Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

13. November 2018, 01:41:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae  (Gelesen 11258 mal)

SpaceMech

  • Gast
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #25 am: 08. Oktober 2014, 11:45:47 »
Noch steht im wiki Artikel zu Philae, dass das Abdocken von Rosetta in einer Höhe von 22,5km über dem Kometen-Kern erfolgt.
In Sterne und Weltraum, Oktober 2014, S.35 (Artikel von Tilmann Althaus) habe ich aber das folgende Zitat gefunden:
"Für das eigentliche  Absetzen könnte Rosetta je nach Aktivität des Kerns bis auf etwa 5 Kilometer an ihn heranfliegen, bevor Philae dann mit Hilfe vorgespannter Federn mit einer Geschwindigkeit von rund einem halben Meter pro Sekunde vom Mutterschiff fortgeschleudert wird."

Die Aussagen in SuW stimmen definitiv nicht: Absetzhöhe für Landeplatz J ist 22,5 km und für den Ersatzlandeplatz C 12,5 km.
Die Abstoßgeschwindigkeit des Spindelmechanismus (MSS - siehe auch Philae-Technik-Thread) wird dabei -anders als ursprünglich geplant-
auf die gleiche Geschwindigkeit eingestellt, die auch der Notmechanismus (Emergency  Eject; mit Federn) liefern würde, also etwa 0,2 m/s.
Der Emergency Eject wird mit einigen Sekunden Verzögerung nach dem nominellen Abstoßen automatisch vom Orbiter ausgelöst (Pyro Cable Cutter).
Simulationen mit fünf verschiedenen Szenarios im Mai diesen Jahres hatten ergeben, dass bei größeren Unterschieden zwischen der nominellen und der
Notfall-Abstoßgeschwindigkeit bei letzterer in vier Fällen Philae im Nirwana landen würde (also den Kometen verfehlen würde), im verbleibenden Fall
wäre es zum Crash auf der Kometenoberfläche gekommen. Deshalb die Entscheidung, eine Abstoßgeschwindigkeit zu wählen, bei der beide Möglichkeiten
(Nominal Eject und Emergency Eject) zum vorgesehenen Landeort führen werden.

    Gruss     HHg

SpaceMech

  • Gast
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #26 am: 08. Oktober 2014, 14:05:26 »
Hm, ich habe mal gehört, dass Philae von Rosetta nicht aus dem regulären Orbit heraus "released" werden könnte, sondern dass Rosetta extra dafür vorübergehend dichter an dem Kometen vorbei fliegen soll. Kann das jemand bestatigen?

Terminus

Teilweise richtig: laut ROSETTA-Blog von heute (http://blogs.esa.int/rosetta/2014/10/08/go-for-10-km/) wird ROSETTA am 28.November
vom COP (Close Observation Phase)-Orbit mit 9,8 km Bahnradius abgehen auf einen  "pre-delivery orbit", leicht elliptisch mit etwa 30 km Radius
(also weiter weg vom Kometen !), um dann zwei Stunden vor dem Abstoßen eine letzte Bahnkorrektur und Attitude-Änderung vorzunehmen.
Man muss auch berücksichtigen, dass ROSETTA zum Absetzen von Philae sich so orientieren muss, dass die Instrumente vom Kometen
weggerichtet sind, also das Heck des Orbiters zum Kometen gewandt ist - Grund: das Landegestell von Philae muss zur Landefläche orientiert sein,
damit die Landung gelingt.

   Gruss    HHg

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15862
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #27 am: 13. Oktober 2014, 20:00:31 »
Philae Harpune:
Foto: DLR/ Rosetta

Wenn Lander Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko landet, werden sofort nach dem ersten Kontakt mit dem Kometen zwei Harpunen vom Lander abgeschossen, ...
"Harpünchen" gestern beim Tag der offenen Tür des DLR Oberpfaffenhofen:

(Quelle: selbst)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6815
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #28 am: 15. Oktober 2014, 15:52:28 »
Hallo Zusammen,

Der primäre Landeplatz "J" für Philae aus 30 km Entfernung

Die Region des primäre Landeplatz J, der sich auf dem "Kopf" des Kometen 67P / Churyumov-Gerasimenko befindet . Das Mosaik besteht aus zwei Bilder der OSIRIS Narrow-Angle Camera (NAC). Sie wurden am 14. September 2014 aus einer Entfernung von ca. 30 km gemacht. Der Abbildungsmaßstab beträgt 0,5 m / Pixel. Der Kreis ist an der Landestelle zentriert und hat etwa 500 m im Durchmesser.

Credits: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_primary_landing_site_from_30_km

Das Gelände ohne Markierung.
Credits: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_primary_landing_site_mosaic

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #29 am: 15. Oktober 2014, 20:48:30 »
Hallo,

die Entscheidung ist also gefallen... Die Landung von Philae soll definitiv am Landeplatz "J" erfolgen und - sofern jetzt nichts mehr dazwischen kommt - am 12. November stattfinden. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15102014203740.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline ragger65

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #30 am: 16. Oktober 2014, 09:05:24 »
Wenn man/frau sich die Landestelle so anschaut... "Relativ flach" ist wirklich relativ. Besser ging es eben nicht, aber das kann durchaus auch (im wahrsten Sinne des Wortes) schief gehen mit den diversen Steilhängen. Ich wüsste ja gern, was ESA-intern so als Zahlen für die Erfolgswahrscheinlichkeit kursieren. Es wird eine gute Portion Glück brauchen. Daumen drücken!

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #31 am: 16. Oktober 2014, 09:36:33 »
Also in der Pressekonferenz zur Landung wurde gesagt, daß bei idealen Bedingungen mit 70 -80 % eine erfolgreiche Landung zu erwarten wäre. Was ich aus Gesprächen raus lese, gibt es keinen mehr der daran Arbeitet diese Nummer auf die Realität umzurechnen. Macht auch keinen Sinn da noch eine Risikoanalyse zu machen, es gibt ja keine Alternative zu Landung am bestgeeignetsten Landeplatz.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6815
Re: Der primäre Landeplatz J und Ersatzlandeplatz C für Philae
« Antwort #32 am: 16. Oktober 2014, 13:46:58 »
Hallo Zusammen,

jetzt wurden die Einzelaufnahmen zu den vorgesehenen Landeplatz "J" und Ersatzplatz "C" veröffentlicht. Die Bilder habe ich zu einem Mosaik zusammengefügt.

Der primäre Landeplatz "J" aus ca.30 km Entfernung.
Die Aufnahmen wurden mit der NAC der OSIRIS am 14.09.2014 mit einem Abstand von 17 Minuten aufgenommen. Der Abbildungsmaßstab beträgt 0,5 m / Pixel und jedes Bild in dem Mosaik deckt ca. 1 km ² ab.

Credit: ESA / Rosetta / MPS für OSIRIS-Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA/G.F.
Quellen:
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_primary_landing_site_from_30_km_a
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_primary_landing_site_from_30_km_b

Der Ersatz- Landeplatz "C" aus 30 km Entfernung wurde mit der NAC der OSIRIS am 12.09.2014 aufgenommen. Zwischen beiden Aufnahmen liegen 31 Minuten. Der Abbildungsmaßstab beträgt 0,5 m / Pixel und das Bild deckt ca. 1 km ² ab.

Credit: ESA / Rosetta / MPS für OSIRIS-Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA/G.F.
Quellen:
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_backup_landing_site_from_30_km_b
http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2014/10/Philae_s_backup_landing_site_from_30_km_a

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: