Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

23. Februar 2019, 18:13:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ArianeGroup  (Gelesen 57590 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #50 am: 12. Mai 2016, 18:04:04 »
ASL informiert uns, dass das Vinci in Lampoldshausen getestet wird in einer neuen Testkampagne (das erste Mal mit Blick auf A6 anstatt A5 ME anscheinend):
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/VINCI-Test-LAM_EN.pdf

Die Tests laufen bis September.

Gleichzeitig wurde dieses Video veröffentlicht:
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/AIRBUS-SAFRAN-LAUNCHERS-01_web.mp4
PS: Wo ist da das Vinci? Ist das da überhaupt im Bild? Ich vermute es müsste eher unter dem Bild sein.

bzw. diese Bilder:



Spektakulärer geht es kaum noch! Zwei Standbilder und dann ein wenig Rauch. Das meinte Airbus Oberchef Thomas Enders wahrscheinlich, als er mal sagte, man könne die ganze gute Presse nicht nur Elon Musk überlassen! 8)
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #51 am: 12. Mai 2016, 22:04:13 »
stimmt. seltsamer Bildausschnitt. Vermutlich will man doch wieder nix zeigen. ::)

Wobei der lange Zylinder könnte die BK sein... aber sieht komisch aus  ;)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1251
Re: ArianeGroup
« Antwort #52 am: 13. Mai 2016, 00:23:18 »
Gleichzeitig wurde dieses Video veröffentlicht:
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/AIRBUS-SAFRAN-LAUNCHERS-01_web.mp4
LOL, das Video ist der Knaller! ;D Aber das ist doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #53 am: 13. Mai 2016, 00:29:09 »
Gleichzeitig wurde dieses Video veröffentlicht:
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/AIRBUS-SAFRAN-LAUNCHERS-01_web.mp4
LOL, das Video ist der Knaller! ;D Aber das ist doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?

Das Video ist direkt auf der Hauptseite der Homepage von ASL verlinkt und wurde diese Woche veröffentlicht. Das ist ernst gemeint. Das ist ernste Öffentlichkeitsarbeit in Europa.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7691
Re: ArianeGroup
« Antwort #54 am: 13. Mai 2016, 00:47:06 »
N'abend,

stimmt, das Video ist wirklich .... :-[ :o :( :'( :o

Vor allem, weil es keinerlei Erklärung zum Gesehenen gibt. >:(

Für mich sieht es nach einem Vakuumtest der Turbine/Turbopumpen aus.

Aber vielleicht kann uns ein Mitforist, der sich da besser auskennt, in den nächsten Tagen noch einige Erklärungen geben.... 8)

Gruß
roger50


Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #55 am: 13. Mai 2016, 08:14:30 »

Für mich sieht es nach einem Vakuumtest der Turbine/Turbopumpen aus.


Unwahrscheinlich aus meiner Sicht. Hab noch nie was von solchen Tests am P4 gehört und ich arbeite in Lampoldshausen. Außerdem braucht der Expanderzyklus ja die Brennkammer um die Turbinen zu betreiben. Es ist ein erbärmlicher Zusammenschnitt eines wirklichen Tests, der normalerweise auch mehrere Minuten geht und saumäßig laut ist. Ich weiß nicht, was die mit diesem Video gemacht haben. Vermutlich war ein Praktikant am Werk.

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #56 am: 13. Mai 2016, 08:16:05 »
http://www.space-propulsion.com/launcher-propulsion/rocket-engines/vinci-rocket-engine.html

der lange Zylinder ist die Vinci-BK. Es ist also wirklich ein regulärer Test. Vermutlich gibt es dutzende Handyvideos vom Parkplatz aus gemacht, die eindrucksvoller sind xD

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1539
Re: ArianeGroup
« Antwort #57 am: 13. Mai 2016, 08:42:50 »
N'abend,
Für mich sieht es nach einem Vakuumtest der Turbine/Turbopumpen aus.
Aber vielleicht kann uns ein Mitforist, der sich da besser auskennt, in den nächsten Tagen noch einige Erklärungen geben.... 8)
Gruß
roger50

http://www.space-propulsion.com/launcher-propulsion/rocket-engines/vinci-rocket-engine.html
der lange Zylinder ist die Vinci-BK. Es ist also wirklich ein regulärer Test. Vermutlich gibt es dutzende Handyvideos vom Parkplatz aus gemacht, die eindrucksvoller sind xD

Am P4.1 gibt es nur Tests des ganzen Triebwerks. Was man auf dem Foto und Video sieht ist quasi nicht das Triebwerk, sondern die Treibstoff-Zuleitungen von Prüfstand zum Triebwerk. Da gibt es bessere und auch publikumswirksamere Videos. Der Zylinder ist definitive nicht die Brennkammer.
Bei dem Zusammensschnitt ist wohl gar keine Heißlauf dabei. Der Qualm kommt von der Vakuumanlage des Prüfstands, nicht vom Triebwerk

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #58 am: 13. Mai 2016, 09:29:13 »
Warum sieht man das Vinci nicht im Bild?

Vermutung: Es gibt ein Problem mit den Bildrechten. Das Bild wird mit Copyright DLR angegeben und tatsächlich sieht man ja nur den DLR Prüfstand. Wenn man das Vinci sehen würde, müsste man vermutlich Snecma, ESA (also Geldgeber) etc.. um Erlaubnis fragen und vielleicht noch mehr Firmen, die sichtbare Teile am Vinci haben. Das war vermutlich die Mühe nicht wert und so musste man nur das DLR fragen. Obwohl Snecma ja eigentlich jetzt Teil von ASL sein sollte und das Video ja von ASL veröffentlicht wurde... Naja alles mal wieder sehr merkwürdig.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 763
Re: ArianeGroup
« Antwort #59 am: 13. Mai 2016, 12:12:11 »
Warum sieht man das Vinci nicht im Bild?

Vermutung: Es gibt ein Problem mit den Bildrechten. Das Bild wird mit Copyright DLR angegeben und tatsächlich sieht man ja nur den DLR Prüfstand. Wenn man das Vinci sehen würde, müsste man vermutlich Snecma, ESA (also Geldgeber) etc.. um Erlaubnis fragen und vielleicht noch mehr Firmen, die sichtbare Teile am Vinci haben. Das war vermutlich die Mühe nicht wert und so musste man nur das DLR fragen. Obwohl Snecma ja eigentlich jetzt Teil von ASL sein sollte und das Video ja von ASL veröffentlicht wurde... Naja alles mal wieder sehr merkwürdig.

wenn das stimmt ist das mal wieder das typische Problem... Es ist nämlich sehr wohl die Mühe wert! Wann lernen die das endlich, das sie eine viel bessere PR brauchen!?
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #60 am: 14. Mai 2016, 15:34:48 »
Die französischen Atomraketen, die von Airbus D&S/Safran gebaut werden, sollen jetzt auch in ASL fusioniert werden:
http://www.defensenews.com/story/defense-news/2016/05/10/airbus-and-safran-agree-space-launcher-joint-venture/84178824/

Zitat
Airbus group and Safran have signed an agreement to put strategic missile launchers into their 50/50 space launchers joint venture, the two companies said in a joint statement.

Das halte ich für eine schlechte Entscheidung. Jetzt wird das französische Militär ebenfalls sehr stark ein Auge auf ASL haben. Raumtransport und Atomraketen haben sehr unterschiedliche Anforderungen. :(

Um zu erahnen, was da an politischen Diskussionen kommen wird, falls jemals wieder eine Ariane ohne Feststoffbooster gebaut werden sollte, muss man nur in die USA nach dem Ende des Shuttles schauen...
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #61 am: 14. Mai 2016, 22:01:34 »
Die französischen Atomraketen, die von Airbus D&S/Safran gebaut werden, sollen jetzt auch in ASL fusioniert werden:
http://www.defensenews.com/story/defense-news/2016/05/10/airbus-and-safran-agree-space-launcher-joint-venture/84178824/

Zitat
Airbus group and Safran have signed an agreement to put strategic missile launchers into their 50/50 space launchers joint venture, the two companies said in a joint statement.

Das halte ich für eine schlechte Entscheidung. Jetzt wird das französische Militär ebenfalls sehr stark ein Auge auf ASL haben. Raumtransport und Atomraketen haben sehr unterschiedliche Anforderungen. :(

Um zu erahnen, was da an politischen Diskussionen kommen wird, falls jemals wieder eine Ariane ohne Feststoffbooster gebaut werden sollte, muss man nur in die USA nach dem Ende des Shuttles schauen...
[/quote

das war schon ziemlich lange klar. Raketen bleiben aber Raketen. Es heißt nicht, dass die beiden Sparten sich groß beeinflussen werden.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5364
  • Real-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #62 am: 30. Juni 2016, 12:32:40 »
Angeblich soll am Donnerstag der formelle Abschluss des Airbus Safran Joint Venture verkündet werden.

http://uk.reuters.com/article/airbus-safran-idUKL8N19M0RL?rpc=401

In Diskussion standen bisher noch:
1. Die steuerliche Behandlung des Cash-Ausgleichs von Safran an Airbus
2. Die EU Prüfung/Genehmigung der Arianespace-Integration bis zum 10.08. und die Rolle der Minderheitsaktionäre bzw. Abgrenzung zum Satellitengeschäft
3. Die Integration des militärischen Teils am Trägergeschäft

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5364
  • Real-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #63 am: 30. Juni 2016, 22:09:47 »
Airbus bekommt 750 Mio € von Safran und die Ariane ist jetzt zu 50% Airbus und zu 50% Safran.

http://www.reuters.com/article/us-airbus-safran-idUSKCN0ZG0KL

GerdW

  • Gast
Re: ArianeGroup
« Antwort #64 am: 01. Juli 2016, 11:34:05 »
Die französischen Atomraketen, die von Airbus D&S/Safran gebaut werden, sollen jetzt auch in ASL fusioniert werden:
http://www.defensenews.com/story/defense-news/2016/05/10/airbus-and-safran-agree-space-launcher-joint-venture/84178824/

Zitat
Airbus group and Safran have signed an agreement to put strategic missile launchers into their 50/50 space launchers joint venture, the two companies said in a joint statement.

Das halte ich für eine schlechte Entscheidung. Jetzt wird das französische Militär ebenfalls sehr stark ein Auge auf ASL haben. Raumtransport und Atomraketen haben sehr unterschiedliche Anforderungen. :(

Um zu erahnen, was da an politischen Diskussionen kommen wird, falls jemals wieder eine Ariane ohne Feststoffbooster gebaut werden sollte, muss man nur in die USA nach dem Ende des Shuttles schauen...

Die M51 wird jetzt offiziell auf der Internetseite von ASL (in neuen Design) als Produkt gezeigt, neben Ariane 5 und 6.

http://www.airbusafran-launchers.com/en/our-products-and-markets/

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5364
  • Real-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #65 am: 20. Juli 2016, 23:17:54 »
Die Europäische Kommission hat die Übernahme von Arianespace durch ASL genehmigt.

Sie sieht dadurch keine marktbeherrschende Stellung, Träger- und Satellitengeschäft blieben getrennt und es gäbe keine Diskriminierung der Vega. Die ESA könne auch dafür sorgen, dass es nicht zu Mißbrauch kommt.

ASL zahlt an die CNES 150 Mio € für die CNES-Arianespace-Beteiligung (35%). gehen für 150 Mio. an ASL, die CNES für seine Projekte verwenden kann.

http://spacenews.com/european-commission-oks-airbus-safran-launchers-takeover-of-arianespace/

Entwicklung und Betrieb liegt jetzt ganz bei Airbus/Safran.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #66 am: 04. August 2016, 21:13:34 »
Heute vor 32 Jahren:

Zitat
#TBT 32 years ago, we celebrated the maiden flight of Ariane 3! Let's aim for another 32 years!
https://twitter.com/ASLaunchers/status/761108180784984066

ASL feiert die Einführung des Feststoffboosters in die europäische Raumfahrt heute vor 32 Jahren.

Man freut sich auf weitere 32 Jahre mit dem Feststoffbooster (scheint mir realistisch).
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #67 am: 05. August 2016, 08:10:02 »
Feststoffbooster sind auch toll.

  • Niedrige Kosten
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Hoher Schub/Gewicht

Sie sind einfach optimal um einen schweren Träger schnell aus der Atmosphäre und aus dem senkrechten Aufstieg zu bringen  :P

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #68 am: 06. August 2016, 08:49:46 »
Feststoffbooster sind auch toll.

  • Niedrige Kosten
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Hoher Schub/Gewicht

Sie sind einfach optimal um einen schweren Träger schnell aus der Atmosphäre und aus dem senkrechten Aufstieg zu bringen  :P

Lass uns das französische Ariane 6 Konzept von 2012 wiederbeleben.  8)
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #69 am: 08. August 2016, 09:21:37 »
Nö. Für die Hauptstufe ist ein Flüssigtriebwerk von Vorteil und die Technologie muss im Dienst bleiben, sonst gerät sie zu schnell in Vergessenheit, Erfahrungsschatz geht ziemlich schnell verloren. Die Hochtechnologie ist das einzige, womit Europa momentan punktet. Zuverlässigkeit und Hochtechnologie.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #70 am: 08. August 2016, 22:19:28 »
Nö. Für die Hauptstufe ist ein Flüssigtriebwerk von Vorteil und die Technologie muss im Dienst bleiben, sonst gerät sie zu schnell in Vergessenheit, Erfahrungsschatz geht ziemlich schnell verloren. Die Hochtechnologie ist das einzige, womit Europa momentan punktet. Zuverlässigkeit und Hochtechnologie.

Know-How halten kostet viel Geld - genau das ist das Problem. Man muss bei einem kommerziellen Unterfangen einen technologischen Schwerpunkt setzen und nicht von allem ein bischen - nach diesem Motto scheinen quasi alle Raketen weltweit gebaut zu sein. Deswegen ist es auch so leicht für SpaceX eine dominante Stellung einzunehmen und keine Rakete derzeit existent oder in Planung ist eine Gefahr für SpaceX.

Besser was aufgeben, in diesem Fall die Feststoffbooster. Mit Flüssigantrieb kann man alles machen.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 984
Re: ArianeGroup
« Antwort #71 am: 09. August 2016, 08:15:10 »
Nein, den aus dem selben Grund. Auch diese Technologie wird gebraucht. Aus rein technischer Sicht ohne moralische Bewertung.

https://de.wikipedia.org/wiki/M_51_(MSBS)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #72 am: 10. August 2016, 08:11:31 »
Nein, den aus dem selben Grund. Auch diese Technologie wird gebraucht. Aus rein technischer Sicht ohne moralische Bewertung.

https://de.wikipedia.org/wiki/M_51_(MSBS)

Ja klar, das Militär braucht den Feststoffbooster, da ist er optimal. Aber dann soll das Militär auch dafür bezahlen. Aber jetzt ist das ja in ASL Raumtransport und Atomraketen zusammengemischt und es gibt konkurrierende Interessen innerhalb ASL.

Bei Ariane 6 könnte man auch Kaltgas anstatt Hydrazin bzw. grüner Hydrazinersatzstoff für die Lageregelung nehmen aber da wären auch wieder zuviele Arbeitsplätze und Knowhow gefährdet. Da zahlt man gerne etwas drauf.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20184
  • EU-Optimist
Re: ArianeGroup
« Antwort #73 am: 17. September 2016, 20:21:20 »
ASL informiert uns, dass das Vinci in Lampoldshausen getestet wird in einer neuen Testkampagne (das erste Mal mit Blick auf A6 anstatt A5 ME anscheinend):
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/VINCI-Test-LAM_EN.pdf

Die Tests laufen bis September.

Gleichzeitig wurde dieses Video veröffentlicht:
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/AIRBUS-SAFRAN-LAUNCHERS-01_web.mp4
PS: Wo ist da das Vinci? Ist das da überhaupt im Bild? Ich vermute es müsste eher unter dem Bild sein.

Neues Video von ASL:

https://www.youtube.com/watch?v=sRSNbHFyoSE&feature=youtu.be

So langsam wird es mit der Pressearbeit, ich glaube man kann tatsächlich einen Teil des Vincis sehen! :D Und sogar Feuer.

Der Teststand scheint übrigens in Frankreich zu sein.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1539
Re: ArianeGroup
« Antwort #74 am: 17. September 2016, 22:02:04 »
ASL informiert uns, dass das Vinci in Lampoldshausen getestet wird in einer neuen Testkampagne (das erste Mal mit Blick auf A6 anstatt A5 ME anscheinend):
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/VINCI-Test-LAM_EN.pdf

Die Tests laufen bis September.

Gleichzeitig wurde dieses Video veröffentlicht:
http://www.airbusafran-launchers.com/wp-content/uploads/2016/05/AIRBUS-SAFRAN-LAUNCHERS-01_web.mp4
PS: Wo ist da das Vinci? Ist das da überhaupt im Bild? Ich vermute es müsste eher unter dem Bild sein.

Neues Video von ASL:

https://www.youtube.com/watch?v=sRSNbHFyoSE&feature=youtu.be

So langsam wird es mit der Pressearbeit, ich glaube man kann tatsächlich einen Teil des Vincis sehen! :D Und sogar Feuer.

Der Teststand scheint übrigens in Frankreich zu sein.

Das ist der neue Vinci Prüfstand PF52 bei Vernon in Frankreich. Das Vinci-Triebwerk wird dort ohne Düse getestet. Die große runde Kammer vor dem Triebwerk dient dazu, für die Zündung Vakuum zu erzeugen. Das wurde bei der ersten Tests noch nicht gemacht, wie man sieht ist diese Kammer vorne offen.

Tags: