Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

04. Juni 2020, 09:10:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-3B/G3, Beidou-3G3, XSLC : 14. Juni 2020
  • CZ-2D, Gaofen-9-03, JSLC, 09:26 MESZ: 17. Juni 2020
  • CZ-3B/G2, Apstar-6D, XSLC : 28. Juni 2020

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 429755 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1575 am: 18. Mai 2020, 15:52:02 »
Mit Hilfe einer CZ-3B soll 2023 ein Ersatzsatellit für Palapa N1R gestartet werden. Der Start dieses Satelliten ist am 9. April misslungen.
« Letzte Änderung: 19. Mai 2020, 09:39:57 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1576 am: 26. Mai 2020, 08:10:57 »
Nun gibt es doch noch einen chinesischen Start in diesem Monat. Für den 31. Mai um 10:59 Uhr MESZ ist der Start des Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-9-02 mit einer CZ-2D von Jiuquan geplant.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg2077709#msg2077709
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1577 am: 26. Mai 2020, 17:22:04 »
Der nächste Start von Gaofen-9-03 soll am 17. Juni mit dem gleichen Raketentyp vom gleichen Startplatz erfolgen.

Am 13. Juni soll mit einer CZ-3B/G2 den Satelliten Beidou-3G3 von XSLC starten. Am 28. Juni ist der Start des Kommunikatiossatelliten Apstar-6D auf einer CZ-3B/G2 ebenfalls von Xichang geplant.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg2077709#msg2077709
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1578 am: 26. Mai 2020, 22:12:21 »

Am 13. Juni soll mit einer CZ-3B/G2 den Satelliten Beidou-3G3 von XSLC starten.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg2077709#msg2077709

Diese Angabe der Trägerrakete ist wohl falsch! Es wird eine CZ-3B/G3 verwendet werden, wie bei den 2 Vorgängersatelliten auch schon! Die Startliste vom dortigen Forum enthält gerne solche Fehler.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1579 am: 27. Mai 2020, 08:20:19 »
@8K82KM
Danke für den Hinweis. Ist geändert.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1580 am: 31. Mai 2020, 11:28:54 »
Heute um 10:53 hat eine CZ-2D bei ihrem 51. Start den optischen Fernerkundungssatelliten Gaofen-9-02 von Jiuquan in die Umlaufbahn befördert. Es war nach Angaben von 9ifly.cn der 333. Start einer Rakete der CZ-Serie.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2020, 13:51:24 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1581 am: 31. Mai 2020, 11:36:40 »
Heute um 10:31 hat eine CZ-2D bei ihrem 51. Start den optischen Fernerkundungssatelliten Gaofen-9-02 von Jiuquan in die Umlaufbahn befördert. Es war nach Angaben von 9ifly.cn der 333. Start einer Rakete der CZ-Serie.

Es war der Start Y51 der CZ-2D-Serie und insgesamt erst der 47. Einsatz einer CZ-2D. Zwei Satelliten ausgesetzt.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1582 am: 31. Mai 2020, 11:39:11 »
Danke für die Korrektur. Bin bei der Bezeichnung Y51 vom 51. Start ausgegangen.

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu  ;).

edit: Habe nach dem Beitrag von 8K82KM erst festgestellt, dass neben Gaofen auch noch der Satellit HEAD-4 mit an Bord war. Dieser wurde bisher nicht weiter erwähnt.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1583 am: 31. Mai 2020, 12:10:31 »
Gern geschehen, RonB. Uns fehlt halt eine ordentliche Trägerraketenrubrik... Aber das hatten wir ja schon als Thema.

Folgende Raketen sind aus der CZ-2D-Serie noch nicht gestartet worden:

Y29, -41, -42, -44 bis 46, -52 bis 57, -59, -60 und dann alle ab Y62.

Der nächste Einsatz wird (sehr wahrscheinlich) die Y52 mit GF-9 (03) Mitte Juni 2020 sein.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1584 am: 31. Mai 2020, 14:03:24 »
Ein Bild vom Raketenstart:


Quelle: spaceflightfans.cn
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1585 am: 31. Mai 2020, 17:00:40 »
Das Gebäude im Hintergrund rechts neben dem Startturm ist interessant.
Ich vermute, das ist die neue Halle, die für die KZ-11 gebaut wurde.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1586 am: 01. Juni 2020, 10:54:27 »
Auch im Juni wollen die Chinesen wieder fleissig starten. Die bisher veröffentlichten Starttermine für Juni lauten:

- am 14. Juni eine CZ-3B/G3 mit Beidou-3G3 von Xichang
- am 17. Juni eine CZ-2D mit Gaofen-9-03 von Jiuquan
- am 28. Juni eine CZ-3B/G2 mit Apstar-6D von Xichang
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1587 am: 01. Juni 2020, 11:38:47 »
Sie haben anscheinend durch Corona viel nachzuholen.
Nur frage ich mich immer wieder: gehen vor allem ihre Erdbeobachtungssatelliten so schnell kaputt oder warum starten sie solche Massen davon ?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2933
  • DON'T PANIC - 42
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1588 am: 01. Juni 2020, 11:56:48 »
Nur frage ich mich immer wieder: gehen vor allem ihre Erdbeobachtungssatelliten so schnell kaputt oder warum starten sie solche Massen davon ?

Ich vermute ehr, dass die Chinesen einfach "nur" die Erde genau "beobachten" möchten. 8)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1589 am: 01. Juni 2020, 14:37:41 »
... und die Optik der optischen Fernerkundungssatelliten wird sich mit Sicherheit auch verbessern  ;).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1590 am: 01. Juni 2020, 15:03:34 »
Auch im Juni wollen die Chinesen wieder fleissig starten. Die bisher veröffentlichten Starttermine für Juni lauten:

- am 14. Juni eine CZ-3B/G3 mit Beidou-3G3 von Xichang
- am 17. Juni eine CZ-2D mit Gaofen-9-03 von Jiuquan
- am 28. Juni eine CZ-3B/G2 mit Apstar-6D von Xichang

Im Juni könnte auch noch eine CZ-2C von Taiyuan anstehen, die ist auch schon länger geplant.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3895
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1591 am: 01. Juni 2020, 15:10:30 »
Möglicherweise ist auch noch eine CZ-2F von Jiuquan dabei, die seit Monaten schon verschoben wird. Mit Überraschungen muss man bei den Chinesen immer rechnen  ;).

Die oben genannten haben aber schon ein konkretes Startdatum.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2658
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1592 am: 02. Juni 2020, 16:04:57 »
Fundstück, eine finde ich sehr gute Übersicht der chinesischen Träger.


https://twitter.com/hanipersian/status/1267509355609559045
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1593 am: 02. Juni 2020, 22:15:59 »
Die Grafik zeigt sehr schön den extremen Wildwuchs, der sich da entwickelt hat.
CALT , SAST, CASIC, jeder Staatskonzern wird bedient, selbst, wenn das System in der gleichen Leistungsklasse wie der Mitbewerber fliegt.
Von der Masse an "privaten" und gleichgroßen Feststoffraketen reden wir hier mal gar nicht.

Tags: Raketenstart China