ziel_vor_Augen


    Gruss   HHg

Edit : ein kurzes Video über die weitere Entwicklung der Sichtbarkeit von C-G durch OSIRIS gibt es bei ESA :

http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/03/031/1403_031_AR_EN.mp4

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #62 am: 28. April 2014, 12:19:28 »
Ankündigung eines Vortrags

am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen

Rosetta-Seminar: Local processes on the cometary surface
                             - what will Philae await on november 11 (N. Kömle)


                            am 27.06.2014 ,   13:30 h - 15:00 h

                            Veranstaltungsraum :   Aquila + Bootes

                            Redner :   Norbert Kömle (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)

                            Gastgeber :   Martin Hilchenbach

Viereinhalb Monate vor der Landung könnte das ein interessanter spekulativer Vortrag werden...

   Gruss HHg

McFire

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #63 am: 28. April 2014, 12:21:57 »
.....wo wir hier quasi dabei sein werden  ;)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13961
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #64 am: 04. Mai 2014, 04:27:59 »
.....wo wir hier quasi dabei sein werden  ;)
Naja, wir können hier Informationen zusammentragen und diskutieren,
aber solche Vorträge von beteiligten Wissenschaftlern haben schon Format.
Den Vortrag würde ich mir gern anhören.
Allerdings ist für mich Köln zu weit. :-\
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #65 am: 04. Mai 2014, 11:29:18 »
Hallo,

@-eumel- :  Der Vortrag findet nicht in Köln sondern in Göttingen statt, was von Dir aus allerdings auch nicht gerade "um die Ecke" liegt...

Er ist übrigens Teil einer Vortragsreihe am dortigen Max-Planck-Institut zur Rosetta-Mission. Weitere Termine findet Ihr auf der entsprechenden Seite des MPS : 
http://www.mps.mpg.de/2972738/Rosetta-Seminar 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #66 am: 08. Mai 2014, 19:54:13 »
Ich finde das Thema des Vortrags auch sehr interessant und würde mir den auch gerne anhören (und anschliessend auch hier im Forum darüber berichten)
- aber : ich sitze seit Anfang Mai hier im schwedischen Hinterwald, für das Sommer-Halbjahr, und bin dadurch etwas "abgeschnitten"
(Internet per wackeligem Handy-Netz usw). Wenn also jemand zu dem Zeitpunkt in/bei Göttingen ist und Gelegenheit hat, sich das anzuhören (ist alles öffentlich),
wäre ich gespannt auf eine Kurz-Zusammmenfassung...

Gruss    HHg

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #67 am: 08. Mai 2014, 20:43:33 »
Spacemech - ist der Vortrag denn öffentlich?

Online Collins

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 931
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #68 am: 08. Mai 2014, 21:42:44 »
Spacemech - ist der Vortrag denn öffentlich?

Göttingen ist und Gelegenheit hat, sich das anzuhören (ist alles öffentlich),
wäre ich gespannt auf eine Kurz-Zusammmenfassung...

Gruss    HHg

Hatte er doch geschrieben.  :)

MfG Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #69 am: 08. Mai 2014, 22:02:09 »
Danke Collins. :)

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #70 am: 09. Mai 2014, 16:23:31 »
Hallo Pikarl,

Zitat von der MPS-Homepage:

"Seminare
Zu allen Seminaren und Vorträgen am MPS sind interessierte Besucher herzlich willkommen. Die Präsentationen werden hauptsächlich in englischer Sprache gehalten, genauere Informationen zu Themen, Rednern und Terminen sind auf den einzelnen Seminar-Seiten zu finden.
Bei Instituts-Seminaren und Kolloquien präsentieren geladene Gastwissenschaftler anderer Institute Erfolge und Resultate ihrer Forschung.
In den S3-Seminaren erklären Doktoranden der Internationalen Max Planck Research School (IMPRS) ihre Arbeit.
Und in den Planeten-Seminaren und Sonnen-Seminaren berichten die Wissenschaftler aus den jeweiligen Abteilungen über neuste Ergebnisse und Fortschritte in ihren Projekten und stellen neue Missionen vor. Bei allen Seminaren findet im Anschluss an den Vortrag eine kurze Diskussions- bzw. Fragerunde zum Thema statt."

    Gruss  HHg

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #71 am: 22. Juni 2014, 09:58:56 »
Trockenübung zur Auswahl des PHILAE-Landeorts durchgeführt

An drei Tagen (16.Mai,23.Mai, 6.Juni) haben die Wissenschaftler und Ingenieure des PHILAE-Teams in gemeinsamen Sitzungen
eine realistische "Trockenübung" zur Auswahl eines optimalen Landeorts durchgeführt. Zu diesem Zweck hatte ESA ihnen ein (ihnen
vorher unbekanntes) Modell von C-G vorgesetzt, mit Daten und Bildern, wie sie später im Ernstfall auch von den Orbiter-Instrumenten
geliefert werden. Aufgabe der Teams war die Identifizierung von 5 möglichen und wissenschaftlich interessanten Landeorten auf dem Modell-Kometen,
unter Berücksichtigung der jeweiligen Absetzbahnen für den Orbiter, der Landebedingungen, der Lichtverhältnisse am Landeort usw,
einer Trade-off-Bewertung dieser fünf identifizierten Landeorte unter operationellen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten,
die dann zu einem begründbaren "ranking" führen sollte, mit einer abschliessenden gemeinsamen Entscheidung für einen "primary"-Landeort
und einen Reservekandidaten als back-up.
Dazu war eine enge Zusammenarbeit der Teams notwendig: die Erstellung der Liste der fünf Kandidaten-Landeorte benötigte 6 Stunden.
Kompliziert wird das ganze durch die Tatsache, dass der Betrieb und die Kommandierung des Landers vom DLR-MUSC in Köln (LCC) aus geschieht,
der Betrieb der wissenschaftlichen Instrumente auf dem Lander aber vom CNES in Toulouse (SONC)

[Diese Konstruktion ist eine raumfahrtpolitische Folge der Verschmelzung des ursprünglich deutschen Landerkonzepts "RoLand"
mit dem europäischen Anteil am -gestrichenen- NASA-Landerkonzept "CHAMPOLLION". Die französichen Kollegen hatten keine Lust,
jetzt als "Untermieter" auf RoLand unterzukriechen und beanspruchten zB einen gleichberechtigten zweiten Chefwissenschaftlerposten
(lead scientist); neben dem damaligen Lead Scientist von RoLand, Helmut Rosenbauer (einer der Direktoren am MPS), wurde also
Jean-Paul Bibring vom IAS-Paris zum Co-Lead-Scientist ernannt (die unausweichlichen Konflikte sollten dann von einem
dazu ersonnenen "Steering Committee" geschlichtet werden...). In ähnlicher Weise wurde eine französische Beteiligung am Betrieb des Landers
durchgesetzt (SONC in Toulouse). Ausserdem war den Franzosen die Bezeichnung "RoLand" zu "deutsch", und sie verlangten, in einer
einigermaßen bizarren Diskussion, einen neuen "neutraleren" Namen (der von der ESA schliesslich in "PHILAE" gefunden wurde).
Ebenso ist penibel ausgehandelt, dass die erste batteriegestütze wissenschaftliche Phase auf dem Kometen unter französischer Federführung
passiert, während die weitere sonnenzellengestütze Phase unter deutscher Federführung steht (so viel zum "europäischen Geist" solcher Kooperationen...)]

Vor diesem Hintergrund ist es sicher auch sinnvoll, wenn die beteiligten Organisationen und Teams ihre möglichen Rivalitäten und Kommunikationsprobleme
in einer solchen Trockenübung erst mal abreagieren können und der Ernstfall im Herbst dann möglichst unbelastet von solchen Nebeneffekten durchgeführt werden kann.

Einzelheiten zum Ablauf der Trockenübung: im Blog von H.Böhnhardt/MPS, derzeitiger deutscher Lead Scientist von PHILAE
http://www.mps.mpg.de/3053813/Philae-Blog

   Gruss    HHg

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #72 am: 11. Mai 2016, 19:54:30 »
"Vater" von Philae verstorben

In der vergangenen Woche ist Dr. Helmut Rosenbauer, ehem. Direktor am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen, im Alter von 79 Jahren gestorben.
Er hatte wesentlichen Anteil am Zustandekommen der ROSETTA-Lander-Mission, war an mehreren der wissenschaftlichen Experimente auf Philae beteiligt (COSAC, ROMAP)
und hat wesentliche Teile des komplexen Landegestell-Subsystems vorgeschlagen und entwickelt.

 RIP  H.R. (alias: "der Häuptling")
« Letzte Änderung: 12. Mai 2016, 09:45:18 von SpaceMech »

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #73 am: 11. Mai 2016, 20:52:27 »
Schön, dass er den Erfolg der Mission noch erleben durfte.

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
« Antwort #74 am: 14. Mai 2016, 10:51:49 »
Hier der Nachruf des MPS auf H. Rosenbauer:

http://www.mps.mpg.de/4559028/rosenbauer-nachruf

Tags: