Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. November 2018, 16:45:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 18:30 MESZ Philae Landung: 12. November 2014

Autor Thema: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014  (Gelesen 209451 mal)

SpaceMech

  • Gast
PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« am: 18. Oktober 2014, 10:20:54 »
In diesem Thread sollen/können alle Aspekte der eigentlichen Landung von PHILAE am 12. November beschrieben und diskutiert werden.
Ich selbst werde in den Tagen vor dem/am 12. Nov. im Kontrollzentrum in Köln-Porz sein und (hoffentlich) direkt von dort berichten können.
Falls jemand eine Akkreditierung für das Media Event bei ESOC in Darmstadt bekommen hat, wäre es natürlich interessant, von dort vor Ort
einen Bericht zu bekommen - ansonsten wird das ja wohl von ESA gestreamt (?)

    Gruss aus dem schwedischen Hinterwald (gut dass es UMTS gibt...)         HHg
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 18:58:55 von tobi »

SpaceMech

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2014, 10:31:00 »
Es gibt von ESA eine neue Animation, die die komplexen Bahnmanöver zeigt, die der ROSETTA-Orbiter im Vorfeld des Absetzens von PHILAE (und auch nachher !) ausführen muss:

                                                 

How Rosetta will deploy the Lander

Interessant: ROSETTA muss die ursprüngliche Bahnebene um C-G verlassen, um Philae abzusetzen; anschliessend eine "polares" Bahnsegment fliegen (bezogen auf die Rotationsachse von C-G, damit Philae nach der Landung nicht in den Funkschatten gerät; später nimmt ROSETTA wieder den gewohnten 20 km-Orbit auf - aber mit entgegengesetztem Drehsinn ! (Wenn ich das Video richtig interpretiere). Das wird spannend !

        Gruss     HHg

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6827
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2014, 13:22:05 »
Hallo @SpaceMech

zu den jetzt vorgesehenen Orbits stelle ich einen Beitrag aus dem
Statusthread Rosetta und Philae
mit hier rein.

Hallo @chrisi01,

es wird erst eine Zwischenumlaufbahn von ca. 18,6 x 9,8 km in der Zeit von etwa 5 Tage erfolgen. Danach wird die Umlaufbahn bei einem Radius von etwa 9,8 km in etwa 66 Stunden erfolgen. Die "Close Observation Phase"(COP) bei 10 km wird bis zum 28.10.2014 beibehalten werden. Danach erfolgt eine leicht elliptische  Umlaufbahn aus der Entfernung von etwa 30 km zu Kometen entfernt. Nach einer weiteren Änderung bis zu zwei Stunden vor der Trennung wird Rosetta bei einer Entfernung von 22,5 km zum Kometen den Lander Philae am 12.11.14 frei lassen.

 http://blogs.esa.int/rosetta/2014/10/08/go-for-10-km/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

McFire

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2014, 16:03:24 »
Grüne Neune ! Triebwerkchen, haltet durch !!!

SpaceMech

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #4 am: 25. Oktober 2014, 13:42:56 »
Schlechte Nachrichten :

Das Lander-Projekt ist anscheinend entschlossen, den Informationsfluss bei der Landung streng zu regulieren und
nur durch die offiziellen ESA-PR-Kanäle zuzulassen;
erst nach einem solchen Public Release soll man sie verwenden und weitergeben dürfen.

Wie das praktikabel sein soll, ist mir schleierhaft: wartet man auf einen public release, der dann evtl gar nicht kommt ??

Die Science-Daten, die bei der Landung runterkommen, landen sowieso auf den Konsolen der PI's,
 die in einem abgeschirmten und zugangskontrollierten Bereich stehen werden (LISA = Lander Instrument Support Area).

Hier der Wortlaut der Anweisung : (Quelle : SDL and FSS Colocation Concept; RO-LAN-PL-9000 Issue 1.1 vom 15/Okt/2014)
  (Anm.:  SDL = Separation, Descent and Landing ; FSS = First Science Sequence)

"All people present are kindly asked not to release any inside and unofficial information through private/public channels
prior to the public release by ESA/CNES/MPS/ASI/DLR/etc as part of the common PR campaign.
This is in accordance with the general ROSETTA (science) communications agreements."


Offline Charley Ke

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 76
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2014, 13:52:00 »
Nun denn, kocht die ESA wieder einmal ihr eigenes Süppchen.

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 354
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2014, 21:40:25 »
Ja diese "neuen" Medien... Die ESA hätte sich die ganze PR Aktion sparen können. Spannung, erste Bilder, Menschen, die ihre Emotionen über Twitter oder was auch immer teilen. Viel zu neumodisch.

Man kann hoffen, dass die "common PR campaign" ordentlich was raushaut.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13066
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2014, 02:22:49 »
Hmm, ausgerechnet zum Zeitpunkt der Landung versucht man uns nun sogar zu bekämpfen. :-\
Schade.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

SpaceMech

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2014, 10:04:48 »
Na ja - ich würde das erst mal nicht so persönlich nehmen ... ;)

Ich vermute, dass ESA zwei Gründe für ihre restriktive Haltung hat:
einmal die Sorge, dass sie evtl nicht fix genug sind und die Reporter auf der Pressekonferenz dann nur noch gähnen und sagen:
"Kennen wir schon - ist schon im Netz verfügbar".
Zum anderen: falls was schief gehen sollte, möchten sie gerne die Deutungshoheit behalten und bestimmen, wie ihre "spin doctors" das Fiasko dann verkaufen wollen...

Mal sehen, wie das im Endeffekt dann laufen wird.

Kluge Leute wissen : man kann/soll nichts verbieten, was man nicht kontrollieren kann ...

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2014, 20:23:44 »
Hallo,

und wieder einmal scheint die ESA eine einmalige Gelegenheit im Bereich einer wirklich innovativen Öffentlichkeitsarbeit zu verpassen...

Die Landung von Philae stellt in diesem Herbst DAS Ereignis der unbemannten Raumfahrt dar und die ESA will ( und wird !!! ) darüber auch ausführlich berichten. Was spricht allerdings dagegen, dass - neben den offiziellen ESA-Kanälen - auch 'vor Ort' anwesende Leute ebenfalls live und unter der Verwendung der sozialen Netzwerke von diesem Ereignis berichten?

Ich meine damit nicht etwa die vorzeitige Verbreitung der mit dem Landevorgang verbundenen Telemetriedaten. Und ich meine auch nicht "Hey - wir haben erste Daten und ich poste jetzt einfach einmal ein erstes Foto - die offizielle Release kommt später...".

Ich rede vielmehr von persönlichen Eindrücken, Emotionen, ( subjektiven ) Einschätzungen der Lage und Erlebnisberichten, welche von den vor Ort anwesenden Personen in Echtzeit mit der Allgemeinheit geteilt werden...

Neben den zu erwartenden wissenschaftlichen Daten bauen doch genau solche Eindrücke die 'Spannung' weiter auf, welche mit der Landung einher gehen wird, und untermauern diese. Derartige Berichte aus 'inoffiziellen Quellen' wären eine unschätzbare Bereicherung für die Dokumentation dieses Landemanövers.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

SpaceMech

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #10 am: 01. November 2014, 11:06:51 »
Im ESA ROSETTA Blog von gestern gibt es weitereDetails zur Bahngeometrie beim Absetzen von Philae :

 der gestrige Burn von 90 sec (9,3 cm/sec) hat Rosetta auf einen 30 km -Orbit gebracht; zwei Stunden vor dem Absetzen von Philae am 12.Nov. wird ein weiterer Burn
ROSETTA auf eine hyperbolische (also nicht mehr gebundene !) Bahn bringen mit einer geringsten Ablage von 5 km zum Kometen.
40 Minuten nach dem Absetzen, bei 20 km Abstand zum Kometen, fliegt der Orbiter dann ein Korrekturmanöver, um wieder eine gebundene Bahn zu erreichen.
Erst 2 Stunden nach dem Absetzen hat der Orbiter sich so reorientiert, dass die Kameras auf Philae ausgerichtet sind, die Sonnenzellenpanels zur Sonne und die Richtantenne zur Erde zeigen.

Hier die Grafik dazu:



Quelle: ESA

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1833
  • Info-Junkie ;-)
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #11 am: 01. November 2014, 11:27:37 »
Anläßlich der Philae-Landung macht 3SAT ein 24Std.-Weltraumspecial mit eingebetteten ESOC-Liveübertragungen (z.Z. geplant 9:45, 16:30, 19:30).

Robert

Und @ SpaceMech: Danke für deine kompetenten Beiträge!!

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4138
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #12 am: 01. November 2014, 11:44:55 »
zwei Stunden vor dem Absetzen von Philae am 12.Nov. wird ein weiterer Burn ROSETTA auf eine hyperbolische (also nicht mehr gebundene !) Bahn bringen mit einer geringsten Ablage von 5 km zum Kometen.

Also fliegt Rosetta doch näher an den Kometen heran, um Philae abzusetzen. :)

Naja, wenn man jetzt diese Grafik sieht, macht es auch absolut Sinn. So wie es in den früheren PR-Videos dargestellt war (Rosetta fliegt tangential zum Kometen, schubst Philae gegen die Fahrtrichtung sanft raus und der schwebt dann sofort wie am Seil gezogen zum Kometen runter), war wohl immer nur eine vereinfachte Darstellung.

Terminus

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #13 am: 01. November 2014, 16:19:05 »
Was ich bei meinem letzten Vortrag a über die Resultate von COSAC Messungen in 20 und 10 km Höhe gehört habe hat mich nicht wegen der Resultate sondern wegen der Umstellung in der Landephase durch die ESA in Erstaunen versetzt.

Die ESA hat jetzt umgestellt von nur wenig up-link Zeit während der Landung auf ununterbrochenen up-link von Philae. Da bekommt man jetzt deutlich mehr Info während des Abstiegs, aber auf Kosten der wissenschaftlichen Experimente nach der Landung, weil die Batterie durch den up-link halt belastet wird.


Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #14 am: 01. November 2014, 17:06:37 »
Die ESA hat jetzt umgestellt von nur wenig up-link Zeit während der Landung auf ununterbrochenen up-link von Philae. Da bekommt man jetzt deutlich mehr Info während des Abstiegs, aber auf Kosten der wissenschaftlichen Experimente nach der Landung, weil die Batterie durch den up-link halt belastet wird.

klingt für mich in etwa so:

Man hat Angst das die Landung schief geht und nimmt dann lieber die sicheren Daten der 7 Stunden vom Anflug mit.
Klappt die Landung allerdings hofft man einfach den Akku nutzen zu können und schon ist das Problem mit "nach der Landung" wieder erledigt.

oder?

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #15 am: 01. November 2014, 19:30:32 »
Für mich klingt es eher nach der Beagle2 Angst. Man will nicht mehr hören, daß es nur schief gegangen ist weil man halt keine Telemetriedaten bekommen hat. Was bei Philae ein echter Witz ist, weil selbst wenn man über mittelt bekommen hat, daß sich der Lander überschlägt, nichts machen kann außer "Ach" zu sagen.

Ohne die Akkus wirds ja eh ein sehr kurzes Vergnügen.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2498
    • SPACELIVECAST.DE
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #16 am: 03. November 2014, 22:21:19 »
Ab 12:00 Uhr LIVE auf http://spacelivecast.de die Sondersendung von Spacelivecast & Raumfahrer.net


https://www.youtube.com/watch?v=ecpz8OovSiY

Zitat
Quelle: spacelivecast
Danke an Klaus für den wunderbaren Trailer

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 431
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #17 am: 03. November 2014, 22:25:26 »
:O

sehr schön, netter Trailer. Hat man gleich mal was zum weiterverbreiten :)
Warum nicht?

Offline Danijar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #18 am: 08. November 2014, 18:54:07 »
wie lang bleibt PHILAE eigentlich  aktive nachdem er gelandet ist?

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #19 am: 08. November 2014, 19:14:05 »
wie lang bleibt PHILAE eigentlich  aktive nachdem er gelandet ist?

Kurzfassung:
Die Primärbatteriebatterie hat Leistung für ca. 60-65 Stunden. Danach hat man aber noch die Solarzellen und einen Akku (ich finde dazu leider keine Leistungsangaben, es wird aber immer gesagt, dass man damit nicht die Leistung der Primärbatterie erreichen wird). Man wird bestimmt versuchen, PHILAE so lang wie nur möglich zu betreiben.

Natürlich mit der Vorraussetzung, dass bei der Landung alles klappt *Daumendrück*

mfg

Chris

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 354
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #20 am: 08. November 2014, 19:47:12 »
Beim google hangout gestern hat der Mission Manager Fred Jansen gesagt, dass Philae nicht genug Leistung in der Primärbatterie hat, um die 65 Stunden der First Science Sequence komplett zu absolvieren. Das ist nur mit der Sekundärbatterie geladen durch die Solarpanele möglich. Für die Long Term Science Mission bis zum März 2015 wird erwartet, abhängig von der Stellung und Verschmutzung der Panele, dass man etwa für eine Stunde Betrieb alle zwei Tage genug Energie hat.
Das Ende wird durch die steigende Oberflächentemperatur des Kometen bestimmt.

http://youtu.be/CBQ2svD0Zqw?t=44m40s

Offline Danijar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #21 am: 08. November 2014, 19:48:03 »
ah danke :)

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #22 am: 08. November 2014, 20:39:44 »
.. nicht genug Leistung in der Primärbatterie hat, um die 65 Stunden der First Science Sequence komplett zu absolvieren..

Wenn man die Mission so durchführen würde wie sie geplant war, wäre genug Primärbatterie Laufzeit da. Wenn man aber jetzt umstellt und während der gesamten Landephase von 7 Stunden die volle Funkleistung für den permanenten uplink braucht fehlen einem diese Ampere-Stunden halt am Ende für die First Science Sequence. Ich hoffe es gibt soviel Science während der 7 Stunden Abstieg, daß sich das dann gelohnt hat.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1874
  • DON'T PANIC - 42
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #23 am: 09. November 2014, 11:48:05 »
Hallo

Ich werde die Landung hoffentlich möglichst live in der Bundeskunsthalle in Bonn bei dem Event:

Rendezvous mit einem Kometen

Dienstag, 11. November, 15 Uhr (Landung um 16.30 Uhr)
ROSETTA-Mission live
Moderierte Veranstaltung
Moderation: Claus H. Kruesken (in der Bundeskunsthalle),
Ulrich Bobinger (im DLR-Kontrollzentrum),

der im Rahmen der Ausstellung "Outer Space" stattfindet, beiwohnen. Ich bin auf die Bilder aus dem DLR-Kontrollzentrum gespannt :)

Liebe Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #24 am: 09. November 2014, 12:56:17 »
Hallo Mario,

noch Mitte September 2014 wurde als "Landetermin" für Philae von der ESA tatsächlich der 11. November genannt. Erst Ende September wurde dieser Termin dann im Rahmen des Auswahlprozesses für den Landeplatz auf den Mittwoch, den 12. November umdatiert.

Erkundige Dich am besten einmal, ob die entsprechende Veranstaltung in der Bundeskunsthalle jetzt ebenfalls verschoben wurde, oder ob diese evtl. ausfällt. Auf der entsprechenden Internetseite ( http://www.bundeskunsthalle.de/veranstaltungen/highlights.html ) wird jedenfalls immer noch der 11. November genannt...  :-\

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Tags: