Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

05. Juli 2020, 12:23:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Starlink - Satellitenkonstellation  (Gelesen 264535 mal)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #800 am: 30. Mai 2019, 11:15:59 »
Die Daten vom Norad zeigen gleiches. Das NORAD Nummeriert die Satelliten Mit Buchstaben, von A bis BM.

Defekte Satelliten
Die Satelliten J, AA, AG und AQ haben Ihre Bahn noch nicht angehoben. Ihre Triebwerke blieben bisher aus. Sie fliegen im Median auf einem Kurs von 449,5 zu 440,9 km. Satellit AA sinkt um 2,3 km pro Tag, bei gleich bleibender Sinkrate würde er in einem halben Jahr verglühen. Jedoch sind die Sinkraten immer schwankend, es könnte also auch 1 Jahr werden oder 1/4 Jahr.

Falcon 9
Es gibt 4 Reste von der Falcon. Einmal die Falcon selber und vermutlich 3 Teile welche die Satelliten vorher festgehalten hatten. Zwei Teile fliegen wie die defekten Satelliten bei 445,6 zu 440,8 km, sie werden also in einer ähnlichen Zeit verglühen. Zwei weitere Teile jedoch fliegen bei 452,2 zu 440,9 km. Das könnten (vielleicht) die stabilen Streben sein, welche im Video links und rechts die Satelliten festgehalten hatten. Sie haben ein viel größeres Masse/Oberflächenverhältnis. Sie werden deutlich länger brauchen bis sie verglühen.

Satelliten in Betrieb
Kommen wir zum wichtigsten, die 56 Satelliten in Betrieb. Sie haben ihre Bahn auf 465,6 km zu 461,5 km (im Median) angehoben. Das sind im Vergleich zu den anderen 4 Satelliten 18,5 km Bahnanhebung, welche sie durch ihren Ionen-Antrieb bereits geschafft haben. Innerhalb von 2 Wochen könnten sie dann ihre Flugbahn erreicht haben. Jedoch werden vermutlich auch Pausen eingelegt mit welchen man die Position auf der späteren Flugbahn sicherstellen muss.

Rekordhalter ist Satellit L. Er fliegt bei 484,2 zu 477,0 km.
Schlusslicht ist Satellit BA, er fliegt bei 452,0 zu 453,7 km.


Grafik

(Hinweis: Beim ersten Erfassen der Daten wurden nur 3 Satelliten erfasst.  Beim zweiten Erfassen hatten viele ihre Flugbahn bereits angehoben)


Seltsam ist, daß 2 Satelliten ihre Bahn erst angehoben haben und dann wieder gesenkt haben. Und zwar auf exakt die Bahn, welche sie vorher hatten. Ich würde sagen, daß sind Fehler beim NORAD, sie haben die 60 Satelliten wohl noch nicht so ganz korrekt erfasst und haben eine dann welche verwechselt.

Aktuelle Daten als Tabelle
NORAD NR Name Epoche Umlaufzeit Inklination Apogäum Perigäum
44235 2019-029A 29.05.2019 17:52:01 93,7049911623 53,0001 465,8959770832 459,9053797485
44236 2019-029B 29.05.2019 17:43:43 93,5578175634 53,0008 457,3755024663 454,1109538546
44237 2019-029C 29.05.2019 17:51:04 93,7554096749 52,9978 469,4235363076 461,2800740373
44238 2019-029D 29.05.2019 17:42:56 93,5523650863 53,0007 456,9477280897 454,0082466684
44239 2019-029E 29.05.2019 16:31:19 93,9849939355 53,0003 478,9754754373 474,039791935
44240 2019-029F 29.05.2019 17:51:34 93,7117991416 52,9998 466,9474499146 459,5159063878
44241 2019-029G 29.05.2019 16:31:35 94,0325552173 52,999 481,2108945002 476,4242419835
44242 2019-029H 29.05.2019 17:43:55 93,5760801432 53,0009 458,2606635742 455,0025177792
44243 2019-029J 29.05.2019 14:33:42 93,3399676098 53,0024 449,3704364602 440,9129678362
44244 2019-029K 29.05.2019 17:52:43 93,8195502772 52,9968 472,6469526793 464,2918568545
44245 2019-029L 29.05.2019 16:30:03 94,0695197399 52,9991 484,2110422228 477,0141083737
44246 2019-029M 29.05.2019 17:51:10 93,7634524916 52,996 469,7791839041 461,7063580402
44247 2019-029N 29.05.2019 17:52:44 93,8264644147 52,997 472,7957713965 464,8150864221
44248 2019-029P 29.05.2019 17:42:19 93,5305012678 53,0007 456,3206882214 452,5080117655
44249 2019-029Q 29.05.2019 17:52:34 93,7316560559 53,0008 465,3734006545 463,0207258254
44250 2019-029R 29.05.2019 17:51:35 93,7098864338 53,0009 464,1836240949 462,0937444852
44251 2019-029S 29.05.2019 17:43:12 93,5597682611 53,0006 457,7346160297 453,94162477
44252 2019-029T 29.05.2019 17:50:49 93,7383701563 53,0009 465,8933066427 463,1536288369
44253 2019-029U 29.05.2019 16:30:56 93,9825707626 53,0002 477,3780140674 475,401857332
44254 2019-029V 29.05.2019 17:51:13 93,771963152 52,9975 470,4091780667 461,903755422
44255 2019-029W 29.05.2019 17:44:30 93,5259207836 53,0009 455,5210540751 452,8619594641
44256 2019-029X 29.05.2019 17:47:58 93,6881367962 53,001 463,6480206021 460,514369566
44257 2019-029Y 29.05.2019 17:43:43 93,5856483086 53,0009 458,4038979425 455,7901024108
44258 2019-029Z 29.05.2019 17:51:26 93,705133055 53,001 464,4411060922 461,3740483716
44259 2019-029AA 29.05.2019 17:40:30 93,3422417095 53,0008 449,6325360965 440,8722884962
44260 2019-029AB 29.05.2019 17:45:08 93,5412460231 53,0009 456,2264938363 453,6476548096
44261 2019-029AC 29.05.2019 17:51:49 93,7153141685 53,0009 464,9081923284 461,8969545545
44262 2019-029AD 29.05.2019 16:31:43 94,0234695874 52,9988 480,999642762 475,753020492
44263 2019-029AE 29.05.2019 17:52:37 93,8341082885 52,9982 472,9136969641 465,440119674
44264 2019-029AF 29.05.2019 17:52:45 93,7425422193 53,0008 465,8111174934 463,6414579697
44265 2019-029AG 29.05.2019 17:41:21 93,354344051 53,0009 449,9037321873 441,7794203966
44266 2019-029AH 29.05.2019 17:44:02 93,5601408305 53,0008 457,2769128504 454,4355752816
44267 2019-029AJ 29.05.2019 17:43:29 93,5722154711 53,0008 457,8159190609 455,0712867325
44268 2019-029AK 29.05.2019 17:42:29 93,525922363 53,0006 455,3307080812 453,0524591306
44269 2019-029AL 29.05.2019 17:52:10 93,8509661036 52,998 474,1855601614 465,8067080964
44270 2019-029AM 29.05.2019 17:44:04 93,5792085013 53,0009 458,0277825151 455,5397381128
44271 2019-029AN 29.05.2019 17:43:50 93,5427891413 53,0008 456,2428742177 453,7814142385
44272 2019-029AP 29.05.2019 17:43:47 93,5700667111 53,0008 457,7339058363 454,944255088
44273 2019-029AQ 29.05.2019 17:39:46 93,3340821838 53,0007 448,8622186353 440,8481361177
44274 2019-029AR 29.05.2019 17:52:20 93,7258640645 53,001 465,0145350149 462,8164261963
44275 2019-029AS 29.05.2019 17:43:45 93,5322527748 53,0008 455,8018661828 453,1972555503
44276 2019-029AT 29.05.2019 17:43:45 93,5395642372 53,0008 456,1965385731 453,5139774567
44277 2019-029AU 29.05.2019 17:43:44 93,5279169869 53,0008 456,0727541131 452,5044932207
44278 2019-029AV 29.05.2019 17:50:46 93,855475223 52,9993 475,9577679812 464,4727358163
44279 2019-029AW 29.05.2019 17:44:46 93,5322401384 53,0009 456,0483343676 452,9495578461
44280 2019-029AX 29.05.2019 17:44:51 93,5845876572 52,9973 460,1152985454 453,9755201134
44281 2019-029AY 29.05.2019 17:43:51 93,519041515 53,0009 455,5876031964 452,1260358175
44282 2019-029AZ 29.05.2019 17:44:23 93,5257264041 53,0009 455,5327535386 452,8313464832
44283 2019-029BA 29.05.2019 17:44:02 93,5150809235 53,0008 455,3218376834 452,0064158506
44284 2019-029BB 29.05.2019 16:31:33 93,9920023589 52,9976 479,843973574 473,8521065389
44285 2019-029BC 29.05.2019 17:52:29 93,8421237009 52,9993 473,7268655525 465,4060005433
44286 2019-029BD 29.05.2019 17:51:48 93,8603668979 52,9994 474,7924893477 466,1134221281
44287 2019-029BE 29.05.2019 16:30:31 93,9695218574 53,0005 477,2137832652 474,298434514
44288 2019-029BF 29.05.2019 17:50:14 93,8449084841 52,9961 476,030779739 463,3727451977
44289 2019-029BG 29.05.2019 17:51:08 93,7459694726 52,9995 469,0976551357 460,6881396933
44290 2019-029BH 29.05.2019 16:31:00 93,9800579812 52,9983 479,4730902981 473,0626781049
44291 2019-029BJ 29.05.2019 16:30:31 94,0170602339 52,9987 481,418360016 474,7117555114
44292 2019-029BK 29.05.2019 16:31:42 93,9989583218 52,9979 480,3045538582 474,0672261495
44293 2019-029BL 29.05.2019 16:29:12 93,9868613312 52,998 480,0289826196 473,1676890871
44294 2019-029BM 29.05.2019 16:30:24 93,896675471 53,0004 473,6556333285 470,7787448223
44295 FALCON 9 DEB 29.05.2019 14:36:14 93,3702001765 53,0016 452,3225122871 440,9043732931
44296 FALCON 9 DEB 29.05.2019 13:02:40 93,3670794205 53,0015 452,1186593256 440,8044001708
44297 FALCON 9 DEB 27.05.2019 14:19:44 93,3011856409 53,0019 445,6657842283 440,8412927231
44298 FALCON 9 DEB 29.05.2019 14:30:09 93,2980311725 53,002 445,4712532886 440,7286397258

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #801 am: 30. Mai 2019, 22:02:14 »
Die Aufnahme vom 26.5 finde ich klasse.
Aufgenommen über UK.


https://www.youtube.com/watch?v=T6v47CmRA7A

Ich versuche heute den Überflug um ab 22:16 zu sehen.
Drückt mir die Daumen für gutes Wetter.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2019, 23:21:07 von Duncan Idaho »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #802 am: 30. Mai 2019, 22:20:51 »
Woher stammt die Uhrzeit 22:16 Uhr?

Das sind mittlerweile 60 Satelliten und kein "Zug" mehr. Es gibt somit 60 Uhrzeiten. Vom ersten bis zum letzten Satellit sind es heute Abend schon 29 Minuten.

Ganz vorne fliegt Nummer AQ. er ist gegen 22:24 Uhr über Deutschland.
Ganz hinten fliegt Nummer AD. er ist gegen 23:03 Uhr über Deutschland.
Die Falcon fliegt noch weiter vorne, sie ist gegen 22:20 über Deutschland.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #803 am: 30. Mai 2019, 23:18:03 »
www.heavens-above.com
Hugo, bin voll bei Dir.
Bei mir sollte der Leader ab 22:16 auftauchen.
Hatte leider viele kleine Wolken am Himmel.
Kurz vor 23:00 habe ich denke ich noch einen gesehen
Ich hoffte auf viele Sats auf der gleichen Bahn. War eine Stunde draußen.
Einen "Zug" habe ich leider nicht entdecken könne.

Dafür kam die ISS noch vorbei und ein paar Schnuppen.

Ich denke auch das sich der Zug voll aufgelöst hat. Oder habt ihr andere Sichtungen gemacht?
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #804 am: 31. Mai 2019, 00:40:26 »
>> Bei mir sollte der Leader ab 22:16 auftauchen.
Mit "Leader" mein Heavens Above Nummer 44298. Das sind Reste der Falcon, es ist kein Star-Link-Satellit. Zwei Beiträge weiter oben ist das genau die Falcon von der ich rede.

Interessant ist, daß Heavens Above bereits die Scheinbare Helligkeit angibt für die Satelliten. Wie machen sie das? Ich benötige doch mindestens die absolute Helligkeit, um damit die scheinbare zu berechnen. Woher hat Heavens Above die absolute Helligkeit? Oder schätzen sie hier einen "Standard-Satelliten"?

Die dort angegebene scheinbare Helligkeit ist mit 3,5 bis 5 sehr, sehr dunkel.


>> Ich denke auch das sich der Zug voll aufgelöst hat. Oder habt ihr andere Sichtungen gemacht?
Der Zug hat sich aufgelöst. Siehe Grafik 4 Beiträge weiter oben (#800). Die Satelliten fliegen alle auf unterschiedlichen Höhen.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #805 am: 31. Mai 2019, 10:26:38 »
Ich hoffte zumindest 2 oder 3 gleichzeitig zu sehen.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 371
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #806 am: 31. Mai 2019, 14:34:25 »
Thema Satellitenkonstellation.
Fragen zur Technik die evtl. irgendwo hier im Forum bereits beantwortet wurden (das Forum ist ja riesig).

Für den Fernsehempfang sind die Satelliten geostationär und funktionieren nur in einer Richtung. Satellit empfängt Signale von einer Bodensendestation und sendet an meine Antenne. Es muss eine große Antenne (Schüssel) für den Empfang sein. Ich weis nicht, ob die Sat´s für den Navi-Empfang auch geostationär positioniert sind. Auch hier nur Empfang.

Werden alle 1200 Starlink-Satelliten geostationär sein, oder muss mein Sende-/Empfangsanlage  "umswitchen"?
Brauche ich eine "Schüssel", die senden und empfangen kann, oder reicht die kleine Antenne am Smartphone/ Tablet, um zum Sateliten in 550 -1200 km Höhe zu kommen?
Muss es zusätzliche Antennenanlagen am Boden geben, die leistungsstark genug sind, um zum Satelliten durchzukommen? (dann wird das nämlich nichts mit dem Empfang im armen Dorf in Afrika   :().

P.S. Ich finde, dieser Beitrag gehört zumindest zum Teil zur Satellitenkonstellation.





 
 
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #807 am: 31. Mai 2019, 15:19:11 »
Thema Satellitenkonstellation.
Fragen zur Technik die evtl. irgendwo hier im Forum bereits beantwortet wurden (das Forum ist ja riesig).

Für den Fernsehempfang sind die Satelliten geostationär und funktionieren nur in einer Richtung. Satellit empfängt Signale von einer Bodensendestation und sendet an meine Antenne. Es muss eine große Antenne (Schüssel) für den Empfang sein. Ich weis nicht, ob die Sat´s für den Navi-Empfang auch geostationär positioniert sind. Auch hier nur Empfang.

Werden alle 1200 Starlink-Satelliten geostationär sein, oder muss mein Sende-/Empfangsanlage  "umswitchen"?
Brauche ich eine "Schüssel", die senden und empfangen kann, oder reicht die kleine Antenne am Smartphone/ Tablet, um zum Sateliten in 550 -1200 km Höhe zu kommen?
Muss es zusätzliche Antennenanlagen am Boden geben, die leistungsstark genug sind, um zum Satelliten durchzukommen? (dann wird das nämlich nichts mit dem Empfang im armen Dorf in Afrika   :().

P.S. Ich finde, dieser Beitrag gehört zumindest zum Teil zur Satellitenkonstellation.
Ja, diese Fragen wurden schon beantwortet...

1.) Auf einer Bahnhöhe von 500-1000km können die Sats niemals geostationär sein - verbietet die Physik.
somit 2.) Ja, man muss die Satelliten während der Übertragung ständig wechseln.
3.) Herkömmliche Handy-/ Laptopantennen reichen nicht aus. Die notwendigen Antennen habe (aktuell) ungefähr die Größe eines Laptops.
4.) Es ist eher etwas für eine zentrale Empfangsanlage, von der dann wieder ein (W)LAN-Netz verteilt wird - mit Up- und Download. Kann für ein Privathaus sein, oder eine Firma, oder ein ganzes Dorf. Man spart sich die 100erte Kilometer zwischen Orten.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5927
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #808 am: 31. Mai 2019, 15:56:43 »
In Wirklichkeit ist es nicht eine sondern viele kleine Antennen, damit sowas funktioniert werden die Signale Phasenverschoben, so eine Antenne ist dann zwar abhängig von den einfallswinkeln nicht optimal je 90° ausgerichtet ist, aber die projezierte Fläche vom Satellien her gesehen ist zwar kleiner aber scheinbar richtig ausgerichtet.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #809 am: 31. Mai 2019, 21:10:26 »
56 Starlink-Satelliten geht es gut. Sie sind auf dem Weg in Ihren Orbit. Sie fliegen scheinbar in Gruppen. Wobei diese Gruppen sind mittlerweile auf die Größe von Europa ausgedehnt. In der Summe haben sich die Satelliten bereits über ca. 60% der Umlaufbahn "rund um den Globus" verteilt.


Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5927
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #810 am: 31. Mai 2019, 22:37:42 »
Größere Bahnhöhe bedeutet ja wohl längere Umlaufzeit also bewegen sich die weiter unten liegenden Satelliten in Flugrichtung davon, oder?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #811 am: 31. Mai 2019, 22:57:19 »
@Klakow: Korrekt. Ganz vorne fliegt die Falcon9. Und ganz hinten sind die, die ihren Orbit am meisten erhöht haben. In der Grafik ist "Satellit L" der höchste, er fliegt ganz hinten mit.

Die "Gruppen" welche sich in der Grafik gebildet haben, sind vermutlich gewollt. Damit verteilt man die Satelliten besser um die Erde herum.


Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #812 am: 01. Juni 2019, 00:30:19 »
So haben sich die Starlink-Satelliten aktuell verteilt:

Zeitpunkt: Heute 12 Uhr Mittags

- Über Nordamerika sind die 4 defekten Satelliten und die Falconreste.
- Die Satelliten, welche fliegen, haben sich in Gruppen geteilt, welche sich immer weiter auseinander ziehen.


Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #813 am: 01. Juni 2019, 09:25:33 »
Hallo Hugo,

vielen Dank für deine ausführlichen und anschaulichen Analysen. Die Grafik mit der Verteilung über die Erde gefällt mir sehr gut. :)

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #814 am: 01. Juni 2019, 10:04:49 »
Assage vom NRAO (National Radio Astronomy Observatory):
https://public.nrao.edu/news/nrao-statement-commsats/

Zitat
In jüngster Zeit haben die NRAO und GBO direkt mit SpaceX zusammengearbeitet, um gemeinsam mögliche Auswirkungen ihres geplanten Starlink-Systems zu analysieren und zu minimieren. Diese Diskussionen waren fruchtbar und liefern wertvolle Leitlinien, die auch von anderen Systemen berücksichtigt werden könnten. Bis heute hat SpaceX seinen Respekt vor unseren Anliegen und seine Unterstützung für die Astronomie gezeigt. ...

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #815 am: 01. Juni 2019, 15:39:53 »
Zitat
SpaceX has demonstrated their respect for our concerns and their support for astronomy.

Für die Aussage wurde ich von 2 Usern gegrillt. Offenbar sehen es die Protagonisten wie ich.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5927
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #816 am: 01. Juni 2019, 17:54:05 »
Ein wenig verrückt ist es schon, man muss etwas schneller fliegen damit man langsamer um die Erde fliegt.
Bin mal gespannt wie lange es dauert bis sie aller ihren Zielvektor und Orbit erreicht haben.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #817 am: 02. Juni 2019, 12:10:30 »
@Hugo, sehe ich das richtig das sie die defekten 4 Sats schon am versenken sind?


https://twitter.com/Marco_Langbroek/status/1134843066572054529
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #818 am: 02. Juni 2019, 12:17:17 »
Duncan

Anhand des Diagramms laesst sich nichts anderes vermuten, wobei Object J komplett tot zu sein scheint.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #819 am: 02. Juni 2019, 16:45:31 »
@Duncan Idaho: Wenn die Grafik echt wäre, dann würde man vermuten, daß Objekt AG bereits aktiv versenkt wird, da sein Orbit viel niedriger ist als das von z.B. J oder von den Falcons.

Aber: Traue keiner Statistik, welche Du nicht selber gefälscht hast. Oder selber Fehler eingebaut hast. In diesem Fall ist dem Herrn oder der Dame welche die Grafik erstellt hat, leider ein Fehler unterlaufen. (Hinweis: Natürlich kann auch ich falsch liegen, das ist nur meine persönliche Meinung).

Das Norad hat die Satelliten Anfangs nicht korrekt zuordnen können und hatte auch Probleme bei der Zuordnung. Im Beitrag 809 von mir (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13231.msg453511#msg453511) sieht man, daß zwei Satelliten vom 28 . bis zum 30. scheinbar gesunken sind. Auch haben sich die Daten von zwei weiteren Vertauscht. Das können nur Norad-Datenfehler sein. Und davon betroffen ist genau Satellit AG. Die Daten vom NORAD sind meiner Erfahrung nach ab dem 3. Datensatz bei einem Objekt sehr genau. Der erste ist häufig fehlerhaft, der 2. manchmal auch noch. Und sind es mehrere Objekte dauert es viel länger bis das NORAD sie unterscheiden kann. (Zumindest in den öffentlichen Daten sieht es so aus)

Die Graik wurde somit vermutlich (!) mit folgender mathematischen Formel erstellt: Apogäum(letzter Datensatz NORAD) - Apogäum(erster Datensatz NORAD). Macht man das, kommt für Objekt AG raus, daß er um 9 km gefallen ist. Das sind jedoch Datenfehler.

Ich habe die gleiche Grafik nur mit den neusten NORAD-Daten erstellt. Da es schwer ist, hier ein "0" zu definieren gebe ich die Absolute Höhe an, als Erdradius verwende ich den mittleren Erdradius R0. Und ich verwende (Apogäum + Perigäum) /2, da man hier weniger Schwankungen hat.

Wichtig: Die Daten für die 56 Satelliten in Betrieb sind ca. 2 Tage alt. Es gibt noch keine neueren vom NORAD. Für die 4 defekten und die 4 Falcon-Teile gibt es neuere Daten. Das ganze verfälscht natürlich auch ein klein wenig.



Wie man sieht, ist es jetzt alles etwas anders. Die 4 defekten Satelliten sind alle auf ähnlichen Bahnen, sie haben Ihren Antrieb noch nicht gezündet. Weder zum Beschleunigen, noch zum Verzögern. Zwei der Faclonreste fliegen höher, vermutlich sind das die zwei Verbindungsstreben, sie müssten eine viel höhere Masse im Vergleich zur Oberfäche haben und somit weniger gebremst werden.

Wenn man sich die Satelliten AG und J auf den bekannten Seiten N2YO oder Heavens Above anschaut, sieht man dort, daß sich Apogäum und Perigäum um rund Maximal 1 km unterscheiden.

https://www.n2yo.com/satellite/?s=44265
https://www.n2yo.com/satellite/?s=44243
https://www.heavens-above.com/orbit.aspx?satid=44265
https://www.heavens-above.com/orbit.aspx?satid=44243

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #820 am: 02. Juni 2019, 17:38:46 »
Deswegen die Frage an Spezialisten.
Vielen Dank für die TOP Infos von Dir.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #821 am: 02. Juni 2019, 20:49:28 »
Danke. Es ehrt mich, wenn meine Grafiken Freude machen. Aber Spezialist bin ich nicht, nur Excel-XY-Grafik-Fan.

Leider gibt es noch immer keine neueren Daten zu den Starlinks. Ich warte schon drauf, eine neue Weltkarte zu erstellen. ;)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #822 am: 03. Juni 2019, 00:34:00 »
@Hugo, auch von mir ein großes Danke, Du machst hier mal wieder einen einzigartigen Job!

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 371
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #823 am: 03. Juni 2019, 07:42:19 »
Danke R2-D2.
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re: Starlink - Satellitenkonstellation
« Antwort #824 am: 03. Juni 2019, 18:17:11 »
Es gibt zu den Satelliten neue Daten vom NORAD. Herzlichen Glückwunsch @SpaceX für die Belebung von Satellit AA.

Damit sind jetzt 57 von 60 Satelliten auf dem Weg in den Zielorbit. Die "besten" haben bereits 500 km erreicht:


Die 64 Objekte haben sich bereits um den Globus verteilt. Die schnelleren Falcon-Reste haben die langsameren Satelliten bereits eingeholt. Man sieht aber auch an den Positionen deutlich, daß die Satelliten in 3 Haupt-Gruppen fliegen. Satellit AA ist der Spätzünder, der fliegt alleine hinterher.


Satellit AA, welcher jetzt "gezündet" hat, ist auch einer der Satelliten, welche vorher vom NORAD falsch erfasst wurden.


Tags: