Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

28. Februar 2020, 19:23:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-2.1a mit Lomonosov, AIST-2D, Wostotschny, 04:01MESZ: 28. April 2016

Autor Thema: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny  (Gelesen 62897 mal)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #175 am: 29. April 2016, 09:42:33 »
Schönes Photo von einer gelandeten Erststufe! Jetzt müssen sie die Landung nur noch weicher und aufrecht stehend hinbekommen...  ::)  ;D

Spass beiseite, werden die gefundenen Stufen recycelt? Immerhin sind wertvolle Metalle in ihnen verbaut.

Grüße
spacecat

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2173
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #176 am: 29. April 2016, 10:03:04 »
Spass beiseite, werden die gefundenen Stufen recycelt? Immerhin sind wertvolle Metalle in ihnen verbaut.
In Kasachstan gibt es Schrotthändler, die die ausgebrannten Stufen einsammeln. Vielleicht finden die Amur-Bewohner auch bald ein neues Betätigungsfeld.  ;)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #177 am: 29. April 2016, 10:03:34 »
...Jetzt müssen sie die Landung nur noch weicher und aufrecht stehend hinbekommen...  ::)  ;D
Diese Blöcke, auch Möhre genannt sollten dann mit der Spitze in der Erde stecken ... und im Herbst geerntet werden können , das wäre Öko-Recyling  ;D

Spass beiseite, werden die gefundenen Stufen recycelt? Immerhin sind wertvolle Metalle in ihnen verbaut...
Ja, ... das war eine der Pflichten zur Freigabe des Kosmodroms!

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #178 am: 29. April 2016, 10:45:02 »
Putin gratulierte zuerst ... 

W.Putin ist offenbar immer noch sauer wegen der eintägigen Verzögerung. Er hat den Vizepremier Rogozin und den Roskosmos-Chef Komarov  "verwarnt" (reprimanded) ...
Putin gratulierte zuerst Roskosmos und den Erbauern von Wostotschny zum erfolgreichen Start der ersten Trägerrakete am Donnerstag. (Er ist ja kein Rüpel ... )
Dass er sich nicht gefreut hat, dass der Start wegen eines Kabels am Sensor eines Ventils nicht erfolgte, das kann ich verstehen!
Dass dann Fragen an die Verantwortlichen kommen, wissen wir ... das würde auch von uns gerügt werden!
Dass die Verantwortlichen davor bereits aktiv waren, wurde bereits geschrieben und war bekannt,
und dass beim Hersteller der Kabelbäume in Jekaterinenburg weitergesucht wird, ist ebenfalls bekannt geworden.
    - Fehler muss man finden   
    - Fehler müssen beseitigt werden
    - Fehler derart müssen zukünftig aktiv verhindert werden,
... gefunden wurde - sonst hätte es ein Feuerwerk gegeben,
    beseitigt wurde - es wurde erfolgreich zum Reservetermin gestartet.
   Nun ist die Qualitätssicherung gefragt... Ursache : zufällig oder eine technologische Lücke?
  ... und :Kommersant berichtet tagtäglich so ....

... schau mer mal, HausD

Offline siran

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #179 am: 29. April 2016, 11:10:41 »
Was mich immer wieder wundert ist,dass es immer nur bei unbemannten Starts zu solchen Fehlern kommt oder irre ich mich da. Kann mich jedenfalls nicht
erinnern,dass in den letzten Jahren ein bemannter Sojus-Start aus einem ähnlichen Grund verschoben wurde.Wäre ja auch aufgefallen,da sie ja auch immer live übertragen werden.

Gruß,Siran

GerdW

  • Gast
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #180 am: 29. April 2016, 11:14:32 »
Hallo,

Es war ja ausserdem der erste Start einer neuen Version der Sojus 2.1a.
Wenn ich das richtig verstanden habe, unter anderem mit einer neuer Steuerung (die soll von der Sojus 2.1v stammen) und modernisierter Verkabelung. Ich denke da ist mal ein Fehler erlaubt. Welcher auch sehr schnell abgestellt wurde.

Glückwünsche nach Samara!


Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #181 am: 29. April 2016, 21:06:01 »
Hallo,

natürlich ist die Rakete eine neue Version der Sojus2.1a. Eigentlich hat sie in allen verwendeten Stufen geänderte und auch erstmals verwendete Hard- und Software. Deshalb trägt die Rakete jetzt beim Hersteller in Samara folgenden neuen Fertigungsindex: 372РН16 + 14С46 / 220КС. Also deutsch: 372RN16 + 14S46 / 220KS (Sojus 2.1a in Vostotschny-Version (-Klima ! -) + Beschleunigungsblock "Wolga" mit Nutzlastverkleidungsblock 220KS. Die Seriennummern der Rakete verweisen auf das Fertigstellungsdatum aller genannten Blöcke im Jahr 2015: Р15000-001 + Р15000-006 / Р15000-001, (P oder deutsch: R ist der Jahrescode von 2015). Auch hier sehen wir, das es die erste Rakete einer neuen Serie ist, die "Wolga"-Stufe flog ja schon auf der Sojus 2.1w, und da sind bisher 5 Raketen als Erprobungsserie .geplant.
Wir haben aktuell also 3 Serien in der Sojus 2.1a. : eine für PLesetzk und Baikonur :14A14-1a, dann für Kourou: 372РН21 (deutsch: 372RN21, -Tropenversion-) und nun die oben genannte Version.

Auch von mir noch einen Glückwunsch nach Samara sowie an alle Beteiligten des neuen Startgeländes. Und weiter so. Leider ist jetzt ein Jahr lang kein Start mehr, 2017 sollen wohl zwei und im Jahr darauf drei Sojus abheben... Aber manchmal kommt es auch noch viel besser...

 


Wilga35

  • Gast
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #182 am: 29. April 2016, 21:53:12 »
Auch hier sehen wir, das es die erste Rakete einer neuen Serie ist, die "Wolga"-Stufe flog ja schon auf der Sojus 2.1w, und da sind bisher 5 Raketen als Erprobungsserie .geplant.
Na, es war ja der erste Start der Wolga-Oberstufe auf einer Sojus 2.1a. Die beiden zuvor eingesetzten Wolga flogen ja noch auf der Sojus 2.1w. Insofern ist der neueste Sojus-Start schon etwas besonderes. Meine Frage jetzt: Wird die Wolga künftig auch bei Starts von Baikonur bzw. Plessezk auf der Sojus 2.1a bzw. Sojus 2.1b zum Einsatz kommen? Oder ist die neue Oberstufe speziell für Starts von Wostotschny aus vorgesehen?

Wilga35

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #183 am: 30. April 2016, 07:06:22 »
Aussenblöcke

Der Leiter des Bezirks, Andreji Loshetschkin sagte TASS gegenüber:
"Die Goldgräbe sind zu ihrem Arbeitsplatz zurückgekehrt", und fügte hinzu, dass "der vierte Block der ersten Stufe der Trägerrakete am Freitag nicht gefunden wurde und seine Suche auf Samstag fortgesetzt wird."
Darüber hinaus bereits Standortvorbereitungen für die Landung der Hubschrauber begonnen, die die drei gefundenen Blöcke aus der Taiga herausheben sollen.          Bilder : Roskosmos/Skyscraper

  @Siran: Bei bemannt wird mehr Kontrolle eingeplant als bei unbemannt
               Bemannt hat das SAS, unbemannt nicht

Gruß, HausD

GerdW

  • Gast
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #184 am: 30. April 2016, 12:05:16 »
@Rakete54 vielen Dank für Deine Erläuterungen.
Werden die Sojus 2 für die anderen Startplätze auch modernisiert?
Eine Zusammenfassung:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13782.msg343298#msg343298

Auch hier sehen wir, das es die erste Rakete einer neuen Serie ist, die "Wolga"-Stufe flog ja schon auf der Sojus 2.1w, und da sind bisher 5 Raketen als Erprobungsserie .geplant.
Na, es war ja der erste Start der Wolga-Oberstufe auf einer Sojus 2.1a. Die beiden zuvor eingesetzten Wolga flogen ja noch auf der Sojus 2.1w. Insofern ist der neueste Sojus-Start schon etwas besonderes. Meine Frage jetzt: Wird die Wolga künftig auch bei Starts von Baikonur bzw. Plessezk auf der Sojus 2.1a bzw. Sojus 2.1b zum Einsatz kommen? Oder ist die neue Oberstufe speziell für Starts von Wostotschny aus vorgesehen?

Wilga35

Ja, ein Einsatz der Wolga ist in Plessetsk, Baikonur und Wostotschny auf den Sojus 2.1 a , b oder w für
niedrige Kreisbahnen bis 1500 km und sonnensynchrone Umlaufbahnen bis 850 km Höhe möglich/geplant.

http://samspace.ru/products/upper_stages/bv_volga/

Die Nutzlastangaben sind allerdings nur für die Sojus 2.1w. Wie hoch die maximale Nutzlast (das struckturelle Limit der Wolga)
etwa auf einer leistungsstarken 2.1b wäre, weiss ich nicht.

Die Pressemeldung von RKZ Progress zum Start: "... Für das Kollektiv von RKZ-Progess - Ein grosser Sieg ..."  ;)
http://samspace.ru/news/press_relizy/7897/

« Letzte Änderung: 30. April 2016, 13:58:40 von GerdW »

Offline siran

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #185 am: 30. April 2016, 15:43:44 »
@HausD Danke für die Antwort. Das bei bemannten Starts mehr kontrolliert wird,war mir schon klar. Trotzdem,bei so einem wichtigen Erststart hätte man dieses Prozedere auch anwenden können.Hätte,wenn und aber. Der Erststart hat geklappt.Der Fehler wurde früh genug entdeckt,auch positiv. Herzlichen Glückwunsch nach Wostoschny !

Ein nicht so in der Materie stehender Raumfahrtfan (icke ;) ) übersieht vielleicht manchmal auch die kleinen Unterschiede und geht vom Äußeren aus.Für mich war es eine Sojus,die ja eigentlich (fast) immer funktioniert und nicht ein völlig neuer Typ einer Rakete. Nochmals,Gratulation!

Gruß,Siran

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2052
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #186 am: 04. Mai 2016, 22:12:42 »
Mit Samsat-218 gibt es Schwierigkeiten.
Bislang ist es nicht gelungen, den Satelliten zu aktivieren.
Die Versuche zur Kontaktaufnahme werden fortgesetzt.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2052
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #187 am: 04. Mai 2016, 22:15:11 »
Aussenblöcke

Der Leiter des Bezirks, Andreji Loshetschkin sagte TASS gegenüber:
und fügte hinzu, dass "der vierte Block der ersten Stufe der Trägerrakete am Freitag nicht gefunden wurde und seine Suche auf Samstag fortgesetzt wird."


Am Montag wurde auch der vierte und letzte Außenblock gefunden.
Quelle:
https://spaceflightnow.com/2016/05/03/russian-authorities-retrieve-soyuz-booster-wreckage-in-siberia/

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #188 am: 05. Mai 2016, 07:10:46 »
AIST-2D bei R4UAB

Der russische Funkamateur R4UAB ( + = Standort) hat versucht sowohl AIST-2D als auch Samsat-218 ab dem Start zu empfangen.

Beim Nanosat Samsat-218 ist das nicht gelungen, bei AIST-2D dagegen schon wenige Minuten nach dem Start.

Die Höhe des Satelliten beim Empfang war dabei nur 2° über dem Horizont.

Gruß, HausD und schönen HT

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #189 am: 08. Mai 2016, 19:45:07 »
Lomonosow funktioniert normal,...

... er ging am 06.05. in seinen regulären Betrieb. Samsat-218 dagegen bleibt stumm, man weis nichts über seinen Zustand.  http://vk.com/roscosmos?z=photo-30315369_416923494%2Falbum-30315369_00%2Frev
Es gibt dazu Vermutungen:
- er rotiert sehr heftig (Einige FA haben gemeint, dass sie ihn fragmentarisch empfangen hätten)
- die Antenne hat sich nach dem Start möglicherweise nicht entfaltet (s.o. )

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8950
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #190 am: 14. Mai 2016, 07:27:43 »
Eine Rüge wegen "Drängelns"

Auf der Regierungsseite Russlands  kann man lesen:
Der Leiter der staatlichen Korporation "Roskosmos" Igor Komarow und der Verantwortliche für die Überwachung der Raketen- und Raumfahrtindustrie Vize-Premierminister Dimitri Rogosin wurden gerügt.
Die Betriebe haben gegen die Leitung rebelliert, die die Lieferung der Rakete noch 2015 durchgesetzt hatte ...
Eine Disziplinarmaßnahme gab es auch gegen den Generaldirektor der NPO Automation Leonid Schalimow. Der schrieb dann einen Rücktritts-Brief, der angenommen wurde.
Dem Zulieferer des Kabels, das vertauscht und dann getauscht (weil auch geliefert) worden war, konnte als einzigem ein Fehler nachgewiesen werden.

Eine eigene Meinung dazu hat HausD  :  Hektik ist griechisch und heißt Schwindsucht


Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18659
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #192 am: 16. Mai 2016, 17:23:41 »
Interessant finde ich die volle 180°-Rolle, bevor sie nach Osten kippt. Es muss wohl einen Grund geben, warum praktisch "die Seiten getauscht werden", anstatt einfach "zu kippen".
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

jakda

  • Gast

GerdW

  • Gast
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #194 am: 16. Mai 2016, 17:57:58 »
hier auch:


Mit Ton, Danke,
(leider sehr kurz)

Rollmanöver statt kippen: Vielleicht muss im späteren Flugverlauf eine bestimmte Seite der Rakete "unten" sein. Der Start ging nach Norden.
180° würde im Umkehrschluss bedeuten, nur bei einem Start nach Süden gibt es kein Rollmanöver? Aber nach Süden wird die Sojus dort nie starten, komisch  ???

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18659
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #195 am: 16. Mai 2016, 18:21:32 »
Ach ja, das war Norden ...

Ich frage mich auch, ob es an der Rakete "einseitige Antennen" gibt, die zu bestimmten Bodenstation ausgerichtet sein müssen, so dass die Rakete bevorzugt mit dieser Seite zur Oberfläche fliegt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #196 am: 16. Mai 2016, 18:30:41 »
Früher mußte man immer schon beim Start einer Sojus mit der ganzen Rakete in Flugrichtung zielen. Dafür gab es den großen Drehteller auf dem die eigentliche Startanlage stand. In Wostotschny gibt es diesen Drehteller nicht mehr, statt dessen führt die Rakete gleich nach dem Start ein Rollmanöver aus. Ich bin nicht sicher, aber ich glaube das hängt damit zusammen, dass das inertiale Navigationssystem der Sojus mit "0-Richtung" in die Flugebene zeigen muß, damit die Steuerung richtig funktioniert.

viele Grüße
Steffen

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18659
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #197 am: 16. Mai 2016, 18:49:23 »
Offensichtlich hat die Sojus eine "ausgezeichnete Richtung" in ihrer Konstruktion. Die Frage ist: warum?
Ist es das Steuersystem, dass eine bestimmte Ausrichtung bevorzugt (aber durchaus "anders ausgerichtet" abheben
kann)?
Ist es ein Kommunikationssystem, dass eine bestimmte Ausrichtung bevorzugt (aber durchaus "anders ausgerichtet" abheben kann)?
Oder gibt es noch etwas?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16565
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #198 am: 16. Mai 2016, 19:28:01 »
hier auch:


Mit Ton, Danke,
(leider sehr kurz)

Rollmanöver statt kippen: Vielleicht muss im späteren Flugverlauf eine bestimmte Seite der Rakete "unten" sein. Der Start ging nach Norden.
180° würde im Umkehrschluss bedeuten, nur bei einem Start nach Süden gibt es kein Rollmanöver? Aber nach Süden wird die Sojus dort nie starten, komisch  ???
Gab es nicht mal so eine Drehring-Konstruktion, mit der man die Rakete samt Mast-Infrastuktur in der Startanlage schon vor dem Abheben in die richtige Orientierung drehen kann?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2052
Re: Lomonosow, AIST-2 + Samsat-218 auf Sojus-2 von Wostotschny
« Antwort #199 am: 16. Mai 2016, 20:50:45 »
Den Drehteller gibt es immer noch in Baikonur und Plessezk .
Den braucht die Sojus mit analogem Lenksystem.
Die Sojus-2 hat ein digitales Lenksystem und dreht daher nach dem Abheben durch ein Rollmanöver in die gewünschte Bahnebene ein.
So machen das Raketen im Westen ja schon seit vielen Jahren.
Da kann man sich den ganzen Aufwand mit dem Drehteller sparen.

Tags: