Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Januar 2021, 15:32:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 18:30 MESZ Philae Landung: 12. November 2014

Autor Thema: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014  (Gelesen 240791 mal)

Discus

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #675 am: 14. November 2014, 18:56:27 »
(Ich dachte ehrlich gesagt, das weiß jeder, der hier mitmacht)
Sagt der, der vorhin noch stundenlang selber googeln musste.  :)

fourth planet

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #676 am: 14. November 2014, 19:23:59 »
Ihr triftet mit Euren persönlichen sarkastischen Bemerkungen doch ziemlich vom Thema
ab, hier geht es um Philae und weitere spannende Wissenschaft, klärt das in PN"s,,Streitigkeiten sind nicht wirklich erwünscht.

MFG, fourth planet

Offline Garak

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #677 am: 14. November 2014, 20:02:32 »
Hallo erst mal und guten Abend.

Ich lese schon eine Weile mit und habe mir auch einige vergebliche Gedanken wegen der Temperaturen gemacht. €dit: Für den Fall, daß sich Philae durch einschlafen auf später - nächstes Jahr - verabschiedet. /€

MUPUS Team twitterte vor ca. 2o h:

"@BrianJohnstonUK The temperature on the deployment device is about -130°C, external electronics at -71°C will be heated to -48°C to start"

Also die Bordelectronic scheint da schon was ab zu können, zumal sie ja auch den "Winterschlaf" heil überstanden hat. Ich denke eher, das Problem ist die fehlende Energie, um die Maschine wieder in Gang zu bringen. Das stelle ich mir mit leeren Batterien ziemlich schwer vor.

Naja, nur so geraten. Spannenden Abend noch ;)


micl

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #678 am: 14. November 2014, 20:19:39 »
Hopp - Step - Jump !

Hopp und Step hatten wir schon.

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #679 am: 14. November 2014, 20:38:12 »
Hopp - Step - Jump !

Hopp und Step hatten wir schon.

Wie, was? Wird jetzt doch ein Sprung versucht?

Offline jaytar

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 126
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #680 am: 14. November 2014, 20:42:22 »
Nur um diese Diskussion mit dem Gewicht von Philae mal zu beenden.
Wenn Philae 1g wiegt, heißt das nicht etwa, dass sich der Lander auf 67P so verhält wie ein Objekt mit der Masse von 1g auf der Erde. Vielmehr heißt das, dass die Kraft, die Philae auf 67P durch die Gravitation erhält, derjenigen entspricht, die ein 1g-Objekt auf der Erde hat - man braucht also nicht viel Kraft, um Philae zum "Abheben" zu bringen, genau so wenig wie bei einem 1g-Objekt auf der Erde.
Nun dazu, dass die 1g wirklich stimmen. Dafür sollte man nicht Google, sondern Wikipedia und einen Taschenrechner befragen ;)
  • Rosetta hat eine Masse von ca. 100 kg.
  • 67P hat eine Masse von ca. 10^13 kg (folgt aus den RSI-Daten, siehe http://blogs.esa.int/rosetta/2014/08/21/determining-the-mass-of-comet-67pc-g/)
  • Agilkia (Landeplatz J) liegt auf dem Kopf des Kometen (welcher ca. 5km im Durchmesser ist), daher kann man als grobe Näherung annehmen, dass Philae (zumindest bei der ersten Landung) ca. 2,5km vom Masseschwerpunkt des Kometen entfernt ist.
Folglich wirkt auf den Lander auf 67P nach dem allg. Gravitationsgesetz eine Gewichtskraft von
F = (100kg*10^13kg/((2500kg)^2)) * G = 0,0107 N.
Wegen F=m*g <=> m = F/g würde auf ein Objekt von 1,09g auf der Erde die gleiche Gewichtskraft wie auf Philae auf 67P wirken.
Die zuvor genannten 1g dürften also ziemlich genau stimmen ;)

Discus

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #681 am: 14. November 2014, 20:53:48 »
@jaytar
Wenn man es genau nehmen möchte, müsste man auch die Massenverteilung des gesamten Objekts kennen und natürlich auch die genau Landeposition des Landers. Aber das sind nur Peanuts. 1g passt schon.

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #682 am: 14. November 2014, 21:02:31 »
Zitat
Will be listening! MT @esaoperations: Signals from @Philae2014 expected at ESOC from 22:30CET (time variable!) #CometLanding
Quelle: https://twitter.com/ESA_Rosetta

doch erst gegen 23:30Uhr MEZ wieder Kontakt? War die Info 21Uhr hier vorhin falsch?

edit:

Zitat
Signals from @Philae2014 are expected at ESOC starting abt 22:30CET - mission team emphasize this time is 'very variable' #CometLanding
Quelle: https://twitter.com/esaoperations

Die Zeit 23:30uhr MEZ ist also SEHR variabel...

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1161
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #683 am: 14. November 2014, 21:12:18 »
antenne ist in australien schon mal breit
http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html

micl

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #684 am: 14. November 2014, 21:12:25 »
Hopp - Step - Jump !

Hopp und Step hatten wir schon.

Wie, was? Wird jetzt doch ein Sprung versucht?
Wenn man Philae nicht morgen schon abschreiben will, bleibt ja wohl nur der dritte Sprung.

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #685 am: 14. November 2014, 21:13:30 »
antenne ist in australien schon mal breit
http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html

ich hab folgende Info:

Zitat
ESA Malargue station now tracking @ESA_Rosetta; will relay data from @Philae2014 #cometlanding

Quelle: https://twitter.com/esaoperations

Demnach trackt eine ESA Antenne in Argentinien http://www.esa.int/Our_Activities/Operations/Malarguee_-_DSA_3

edit:
zumindest bei Twitter lebt Philae noch und hat Energie zum zwitschern :)

Zitat
Few hours until I can communicate with @ESA_Rosetta again and transmit the @RosettaSD2 drilling results! #CometLanding
paar Stunden bis ich mit Rosetta reden kann und meine Daten von der Bohrung mit SD2 übertragen kann
Quelle: https://twitter.com/Philae2014

mfg

Chris

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1161
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #686 am: 14. November 2014, 21:36:22 »
hab nur kurz aufblitzen gesehen in australien dsn
inzwischen wieder kein rosetta dort daher ist deine meldung richtig

Offline Dexter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #687 am: 14. November 2014, 21:57:11 »
Na da hab ich mich ja fein zum Depp gemacht. War eine (meiner) Quellen wohl faul :P

Zur Energieversorgung des Landegeräts gibt es hier übrigens Infos:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12226.msg278938#msg278938

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #688 am: 14. November 2014, 22:32:29 »
CET ? Central Europe Time... also um 22:30Uhr unserer Zeit (also jetzt) wird Kontakt erwartet mit sehr Variabler Zeit. Das von oben war mein Fehler (hab UTC gelesen und gleich in CET umgerechnet was natürlich quatsch ist

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #689 am: 14. November 2014, 22:37:43 »
Frage:
War eigentlich der Kontakt Phi - Ros unterbrochen oder Ros - Erde?

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #690 am: 14. November 2014, 22:39:13 »
Nun dazu, dass die 1g wirklich stimmen. Dafür sollte man nicht Google, sondern Wikipedia und einen Taschenrechner befragen ;)
  • Rosetta hat eine Masse von ca. 100 kg.
  • 67P hat eine Masse von ca. 10^13 kg (folgt aus den RSI-Daten, siehe http://blogs.esa.int/rosetta/2014/08/21/determining-the-mass-of-comet-67pc-g/)
  • Agilkia (Landeplatz J) liegt auf dem Kopf des Kometen (welcher ca. 5km im Durchmesser ist), daher kann man als grobe Näherung annehmen, dass Philae (zumindest bei der ersten Landung) ca. 2,5km vom Masseschwerpunkt des Kometen entfernt ist.
Folglich wirkt auf den Lander auf 67P nach dem allg. Gravitationsgesetz eine Gewichtskraft von
F = (100kg*10^13kg/((2500kg)^2)) * G = 0,0107 N.
Wegen F=m*g <=> m = F/g würde auf ein Objekt von 1,09g auf der Erde die gleiche Gewichtskraft wie auf Philae auf 67P wirken.
Die zuvor genannten 1g dürften also ziemlich genau stimmen ;)

Danke !!! Endlich mal jemand mit Durchblick.

Und die Tatsache, dass der Lander auf 67P 1g "wiegt" (genaugenommen wird er mit der Kraft von 1p (Pond) zum Gravitationszentrum des Kometen gezogen), bedeutet natürlich nicht, dass er sich wie ein entsprechendes Gewicht von 1g auf der Erde verhält. Die Masse von 100 kg ist immer noch da. Da die Gewichtskraft nur 1p ist, genügt eine entsprechend kleine Beschleunigung, um den Lander mit 100 kg Masse in Bewegung zu bekommen. Aber 100 kg Masse müssen auch auf 67P bewegt werden.

Auf der Erde sind Masse und Gewichtskraft nahezu gleich, auf 67P nicht.

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1161
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #691 am: 14. November 2014, 22:43:54 »
ros-erde zurzeit via goldstone verbunden
http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #692 am: 14. November 2014, 22:44:13 »
NavCam Bild von der ersten Landung veröffentlicht:

http://blogs.esa.int/rosetta/2014/11/14/philaes-first-touchdown-seen-by-rosetta/

Der angepeilte Zielpunkt wurde wohl auf wenige Meter getroffen, doppelt bitter dass das verankern nicht geklappt hat  :'(

Offline Strucki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #693 am: 14. November 2014, 22:51:35 »
So wie es aussieht hat es aber mächtig gestaubt beim aufsetzen.

Discus

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #694 am: 14. November 2014, 22:52:18 »
Der angepeilte Zielpunkt wurde wohl auf wenige Meter getroffen, doppelt bitter dass das verankern nicht geklappt hat  :'(
Geht mir auch so. Gerade die zwei entscheidenden Systeme "Andruckdüse und Harpunen" haben versagt. Trotz Resundanz. Aber das dient dazu, dass man solche Systeme beim nächsten Einsatz nochmal überdenkt. Besser wäre es wenn man zwei doppelt und verschiedene Mechanismen installiert. So können auch systematische Fehler reduziert werden.

Offline chrisi01

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 287
    • Homepage
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #695 am: 14. November 2014, 22:57:46 »
Naja es gab 3 Landesysteme 2 haben komplett versagt und eines hat halt zum verankern nicht gereicht.

Ich vermute mal, das Kaltgastriebwerk alleine (ohne Harpunen) hätte die Beine weit genug reingepresst, dass man auch ohne Harpunen sicher gestanden wäre,

genauso hätten wohl die Harpunen alleine (ohne Kaltgastriebwerk) ausgereicht zum verankern.

Ist halt einfach blöd gelaufen das 2 komplett verschiedene Systeme komplett versagt haben  :'(

Discus

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #696 am: 14. November 2014, 23:07:18 »
@chrisi01
Ja, geht mir auch so. Wirklich schade, dass genau diese Systeme versagt haben und alle anderen funktioniert haben. :'(

Offline ninamark

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #697 am: 14. November 2014, 23:08:19 »
Wie ich gelesen habe gibt es für die Harpunen 2 Stecker. Einen der den Zündstrom unterbricht und einen der den Zündstrom durchschaltet. Der Stecker wurde ja gewechselt als Rosetta schon auf der Ariane war und die Verkleidung installiert war. Wird dann eigentlich getestet dass der richtige Stecker installiert war und er auch tut ? Wenn der falsche  Stecker gesteckt ist, oder der richtige Stecker  nicht richtig gesteckt ist ist der Zündkreis unterbrochen und so keine Zündung möglich. Bei Pyros gibt es wenige Möglichkeiten für keine Zündung. Kein Strom, Zünder defekt, und je nach Pyro Feuchtigkeit. Letztere ist im Weltraum aber unwarscheinlich --)).

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4637
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #698 am: 14. November 2014, 23:12:13 »
Spätestens morgen ist Schluß mit Philae. Bis dahin saugen sie, was geht.

Okay, so war die Primärmission ja wohl auch gedacht. Das würde also bedeuten, Primärmission erfüllt. Und was den tatsächlichen (=dritten) Landeort angeht, ist der "geologisch" vielleicht sogr interessanter als der geplante (=erste) Landort??

Was ist eigentlich mit dem zweiten Landort? Die Instrumente liefen zu dem Zeitpunkt ja auch schon. Den einen oder anderen "Schnappschuss" (Daten, nicht Bilder) von da wird man ja vielleicht auch gemacht haben... :)

Discus

  • Gast
Re: PHILAE - die Landung am 12. Nov. 2014
« Antwort #699 am: 14. November 2014, 23:12:17 »
Wird dann eigentlich getestet dass der richtige Stecker installiert war und er auch tut ?
Natürlich. Das ist keine Kinderkacke!

Tags: