Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

12. Juli 2020, 01:43:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chris Hadfield in Deutschland  (Gelesen 1210 mal)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
Chris Hadfield in Deutschland
« am: 17. April 2014, 19:18:35 »
Der Astronaut Chris Hadfield tourt durch Deutschland und stellt die deutsche Ausgabe seines Buches vor:

"Anleitung zur Schwerelosigkeit - Was wir im All fürs Leben lernen können"  (Heyne Verlag)

http://www.literatopia.de/index.php?option=com_content&view=article&id=20236:chris-hadfield-mai-2014

18. Mai 2014,  20:00 Uhr
München,  Bayerische Volkssternwarte

19. Mai 2014,  19:00 Uhr
Berlin,  Dussmann das KulturKaufhaus

20. Mai 2014,  19:00 Uhr
Hamburg,  Planetarium
http://www.planetarium-hamburg.de/ticket/ticket/rubrik/sondervortraege/veranstaltung/anleitung-zur-schwerelosigkeit/mode/detail


Mit etwas Glück kann man in München ein Meet&Greet gewinnen:
http://diezukunft.de/feature/buch/fuenfzig-jahre-heyne-science-fiction






Offline Zedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Chris Hadfield in Deutschland
« Antwort #1 am: 01. Mai 2014, 00:09:38 »
Hab das Buch auf Englisch gelesen - und kann es weiter empfehlen. Gut und Humorvoll geschrieben. Der deutsche Titel ist etwas irreführend finde ich, das Orginal
"An Astronaut's Guide to life on Earth" trifft es wesentlich besser. Scheint ein cooler Typ zu sein der Chris Hadfield.

Und weil's so schön ist und auch im Buch vorkommt - David Bowie's Space Oddity by Chris Hadfield:


https://www.youtube.com/watch?v=KaOC9danxNo&list=PLPfak9ofGSn9gG6a0lfE_oqGlFlo9Ypl_

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
Re: Chris Hadfield in Deutschland
« Antwort #2 am: 24. Mai 2014, 08:14:41 »
Letzten Dienstag war Chris Hadfield im Planetarium Hamburg, um die deutsche Ausgabe seines Buches vorzustellen.
Es war eine ganz unterhaltsame (ausverkaufte!) Veranstaltung.

Auszüge aus dem Buch wurden von dem Schauspieler Sebastian Dunkelberg und Chris Hadfield vorgetragen.
Illustriert mit einer 3D-Simulation der ISS in der Planetariumskuppel, Fotos und Videos gab es Eindrücke vom Leben an Bord der Station.
Natürlich war auch das Video "Space Oddity" zu sehen, und Chris Hadfield spielte live mit Gitarre ein weiteres Lied.

Wermutstropfen war die etwas überforderte Moderatorin und "Dolmetscherin". Leider hat sie bei ihren Übersetzungsversuchen häufig etwas weggelassen oder selbst was dazu erfunden. Wer Englisch verstand, war klar im Vorteil....

Im Anschluss gab es noch eine Autogrammstunde. C.H. signierte sein Buch und stand für Fotos zur Verfügung.

Chris Hadfield auf der Aussichtsplattform des Planetariums (im Hintergrund links die weltberühmte Elbphilharmonie):

Bild: fl67

Frank

Tags: