Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

07. Juli 2020, 11:13:56
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko  (Gelesen 355548 mal)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14459
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #575 am: 07. November 2014, 03:11:02 »
Gestern wurde ein OSIRIS Bild vom 30 November 2014 veröffentlicht:
Credits: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA.

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko, Detailansicht
Die Auflösung liegt bei 0,5 m/Pixel aus 30 km Entfernung
Der Bildausschnitt misst 1,1 km.


Quelle

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4548
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #576 am: 07. November 2014, 07:36:40 »
Auf diesem Bild sieht der Komet mal wieder auffallend "rissig" aus und man könnte meinen, eine Art umlaufenden "Grat" oder "Sockel" zu erkennen. Das ist doch der Halsbereich, oder?

Terminus

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 741
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #577 am: 07. November 2014, 13:58:54 »
@ -eumel-

Meinst Du 30. Oktober oder 03.November?
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #578 am: 07. November 2014, 14:48:39 »
Hallo,

das von -eumel -im Beitrag #575 gepostete Foto wurde am 30. Oktober aufgenommen...

http://blogs.esa.int/rosetta/2014/11/06/into-the-shadows-of-comet-67pc-g/ 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14459
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #579 am: 08. November 2014, 03:42:55 »
Es wurde ein NavCam Bild vom 4. November veröffentlicht:
Credit: ESA/Rosetta/NAVCAM – CC BY-SA IGO 3.0

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko am 4. November 2014
Entfernung ca. 30 km (31,8 km bis zum Zentrum des Kometen),  Auflösung 2,7 m/Pixel
Auch auf diesem 4-Foto-Panorama ist der Strom von ausströmenden Gas zu erkennen.

Quelle

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #580 am: 09. November 2014, 13:26:14 »
Hallo,

größere Bereiche rund um den Südpol des Kometen werden seit Monaten nicht vom Sonnenlicht erreicht und konnten somit bisher auch nicht mit der OSIRIS-Kamera oder den Navigationskameras der Raumsonde abgebildet werden. Dank des von Staubpartikeln in der Kometenkoma reflektierten Streulichts lassen sich dort jetzt zumindestens einige Oberflächenformationen erahnen. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/09112014122903.shtml 

@Binaerius :  Ursprünglich sollte Rosetta bereits am 13. Januar 2003 mit einer Trägerrakete vom Typ "Ariane 5 G+" starten und den Kometen 46P/Wirtanen untersuchen. Um diesen Kometen erreichen zu können, hätte dieser Start in einem bestimmten Zeitfenster erfolgen müssen. Allerdings kam es am 11. Dezember 2002 zu dem Fehlstart einer neuen Version der Ariane-5 ( "Ariane 5 ECA"  ), so dass der Rosetta-Start zunächst nicht freigegeben wurde. Zuerst sollte der Grund für den vorherigen Fehlstart ermittelt werden. Diese Untersuchungen dauerten so lange, dass sich das mögliche Startfenster schloss und der Komet Wirtanen nicht mehr erreicht werden konnte. Als alternatives Ziel wurde dann der Komet 67P ausgewählt.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Binaerius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #581 am: 10. November 2014, 12:25:44 »
Danke Mirko!
Wirtanen wars. :)

fourth planet

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #582 am: 11. November 2014, 17:52:22 »
Passend zur (hoffendlichen ) Landung:
67P singt ein geheimisvolles " Lied "....es sind die Schwingungen des Magnetfeldes im Umfeld des Kometen, ist ja irre....

https://soundcloud.com/esaops/a-singing-comet

Mfg, fourth planet

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1115
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #583 am: 11. November 2014, 20:04:20 »
10 in worten ZEHN neue navcam bilder aus 10 km veröffentlicht


http://www.esa.int/spaceinimages/Missions/Rosetta


da kommt gas raus ?

McFire

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #584 am: 11. November 2014, 21:48:17 »
Noch ein paar solcher "Düsen" und 67P fliegt Rosetta davon  ;D

fourth planet

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #585 am: 11. November 2014, 21:54:19 »
Ja, aber dann gibt es mit Sicherheit ein :-) NoGo......

MFG,fourth planet

McFire

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #586 am: 11. November 2014, 22:25:53 »
Na ist jetzt ja noch nicht aktuell, aber in Sonnennähe....
Nee , sollte nur ein Scherz sein :)

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 628
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #587 am: 11. November 2014, 23:19:12 »
Tschuri, der "singende Komet"

Vor wenigen Minuten wurde dieser Artikel online gestellt:
http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/es-klingt-wie-ein-entdeckung-auf-rosetta-mission-der-komet-singt-geheimnisvolle-toene_id_4267246.html

Hier kann man das Geräuch direkt anhören:
https://soundcloud.com/esaops/a-singing-comet

LG, Mim


fourth planet

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #588 am: 14. November 2014, 23:19:48 »
Zur Feier des Tages :

Unser Komet, in einem wunderschönem Video der ESA, von klassischer Musik begleitet :


"Arrival" by Vangelis

Mfg,fourth planet

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14459
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #589 am: 15. November 2014, 01:28:10 »
Ähh, das ist keine klassische Musik.
Das ist elektronische Musik und die ist ganz neu.

McFire

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #590 am: 15. November 2014, 12:42:08 »
Muß ich Dir wiedersprechen. Klassisch heißt i.S.d.W. Zeitlos. Ist leider im Sprachgebrauch etwas schlampig als "alt" gebraucht.
Das Wort klassisch (oder auch Klassiker) ist somit allenfalls ein hinterhergezogenes Zeitfenster, worin sich der persönlichen Aufmerksamkeit für Wert erachtete Personen sammeln. In 100 Jahren ist z.B. auch der Autor Arno Schmidt  oder der Musiker Ayreon für mich ein Klassiker.

Vangelis würd ich da durchaus als zeitlos gelten lassen.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2522
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #591 am: 15. November 2014, 15:32:14 »
Rosetta - Philae: Interview mit Gerhhard Schwehm
Karl Urban im Interview mit Gerhard Schwehm - Sprecher: Karl Urban, Thomas Wehr
produziert von Thomas Wehr http://spacelivecast.de

https://www.youtube.com/watch?v=DLuKOPjb5Yk

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2522
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #592 am: 15. November 2014, 15:35:54 »
Interview Kometen
Karl Urban (raumfahrer.net) im Gespräch mit:
Tilman Spohn (Temperaturexperiment MUPUS auf Philae, DLR), Ekkehard Kührt (DLR), Fred Goesmann, MPI für Sonnensystemforschung
produziert von Thomas Wehr http://spacelivecast.de

https://www.youtube.com/watch?v=IhaECc5zZ7w

McFire

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #593 am: 15. November 2014, 15:57:18 »
Feine Interviews ! :) 
Und man muß ja auch Euren Organisations- und Technikaufwand dafür im Hintergrund bedenken!!!


Eine Sache (wofür ihr freilich nix könnt) hat mich aber echt erschüttert : Da wird ohne Schutzbrille mit
Tiefkühlflüssigkeiten gearbeitet, ja sogar Dinge hineingeschüttet! Arbeitsschutz ????

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2522
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #594 am: 15. November 2014, 16:16:38 »
Feine Interviews ! :) 
Und man muß ja auch Euren Organisations- und Technikaufwand dafür im Hintergrund bedenken!!!

Danke! wir freuen uns natürlich über Spenden auf http://spacelivecast.de

.....Arbeitsschutz ????
Bitte keine Hemden und Arbeitsschutz Diskussion....    ;)
 

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #595 am: 16. November 2014, 10:49:46 »
Das war wirklich schön gemacht.
Muß ich Fred am Montag gleich mal sagen wo er überall zu sehen und zu hören war.
Und ist ja nicht an die Wand gepatscht.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14459
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #596 am: 21. November 2014, 02:00:18 »
Nach der spannenden Landung von Philae ist endlich wieder Zeit, um unseren schönen Kometen zu betrachten.
Gestern wurde endlich wieder ein NavCam-Panorama veröffentlicht:
Credits: ESA/Rosetta/NAVCAM – CC BY-SA IGO 3.0 - nachbearbeitet by -eumel-

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko am 17. November 2014
Entfernung ca. 42 km, Auflösung 3,6 m/Pixel
Jet sichtbar
Philae nicht sichtbar  8)

Quelle

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7531
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #597 am: 26. November 2014, 21:03:54 »
Hallo Zusammen,
am 20.11.2014 - NavCam, Entfernung von 30.8 km
Die Bildauflösung beträgt 2,6 m / Pixel und jedes Original 1024 x 1024 Pixel Bild ist 2,7 km breit. Das Mosaik wurde leicht skaliert, gedreht und abgeschnitten, etwa 4,2 x 5,0 km.
Copyright ESA / Rosetta / NAVCAM - CC BY-SA 3.0 IGO
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/11/Comet_on_20_November_NavCam

Wie das Mosaik davor, mit erhöhter Belichtung und Kontrast.
Die große Anzahl von kleinen weißen Flecken im Bild sind wahrscheinlich Staubteilchen oder andere kleine Objekte in der Umgebung des Kometen.
Credit: ESA / Rosetta / NAVCAM - CC BY-SA 3.0 IGO
http://blogs.esa.int/rosetta/2014/11/26/cometwatch-20-november-in-the-shadow-of-the-coma/

Mit begeisterten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7531
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #598 am: 28. November 2014, 20:02:14 »
Hallo Zusammen,
das Mosaik von 67P habe ich aus den vier Einzelaufnahmen zusammen gestellt.
Aus der Entfernung von 30.1 km zum Zentrum von Komet 67P von Rosetta aufgenommen. Die Bildauflösung beträgt 2,4 m / Pixel, jedes Originalbild hat 1024 x 1024 Pixel und ist 2,5 km breit. Das Bild habe ich auf 200 % vergrößert.
Copyright ESA/Rosetta/NAVCAM/G.F. – CC BY-SA IGO 3.0

Das Bild habe ich auf 150% vergrößert und die Helligkeit und Kontrast verändert.
Vielleicht kann jemand von Euch besser mit dem Kontrast arbeiten.?
http://blogs.esa.int/rosetta/2014/11/28/cometwatch-26-november/

http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/11/Comet_on_26_November_NavCam

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

McFire

  • Gast
Re: Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
« Antwort #599 am: 28. November 2014, 20:46:43 »
Ich hab mal nur die Jets angehoben . Die "Wolke" da drüber scheint mir vorerst dubios.
Naja , scheint schon ganz schön was los zu sein auf der Ente  ;)

Tags: