Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

11. Juli 2020, 02:40:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ESA Vision "Moon 2020-2030"  (Gelesen 61562 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3385
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #200 am: 18. Januar 2019, 17:50:00 »
Könnte man "Dorf auf dem Mond" nicht hiermit zusammenfügen?
 
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #201 am: 18. Januar 2019, 18:44:56 »
Ich bevorzuge den Thread ESA Vision 2020-2030, solange ich nicht weiß, worum es beim "Dorf auf dem Mond" konkret geht.
Aber da zu ergründen kann ja dort diskutiert werden.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3385
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #202 am: 19. Januar 2019, 02:07:30 »
Ja ich bin auch für ESA Vision... als Basis,
habs nur ungeschickt ausgedrückt !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #203 am: 27. Februar 2019, 10:38:01 »
Die ESA beauftragt Airbus/Astrobotic/Goonhilly Earth Station mit einer weiteren Studie.

http://www.esa.int/Our_Activities/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/Astrobotic_team_to_study_delivery_of_lunar_resources_mission

Ich verliere langsam den Überblick, denn zuletzt hieß es, dass Airbus mit PTS und einer Ariane 6 Mission studiert. Ist das jetzt was paralleles oder komplementäres.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14753.msg442896#msg442896

Daneben gibt es noch die Studie OHB/IAI

Offline tdenk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #204 am: 27. Februar 2019, 10:46:58 »
Ja, im Moment ist es tatsächlich nicht ganz einfach, da den Überblick zu behalten.
Das ganze ist eine Mischung aus parallel, komplementär, konkurrierend(*), und v.a. auch Pressemitteilungen der beteiligten Firmen.
(*) OHB auf der einen Seite, SAS/Airbus auf der anderen.
Ich denke, der Knoten wird sich Ende November auflösen, wenn die ESA-Ministerkonferenz entscheidet was gemacht wird.

Gruss, Thorsten

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #205 am: 27. Februar 2019, 11:13:33 »
Ich kopiere mal das Foto hierein über den Gesamtplan.

Und dann gibt es noch die Studien zum Habitat-Module ESPRIT für das Gateway, das auch an Airbus gegangen ist.




Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #206 am: 28. Februar 2019, 18:51:13 »

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #207 am: 28. Februar 2019, 19:47:48 »
Den Link hat Tomtom schon 3 Posts weiter oben gepostet ;)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #208 am: 20. Mai 2019, 00:25:10 »
Die ESA beauftragt erste Arbeiten zur Entwicklung eines Triebwerks für die Aufstiegsstufe von HERACLES an die norwegisch-britische Firma Nammo. Die erhoffen sich, später auch zum Zuge zu kommen und später auch mehrere Triebwerke in bemannten, wiederverwendbaren Missionen einsetzen zu können.

http://www.esa.int/Our_Activities/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/Developing_a_high-performance_rocket_motor_for_the_Heracles_mission_to_the_Moon

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #209 am: 28. Juni 2019, 14:44:44 »
Die ESA baut 2020 nach 3 Jahren Verzögerung ihre Mondstation

- direkt neben dem envihab - in Köln auf dieser grünen Wiese:



https://www.express.de/koeln/in-wahn-koeln-bekommt-1000qm-mond---ein-tierchen-haette-es-fast-verhindert-32737190

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #210 am: 01. Juli 2019, 08:34:02 »
Immerhin hat die Finanzierung des Moon Village schon für grüne Absperrbänder inkl. deren erfolgreiche Installation auf einer Wiese gereicht.


edit tomtom: Zitat entfernt
« Letzte Änderung: 01. Juli 2019, 09:31:56 von tomtom »
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #211 am: 28. September 2019, 17:55:08 »
ESA-Direktor David Parker kündigt bis Ende des Jahres Pläne an, wie der erste Europäer auf dem Mond landen kann.

Voraussetzung, die Mitgliedsländer treffen im November die richtige Entscheidung. ;)

Die Beteiligung der ESA am Lunar Gateway wird auf 1 Mrd Pfund geschätzt.

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7511607/Plans-land-Europeans-Moon-place-end-year.html


Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #212 am: 25. Januar 2020, 14:42:33 »
Die ESA findet, dass zwei Rover besser sind als einer.
Die Franzosen wollen mit dem DFKI zusammenarbeiten.

https://www.esa.int/Enabling_Support/Space_Engineering_Technology/Shaping_the_Future/Twin_rovers_could_lead_search_for_life_supporting_elements


Die ESA setzt die Zusammenarbeit mit der Design- und Architekturfirma SOM zur Erstellung einer Studie für Unterkünfte auf dem Mond fort.
https://www.webwire.com/ViewPressRel.asp?aId=253947

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #213 am: 05. Februar 2020, 12:04:35 »
Die britische SSTL will einen Kommunikationssatelliten finanzieren und bauen, der 2022 gestartet werden soll. Die Kommunikation soll über die privat betriebene Goonhilly Station in Cornwall laufen. Die ESA wird die Kommunikationsdienstleistungen einkaufen.
Außerdem arbeitet SSTL an einer ESA-Machbarkeitsstudie, nicht nur Kommunikation sondern auch Navigationsleistungen am Mond anzubieten.

https://www.bbc.com/news/science-environment-51378320

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #214 am: 02. Juni 2020, 12:02:16 »
Die ESA sucht Ideen für eigene wissenschaftliche und robotische Missionen zum Mond zum Ende des Jahrzehnts. (soll aber dann regelmäßig stattfinden).

Achtung, es gibt eine Deadline bis 03. Juli 2020

http://www.esa.int/Science_Exploration/Human_and_Robotic_Exploration/Get_your_ticket_to_the_Moon_Europe_s_lunar_lander_for_science_and_more

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #215 am: 02. Juni 2020, 12:34:43 »
Beträchtliche Eigenleistungen bei Artemis PLUS eigene, unabhängige ESA-Missionen zum Mond?

Planen kann man ja Mal. Aber mittelfristig braucht man da wesentlich mehr Budget oder (und) einen Fokus auf eines von beidem.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Tags: