Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

23. Juli 2018, 00:29:35
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wer wird sich in der Betankungsdebatte durchsetzen?

NASA - Crew steigt in die betankte Rakete
58 (46.4%)
SpaceX - Crew steigt in eine leere Rakete, dann Betankung
58 (46.4%)
Kompromiss (wie auch immer der aussehen mag)
9 (7.2%)

Stimmen insgesamt: 121

Autor Thema: SpaceX Crew Dragon  (Gelesen 321712 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1325 am: 26. Juni 2018, 23:38:37 »
Lest euch doch Mal die Quellen durch. Dann braucht ihr weniger spekulieren  ;)
Zitat
The Recovery Trainer was built by SpaceX and subsequently modified by  Kennedy’s Prototype Lab to SpaceX specifications. The same dimensions as the outside mold line of a Crew Dragon, it has indicators where thrusters will be and other markings on the exterior. Inside, the crew area matches that of the operational spacecraft and includes an instrument panel.
Der Trainer ist von SpaceX gebaut wurden und vom Prototype Lab am Cape angepasst wurden. Die Aussenseite ist nur mit Markern/Andeutungen von Triebwerken und Co. versehen. Der Crew-(Innen)bereich ist genauso groß wie im Original und es befindet sich ein Steuerpanel im Inneren.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1326 am: 27. Juni 2018, 01:04:29 »
Man hat übrigens heute wieder einen (den 16.! die NASA liebt Fallschirmtests  ;D) Fallschirmtest für Crew Dragon gemacht. Dabei ist man in der Wüste der Naval Air Facility El Centro in Southern California statt im Wasser des Pazifiks gelandet. Durch die geringere Abwurfhöhe und Geschwindigkeit wird wohl der Aufschlag auf dem Boden schwächer sein. Obwohl - wären dann nicht der Test der Fallschirme realistisch?  ???

Quelle: https://twitter.com/SpaceX/status/1011703684454014976?s=17
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12667
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1327 am: 27. Juni 2018, 02:04:04 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1462
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1328 am: 27. Juni 2018, 07:40:18 »
Obwohl - wären dann nicht der Test der Fallschirme realistisch?  ???

Das hängt von der Art des Testes ab.
  • Wenn man das "Öffnen der Klappe" oder das "Entfalten der Leinen" oder die "Härte des Aufpralles am Boden" testen wollte, dann ist die Höhe nicht ausschlaggebend.
  • Auch wenn man mit den kleinen Fallschirmen in Realität sehr lange bremst und dann zur Landung erst die großen nutzt ist ein Test der großen Fallschirme vergleichbar, wenn die großen zum gleichen Zeitpunkt verwendet wurden.
  • Auch könnte es ein Test des Verhaltens bei einem Notfall-Start-Abbruch sein, nachdem die Superdracos die Crew von der Rakete "weg geschossen" haben.
  • Zu guter letzt ist es auch immer gut, Tests zu machen, welche nicht bei Normalbedingungen stattfinden. Der beste Fallschirm, der zu 100% unter Idealbedingungen funktioniert, bringt den Astronauten nichts, wenn er versagt falls die Kappstel zu langsam ist.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1329 am: 27. Juni 2018, 13:06:36 »
Ich dachte es sind 3 Schirme und nicht 4.
Der "Aufschlag" sieht jetzt aber nicht sonderlich dramatisch aus.
Muss man da mit strukturellem Schaden an der Kapsel rechnen?
Wieviel G Belastung wirken da auf die Astronauten?
Feuern da eigentlich die SuperDracos zum abbremsen vor dem Aufschlag?

Offline Flo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Weltraum News Blog
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1330 am: 27. Juni 2018, 14:41:00 »
Ich dachte es sind 3 Schirme und nicht 4.
Bei der Crew Dragon sollen es wohl vier sein. Redundanz für mehr Ausfallsicherheit.  Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, dass zwei Schirme ausreichend seien...

Der "Aufschlag" sieht jetzt aber nicht sonderlich dramatisch aus.
Da vermutlich vier Schirme die Dragon so langsam fallen lassen.

Feuern da eigentlich die SuperDracos zum abbremsen vor dem Aufschlag?
Nein, die Tanks werden sogar vermutlich zuvor schon geleert (Vermutung).

Online MillenniumPilot

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 417
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1331 am: 27. Juni 2018, 14:47:03 »
Klingt, als faellt ein Blecheimer auf den Boden....  ;D

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1332 am: 27. Juni 2018, 15:42:55 »
Klingt, als faellt ein Blecheimer auf den Boden....  ;D
Dann haben die Sounddesigner ihre Arbeit nicht richtig gemacht.
Vielleicht sollten sie sich mal einen von Tesla ausleihen.  :)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1333 am: 27. Juni 2018, 15:55:26 »
Feuern da eigentlich die SuperDracos zum abbremsen vor dem Aufschlag?
Nein, die Tanks werden sogar vermutlich zuvor schon geleert (Vermutung).

Schade. Denn eigentlich - nachdem man nicht komplett auf Triebwerken landen konnte/darf - wäre doch zumindest eine Landung ähnlich der Sojus drin gewesen indem mit den SuperDracos kurz vor der Landung gefeuert wird.

Die Pendelbewegungen beim Auswerfen des Fallschirms sieht auch enorm aus. Da wird die Landung wahrscheinlich noch ruppiger als bei der Sojus. Sind doch die Fallschirmcontainer der Sojus nicht unten an der Seite angebracht, sondern weiter oben zur Spitze hin. Somit wechselt der Zugpunkt nicht von oben hin zur Seite.

Aber stop mit wenn-und-aber... Ich freue mich, wenn die Crew Dragon (hoffentlich) bald im Einsatz ist.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1663
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1334 am: 27. Juni 2018, 19:17:51 »
Hallo,

die Crew Dragon soll ja normalerweise im Meer "landen" ;) Da würde ein Feuern der Dragos wohl sowieso keinen Sinn machen. Also konfiguriert man die auch nicht für einen "Landing-Burn".

Gruß

Mario

PS: Ich hoffe ja die Kapsel schaukelt weniger an den kleinen roten Vorfallschirmen, wenn es eine normale Fallschirmöffnung ist und keine Notöffnung.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1335 am: 28. Juni 2018, 00:36:12 »
die Crew Dragon soll ja normalerweise im Meer "landen" ;) Da würde ein Feuern der Dragos wohl sowieso keinen Sinn machen. Also konfiguriert man die auch nicht für einen "Landing-Burn".

Mir ging es ja eher, dass man statt der Meerlandung auch eine Landlandung hätte machen können. Am Fallschirm und dann "Landing-Burn" mit Dracos. Also wie Boeing CST-100 aber statt den Airbags die Zündung der Super-Dracos.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Dublone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1336 am: 28. Juni 2018, 07:01:28 »
Also wenn ich mir die Landung von dem Video so anschaue, bräuchte man überhaubt keine Dracos.
War doch sehr sanft. Verstehe überhaubt nicht warum man nicht auf Land landet.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1337 am: 28. Juni 2018, 07:39:07 »
Mir ging es ja eher, dass man statt der Meerlandung auch eine Landlandung hätte machen können. Am Fallschirm und dann "Landing-Burn" mit Dracos. Also wie Boeing CST-100 aber statt den Airbags die Zündung der Super-Dracos.
Die CST-100 landet auf dem Land?

Offline Flo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Weltraum News Blog
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1338 am: 28. Juni 2018, 13:16:25 »
Also wenn ich mir die Landung von dem Video so anschaue, bräuchte man überhaubt keine Dracos.
War doch sehr sanft. Verstehe überhaubt nicht warum man nicht auf Land landet.

Im Falle eines Ausfalls (von ein oder sogar zwei Schirmen), ist die Landung nicht mehr so sanft...

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1339 am: 28. Juni 2018, 13:30:07 »
Die CST-100 landet auf dem Land?
Ja, mit Fallschirm und Airbags. Hier ein Bild von einem Test:

LRC-20160726-PH_LRC01-0004
by NASA Kennedy, auf Flickr

Bei CST-100 macht es mit Airbags Sinn, weil man keinen Trunk mit dem LAS mehr hat. Aber Dragon hat ja sein LAS immer dabei ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Dublone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1340 am: 28. Juni 2018, 13:59:09 »
Also wenn ich mir die Landung von dem Video so anschaue, bräuchte man überhaubt keine Dracos.
War doch sehr sanft. Verstehe überhaubt nicht warum man nicht auf Land landet.

Im Falle eines Ausfalls (von ein oder sogar zwei Schirmen), ist die Landung nicht mehr so sanft...

Naja könnte auch bei CST-100 Fallschirme und Airbags versagen. Es kann immer alles schief gehen.

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 289
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1341 am: 28. Juni 2018, 18:25:37 »
Bei CST-100 macht es mit Airbags Sinn, weil man keinen Trunk mit dem LAS mehr hat. Aber Dragon hat ja sein LAS immer dabei ;)

Wobei ich mich frage, ob es nicht prinzipiell möglich wäre, das LAS auch im Fall eines Fallschirmversagens als Rettungssystem zu benutzen. Ursprünglich war ja die Landung mit den Superdracos vorgesehen, und wenn man die sowieso schon dabei hat, warum sollte man sie dann nicht auch im Falle eines Falles benutzen?

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1342 am: 28. Juni 2018, 18:53:26 »
Bei CST-100 macht es mit Airbags Sinn, weil man keinen Trunk mit dem LAS mehr hat. Aber Dragon hat ja sein LAS immer dabei ;)

Wobei ich mich frage, ob es nicht prinzipiell möglich wäre, das LAS auch im Fall eines Fallschirmversagens als Rettungssystem zu benutzen. Ursprünglich war ja die Landung mit den Superdracos vorgesehen, und wenn man die sowieso schon dabei hat, warum sollte man sie dann nicht auch im Falle eines Falles benutzen?

Die Idee finde ich gut. Sollte man echt machen als zusätzliche Redundanz. Auch über Wasser.
Man hat ja auch mittlerweile die Software angepasst das bei einem Versagen der ersten Stufe im Flug die Fallschirme bei der Dragon ausgeworfen werden.
Sollte machbar sein.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4920
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1343 am: 06. Juli 2018, 11:40:26 »
SpaceX arbeitet derzeit weiter daran 39A fuer bemannte Starts umzubauen. Eine Zwischenebene eingesetzt werden, da der neue Crew Access Arm etwa 20 Meter ueber dem alten Shuttle Arm sitzen wird. Der Arm selbst befindet sich derzeit unter einem Zelt unweit der Startrampe und wird dort auf die Montage vorbereitet.

Wann diese statt findet ist derzeit nicht bekannt. Es wird aber auf jedenfall erst nach dem unbemannten Teststart der Dragon2 passieren, welcher auch der naechste Start von LC -39A sein wird. Weitere Starts von LC -39A werden dieses Jahr ausserdem noch der Flight Abort Test, sowie maximal zwei Falcon Heavy Starts sein. Alle weiteren Falcon 9 Starts werden von LC -40 oder Vandenberg aus durchgefuehrt.

Quelle: https://www.nasaspaceflight.com/2018/07/spacexs-39a-upgrades-dragon-2-crew-launches/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4920
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1344 am: 10. Juli 2018, 09:16:48 »
Die erste Crew Dragon hat alle Vibrations- und Thermalvakuumtests abgeschlossen. Leider gab es kein Statement dazu, ob alles erfolgreich war. Sollte das der Fall sein, dann geht es jetzt direkt weiter nach Florida fuer die Startvorbereitungen.

Quelle: http://spacenews.com/crew-dragon-completes-thermal-vacuum-tests-ahead-of-first-test-flight/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12667
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1345 am: 13. Juli 2018, 01:42:41 »
Die Crew Dragon ist bereits diese Woche in Florida angekommen:

SpaceX

Im Kennedy Space Center wird sie für den unbemannten Flug CCtCap Demo Mission 1 (DM-1) vorbereitet.

Die genaue Startzeit steht bisher noch nicht fest.
Die NASA ist noch auf der Suche nach Zeitnischen im Gesamtfahrzeugplan für die ISS.
Es könnte vielleicht im September werden.


Quelle
Quelle
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1346 am: 13. Juli 2018, 07:42:48 »
Wieviele Fenster hat die finale Version jetzt eigentlich?

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1759
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1347 am: 13. Juli 2018, 17:47:46 »
Gibts schon einen Thread für den Start? Wäre ja Zeit, wenn das Ding schon am Cape ist.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1462
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1348 am: 13. Juli 2018, 17:54:01 »
Die NASA ist noch auf der Suche nach Zeitnischen im Gesamtfahrzeugplan für die ISS.
Wozu braucht man hier eine Zeitnische? Für das Personal auf der ISS? Da die Dragon mit ihrem neuen Andockadapter ja noch alleine ist, braucht sie ihre Andock-Position mit niemandem teilen.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4920
Re: SpaceX Crew Dragon
« Antwort #1349 am: 14. Juli 2018, 01:46:17 »
Gibts schon einen Thread für den Start? Wäre ja Zeit, wenn das Ding schon am Cape ist.

Ja gibt es. Hier: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16110.0

Aufgrund der thematischen Überschneidung wird aber hier momentan mehr gepostet. Aber da der Start jetzt in die direkten Vorbereitungen geht macht es vielleicht thematisch mehr Sinn weitere Neuigkeiten dort hin zu verlagern.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Tags: