Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. Oktober 2019, 20:39:25
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: MarsPolar  (Gelesen 2053 mal)

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
MarsPolar
« am: 27. Mai 2015, 10:12:07 »
Wieder eine Initiative zum roten Planeten. Diesmal in die Polarregion und diesmal, nach etwa zehn Jahren Aufenthalt, mit Rückflugticket.

Siehe hier.

Direkt zur Seite von MarsPolar
Life is but a dream...

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • SpaceX to Mars!
Re: MarsPolar
« Antwort #1 am: 27. Mai 2015, 10:22:28 »
Da ist eine Dragon Kapsel darin verbaut  ;D

Sind das die ersten Vorzeichen für eine Marsmission von SpaceX? ;) Die erste so wie es ausschaut vielleicht in Kooperation mit NASA?

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 918
    • Webseite
Re: MarsPolar
« Antwort #2 am: 27. Mai 2015, 11:11:05 »
Hallo,

das ist nicht viel mehr als eine Webseite. Kein Konzept, kein Geld, keine Kontakte. Arteum Goncharov, der Chief Executive Officer von MarsPolar, taucht auch bei MarsOne auf. Das Team hat, soweit ich das sehen kann, weder Erfahrung, noch Kompetenz, noch die notwendige Ausbildung.

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18532
Re: MarsPolar
« Antwort #3 am: 27. Mai 2015, 11:20:27 »
Auf der Seite steht im ersten Satz eher unglücklich:

"MarsPolar is an international organization*, whose goal is to reach the plan of establishing a human colony on Mars in 2029."

Also bis 2029 wollen sie einen Plan haben? ;) ... oder übersetze ich die Ausdrücke "zu deutsch"?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3778
Re: MarsPolar
« Antwort #4 am: 27. Mai 2015, 12:01:15 »
ja tust du.

"deren Ziel es ist den Plan zu erfüllen/erreichen bis 2029 eine Menschliche Kolonie auf dem Mars aufgebaut zu haben" oder ähnlich.

---
Zitat
Next step for Marspolar will be contacting with potential investors for Mars mission, after succesful establishing of Marspolar Space Center. At this moment, investing in MarsPolar will become beneficial for investments.

Ist das ein Geschwurbel. Also haben sie praktisch keinen Plan wie sie an Geld kommen sollen - außer: Irgend jemand müsste da Geld investieren...

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: MarsPolar
« Antwort #5 am: 27. Mai 2015, 12:08:50 »
Interessant finde ich auch die Kontaktadresse in den Vereinigten Arabischen Emiraten...
Zitat
For the 2015, first objective of MarsPolar is to organize a legal private space company in UAE.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3778
Re: MarsPolar
« Antwort #6 am: 27. Mai 2015, 12:24:47 »
Zitat
Burj Khalifa, 132
  8)


Die eigentliche Missionsarchitektur sieht ganz okay, wenn auch etwas optimistisch aus. Aber es ist eben nur ein abgewandeltes MarsDirect mit Dragon und Falcon Heavy.

Für eine Rückkehrmission haben sie ja noch nicht mal eine Skizze im Petto.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2215
Re: MarsPolar
« Antwort #7 am: 27. Mai 2015, 12:50:09 »
Das klingt doch alles irgendwie nach Mars-One 2.0!
OK, die Siedlung soll in der Polregion des Mars entstehen. Die Kolonisten müssten auch "nur" 10 Jahre dort verbringen, dann werden sie (vielleicht) wieder abgeholt. Eine Zusammenarbeit von Spezialisten aus Russland und der Ukraine könnte auch problematisch werden. Die Finanzierung ist ungeklärt, immerhin sollen die Kosten wesentlich geringer (much lower) sein als bei Mars-One...
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Spike77

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Mars-Enthusiast
Re: MarsPolar
« Antwort #8 am: 04. April 2016, 18:49:40 »
das hört sich für mich ebenfalls wie ein MarsOne 2.0 an. Nur dass die Versprechen wesentlich kleinlauter ausfallen. Was auch daran liegen könnte, dass man das ganze Projekt ohne irgendeine Anschubfinanzierung gegründet hat. Im Gegensatz zu MarsOne, für das Bas Lansdorp einen Teil seines eigentlichen Windernergie-Unternehmens verkauft hat.

Naja nach einem Jahr sieht es bei MarsPolar jedenfalls kaum besser aus:

Die Kontaktadresse ist weiterhin eine Wohnadresse in einem Hochhaus in Dubai sowie eine Postfachanschrift. Die Rechtsform des Unternehmens ist weiterhin nicht erkennbar, was wohl bedeutet, das einfach keine Vereinigung/Organisation gegründet wurde.

Die Website wird seit langem nicht mehr aktualisiert, stattdessen wird unter "News" nur noch auf die Facebook-Seite von MarsPolar verwiesen, welche hingegen aktuell ist.

Ich zitiere:

Zitat
One year ago Arteum Goncharov and Gleb Osipov are publicly declared about the establishment of the Marspolar. We went through a lot of difficulties and after this hard year we have a wonderful international team and few projects which you will know very soon!

Happy Birthday to Marspolar!
am 2. Februar war einjähriger Geburtstag O_o

Zitat
Locations of the renewed project team. Marspolar now is a team of about 30 specialists around the world.
Die Gruppe besteht aus 30 Leuten.

Zitat
Visit or watch our project representation live on April 9th by @NewSpaceNYC. A ‪#‎SpaceTalk‬ on Meetup: http://meetu.ps/2WgWmR
was ich am interessantesten finde. Es wird wohl bald eine öffentliche Präsentation geben. Ich bin gespannt. Schlechter als MarsOne wird garantiert nicht :-)

Tags: