Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. November 2019, 10:23:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Thema für eine GFS  (Gelesen 17088 mal)

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Thema für eine GFS
« am: 28. September 2014, 19:49:57 »
Hallo :)

ich halte dieses Jahr eine GFS (Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen, also eine schriftlich und mündliche Präsentation...) in der Kursstufe.
Die Themen , die wir von unserer Lehrerin bekommen haben fande ich alle ziemlich langweilig und irgendwie "kennt das schon jeder" ( Der Mond, Galaxien, Sonnenstürme..usw..)

Ihr Experten im Forum habt doch bestimmt irgendwelche interessanten und vielleicht auch aktuelle Themen die ich meiner Klasse vorstellen könnte oder  :) ?
Erst hatte ich Einsteins Relativitätstheorie. als ich im Internet dazu gesucht habe war danach mein Eindruck :  :o

Also ich bin für alle Vorschläge offen :))

Mfg

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #1 am: 28. September 2014, 20:15:01 »
Naja da gibts doch viele Möglichkeiten. Welche Klassenstufe bist du denn (11?) und welches Fach ist das? Physik? Wie lange soll die Arbeit sein?

Aktuell wäre z.B. die Rosettamission zum Kometen, Marssonden & Rover, etc.. vom Saturn gibts jede Menge schicke Bilder, die man zeigen kann (Enceladus, Ringe, Titan, etc...). Aktuell auch dunkle Materie Forschung auf der ISS (AMS).

Die Relativitätstheorie ist für die Schule etwas schwierig, die spezielle Relativitätstheorie könnte noch gehen. Soll es mehr theoretisch (mathematisch) oder mehr bunte Bilder sein?

Falls es Oberstufe ist und es das ist, was früher eine Facharbeit war, dann würde aus mathematischer Sicht sich z.B. die Herleitung der Keplerbahn über  die Lagrangefunktion oder einer anderen Weg anbieten. Das ist aus mathematischer Sicht sehr spannend aber eventuell zu anspruchsvoll für eine Schularbeit. Das mein ich hier:

Der Abstand eines Punktes eines Orbits vom Erdmittelpunkt z.B. in Abhängigkeit vom Umlaufwinkel, Exzentrität und große Halbachse. Um auf diese Formel zu kommen, muss man ordentlich rumtricksen, das ist wie gesagt für einen mathematischen Hintergrund. Wer das damals als erster hergleitet hat, muss unglaublich genial gewesen sein. ;)
https://en.wikipedia.org/wiki/Kepler_orbit
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #2 am: 28. September 2014, 22:30:57 »
Danke für deine schnelle Antwort :)
Ich hab Astronomie 2 stündig in der 11. Klasse

Das mit der dunklen Materie und dem Kometen schau ich mir näher an hört sich interessant an ! :)
Das mit dem Mars hat leider schon jemand aus der Klasse genommen

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 437
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #3 am: 28. September 2014, 22:44:34 »
Der Vorschlag von tobi gefällt mir persönlich sehr gut. Für die 11. Klasse klingt das aber ziemlich schwierig (ich gehe von meinem damaligen Stand aus). Aber dieses Thema kann antürlich auch in den Grundlagen wie Gravitation, Umlaufbahnen, Fluchtgeschwindigkeiten,... behandelt werden. Hierfür sind die Herleitungen nicht ganz so anspruchsvoll. Zusätzlich hierzu könnten passende Missionen gewählt und kurz angesprochen werden.
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 919
    • Webseite
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #4 am: 29. September 2014, 14:29:08 »
Hallo,

ich denke, dass es besser ist, sich ein gut definiertes Thema zu suchen das nicht zu sehr ausufert. Relativitaetstheorie im Allgemeinen ist da zu komplex. Wenn überhaupt, dann würde ich mir da einen Effekt heraussuchen und wie man den beobachten kann, z.B. das Zwillingsparadoxon.

Ansonsten koenntest Du Dir auch ein Thema suchen, das sich auf die Frage konzentriert, wie man astronomische Beobachtungen macht. Also z.B. koenntest Du ein bestimmtes Teleskop vorstellen (z.B. das Hubble Weltraum Teleskop, HST), wie es beobachtet, was es beobachtet, was man dadurch gelernt hat. Wenn Dir ein optisches Teleskop zu langweilig ist, koenntest Du z.B. erklaeren wie ein Roentgenteleskop (z.B. Chandra oder XMM-Newton) funktioniert, oder ein Gamma-Strahlen Teleskop (z.B. Fermi oder INTEGRAL). Der Vorteil bei solch einem Thema ist, dass es dazu viel Bildmaterial gibt. Gleichzeitig ist die Physik dahinter nicht ganz so erdrückend.

Gruss,
Volker

P.S.: Wenn es mit dem Englischen hapert, dann gibt es zu den meisten Satellitenteleskopen recht gute Beschreibungen auf Wikipedia.
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #5 am: 29. September 2014, 17:42:46 »
Leider machen schon 2 anderen ebenfalls eine Gfs über Teleskope und unsere Lehrerin will keine dritte ://

Ja genau das ist auch mein Wunsch, ich hab lieber ein festes Thema

also sowas wie : Der Apfel
anstatt :  Wie kann sich die Menschheit durch Äpfel besser verstehen ? (blödes Beispiel aber ich glaube ihr wisst worauf ich hinaus will)

ist das bei Dunkler Materie/Energie  etc. der Fall ? (also ich habs mir schon durchgelesen nur vielleicht wisst ihr mehr darüber)


Falls noch jemand eine Idee hat ich bin für alles offen , muss es allerdings in 2 Tagen wissen  :-[


Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 983
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #6 am: 29. September 2014, 19:01:34 »
Also, ich hab vor zwei Jahren in Pysik eine GFS gehalten über Ionenantriebe. Hab mich aber dabei hauptsächlich auf die Entwicklungsgeschichte und die dahinterliegende Technik als wie die Physik konzentriert. Kam aber trotzdem gut an...

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7238
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #7 am: 30. September 2014, 10:28:35 »
Astronomiethemen:
- Techniken zur Entdeckung von Exoplaneten (Radialgeschwindigkeitsmethode, Transitmethode, ...)
- neue Erkenntnisse über Saturn und seine Monde (Hexagon, Ringbildung, Enceladus, Titan)
- die Technik von Gaia insbesondere in Bezug auf Astrometrie
- ALMA und Radioastron, neue Erkenntnisse in der Radioastronomie
- SOFIA

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 919
    • Webseite
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #8 am: 30. September 2014, 11:49:40 »
Hallo,

ist das bei Dunkler Materie/Energie  etc. der Fall ? (also ich habs mir schon durchgelesen nur vielleicht wisst ihr mehr darüber)

wenn, dann eher Dunkle Materie als Dunkle Energie. Letzteres ist wieder zu komplex. Wenn Du Dich für Dunkle Materie als Thema entscheidest, kannst Du das ja ganz gut aufbauen:
- woher wissen wir, dass es Dunkle Materie gibt (i.e., wozu benoetigen wir Dunkle Materie): Rotationskurven von Galaxien / Galaxienhaufen, die Arbeiten von Fritz Zwicky etc.
- was koennte Dunkle Materie sein (baryonische Materie, also braune Zwergsterne z.B. [aber das schliesst man heute eher aus], Neutrinos [auch wohl eher nicht], weakly interacting massive particles (WIMPs), warm-hot intergalactic medium (WHIM) , etc.)
- wie versucht man heute die Dunkle Materie zu finden (Annihilationslinien im Gammabereich, WHIM und WIMP Suche, etc.)

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #9 am: 30. September 2014, 14:41:41 »
Danke @Volker !

könnte mir das gut als eine Powerpoint Präsentation vorstellen !
Ich glaube ich nehme das Thema

Danke für alle die sich gemeldet haben!!!  das Forum wird mir glaub noch sehr nützlich sein  :)

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2014, 19:56:00 »
Die Weihnachtsferien haben begonnen und es ist ein perfekter Zeitpunkt um mit der GFS zu beginnen  8)

Würde mich freuen wenn ihr mir kurz sagt, wie ihr meine Gliederung findet und ob es noch Themen gibt , die ich unbedingt mit reinpacken sollte  :)

Das ist meine Gliederung :

Die Suche nach dunkler Materie

-Die Theorie der dunklen Materie (Hier wird die Entdeckerin der Materie kurz biographiert, Erläuterung was überhaupt Materie und dann dunkle Materie ist)
-Die verschiedenen Nachweismethoden (Galaxierotation, Gravitationslinseneffekt usw..)
-Die Suche nach der dunklen Materie (Forschung auf der ISS, Sonne als Entstehungsort, WHIM UND WIMP -->  das mit "Annihilationslinien im Gammabereich" hab ich nicht verstanden )
-Verschiedene Formen (Kanditaten/Anwärter?) der dunklen Materie ( Heiße/dunkle Materie, baryonische usw..)
-Fazit/Zusammenfassung

Ich freue mich richtig darauf   ;D das  ist einfach total interessant

Mfg








Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 919
    • Webseite
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #11 am: 02. Januar 2015, 15:39:04 »
Hallo,

die Gliederung sieht ja schon mal ganz gut aus.


-Die Theorie der dunklen Materie (Hier wird die Entdeckerin der Materie kurz biographiert, Erläuterung was überhaupt Materie und dann dunkle Materie ist)

Wer ist denn die Entdeckerin der Materie? Wahrscheinlich meinst Du die Geschichte der Theorie/des Modells der Dunklen Materie?
Ich würde das nicht "Theorie der dunklen Materie" sondern eher "Einführung in die Dunkle Materie" nennen. Das mit der physikalischen Theorie dazu ist doch wohl ein bisschen zu viel für eine solche Arbeit.

Zum Thema Linien im Gamma-Bereich als möglicher Nachweis für Dunkle Materie, schau' z.B. mal hier: http://arxiv.org/abs/1207.6773
Du kannst den Text hier herunterladen.
Vielleicht ist es aber einfacher, erst mal einen populärwissenschaftlichen Artikel hierzu zu lesen:
Gammastrahlung aus dem galaktischen Zentrum liefert den bisher besten Hinweis auf die Natur der dunklen Materie.

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #12 am: 03. Januar 2015, 13:19:13 »
Hallo,

die Gliederung sieht ja schon mal ganz gut aus.


-Die Theorie der dunklen Materie (Hier wird die Entdeckerin der Materie kurz biographiert, Erläuterung was überhaupt Materie und dann dunkle Materie ist)

Wer ist denn die Entdeckerin der Materie? Wahrscheinlich meinst Du die Geschichte der Theorie/des Modells der Dunklen Materie?
Ich würde das nicht "Theorie der dunklen Materie" sondern eher "Einführung in die Dunkle Materie" nennen. Das mit der physikalischen Theorie dazu ist doch wohl ein bisschen zu viel für eine solche Arbeit.

Zum Thema Linien im Gamma-Bereich als möglicher Nachweis für Dunkle Materie, schau' z.B. mal hier: http://arxiv.org/abs/1207.6773
Du kannst den Text hier herunterladen.
Vielleicht ist es aber einfacher, erst mal einen populärwissenschaftlichen Artikel hierzu zu lesen:
Gammastrahlung aus dem galaktischen Zentrum liefert den bisher besten Hinweis auf die Natur der dunklen Materie.

Gruss,
Volker

wow danke  :o
Also da bin ich mir etwas unschlüssig, da ich erst Vera Rubin als die Entdeckerin hielt. Jetzt kam  ja noch Fritz Zwicky dazu, welcher ja davor schon etwas herausgefunden hatte.

Offline SolarRush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #13 am: 09. Juli 2015, 15:39:45 »
Hab die Präsentation heute gehalten und sie war ein voller Erfolg  8)

Vielen dank an alle Antworten, insbesondere an @Volker

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 919
    • Webseite
Re: Thema für eine GFS
« Antwort #14 am: 09. Juli 2015, 15:54:27 »
Hallo,

Hab die Präsentation heute gehalten und sie war ein voller Erfolg  8)

Vielen dank an alle Antworten, insbesondere an @Volker

Gern geschehen! Das war ja doch auch ein größeres Projekt für Dich. Prima, dass sich die Arbeit gelohnt hat!

Gruß,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Tags: