Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. April 2020, 09:32:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 15:00 MESZ - Dragon Pad Abort Test : 06. Mai 2015

Autor Thema: Dragon Pad Abort Test  (Gelesen 82818 mal)

Offline Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 290
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #50 am: 28. Januar 2015, 15:45:29 »
weiß man denn wann das Bild des Pad Abort Dragon aufgenommen wurde?  :o

In den Meta-Daten des Bildes steht der 25.1.2015

Führerschein

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #51 am: 29. Januar 2015, 09:13:18 »
Stabilität gibt der Trunk mit seinen Leitflächen.

Sicher das der Trunk dran bleibt? Hast du dafuer ne Quelle?

Ich bin ziemlich sicher, daß es auch gesagt wurde. Aber auch ohne das ist es eindeutig. Beim Start, gekoppelt mit dem Träger, machen die Leitflächen keinen Sinn. Die Rakete fliegt stabil. Bei der Landung wird der Trunk abgekoppelt vor dem Wiedereintritt in die Atmosphäre. Bleibt nur die Abort-Situation. Um Abstand von der Rakete zu gewinnen, wird maximal gefeuert und die Stabilität wird durch die Finnen verbessert.

Ich frage mich aber auch, ob es eine Dauerlösung wird. Die FireFly Tests werden viele Daten über das Verhalten der SuperDraco liefern. Ohne den Trunk kann man die SuperDraco für die gleiche Beschleunigung mit etwas weniger Schub benutzen und die Reserven für aktive Stabilität benutzen. Man könnte dann ggf. auch mehr Fracht im Trunk unterbringen. Das mitnehmen des Trunks hat sicher einen negativen Einfluß auf die Kapazität für Fracht im Trunk. Ohne Fracht hat der Trunk nur wenig Gewicht.

Wir werden sehen. SpaceX entwickelt kontinuierlich, das ist ihre Arbeitsweise.

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #52 am: 29. Januar 2015, 12:19:10 »
Das waere bei einem Startabbruch doch nur totes Gewicht und bisher sind Kapseln auch ohne Leitflaechen ganz gut ausgekommen wenn es um Startabbrueche ging.

Das Max Launch Abort System (MLAS) lief so ab:

http://en.wikipedia.org/wiki/Max_Launch_Abort_System

Video des NASA Konzepts: http://youtu.be/MCKXU8Z_TD0?t=2m5s

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2330
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #53 am: 01. Februar 2015, 21:12:34 »
Bei Spaceflight now gibt es einen Artikel mit den aktuellen infos zur Dragon V2, da steht auch dabei, dass der Pad Abort Test im März stattfinden soll.

http://spaceflightnow.com/2015/01/30/spacex-nears-pad-abort-test-for-human-rated-dragon-capsule/

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8663
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #54 am: 01. Februar 2015, 21:21:34 »
N'abend,

Im NSF-Forum wird als Termin für den Test NET 4.3. genannt. Das heißt aber nur, daß er nicht vorher erfolgt.

Gruß
roger50

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #55 am: 02. Februar 2015, 19:18:28 »
Dragon V2 kurz vor dem Versand:
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

McFire

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #56 am: 02. Februar 2015, 23:23:39 »
Vielleicht kann jemand anhand des Interieurs ablesen, wo das ist ?


Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #57 am: 04. Februar 2015, 23:47:28 »
Zitat
Hughes: upcoming Dragon pad abort test will last 1 min 17 sec, send Dragon to altitude of 4,000 feet before splashing down. #faacst2015
https://twitter.com/jeff_foust/status/563095306859196419

Flugdauer: 77 Sekunden
Flughöhe: 4000 Fuß (1200 Meter)
Landung im Atlantik
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #58 am: 09. März 2015, 11:27:40 »
laut nsf kalender
NET 13 märz oder so
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=calendar

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • SpaceX to Mars!
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #59 am: 09. März 2015, 19:13:11 »
Betonung liegt seit anfang des Jahres auf ODER SO :D ne spaß.. gut das es mal ein konkreteres Datum gibt. Ich hoffe sie machen einen Live-Stream :)

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5468
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #60 am: 09. März 2015, 19:23:14 »
Betonung liegt seit anfang des Jahres auf ODER SO :D ne spaß.. gut das es mal ein konkreteres Datum gibt. Ich hoffe sie machen einen Live-Stream :)

Das ist kein konkretes Datum. NET heißt "no earlier than".  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • SpaceX to Mars!
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #61 am: 09. März 2015, 21:25:31 »
Haha oh man. Vor lauter begeisterung ein Datum zu sehen hab ich die Abkürzung davor überlesen...

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #62 am: 09. März 2015, 21:41:22 »
Es dauert jawohl nicht mehr so lange. Also zwischen dem nächsten und übernächstem Falcon 9 Start ist es jetzt geplant.

Führerschein

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #63 am: 09. März 2015, 21:51:32 »
Es dauert jawohl nicht mehr so lange. Also zwischen dem nächsten und übernächstem Falcon 9 Start ist es jetzt geplant.

Vor dem nächsten Start ist aber auch noch möglich.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #64 am: 10. März 2015, 18:47:30 »
Zitat
SpaceX says targeting late March/early April Dragon pad abort test from Cape.
https://twitter.com/flatoday_jdean/status/575350070733848576

Pad Abort nach TurkmenSat.

Zeitraum: Ende März/Anfang April. Oder so. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • SpaceX to Mars!
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #65 am: 10. März 2015, 19:43:43 »
Oder so :D Ich vermute einfach mal das der Pad Abort Test nicht der kritische Pfad in der Entwicklung der Dragon V2 ist.

Führerschein

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #66 am: 17. März 2015, 18:35:22 »
Gwynne Shotwell: Pad Abort nach CRS -6. Eumel, wie ich schon geschrieben hatte, vielleicht mußt du dich mit einem Pad-Abort live begnügen.

https://twitter.com/pbdes/status/577881709733015552

Zitat
SpaceX's Shotwell: Pad abort test should be ready as soon as we get through next GTO and CRS launches.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8663
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #67 am: 18. März 2015, 21:20:26 »
N'abend,

dieser Test wird wohl mit Sicherheit nach den Problemen mit der Falcon-9 und den aktuellen Startverschiebungen in den Mai rutschen.

Selbst unter optimistischsten Annahmen:

10.4. Dragon CRS -6 (Verschiebung auf nach Turkmensat wahrscheinlich)
24.4. Turkmensat

Die dann noch verbleibenden 6 Apriltage reichen für die Testvorbereitung sicher nicht aus. ;)

Gruß
roger50

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • SpaceX to Mars!
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #68 am: 18. März 2015, 22:52:46 »
Und was ist mit Ende März / Anfang April ?

Führerschein

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #69 am: 18. März 2015, 23:33:37 »
Und was ist mit Ende März / Anfang April ?

Kommt drauf an. Wenn CRS -6 termingerecht fliegt, also vor dem Turkmenistan Start, was die NASA sicher gerne sehen würde, dann ist da wenig Platz. Wenn CRS -6 sich in den Mai verschiebt, wird der Pad-Abort plausibel.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8663
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #70 am: 25. März 2015, 01:12:46 »
Moin,

hier nochmal ein Test der SuperDracos aus anderer Sicht:

https://twitter.com/SpaceX/status/580517083160711168

Gruß
roger50

McFire

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #71 am: 25. März 2015, 10:45:04 »
Die Flämmchen sehen aber nicht sehr beeindruckend aus. Und fahren recht langsam hoch. Dachte, beim Pad abort sollte das schneller gehen ? Und mehr rausballern ?

Führerschein

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #72 am: 25. März 2015, 11:12:46 »
Die Flämmchen sehen aber nicht sehr beeindruckend aus. Und fahren recht langsam hoch. Dachte, beim Pad abort sollte das schneller gehen ? Und mehr rausballern ?

Die Leistung von 8 Super Draco reicht für ca. 6g Beschleunigung, wenn mein Gedächtnis nicht trügt. Bei einem Träger mit Feststoff Boostern wäre das nicht genug, bei einem Träger mit Flüssig-Triebwerken reicht es. Man geht auch davon aus, daß die Triebwerke in jedem Fall abschaltbar sind. Ich zähle knapp 4s mit voller Leistung, das kommt mir auch wenig vor für einen vollen Abort. Ich dachte das wären 6 oder 8 Sekunden.

Die Twitter-Meldung sagt aber, es ist eine Simulation des Abort Profils.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #73 am: 25. März 2015, 12:28:12 »
4 Sekunden mit 6-8G macht 240-320 m/s. Das ist also Mach 0,6-1,0.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

McFire

  • Gast
Re: Dragon Pad Abort Test
« Antwort #74 am: 25. März 2015, 12:37:37 »
Es geht doch aber nicht nur um das Wegkommen von einem startenden Träger, sondern um das Wegkommen von einer evtl drohenden Explosion oder? Z.B. wenn ein Tank leck ist oder Leitungen gebrochen oder sonstwas, wo schon die Flammen aus dem Träger schlagen.

Tags: