Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

02. Juni 2020, 07:29:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Feststoffträger  (Gelesen 48785 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3269
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #200 am: 06. Januar 2020, 23:36:56 »
Finde ich auch eine gute Idee. Spart Verlängerung der Fairing. Und das Drehen nach Abstoß ist heutzutage nicht der Rede wert für eine Raumfahrtagentur, die z.B. einem Satelliten, der seine Aufgaben erfüllt hat, einfach mal noch ein paar Zusatzaufgaben hoch schickt.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline EwaldvonKleist

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #201 am: 07. Januar 2020, 00:01:58 »
@Werner: Danke. Gibt es eine Begründung für diese etwas eigenartige Anordnung? Wurde erst dreistufig geplant und dann musste später noch eine Stufe untergebracht werden?

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16906
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #202 am: 07. Januar 2020, 01:32:35 »
@Werner: Danke. Gibt es eine Begründung für diese etwas eigenartige Anordnung? Wurde erst dreistufig geplant und dann musste später noch eine Stufe untergebracht werden?
Nun ja, es spart Fairingbauhöhe = Masse.

Habe ich auch schon mal bei der Europa-(2)-Rakete mit Nutzlast für den GEO gesehen, meine ich mich zu erinnern.

Wenn man dabei etwas falsch macht, kann sich die Nutzlast natürlich selbst versenken. Z.B. wie beim Energia-Start mit Polius an Bord. Die Triebwerke von letzterem zeigten in Transportkonfiguration an der Rakete nach oben. Hat man damals soweit ich weiß wegen den für die Nutzlast zu erwarten Lasten beim angetriebenen Raketenflug so gemacht.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #203 am: 07. Januar 2020, 18:06:55 »
Nach 'Spaceflightfans.cn' soll die KZ-1A mit Yinhe-1 am 12.01. chinesischer Zeit starten. Bei uns wäre das am 12.01. um 0:30 MEZ.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #204 am: 11. Januar 2020, 18:19:53 »
Der Start von KZ-1A mit Yinhe-1 ist auf den 15. Januar verschoben worden. Damit würden in China zwei Starts zeitnah an einem Tag, aber an verschiedenen Orten stattfinden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #205 am: 14. Januar 2020, 13:30:46 »
Es gibt ein neues NOTAM für einen Start der KZ-1A ab 3:52 MEZ am 16.01. Also am 16.01. vormittags chinesischer Ortszeit.

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 14. Januar 2020, 15:36:52 von roger50 »

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 371
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #206 am: 16. Januar 2020, 09:38:44 »
Kuaizhou-1A startet erfolgreich Chinas ersten 10-GBIT / S-Breitbandkommunikations Satelliten "Yinhe 1" in eine niedrige Umlaufbahn.  Der Start erfolgte 3:02 UTC (4:02 MEZ).

Quelle: www.spaceflightfans.cn
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #207 am: 16. Januar 2020, 13:05:43 »
Yep, Start  war erfolgreich.

Es wurden 2 Objekt im Orbit katalogisiert:

NORAD:
2020-004A/45024 in 621 x 637 km x 86.40°
2020-004B/45025 in 121 x 792 km x 86.39°

Objekt A ist der Satellit, B die 4.Stufe der KZ-1A. Es war der 8.Start einer KZ-1A, alle waren erfolgreich.

Yinhe-1 (auch GS SparkSat 03 genannt) wiegt 227 kg.

Ausführlicher Bericht auf NSF (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2020/01/kuaizhou-1a-yinhe-1-china/

Kurzes Startvideo:
http://tv.cctv.com/2020/01/16/VIDEitLJrYd9Dxds2iJBZbxM200116.shtml

Gruß
roger50


Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #208 am: 16. Januar 2020, 13:51:32 »
Noch ein Bild des Satelliten Yinhe-1:



Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #209 am: 19. Januar 2020, 17:12:54 »
Zwei Starts von Feststoffträgern wurden für den Februar angekündigt. Mit dem Start einer KZ-1A sollen die Satelliten Xingyun-2 01 und Xingyun-2 02 am 1. Februar und dem Erstflug einer KZ-11 mehrere Satelliten am 25. Februar ins Orbit befördert werden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.1940
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2263
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #210 am: 25. Januar 2020, 07:07:30 »
Das Coronavirus könnte auch Einfluss auf den Start von KuaiZhou-Raketen (KZ-1A, KZ-11) haben.
Die Produktionsstätte der Raketen von CASIC steht in Wuhan.
Wuhan wurde aber wegen Ausbruch der Infektion mit Corona unter Quarantäne gestellt.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #211 am: 01. Februar 2020, 00:08:01 »
Der für morgen heute erwartete Start einer KZ-1A ist wieder aus den Startlisten verschwunden und offensichtlich verschoben worden.

2020 - das Jahr der Verschiebungen..... :(

Gruß
roger50


Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1385
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #212 am: 03. Februar 2020, 18:30:07 »
Das Coronavirus könnte auch Einfluss auf den Start von KuaiZhou-Raketen (KZ-1A, KZ-11) haben.
Die Produktionsstätte der Raketen von CASIC steht in Wuhan.
Wuhan wurde aber wegen Ausbruch der Infektion mit Corona unter Quarantäne gestellt.
Da wir nicht wissen, welche Gebiete oder Städte abgeriegelt sind, halte ich es für möglich, dass es massive Verzögerungen (Wochen oder Monate) in der gesamten chinesischen Raumfahrt geben kann.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #213 am: 05. Februar 2020, 14:59:20 »
Auch der Erststart der KZ-11 ist auf chinesischen Seiten von der Startliste verschwunden. Da wird es wohl leider in der chinesischen Raumfahrt insgesamt zu größeren Verschiebungen kommen  :(.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #214 am: 07. Februar 2020, 14:52:45 »
Chinesische Quellen schreiben im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Corona Virus:

"Expace, ein Anbieter von Startdiensten für Festtreibstoffraketen der Marke Kuaizhou, hat die Arbeit vorübergehend eingestellt, da es sich in der Nähe des Epizentrums des Ausbruchs befindet."
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #215 am: 17. Februar 2020, 14:29:45 »
Beijing Xinghe Dongli Space Technology Co. Ltd., auch bekannt als Galactic Energy, will im März erstmals eine Rakete mit der Bezeichnung "Ceres-1" von Jiuquan aus starten. Die Rakete hat drei Stufen mit Feststofftriebwerken und eine vierte Stufe die mit Flüssigbrennstoffen angetrieben wird und kann 350 kg in eine erdnahe Umlaufbahn befördern. Sie soll für kommerzielle Starts zur Verfügung stehen.

In China gibt es weitere Startanbieter die Raketen mit dem gleichen Aufbau herstellen (z.B. KZ-1A).

http://www.spaceflightfans.cn/event/beijing-xinghe-galactic-energy-technology-co-ltd-ceres-1-rocket-first-launch

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #216 am: 21. Februar 2020, 09:44:58 »
Ein Journalist und Beobachter der chinesischen Raumfahrt schreibt:

"China plant in diesem Jahr drei Seestarts der Long March 11-Feststoffrakete. Der erste Start von CZ-11 im Jahr 2020 wird wahrscheinlich im Februar in Xichang erfolgen und eine 2,5-m- Verkleidung verwenden. Insgesamt sind fünf CZ-11-Starts im Jahr 2020 geplant."

Bei diesem Start ist wahrscheinlich vorgesehen einen nicht näher definierte Nutzlast mit der Bezeichnung CX-6-01 in die Umlaufbahn zu befördern.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=616v9asmii30e1k3gv958o6l54&topic=5060.msg2044655#msg2044655
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #217 am: 10. März 2020, 08:40:47 »
Der Start einer CZ-11 der wahrscheilich mit dem Satelliten CX-6-01 erfolgen soll ist auf März verschoben worden. Ein genauer Termin und Startort wurden bisher nicht genannt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg2054908#msg2054908
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2263
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #218 am: 16. März 2020, 06:45:25 »
Es gibt Hinweise, dass CASIC in Wuhan die Auslieferung von KZ-Raketen wieder aufgenommen hat.
Ein ermutigendes Zeichen beim Kampf gegen Corona !

https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1239411561736749057?s=20

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #219 am: 30. März 2020, 10:45:25 »
Man kann annehmen dass China Anstrengungen unternimmt die Rückstände, die durch die Corona Krise entstanden sind, wieder aufzuholen. Für April sind allein zwei Starts im Feststoffraketenbereich geplant. Der ursprünglich im März geplante Start einer CZ-11 mit dem Satelliten CX-6-01 soll erfolgen und Mitte April ist der Start einer KZ-1A mit den Satelliten Xingyun-2 01 & 02 geplant.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3890
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #220 am: 02. April 2020, 10:16:31 »
Der Start von Xingyun-2 01 & 02 ist auf den 27. Mai verschoben worden.

Die Trägerrakete KZ-1A kann man für 45 Mio. Yuan (~5,8 Mio. €) buchen. Mit ihr können 300 kg Nutzlast in eine Erdumlaufbahn gebracht werden. Zukünftig soll auch die Ceres-1, deren Erstflug noch aussteht, gebucht werden können. Die Raketen werden von einer mobilen Startrampe aus gestartet und sind dadurch vom Startort her universell einsetzbar.

http://www.spaceflightfans.cn/70538.html#more-70538
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2263
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #221 am: 02. April 2020, 16:52:59 »
Zu wem gehört diese Rakete Ceres-1? Auch CASIC?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2963
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #222 am: 02. April 2020, 17:02:35 »
Ceres-1 ist ein neue privater Startanbieter aus China - Galactic Energy. Die schießen aktuell in China wie Pilze aus dem Boden :D

Hier gibt es einen schönen Artikel über den Neuling:
https://spectrum.ieee.org/tech-talk/aerospace/space-flight/galactic-energy-prepares-ceres1-rocket-first-launch
Als Vorbild dient hier wieder SpaceX. Prima.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #223 am: 02. April 2020, 17:15:50 »
Ceres-1 ist ein neue privater Startanbieter aus China - Galactic Energy. Die schießen aktuell in China wie Pilze aus dem Boden :D

Die Chinesen geben wirklich Gas in der Raumfahrt! Was ich interessant finde: Scheinbar gibt es Steuervorteile und weitere Vorteile für Firmen, die an innovativen Ideen arbeiten, in Form einer "national high-tech enterprise certification". So muss es sein  8)

"Galactic Energy secured $21.5 million in funding in December, bringing its total funding so far to $43 million (300 million yuan). The firm also recently gained national high-tech enterprise certification, which reduces its corporate income tax and brings other benefits earned through continuous development and technological achievements in "high-tech fields supported by the state."

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3269
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #224 am: 02. April 2020, 17:17:50 »
Merkel hat ja auch 600 Mill. in das "Entwicklungsland" China hineingeschüttet. Da kann man schon ein bissel was davon basteln. Auch Feststoffraketen. Die können um die halbe Erde fliegen und dann ..... lassen sie ihre wissenschaftliche Nutzlast los.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Tags: