Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

17. Oktober 2019, 04:32:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Neue Range Sicherheitstechnik  (Gelesen 791 mal)

Führerschein

  • Gast
Neue Range Sicherheitstechnik
« am: 19. Mai 2014, 21:18:55 »
Die US-Airforce modernisiert ihre Range-Sicherheits-Technik an der Ost- und der Westküste. Ein Artikel dazu bei Spaceflight Now.

http://spaceflightnow.com/delta/d366/140518tracking/#.U3pE_Ch0I3h

Insgesamt werden drei redundante Systeme gefordert. Die Technik ist teilweise sehr alt, deshalb fehleranfällig, aufwändig und teuer im Betrieb.

Ein bereits eingeführtes System ist ein Trägheitsnavigationssystem an Bord der Rakete.

Für die Delta IV gibt es jetzt ein GPS-System an Bord der Rakete, das beim letzten Start erstmals eingesetzt wurde. Die Daten werden per Funk übertragen. Für die Atlas V wird sie demnächst auch eingeführt.

SpaceX bestätigt, daß sie auch an einem System arbeiten, gibt aber keinen Termin für die Einführung bekannt. Damit kann dann ein bodengestütztes System abgeschaltet werden.

Damit kann dan ein C-Band Radar-System abgeschaltet werden, bei dem ein C-Band Transponder an Bord der Rakete einem bodengestützten Radar das Tracking erleichtert.

Dann gibt es zwei Systeme an Bord der Rakete und noch ein Radar-System am Boden.

Die nächste Veränderung soll dann ein autonomes Flug-Beendigungs-System sein, das ohne Mitwirkung eines Menschen den Flug automatisch beenden kann, wenn Abweichungen festgestellt werden.




Dann wird es nur noch ein bodengestütztes Radarsystem geben.

Tags: