Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

20. September 2019, 00:59:21
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 MEZ Neues Weltraumprojekt von Paul Allen: 13. Dezember 2011

Autor Thema: Stratolaunch Systems  (Gelesen 95282 mal)

Offline Steppenwolf

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • in thrust we trust
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #375 am: 20. April 2019, 16:23:44 »
Vielleicht hast du es noch nicht mitbekommen, der Boss von dem Raumfahrtprojekt ist TOT und es gibt kaum Aussicht das dieses Spezialflugzeug jemals für Raumfahrmissionen verwendet werden soll.
Was wir hier gerade machen entspricht deshalb nur einer Beerdigungsfeier, aber du hast natürlich die Autorität das tote Pferd als lebend zu bezeichnen.

Der Grund warum der Tote gestorben ist, hat auf so einer "Feier" üblicherweise seinen Platz, aber du kann natürlich die Versammlung zu DEINER Ortnung rufen....

So lange es kein offizielles Statement gibt, dass das Projekt tot ist wird es auch weiterhin als laufend behandelt. Laut dem neuesten NSF Artikel werden gerade die ersten beiden Pegasus Raketen fuer Stratrolaunch gefertigt:

https://www.nasaspaceflight.com/2019/04/roc-worlds-largest-plane-flight-stratolaunch-goals/

Ich waere hier also lieber nicht so voreilig und vor allem weniger polemisch.  ;)

Das riecht nach “Totgesagte leben laenger”  ;D ;D ;D. Gut so.
Im Raumfahrt Business - vielleicht.
Als Fracht Transporter - niemals!

Offline Endeavour-Rocket

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #376 am: 14. Mai 2019, 13:45:03 »
Würde man mit 2000m/s fliegen,....

Eher eine Kombination als X15 und XB-70 bis ca. 2000m/s kann man ja noch ohne expliziten Hitzeschild auskommen,

Sicher? das ist doppelt so schnell wie die SR-71. In gleiche Höhe würde das die 8-Fache Thermische Last bedeuten. Das sind knapp 4800 K. Soweit mir bekannt ist, liegt die derzeitige Belastung der Unterstufe der F9 bei 900 K.

Ich Glaube das die Komplexität welche mit ein „Atmosphären Flug“ bei 2000 m/s verbunden ist, alle bekannten Vorteile wieder auffrisst...

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18519
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #377 am: 14. Mai 2019, 14:41:57 »
"Hitzeschild" ist leicht gesagt. Aber was ist gemeint? Meistens versteht man darunter heute einen ablativen Schild, der "abbrennt" und die Wärme in die Atmosphäre mitnimmt.

Die X-15 ist über 1600 m/s (ca.) geflogen. Sie hatte dabei keinen "Hitzeschild", sondern war als sog. "hot-structure" gebaut, v.a. aus Inconcel-X. Die Struktur hat die Wärme als "heat sink" aufgenommen und ausgehalten, zumindest für die kurzen Sprintflüge, die nur ein paar Minuten gedauert haben.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Endeavour-Rocket

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #378 am: 14. Mai 2019, 15:22:39 »
Hm, Die X-15 hatte ihre hohen Geschwindigkeitsflüge bei etwa 80 km Höhe. Da ist die Luftdichte so gering, das die Thermische-last eher in Richtig SR-71 oder gar Concorde geht.

Aber kann man in einer Höhe von 80 km noch von Fliegen sprechen? Ich denke nicht. Zumal das Triebwerk auch nicht Luftatmend war.

Ich denke: Fliegen mit 2000 m/s und das noch mit ein Luft-atmenden Triebwerk, innerhalb der Atmosphäre, praktisch nicht realisierbar. Man sollte Stratolaunch eher mit Sänger und Skylon vergleichen...

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #379 am: 01. Juni 2019, 00:19:52 »
Aus und vorbei, Stratolaunch ist Geschichte:

https://www.reuters.com/article/us-space-exploration-stratolaunch-exclus/exclusive-space-firm-founded-by-billionaire-paul-allen-closing-operations-sources-idUSKCN1T12FD

Der Betrieb ist eingestellt und es wird wohl auch keine weiteren Flüge des Superfliegers mehr geben.

Gruß
roger50


Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5340
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #380 am: 15. Juni 2019, 12:12:43 »
Das Flugzeug soll für 400 Millionen Eur verkauft werden:

http://www.parabolicarc.com/2019/06/14/sale-worlds-largest-airplane/#more-69393
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

15062018

  • Gast
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #381 am: 16. Juni 2019, 14:20:57 »

400 Mio.  ::)  Ahm, für ein Flugzeug das keiner Braucht?  Danke es wird eher für ein Viertel weg gehen.  Und dann wird es Anschließend zerlegt, und die Einzelteile weiter Verkauft…

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
Re: Stratolaunch Systems
« Antwort #382 am: 16. Juni 2019, 17:46:41 »
Das Flugzeug geht ins Museum.
Das lohnt nicht zu zerlegen.
Schau ma mal obs doch wer kauft.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.