Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

29. Mai 2020, 15:26:04
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wer wird sich in der Betankungsdebatte durchsetzen?

NASA - Crew steigt in die betankte Rakete
59 (45.7%)
SpaceX - Crew steigt in eine leere Rakete, dann Betankung
60 (46.5%)
Kompromiss (wie auch immer der aussehen mag)
10 (7.8%)

Stimmen insgesamt: 123

Autor Thema: SpaceX Crew Dragon  (Gelesen 435405 mal)

Offline greyfalcon

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1450 am: 07. November 2018, 09:43:02 »
Bob Behnken und Doug Hurley werden an der Demo-2-Mission von SpaceX teilnehmen, die derzeit (noch!?) für Juni 2019 geplant ist.

Quelle: SciNews auf YouTube


Wie ist denn das "(noch!?)" zu verstehen? Gibt es abgesehen von der "normalen" Unsicherheit in der Raumfahrt bzw. bei SpaceX konkrete Hinweise darauf, dass die Demo-2 Mission wahrscheinlich nicht im Juni 2019 stattfinden wird?

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2390
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1451 am: 28. Februar 2019, 19:55:40 »

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3869
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1452 am: 01. März 2019, 09:03:06 »
Bob Behnken und Doug Hurley werden an der Demo-2-Mission von SpaceX teilnehmen, die derzeit (noch!?) für Juni 2019 geplant ist.

Quelle: SciNews auf YouTube


Wie ist denn das "(noch!?)" zu verstehen? Gibt es abgesehen von der "normalen" Unsicherheit in der Raumfahrt bzw. bei SpaceX konkrete Hinweise darauf, dass die Demo-2 Mission wahrscheinlich nicht im Juni 2019 stattfinden wird?

Die DM-2 Mission ist schon seit einiger Zeit mit NET Juli 2019 geplant.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2160
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 677
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1453 am: 01. März 2019, 09:28:09 »
So wie es auf der Pressekonferenz gestern Abend zum DM-1 Flug hieß dürfte wohl auch der Juli nicht mehr aktuell sein. Man wäre schon froh wenn man DM-2 wirklich in diesem Herbst durch bekommen würde. Auch da sind aber die Chancen nicht wirklich sehr hoch.

Quelle: Eric Berger auf Twitter 

https://twitter.com/SciGuySpace/status/1101236602276376577

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1454 am: 01. März 2019, 09:36:18 »
Das ist in der Tat sehr ernüchternd. :(
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1455 am: 01. März 2019, 09:41:36 »
Typisch NASA mal wieder.  >:(
Und was ist dann mit der CST-100?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5481
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1456 am: 01. März 2019, 11:40:39 »
Typisch NASA mal wieder.  >:(
Und was ist dann mit der CST-100?

Und warum ist die NASA jetzt schon wieder Schuld? Gibt es dafuer Belege? Koennen wir uns bitte oefter mal auf Fakten beziehen als immer nur Stur zu bashen und den Finger zu zeigen? Es nervt.

Wenn man sich einmal den SpaceNews Artikel hier durchliest, dann wird dort darauf hin gewiesen, dass es noch einige Arbeit am Lebebenserhaltungssystem zu bewaeltigen gibt und das auch die Dracos noch nicht so funktionieren wie sie sollen. Diese Aussagen kommen unter anderem von Koenigsmann. Also nix mit doofe NASA!

https://spacenews.com/more-work-ahead-for-crew-dragon-after-test-flight/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1457 am: 01. März 2019, 12:34:37 »
Typisch NASA mal wieder.  >:(
Und was ist dann mit der CST-100?

Und warum ist die NASA jetzt schon wieder Schuld? Gibt es dafuer Belege? Koennen wir uns bitte oefter mal auf Fakten beziehen als immer nur Stur zu bashen und den Finger zu zeigen? Es nervt.

Wenn man sich einmal den SpaceNews Artikel hier durchliest, dann wird dort darauf hin gewiesen, dass es noch einige Arbeit am Lebebenserhaltungssystem zu bewaeltigen gibt und das auch die Dracos noch nicht so funktionieren wie sie sollen. Diese Aussagen kommen unter anderem von Koenigsmann. Also nix mit doofe NASA!

https://spacenews.com/more-work-ahead-for-crew-dragon-after-test-flight/
Naja, wir wissen ja alle was bei SLS passiert bzw. nicht passiert, warum sollte es hier anders sein?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1458 am: 01. März 2019, 13:10:41 »
So wie es auf der Pressekonferenz gestern Abend zum DM-1 Flug hieß dürfte wohl auch der Juli nicht mehr aktuell sein. Man wäre schon froh wenn man DM-2 wirklich in diesem Herbst durch bekommen würde. Auch da sind aber die Chancen nicht wirklich sehr hoch.

Quelle: Eric Berger auf Twitter 

https://twitter.com/SciGuySpace/status/1101236602276376577


Ich verstehe das nicht ganz. Eric Berger ist Arstechnika Reporter. Woher hat er die Information?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1846
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1459 am: 01. März 2019, 13:32:06 »
Gerstenmaier hat so etwas gesagt in der Pressekonferenz gestern abend. Das bezog sich aber auf Boeing, nachdem er gefragt wurde, ob es die erweiterte bemannte Test-Mission für CST-100 mit längerem Aufenthalt geben wird. Das klang wie bemannte CST-100 Demo-Mission Ende des Jahres.

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 677
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1460 am: 01. März 2019, 16:12:44 »
Lest mal hier zum Thema. Mehr Arbeit für Crew Dragon nach dem Testflug

https://spacenews.com/more-work-ahead-for-crew-dragon-after-test-flight/

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2390
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1461 am: 02. März 2019, 21:10:10 »
Der Crew Dragon Bereich auf der SpaceX webseite wurde aktuallisiert...

https://www.spacex.com/dragon

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2912
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1462 am: 03. März 2019, 09:22:06 »
Der Crew Dragon Bereich auf der SpaceX webseite wurde aktuallisiert...

https://www.spacex.com/dragon

Ist schick geworden und zeigt eindeutig, dass die Crew Dragon / Dragon 2 wohl jetzt das einzige genutzte Modell sein soll.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2249
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1463 am: 05. März 2019, 07:55:50 »
Nochmal ein Gedanke nach dem erfolgreichen Start von Demo-1:
Crew Dragon fliegt also völlig unverkleidet in den Weltraum, es werden keine Abdeckungen beim Aufstieg abgeworfen ?
Das verblüfft mich vor allem hinsichtlich der Solarzellen, wenn beispielsweise Wolken durchflogen werden.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3869
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1464 am: 05. März 2019, 08:21:23 »
Der Crew Dragon Bereich auf der SpaceX webseite wurde aktuallisiert...

https://www.spacex.com/dragon

Ist schick geworden und zeigt eindeutig, dass die Crew Dragon / Dragon 2 wohl jetzt das einzige genutzte Modell sein soll.

Wenn ich mich richtig erinnere wird für die nächsten drei Versorgungsflüge zur ISS noch die Dragon 1 eingesetzt.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1465 am: 05. März 2019, 09:04:58 »
Nochmal ein Gedanke nach dem erfolgreichen Start von Demo-1:
Crew Dragon fliegt also völlig unverkleidet in den Weltraum, es werden keine Abdeckungen beim Aufstieg abgeworfen ?
Das verblüfft mich vor allem hinsichtlich der Solarzellen, wenn beispielsweise Wolken durchflogen werden.

Auf den Fotos von der ISS sieht die Dragon immernoch aus wie frisch gefoehnt. Die thermischen Belastungen sind vernachlaessigbar. Vielleicht ist auch dass der Grund, warum das Profil der Rakete sich von der von der unbemannten Version etwas unterscheidet. Erst Hoehe gewinnen, bevor man richtig beschleunigt. 7000km/h in 80km Hoehe ist kein Belastungstest fuer die Konstruktion. Das gilt auch fuer die Solarfolie. Zumindest ist das meine bescheidene Meinung. Kann mich auch irren.

Offline Philip Lynx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 423
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1466 am: 05. März 2019, 10:03:17 »
Auf den Fotos von der ISS sieht die Dragon immernoch aus wie frisch gefoehnt. Die thermischen Belastungen sind vernachlaessigbar. Vielleicht ist auch dass der Grund, warum das Profil der Rakete sich von der von der unbemannten Version etwas unterscheidet. Erst Hoehe gewinnen, bevor man richtig beschleunigt. 7000km/h in 80km Hoehe ist kein Belastungstest fuer die Konstruktion. Das gilt auch fuer die Solarfolie. Zumindest ist das meine bescheidene Meinung. Kann mich auch irren.
Ich wette, die "Rußschicht" gelangt auf die zurückkehrenden Booster und Raumfahrzeuge erst bei Wiedereintritt in die unteren Atmosphärenschichten.

Sieht man auch am ersten geflogenen Dragon, der in Hawthorne hängt. 8)
Flinx

"Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die noch kreativer und erfindungsreicher sind als NASA-Ingenieure, und das sind spielende kleine Kinder."

Franz Gubitz, Leiter Geräte-Untersuchungsstelle München

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1467 am: 05. März 2019, 10:11:10 »
Auf den Fotos von der ISS sieht die Dragon immernoch aus wie frisch gefoehnt. Die thermischen Belastungen sind vernachlaessigbar. Vielleicht ist auch dass der Grund, warum das Profil der Rakete sich von der von der unbemannten Version etwas unterscheidet. Erst Hoehe gewinnen, bevor man richtig beschleunigt. 7000km/h in 80km Hoehe ist kein Belastungstest fuer die Konstruktion. Das gilt auch fuer die Solarfolie. Zumindest ist das meine bescheidene Meinung. Kann mich auch irren.
Ich wette, die "Rußschicht" gelangt auf die zurückkehrenden Booster und Raumfahrzeuge erst bei Wiedereintritt in die unteren Atmosphärenschichten.

Sieht man auch am ersten geflogenen Dragon, der in Hawthorne hängt. 8)

Ja natuerlich. Da geht es ja auch wesentlich heftiger zur Sache.  :)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1468 am: 05. März 2019, 10:45:35 »
Auf den Fotos von der ISS sieht die Dragon immernoch aus wie frisch gefoehnt. Die thermischen Belastungen sind vernachlaessigbar. Vielleicht ist auch dass der Grund, warum das Profil der Rakete sich von der von der unbemannten Version etwas unterscheidet. Erst Hoehe gewinnen, bevor man richtig beschleunigt. 7000km/h in 80km Hoehe ist kein Belastungstest fuer die Konstruktion. Das gilt auch fuer die Solarfolie. Zumindest ist das meine bescheidene Meinung. Kann mich auch irren.
Ich wette, die "Rußschicht" gelangt auf die zurückkehrenden Booster und Raumfahrzeuge erst bei Wiedereintritt in die unteren Atmosphärenschichten.

Sieht man auch am ersten geflogenen Dragon, der in Hawthorne hängt. 8)

Die Dragon 1 sahen im Orbit ja auch immer absolut sauber aus:

(quelle)

Da wurde nur oben die kleine Kappe und die Verkleidungen der Solarpanele nach Verlassen der Athmosphäre abgetrennt, die restlichen Flächen lagen auch beim Start frei.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1469 am: 09. März 2019, 10:17:35 »
Wird man die Superdracos in der Frachtversion ausbauen, oder wird auch hier das LAS aktiv sein?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1846
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1470 am: 09. März 2019, 10:34:07 »
Wird man die Superdracos in der Frachtversion ausbauen, oder wird auch hier das LAS aktiv sein?

Es gibt keine definitiven Aussagen dazu, so weit ich weiß. Ich gehe davon aus, daß sie ausgebaut und im nächsten Crew Dragon wiederverwendet werden. Allerdings werden im DM-1 Dragon die SuperDraco gebraucht für den Flug-Abort.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5847
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1471 am: 09. März 2019, 11:02:36 »
Warum sollten sie die den ausbauen, selbst beim Frachttransport wäre es der NASA sicher lieber wenn zumindest ihre Fracht in der Dragon 2 ein RUD unbeschadet übersteht.
(Bitte dies nicht nun dazu nutzen jetzt zu behaupten die F9 pluscDragon 2 wäre unsicher)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5481
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1472 am: 09. März 2019, 11:04:14 »
Warum sollten sie die den ausbauen, selbst beim Frachttransport wäre es der NASA sicher lieber wenn zumindest ihre Fracht in der Dragon 2 ein RUD unbeschadet übersteht.
(Bitte dies nicht nun dazu nutzen jetzt zu behaupten die F9 pluscDragon 2 wäre unsicher)

Gewichtseinsparungen fallen mir da als erstes ein.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5847
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1473 am: 09. März 2019, 11:45:42 »
Ist es den so das eine F9 überhaupt bei maximaler Zuladung von Kapsel und Anbau zur ISS an ihr Nutzlastlimit kommen kann?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1846
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1474 am: 09. März 2019, 12:47:40 »
Ist es den so das eine F9 überhaupt bei maximaler Zuladung von Kapsel und Anbau zur ISS an ihr Nutzlastlimit kommen kann?

Ich glaube nicht, daß die NASA für Abort-Fähigkeit der Fracht Dragon bezahlt. Ausgebaut können sie für den nächsten bemannten Flug qualifiziert werden. Sie wurden ja nicht gezündet und dank der Abdeckungen auch nicht mit Salzwasser kontaminiert. Die Außenverkleidung wird sowieso ersetzt nach jedem Flug. Wahrscheinlich kann sie ohne die SuperDraco einfacher und kostengünstiger ausfallen.

Tags: