Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

12. Juli 2020, 17:37:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?  (Gelesen 104742 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #325 am: 17. November 2015, 02:00:50 »
Welchen Sinn hat die Forschung, wenn sie nur einer kleinen, erlesenen Gruppe von Menschen vorbehalten bleibt?

Das erinnert doch ans späte Mittelalter, wo zwar der Landesfürst eine Sternwarte betrieb, aber das Fußvolk noch glaubte, die Erde sei eine Scheibe.

Die Enttäuschung über die zurückgehalten Fotos hat auch dazu geführt, dass das Interessen an der Rosetta Mission nachgelassen hat.
Auch Interesse erfordert Substanz, um am Leben zu bleiben.
Dabei wären wir leicht zufrieden zu stellen gewesen: Wir wollten erstmal nur Fotos.


Wenn auch das Max-Planck-Institut enttäuschte, gab es auch Lichtblicke:
Ein Lob gilt emily, Claudia und Karen, die uns in ihren ESA Rosetta Blog mit Fotos der NavCam versorgten.
Und irgendwann werden die Gestrigen auch in der Gegenwart ankommen. 8)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #326 am: 21. November 2015, 08:36:04 »
Bundeskanzlerin Merkel fordert offene Diskussion über Weltraumforschung.

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/ISS-Astronaut-erzaehlt-Schuelern-vom-Weltall,astronaut112.html

Wir diskutieren hier im Forum offen darüber, offener gehts nicht.

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #327 am: 21. November 2015, 09:50:41 »
Hallo

Wenn wir die Emily nicht hätten. Neuer Blog von ihr vom 17.11.
Es geht um Oberflaechenveraenderungen auf Tschuri.

R2-D2 möchte einen Link. Leider kann ich auf meinem I-Pad nicht mal "Copy and Paste".
Die unten stehende Kritik ist völlig berechtigt.

Matjes
« Letzte Änderung: 21. November 2015, 22:43:51 von Matjes »

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #328 am: 21. November 2015, 11:43:48 »
Hallo

Wenn wir die Emily nicht hätten. Neuer Blog von ihr vom 17.11.
Es geht um Oberflaechenveraenderungen auf Tschuri.

Matjes
Ein Link wäre gut gewesen... http://www.planetary.org/blogs/emily-lakdawalla/2015/dps15-1118-rosetta.html

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #329 am: 21. November 2015, 11:57:12 »
Emily hat aber auch keinen Zugriff zu den Osiris -Bildern.  :(
Das Bild mit den Oberflächenveränderungen (24.Mai - 11.Juli 2015) der Imhotep-Region ist schon älter und wurde im entsprechendem Thread auch schon gepostet. Die uns vom Osiris-Team "gestattete" Auflösung des Bildes ist zudem überaus bescheiden...   :-[
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #330 am: 25. November 2015, 10:49:24 »
Irgendwelche neuen Osiris Daten wurden veröffentlicht:
ftp://psa.esac.esa.int/pub/mirror/INTERNATIONAL-ROSETTA-MISSION/OSIWAC/
ftp://psa.esac.esa.int/pub/mirror/INTERNATIONAL-ROSETTA-MISSION/OSINAC/

Leider in einem kryptischen Format. Ich kann damit nicht wirklich was anfangen.

Ein JPG-Format in einer Galerie zum Durchklicken für die Öffentlichkeit ist offenbar zuviel verlangt.

Zugeil auch das hier:
https://twitter.com/esapsanews/with_replies

Zitat
New #MEX #HRSC radiometric data (v3) released! Data up to January 2009 now available from http://goo.gl/cZG1fr , more data to follow soon.
Manche Leute bleiben auf ihren Daten erstmal 6 Jahre sitzen...
« Letzte Änderung: 25. November 2015, 14:50:41 von tobi »

Offline Binaerius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #331 am: 25. November 2015, 14:13:24 »
Leider funzen die links bei mir nicht. ???

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #332 am: 25. November 2015, 14:32:11 »
Nicht als Verwirrung! >:(
Sie wollen uns die Fotos nicht geben.

Vielleicht kriegen wir sie irgendwann aus Frankreich oder den USA.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #333 am: 25. November 2015, 14:51:53 »
Leider funzen die links bei mir nicht. ???

Die Forensoftware hat Probleme mit ftp. Einfach noch den Doppelpunkt hinzufügen, dann klappts.

ftp://psa.esac.esa.int/pub/mirror/INTERNATIONAL-ROSETTA-MISSION/OSIWAC/

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #334 am: 25. November 2015, 20:50:42 »
auch paste copy geht nicht mehr manoman ...
mozila geht opera nicht ;)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16982
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #335 am: 25. November 2015, 21:40:47 »
Die .img sind pds. Mit Gimp und pds-plugin kann man die Bilddateien z.B. öffnen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Binaerius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #336 am: 26. November 2015, 12:29:32 »
Danke sehr!

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3040
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #337 am: 26. November 2015, 12:40:23 »
Die .img sind pds. Mit Gimp und pds-plugin kann man die Bilddateien z.B. öffnen.

Gruß   Thomas

Du meinst Photoshop files? Die sollten sich nativ mit Gimp öffnen lassen - bei mir klappts jedoch nicht...mhhhh
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3040
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #338 am: 26. November 2015, 12:48:07 »
Ah...PDS ist das Planetary Data System - ein Standard zur Speicherung und Archivierung von Daten für planetare Wissenschaftsmissionen.
Mehr Infos dazu findet ihr hier: https://pds.nasa.gov/tools/standards-reference.shtml

Fehlt mir nur noch das GIMP Plugin... ;)

Und ebendieses findet sich hier: http://registry.gimp.org/node/1627
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #339 am: 26. November 2015, 17:09:22 »
Unheimlich clever! 8)
So eine komplizierte Sache mit Tricks und Plugin! >:(
Die Fotos sollten für eine interessierte Öffentlichkeit gewöhnlich leicht zugänglich sein.

Offline James

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #340 am: 05. Dezember 2015, 22:08:09 »
Sehr geehrte Damen und Herren vom MPS und der ESA

So sehen wirksame Veröffentlichungen aus:
http://www.nasa.gov/feature/new-horizons-returns-first-of-the-best-images-of-pluto
Bitte ein Beispiel nehmen.


Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #341 am: 05. Dezember 2015, 23:15:33 »
Oh, jetzt kommen bestimmt die Datendiebe und schreiben ganz viele Papers, in denen sie sich mit fremden Federn schmücken! ;D
Sie werden behaupten, sie waren mal schnell beim Pluto und haben die Fotos selbst gemacht! ;)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #342 am: 06. Dezember 2015, 00:11:08 »
Guten Abend,

Karl Urban schreibt in Twitter, daß Holger Sierks die OSIRIS- Bilder bis zu einer Annäherung von 30 km an den Kometen an die ESA übergeben hat und diese "jeden Moment" auf der ESA- Seite gezeigt werden müßten. Herr Sierks habe den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Bilder nun nicht mehr in der Hand.   :o

Quelle

Das war am Freitag, den 4. November Dezember 2015.   ::)

Nun dann keep calm and schaun mer mal.

Gespannte Grüße
spacecat
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2015, 10:36:05 von spacecat »

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #343 am: 06. Dezember 2015, 10:07:21 »

Das war am Freitag, den 4. November 2015.   ::)


Das war am Freitag, den 4. Dezember 2015.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #344 am: 06. Dezember 2015, 10:34:07 »
 ;D ;D ;D Danke stonemoma!!!!

Entschuldigung, Jepp das stimmt.
Mein Fehler, echt peinlich  :-\
Asche auf mein Haupt!

spacecat

SpaceMech

  • Gast
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #345 am: 11. Dezember 2015, 17:30:43 »
OSIRIS-Bilder jetzt online !

Das OSIRIS -Team am MPS hat jetzt einen neuen Website eingerichtet, auf dem zeitnah NAC- und WAC-Aufnahmen in einem automatisierten Verfahren veröffentlicht werden sollen:

https://planetgate.mps.mpg.de:8114/Image_of_the_Day/public/

(Die detaillierten Kalibrationsdaten zu den Aufnahmen werden nicht mit veröffentlicht, um den gefürchteten "Datenklau" unter Wissenschaftlern zu erschweren... ::) )

Den entsprechenden Hinweis verdanke ich der ESA Science and Techology Homepage:
 
http://sci.esa.int/rosetta/57020-ride-along-with-rosetta-through-the-eyes-of-osiris/

Ausserdem sollen jetzt auch die alten OSIRIS-Aufnahmen von vor über einem Jahr zugänglich werden:

"The OSIRIS dataset from both the wide- and narrow-angle cameras covering the period 20 June 2014 – 16 September 2014 are currently in processing and are foreseen for release via the Archive Image Browser and the Planetary Science Archive early next week."


Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #346 am: 11. Dezember 2015, 17:59:12 »
Hallo,

danke fürs Mitfiebern hier. Ich habe in den letzten Monaten immer wieder Mails mit Holger Sierks ausgetauscht, der Kontakt war immer nett und schnell. Aber es passierte eben nichts. Nun ist es wohl soweit, immerhin.

Meine Erfahrungen habe ich hier zusammengefasst:
http://www.scilogs.de/astrogeo/kometenkamera-macht-antiwerbung-fuer-die-wissenschaft/

Immerhin - es geht voran. Wir sollten aber nicht vergessen, dass die angekündigte Freigabe von Rohbildern sich nur auf die Zeit von Juni-September 2014 bezieht. Die Daten nach der Kometenlandung werden vorerst weiter unter Verschluss liegen.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #347 am: 12. Dezember 2015, 10:45:09 »
Danke für den kritischen Artikel @pikarl, schön dass Du den OSIRIS-Leuten vom MPS immer wieder auf die Finger klopfst.
Vielleicht hilft es ja jetzt etwas - die Hoffnung stirbt zuletzt!

Gruß Lumpi

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Siliziumdioxid

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 266
  • Wir
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #348 am: 08. Januar 2016, 03:59:14 »
Hallo Euch allen auf der Erde seit lagnem mal wieder - bin nurnoch draussen!;-)
muss nun etwas ausholen...in der Nachtschicht!
 ;)
Ja, bin nur kurz aus dem Standbymodus aufgewacht um Telemetriedaten zu übermitteln.
 ;D
Es gibt Science - Fiction Romane (Hardcore), da wird eine Welt beschrieben, die total vernetzt ist und jeder wo er will unbeschränkt zur Wissensfindung der Menschheit beitragen kann, wie auch in dem Roman von CharlesStrosse Accelerandos oder Glashause.
Unsere Welt ist noch lange nicht so weit...
Es geht meineserachtens nicht um Wissensgewinn für den dahinsiechenden menschen Planeten als ganzes sondern um Profit für einige wenige - das ist ja aber normal.

Ich habe tagelang als Hobby auf möglichst wissenschaftlicher Basis Kometenschichten "gestrichelt", inkl. Hochladen und Reinstellenstess was das Zeug hält - es gab tolles Feedback hier. DANKE dafür! ::)
Dann veröfentlicht jemand öffentlichtes 'nen vielbesseres Schichtenkartenfoto vom ganzen Kometen und erklärt, dass die Schichten der zwei Einzelkörper gut zusammenpassen und sich zwei Körper mit gleichen Schichten sachte zusammengeknutscht haben. Beweis? Die Schichten sind annähernd gleich. Mit viel besseren Daten mag das herauszufinden gewesen sein - oder ist das Quatsch - es gibt bisher keine veröffentlichten chemischen Analysen oder sonstigen weitergehenden Beweise. Falls man eine entsprechende Communiti mit Daten, gute Fotos und Analysen falls vorhanden gleich  füttern würde, könnte ein Wissensgewinn evtl. viel schneller und auf breiterem Feedback (Vernetzung von hunderten Daten) ehrlich entstehen. Feedback kann auch Daten sein! Zie die Gogglebrille über?
Das ist anscheinend aufgrund irgendeines Profites nicht gewünscht - na dann gute Nacht. Es gibt schönere Dinge im Leben als sich auf einem Tom-Sawyer-Floß rechts überholen zu lassen. Wenn nicht hier dann wo - auf der OsirSeite - Ne...

Lest erstmal ein gutes Buch - Phantasie ist die Triebfeder allen (wissenschaftlichen) Forschertantrittes.

Ergebeste Grüße an alle unermüdlichen 'privaten'  ::) Forscher hier, bis dann

SiO²

PS.: Dass es zwei Körper waren, die sich langsam angenähert haben, ist meineserachtens nicht bewiesen, sondern lediglich eine Hypothese.
Alles ist Eins und Eins ist Alles - Wir sind Quarks - Atome - Sternenstaub - Meteoriten - Sterne - die Erde - Leben - System - Sonnen - Galaxien - Cluster - Universum - Alles, Es und Wir erschafft sich selber. Gemeinsam. Und dürfen es dann in aller Pracht bewundern - zum Genießen bleibt keine Zeit..

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: Rosetta: Kampagne für freie Bilder-Weitergabe?
« Antwort #349 am: 01. April 2016, 11:24:19 »
Denke das passt hier hinein:

Communicating Astronomy with the Public: Rosetta special


Explained in 60 Seconds: Why Visit a Comet?
 (Emily Baldwin)
The Strategy and Implementation of the Rosetta Communication Campaign
 (Markus Bauer, Mark McCaughrean, Jocelyne Landeau-Constantin)
How a Cartoon Series Helped the Public Care about Rosetta and Philae
 (Claudia Mignone, Emily Baldwin, Karen S. O’Flaherty, Anne-Mareike Homfeld, Markus Bauer, Mark McCaughrean, Sebastian Marcu, Carlo Palazzari)
Behind the Scenes of the Discovery Channel’s Rosetta Mission Documentary Special
 (Shelley Ayres)
Ambition: A Risky Adventure in Science Communication
 (Mark McCaughrean)
“Hello, World!” Harnessing Social Media for the Rosetta Mission
 (Emily Baldwin, Claudia Mignone, Daniel Scuka, Anne-Mareike Homfeld, Karin Ranero Celius, Erica Rolfe, Maria Bennett, Andreas Schepers, Karen S. O’Flaherty, Markus Bauer, Mark McCaughrean)
Using Competitions to Engage the Public: Lessons Learnt from Rosetta
 (Karen S. O’Flaherty, Emily Baldwin, Claudia Mignone, Anne-Mareike Homfeld, Daniel Scuka, Andreas Schepers, Manuela Braun, Fulvia Croci, Livia Giacomini, Nathalie Journo, Markus Bauer, Mark McCaughrean)
Live Blogging Science News: The Rosetta Mission
 (Stuart Clark)
An Historic Encounter: Reviewing the Outreach around ESA’s Rosetta Mission
 (Dirk Lorenzen)

Die Titel sind auf jeden Fall interessant.

lg Cala

Tags: