Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

17. November 2018, 13:59:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Warum hüpfte Philea in eine dunkle Ecke?  (Gelesen 17338 mal)

SpaceMech

  • Gast
Re: Warum hüpfte Philea in eine dunkle Ecke?
« Antwort #50 am: 22. November 2014, 19:25:26 »
Naja, man könnte davon ausgehen, dass der durchschnittliche Deutsche kein Fachenglisch beherrscht und einfach "Zünddrähte" schreiben [Google übersetzt "bridgewire" in "Brücken", pons in "bridgewire", mein Langenscheid und LingoPad kennen ebenfalls das Wort nicht und nur dict.cc übersetzt wohl halbwegs korrekt in "Brückenzünder (Sprengtechnik)"]. Dann wüssten alle, was gemeint ist. Ebenso verhält es sich mit Abkürzungen: LCC übersetzt das Forum in "Launch Commit Criteria" und MRB ist offenbar auch nicht allgemein bekannt. Zu schwer? Zu aufwändig?

Nein - nicht zu schwer oder aufwändig - aber hier im Forum schon mal erklärt :

Das Nicht-Zünden der Harpunen (genauso wie das Nicht-Öffnen des Drucktanks des ADS) sind ganz klar Non-Conformances, die einen entsprechenden Report (NCR) und die entsprechende Review auslösen. Ein MRB (Material Review Board) wird die Beweislage sichten und dem Projekt die Befunde mitteilen. Ein Zeitplan hierfür steht noch nicht fest.

Tags: