Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. November 2019, 18:23:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Buch: N-1, For the Moon and Mars - A Reference Guide to the Soviet Superbooster  (Gelesen 5281 mal)

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 650
Da ich wohlwollend beschenkt wurde, ist das neue N-1 Buch nun zu mir gekommen. Hier gleich mal eine Zusammenfassung des Gesamteindrucks:


Der Beginn ist, wie zu erwarten, ein historischer Abriss. Weiter geht es mit den ersten Starts und Detailbetrachtungen zu den Triebwerken NK 33 und dem kombinierten Steuerungs- und Kontrollsystem KORD als Gesamtthema um die N-1 Projekt- Primärprobleme zu erläutern.
Der Verbleib der großen Bauteile nach Ende des Programms, sowohl in neuer Nutzung als auch an den Absturzstellen wird ebenfalls dargestellt.
Danach schließen sich nach Blocks gegliederte technische Beschreibungen an. Diese sind sehr detailliert und werden mit sehr vielen Zeichnungen, Grafiken, größtenteils auf Basis extra erstellter 3D Modelle und zugehöriger Renderings, und Vergleich mit Referenzbildern abgerundet.
Die Darstellung der Rakete und deren Elemente mit den Spezialgrafiken ist ein wesentliches Merkmal des Buches.
Die Unterschiede der einzelnen Raketen, und damit deren Weiterentwicklung sind nachvollziehbar erklärt.
Eine Beschreibung des Flugverlaufs der geplanten N1-L3 Mission kommt danach.
Interessanterweise wird diese durch Zeichnungen von  Serge Gracieux illustriert.
Diese kann man auf seiner Seite ansehen.
http://tezio7.wix.com/espace-passion#!n1l3-clic/cbvu
Beschreibungen des LOK (Lunniy Orbitalny Korabl)und LK (Lunniy Korabl) sind auch enthalten.
Die Stellung der N1 innerhalb von Mars- und Venusprojekten und auch ein Rückblick auf ihre Entstehung helfen das Projekt auch historisch besser einzuordnen.
Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit den Startanlagen und deren Systeme. Auf die Folgenutzung im Energija – Buran Programm wird kurz eingegangen.
-   - - - - Zusammenfassung - - - - -
Lob:
Alles in allem ein gelungenes Buch – ich freue mich, dass es den Weg zu mir gefunden hat.
Kritik:
Hier gibt es 2 Punkte, die aus meiner Sicht erwähnenswert sind.
1.   Bei all der Mühe mit den 3D Modellen und des Renderns ist der Kosmonaut mit dem Krechet- Raumanzug leider zu STS EVA mäßig geraten. Es sieht so aus, als ob da ein Basismodell mit auskappbarem Brustpanel und ein paar Farbdetails aufgepimpt wurde. Da der Kosmonaut auf vielen Modellbildern als Maßstabsreferenz dient fällt mir das ins Auge.
2.   Die Beschreibung von Block D ist mit einem aus meiner Sicht zu pauschalem Lob versehen. Hier wird nicht ausreichend reflektiert, was es auch für große Probleme mit diesem System  im Referenzzeitraum gab. Die Aufteilung mit der Steuerung war konzeptionell wohl stark den Masseeinsparungskompromissen geschuldet.
Wenn man bedenkt, dass im N1-L3 Komplex Block D bis unmittelbar vor der Landung des LK (je nach Missionsverlauf mehrere Tage nach dem Start) hätte funktionieren müssen, so hätte
der Nachweis seine Funktionsfähigkeit wohl eine weitere große Hürde im N1-L3 Freigabeprozess dargestellt.

Schlussbemerkung und Nebenbetrachtungen:
Viele der 3D Modelle und Renderings sind u.a. hier – auch im Entstehungsverlauf zu finden.
http://www.foundation3d.com/forums/showthread.php?t=332
Beim Durchlesen des Buches habe ich im Hinterkopf stets auch ein (aus meiner Sicht vergleichbares) Werk von 1996 in deutscher Sprache gehabt. Natürlich auch mal wieder zur Hand genommen.
„N1- Herkules – von Olaf Przybilski und Stefan Wotzlaw“
Dieses steht dem o.g. Werk bei weitem nicht nach, obwohl schon einige Jahre früher erstellt.
Die Autoren des neuen Buches haben die Segen des Internets und die immer weiter fortschreitende Zugänglichkeit von Quellen genutzt um einen „dicken Brocken“ mit sehr viel Detailinhalt zu erstellen.

Ersterwähnung des Buches im Forum  - durch hochkompetente Persönlichkeit – war übrigens hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=6261.msg279027#msg279027

dksk

Tags: