Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

09. Dezember 2019, 18:36:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Außerirdisches Leben ?!  (Gelesen 89484 mal)

Offline Siliziumdioxid

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Wir
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #175 am: 30. September 2015, 00:36:32 »
Jetzt müsste muss man "nur" noch ein Reagenzglas mit der Salzlauge füllen und dann ab damit zur Erde ins Labor.  :D
Wie lange werden wir auf so eine Probe wohl warten müssen?   ???
Hi, sollte das nicht ein Roboter vor Ort untersuchen?
Äquivalente Lebensbedingungen ohne lange Reise durch's Vakuum sind dem Leben ggfs. zuträglich?
Grüße und GA,
SiO²
Alles ist eins und eins ist Alles - Wir sind Quarks - Atome - Sternenstaub - Meteoriten - die Erde - Leben - System - Galaxien - Cluster - Universum - Alles, Es und Wir erschafft sich selber. Gemeinsam. Und dürfen es dann in aller Pracht bewundern - zum Genießen bleibt keine Zeit...

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #176 am: 30. September 2015, 09:41:22 »
Na ja, ich zitiere mal Ralf Jaumann:

Zitat
Man müsste jetzt dort landen, einen Rover den Berg hochfahren lassen, eine Probe nehmen und zur Erde zurück bringen. Denn Leben, wenn es denn dort ist, ist wahrscheinlich so klein, dass man es sicher nur in einem Labor auf der Erde nachweisen kann.

http://www.dw.com/de/fl%C3%BCssiges-wasser-auf-dem-mars/a-18746162
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #177 am: 04. Oktober 2015, 11:44:44 »
Die Top-Adressen für mögliches außerirdisches Leben im Sonnensystem: Mars - Europa - Enceladus - Titan.

Für eine weitergehende, tiefgründigere Erforschung dieser Orte haben am 29. September 4 Raumfahrtexperten vor dem Kongress in Washington die Werbetrommel gerührt. Primäres Ziel bei der Suche und dem Nachweis von Lebensformen außerhalb der Erde ist und bleibt dabei aber der Mars.

http://www.news.cornell.edu/stories/2015/09/lunine-tells-congress-ways-means-new-space-voyages
http://news.discovery.com/space/alien-life-exoplanets/where-are-the-aliens-in-our-neighborhood-photos-151002.htm
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #178 am: 05. Oktober 2015, 11:26:20 »
Was soll man davon halten? "Alle Welt" ist bemüht außerirdisches Leben zu finden, dabei dürfen aber die Gebiete, die am ehesten irgendwelche Lebensformen beherbergen könnten, gar nicht so ohne weiters untersucht werden.

Das steht zumindest so in diesen "Forbes"-Artikel. http://www.forbes.com/sites/briankoberlein/2015/10/04/protecting-planets-against-an-alien-invasion/  Hintergrund ist der, dass z.B. der Mars nicht mit irdischen invasiven Lebensformen kontaminiert werden soll. Laut internationalem Weltraumvertrag dürfen nämlich derzeitige und künftige Mars-Rover die Gebiete mit flüssigem Wasser gar nicht untersuchen (von Menschen ganz zu schweigen). Es muss doch möglich sein die Rover ordentlich zu sterilisieren...
Zitat
Because of these subcategories the Curiosity rover currently active on Mars is forbidden to study a region with liquid water, even though it’s less than 30 miles away from one of them. NASA’s next generation of Mars rovers scheduled to launch in 2020 cannot study the regions, since they won’t meet the most stringent of sterilization levels.

Vielleicht habe ich das aber auch nur falsch interpretiert, oder die Quelle ist fragwürdig...   ???
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline ragger65

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #179 am: 05. Oktober 2015, 11:34:21 »
(...) Es muss doch möglich sein die Rover ordentlich zu sterilisieren... (...)

Leichter gesagt als getan! Man gibt sich ja auch alle Mühe damit, aber so ein Gerät hat jede Menge schwer zugängliche Ecken und Winkel, und so ganz nebenbei soll das Ding nach der Prozedur ja auch noch funktionieren...  ;)

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #180 am: 06. Oktober 2015, 07:54:48 »
Sollte es irgendwo in dem uns umgebenden lokalen Universum eine oder mehrere Zivilisation geben, die sich in ihrer gesamten Heimatgalaxie großflächig ausgebreitet hat, so sollte eine solche intergalaktische Super-Zivilisation durch eine charakteristische Abstrahlung ihrer Heimatgalaxie im mittleren Infrarotspektrum erkennbar sein

Auch der Physiker Freeman Dyson vermutete sodann, dass entsprechend weit entwickelte Zivilisationen vom Typ III anhand ihrer Wärmeabstrahlung im mittleren Infrarotbereich entdeckt und identifiziert werden könnten


Typ I: Zivilisationen, die in der Lage sind, die gesamte auf einem Planeten verfügbare Leistung zu nutzen. (Für die Erde wäre ist dieser Wert etwas größer als 1,74·1017 W).

Typ II: Zivilisationen, die die Gesamtleistung ihres Zentralgestirns nutzen können. (ca. 4·1026 W.)

Typ III: Zivilisationen, die in der Lage sind, die Gesamtleistung einer Heimatgalaxie zu nutzen.


http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/suche-nach-waermesignaturen-ausserirdischer-super-zivilisationen20150916/

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4002
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #181 am: 06. Oktober 2015, 09:09:17 »
Zivilisation,  die sich über ihre Heimatgalaxie ausgebreitet hat' kann noch GANZ weit entfernt von einer Typ III ziv sein.

Das eine beschreibt nur die Ausbreitung.  Das andere die gesamt zur Verfügung stehende Energiemenge.

(und sollte sich die ziv [z.B. Wegen Kommunikationsproblemen oder weil nicht alle der selben Meinung sind ]nicht an einem Strang ziehen können wäre die Einteilung ja eh schon wieder hinfällig
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #182 am: 06. Oktober 2015, 09:23:52 »
Ja, das ist eine komische Einteilung, mehr für SF-Autoren als für Physiker geeignet. Was sind wir denn dann? Eine Typ-0-Zivilisation? Oder, da es bei römischen Zahlen keine Null gibt, eine simple "Typ--Zivilisation".  ;)

Und was ist mit einer Zivilisation, die die gesamte Energie eines ganzen Sterns und die eines ganzen Planetens in einem anderen System nutzen kann? Typ-2,1 oder so?

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #183 am: 06. Oktober 2015, 09:41:27 »
Wurde schon nach gesucht und nicht gefunden:

AUSSERIRDISCHE MEGAZIVILISATIONEN - Seltener als selten

Unter 100.000 untersuchten Galaxien weisen nur 6 eine ungewoehnliche Signatur auf - und diese muessen nicht von Mega-Zivilisationne hervorgerufen worden sein.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4002
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #184 am: 06. Oktober 2015, 10:04:48 »
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kardaschow-Skala

0,72.
Fand diese Einteilung aber schon immer bescheiden.

Und grenzwissenschaft-aktuell.de sehe ich als Quelle auch kritisch.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #185 am: 06. Oktober 2015, 11:01:48 »
Tut mir leid, aber ich muss hier mal "dazwischenfunken". In Anknüpfung an meinen Post #178: In der "New York Times" ist ein interessanter Artikel erschienen:
http://www.nytimes.com/2015/10/06/science/mars-catharine-conley-nasa-planetary-protection-officer.html?_r=0

Darin geht es, grob gesagt, um den Zielkonflikt zwischen der Suche nach außerirdischen Leben und den Schutz fremder Welten, bspw. des Mars, vor Kontaminierung mit irdischen Bakterien bzw. Mikroben.

So ist der Landeplatz von Curiosity, der Gale-Krater, extra ausgewählt wurden, weil er in einer sehr trockenen und extrem lebensunfreundlichen (meine Übersetzung...) Region des Mars zu sein schien. Nun wurden aber auch dort einige "RSL" (Recurring Slope Lineae) - Kandidaten gesichtet.  :o  Sie befinden sich nur ein paar Meilen von Curiosity entfernt. James L. Green, der Direktor der "Planetary Science Division" der NASA, schloss eine Untersuchung der Gebilde durch Curiosity nicht aus. Dafür bedarf es aber der Zustimmung der Planetenschutzbehörde der NASA...  Verzwickt!

Übrigens: Laut Catharine A. Conley, "Planetenschutzbeauftragte" der NASA, befänden sich schon heute lebende Mikroben, von der Erde eingeschleppt, auf dem Mars. Diese sollen beim Absturz der 2 sowjetischen Mars-Lander im November 1971 dort hingelangt sein und überlebt haben...

PS:
(...) Es muss doch möglich sein die Rover ordentlich zu sterilisieren... (...)

Leichter gesagt als getan! Man gibt sich ja auch alle Mühe damit, aber so ein Gerät hat jede Menge schwer zugängliche Ecken und Winkel, und so ganz nebenbei soll das Ding nach der Prozedur ja auch noch funktionieren...  ;)

...das soll den Preis einer Mission um etwa 100 Mill. Dollar verteuern!
Zitat
Sterilization would add perhaps $100 million to the price of a mission.
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #186 am: 06. Oktober 2015, 12:13:39 »
Lebende Erdmikroben auf dem Mars? Das ist natürlich durchaus möglich, aber mit Sicherheit nicht belegt oder mittelfristig überhaupt belegbar.

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #187 am: 06. Oktober 2015, 12:17:16 »
Diese amorphen Strukturen aus der irdischen Stratosphäre halten Astrobiologen der University of Buckingham für „lebende außerirdische Mikroben



http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/astrobiologe-wainwright-im-interview20151002/
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2015, 14:24:22 von hp6300 »

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #188 am: 06. Oktober 2015, 14:15:19 »
Darin geht es, grob gesagt, um den Zielkonflikt zwischen der Suche nach außerirdischen Leben und den Schutz fremder Welten, bspw. des Mars, vor Kontaminierung mit irdischen Bakterien bzw. Mikroben.

Entweder nimmt man das Risiko in Kauf, oder man kann die Suche gleich sein lassen. In Anbetracht der Gesteinsbrocken, die zwischen den Planeten immer wieder mal dank größeren Einschlägen ausgetauscht werden, dürften zähe irdische Mikroorganismen wohl sowieso früher oder später überall hinkommen.

Vielleicht verdanken wir das irdische Leben sogar einem solchen Brocken vom Mars, dort sollten schon halbwegs lebensfreundliche Bedingungen geherrscht haben als die Erde noch ein rotglühender Ball war.

Zitat
Übrigens: Laut Catharine A. Conley, "Planetenschutzbeauftragte" der NASA, befänden sich schon heute lebende Mikroben, von der Erde eingeschleppt, auf dem Mars. Diese sollen beim Absturz der 2 sowjetischen Mars-Lander im November 1971 dort hingelangt sein und überlebt haben...

Und woher wollen sie das wissen? Kam da jemand mit Petrischalen vorbei, hat Proben genommen und in ein Labor geschickt?  ::)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7184
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #189 am: 06. Oktober 2015, 15:39:51 »
Hallo @hp6300
zur besseren Info zu "Leben im All entdeckt" lese Dir den Artikel von Florian Freistetter durch.
Diese Seite enthält wirklich Fakten und nicht nur Spekulationen.

Leben im All entdeckt? Nein!
Dieser Blog von Florian Freistetter ist eine sehr informative Adresse für gute Infos.  http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/

Das Internet ist so flexibel, das man sich erst nach anderen Beiträgen zu solchen zweifelhaften Aussage wie bei den Grenzwissenschaften, umsehen kann.
Es findet sich schnell immer eine zweite Meinung und Ansicht zu den seltsamen Ansichten.

Mit der Hoffnung, das Du Dich nicht nur einseitig informierst, :)
die besten Grüßen
Gertrud

Diese amorphen Strukturen aus der irdischen Stratosphäre halten Astrobiologen der University of Buckingham für „lebende außerirdische Mikroben

http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/astrobiologe-wainwright-im-interview20151002/
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #190 am: 06. Oktober 2015, 16:21:42 »
Ist grenzwissenschaft-aktuell.de so eine Seite wie z.b. ich zeig dir wie du im Internet 5000 euro verdienst im Monat.  ;D ;D

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #191 am: 06. Oktober 2015, 19:49:23 »
(...) Es muss doch möglich sein die Rover ordentlich zu sterilisieren... (...)

Leichter gesagt als getan! Man gibt sich ja auch alle Mühe damit, aber so ein Gerät hat jede Menge schwer zugängliche Ecken und Winkel, und so ganz nebenbei soll das Ding nach der Prozedur ja auch noch funktionieren...  ;)

Das mit den Ecken ist richtig macht aber weniger als gedacht. Es gibt im Grunde nur ein paar Methoden die einen das 0.03 Sporen pro Quadratmeter Ziel erreichen lassen.
*DHMR Sterilisieren mit trockener Hitze ist das Standardverfahren und wurde fas Überall angwendet auch bei Viking.
*Wasserstoffperoxiddampf ist relativ neu und wurde erst vor ein paar Jahren als Qualifiziertes Verfahren zugelassen. ExoMars macht ziemlich viel damit.
*Zu Sovietzeiten war auch noch Ethylenoxid gängig aber davon habe ich lange nichts mehr gehört.

Das was man hier gerne nimmt wie Glutaraldehyd, Gammastrahlung oder Autoklavieren schädigt vorallem Optiken und elektronische Bauteile zu stark, daß es nur für Einzelkomponeneten Verwendung findet.

Das schöne ist aber, daß das alles erheblich mehr kostet als die 100 Millionen die genannt wurden, weil mit einmal steril ist es ja nicht getan, sonder da muß dann die ganze Kette steril sein vom Termalvakuumtest übers Schütteln bis zum Start und das kostet richtig Geld das alles einzuhalten und zu überwachen.

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4002
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #192 am: 06. Oktober 2015, 20:19:15 »
@hp6300: Seiten, die Artikel mit dem Titel 'mars-henge' Hosten und darin von Mars-druiden Quecksilber, kann man einfach nicht ernst nehmen.
Und sollte sie gefälligst auch nicht zitieren.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #193 am: 07. Oktober 2015, 00:55:02 »
elon musk meinung zu aliens

On aliens: Musk believes they're out there. "Hopefully we do [detect other life], and hopefully it isn't a warship coming toward us.


http://www.fool.com/investing/general/2013/03/11/elon-musk-on-mars-false-reviews-aliens-and-armaged.aspx

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 836
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #194 am: 07. Oktober 2015, 22:43:03 »
Ah, die gute alte Kardashev Skala.  :)

Hat mir eine zeitlang viel Spass gemacht mit der Sagan Formel herumzuspielen.

Im eng. Wiki hab ich übrigens mal gelesen, dass dass bestimmte Bauvarianten einer Dyson Sphäre, das Spektrum so wenig beinflussen würden, dass unsere aktuellen Radiotelesskope entsprechende Sonnensysteme nicht von einem "normalen" unterscheiden könnten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #195 am: 15. Oktober 2015, 00:25:15 »
Vielleicht hat man tatsächlich etwas entdeckt...  :o
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13860.0
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #196 am: 15. Oktober 2015, 14:55:39 »
Vielleicht hat man tatsächlich etwas entdeckt...  :o
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13860.0

Wenn du mit "etwas entdeckt" technische, außerirdische Artefakte meinst, bin ich mal seeeeehr skeptisch. Der in deinem Link erwähnte Astronom Jason Thomas Wright hat beispielsweise mal die Idee geäußert, Jupiter aufzusaugen (Wozu brauchen wir den?) und damit eine Dyson-Sphäre um die Sonne zu bilden... http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/Wie-heizen-die-Aliens/story/15491831

Außerirdisches Leben werden wir am ehesten in unseren eigenen Sonnensystem in Form von Mikroben bzw. Bakterien entdecken können, es sei denn ferne Zivilisationen schicken uns direkt eine Nachricht, wie etwa "Hallo, wir sind hier"...   ::)
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #197 am: 15. Oktober 2015, 15:23:25 »
Natürlich bin ich skeptisch, aber das ist schon sehr mysteriös. Die Helligkeit des Sterns nimmt scheinbar bis zu 20% ab, selbst ein naher Gasriese sollte nicht mehr als 1% abdecken können. Was immer es ist, einzigartig ist es auf jeden Fall.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #198 am: 27. Oktober 2015, 14:20:12 »
Habe einen sehr interessanten Artikel gefunden, der von folgender Entdeckung berichtet:

Es gab auf der frühen Erde Bakterien, die Eisenmineralien und Rost produzierten, um dieses als Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen zu nutzen, als es noch keine schützende Ozon-Schicht gab.

Auch wenn der Artikel das nicht eigens erwähnt, so finde ich dieses für die Astro-Biologie und der Suche nach (einstigen) Mars-Mikroben sehr bedeutsam.

Zum scinexx.de-Artikel hier.
Life is but a dream...

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1102
Re: Außerirdisches Leben ?!
« Antwort #199 am: 27. Oktober 2015, 14:25:30 »
Die bemerkenswerte Lichtkurve von KIC 8462852 schließt bisher einen intelligenten / künstlichen Ursprung nicht aus, ist allerdings eine unwahrscheinliche Möglichkeit. Gertrud hat das im entsprechenden Thread https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13860.30 schön dargestellt.

Ich weiss nicht ob dieser Thread hier dafür der richtige ist, aber um den oben genannten von wilden Spekulationen zu einer möglichen "Super-Zivilisation" frei zu halten, scheint mir dieser hier angemessener.

Ein Thema das auf kam, war das Thema des etwas massereicheren Sterns, der damit auch eine deutlich kürzere Lebensdauer wie unsere Sonne hat. Damit das Leben dort solch eine technische Zivilisation hervorbringen könnte, bliebe also deutlich weniger Zeit, als das Leben auf der Erde benötigt hat um uns Menschen hervorzubringen (ca. 4 Mia jahre) oder auch nur makroskopisches Leben( ca. 3,4 Mia Jahre).
Allerdings haben wir auch nur "uns" als einziges Beispiel wie lange sowas "überlicherweise" dauert und mit welcher Wahrscheinlichkeit aus Leben intelligentes und selbst-bewusstes(!) Leben wird.
Eventuell sind die Bedingungen auf der Erde über sehr lange Zeit ZU stabil gewesen um die Evolution derart anzutreiben, dass aus den ersten Einzellern (sofern diese typisch für Leben sind) größere Wesen mit Hirnen hervorzubringen.
Womöglich gibt es eine Kombination von Bedingungen, die diese Entwicklung deutlich begünstigen kann, so dass diese Entwicklung in wenigen hunderten von Millionen Jahren vollzogen werden kann.
In dem Fall wäre die Erde womöglich zwar ein Planet des Pniversums, in dem frühzeitig Leben entstand (ca. 9 Mia Jahre nach dem Urknall), dann aber über lange Zeit in einer Warteschleife fest hing, so dass das Leben auf Planeten anderer Sonnen "uns" überholte.

Wie gesagt alles Spekulation, so lange wir auf eine einzige "Probe" als Informationsgrundlage angewiesen sind.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Tags: