Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. November 2019, 14:30:24
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung  (Gelesen 3879 mal)

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« am: 04. Oktober 2015, 22:17:31 »
Hallo,

meine Schwiegereltern (beide über 70 Jahre alt und keine "Spinner") haben mir heute von etwas berichtet, dass sie vor kurzem am Himmel gesehen haben wollen. Da ich der Beschreibung nichts sinnvolles zuordnen kann, frage ich Euch, ob Ihr evtl. eine Idee habt. Beschrieben wurde wie folgt:

- Am letzten Donnerstag, den 01.10.2015, gegen 6.30 Uhr morgens, als der Himmel noch fast dunkel war
- Ein Objekt von etwa der halben Größe des Mondes (es war allerdings schwierig, eine gute Größenbeschreibung zu bekommen, sprich, diese Einschätzung ist mit Unsicherheiten behaftet)
- Das Objekt verfügte über hellere und dunklere Stellen bzw. "Flecken", war insgesamt aber "sehr hell"
- Das Objekt wurde von einem Ort nahe der Stadt Gießen (Mittelhessen) beobachtet und befand sich ziemlich genau in östlicher Richtung, etwas weniger als "halbhoch" am Himmel
- Das Objekt war für mindestens 10 Minuten (Beobachtungszeitraum) stationär am Himmel
- Der Himmel war bis auf wenige Cirren frei von Wolken, angeblich sah man aber eben diese Cirren VOR dem Objekt vorbeiziehen

Ich kann dieser Beschreibung wie schon gesagt nichts zuordnen. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee?

Von Lösungsvorschläge im Sinne von "Alienraumschiffe" oder dergleichen bitte ich abzusehen  ;)

Vielen Dank schon einmal!
Liebe Grüße
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2015, 22:42:17 »

Nicht ganz ernst gemeint, jedoch ist mir das inital sofort eingefallen  :)

und zum Thema: google mal "second sun" oder so ähnlich. Manchmal gibt es da so Leuchterscheinungen...



Viele Grüße,

Klaus

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2015, 23:09:21 »
Hallo,

ich zitiere mich mal selbst:

Von Lösungsvorschläge im Sinne von "Alienraumschiffe" oder dergleichen bitte ich abzusehen  ;)

Damit wollte ich sagen: Ich bitte höflichst um ernsthafte Antworten, welche ein Minimum an zwischenmenschlichem Respekt und Achtsamkeit in Anbetracht einer ernst gemeinten Frage, welche von einem fühlenden Wesen gestellt wurde, erkennen lässt. Ich will mit meiner Fragestellung hier einfach nur überprüfen, ob ich eine plausible (!) Erklärung übersehen habe, wenn ich sage, dass ich einer solchen Beobachtung nichts zuordnen kann. Die Tatsache, dass manche behaupten, unsere Sonne habe einen wie auch immer gearteten Bruder (second sun), der hier eine Rolle gespielt haben könnte, gehört für mich nicht zu den plausiblen Erklärungen.

Vielen Dank nochmal im Voraus.
Gruß
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Online Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 432
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2015, 00:46:13 »
Hallo,

- Am letzten Donnerstag, den 01.10.2015, gegen 6.30 Uhr morgens, als der Himmel noch fast dunkel war
- Ein Objekt von etwa der halben Größe des Mondes (es war allerdings schwierig, eine gute Größenbeschreibung zu bekommen, sprich, diese Einschätzung ist mit Unsicherheiten behaftet)
- Das Objekt verfügte über hellere und dunklere Stellen bzw. "Flecken", war insgesamt aber "sehr hell"
- Das Objekt wurde von einem Ort nahe der Stadt Gießen (Mittelhessen) beobachtet und befand sich ziemlich genau in östlicher Richtung, etwas weniger als "halbhoch" am Himmel
- Das Objekt war für mindestens 10 Minuten (Beobachtungszeitraum) stationär am Himmel
- Der Himmel war bis auf wenige Cirren frei von Wolken, angeblich sah man aber eben diese Cirren VOR dem Objekt vorbeiziehen


Abgesehen von den unterschiedlich hellen Stellen/Flecken deutet alles auf die Venus hin (Die Größe ist ja unsicher).

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2015, 00:50:45 »
Hallo Flandry,

vielen Dank für die Antwort! Das heißt, die Venus stand zu dem beschriebenen Zeitpunkt in eben jenem Bereich des Himmels? Wenn dem so war, wäre das natürlich eine Möglichkeit.

Nur irritiert mich noch die beschriebene Größe im Vergleich zur Größe der Venus am Himmel und eben diese unterschiedlich hellen Bereiche (die ja irgendwie auch implizieren, dass das Objekt groß genug sein muss, damit man darauf überhaupt unterschiedlich helle Bereiche erkennen kann oder zu erkennen meint).

Dennoch, schon mal ein guter Hinweis von Dir, vielen Dank!
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2015, 01:21:40 »
Die Tatsache, dass manche behaupten, unsere Sonne habe einen wie auch immer gearteten Bruder (second sun), der hier eine Rolle gespielt haben könnte, gehört für mich nicht zu den plausiblen Erklärungen.

Ich denke Du hast meine Antwort völlig falsch interpretiert. Es gibt sowas tatsächlich: Nebensonne. Kein Grund meine Antwort als "nicht ernstgemeint" abzustempeln...  ::)

Und das Chart war auch sehr ernst gemeint. Grade für Laien ist das ein guter Wegweise um zu erkennen, was man da sieht.

Viele Grüße,

Klaus

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 603
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #6 am: 05. Oktober 2015, 03:59:35 »
http://news.astronomie.info/ai.php/90000

Hallo Excalibur,

mir hilft diese Seite sehr, um Sichtungen nachträglich zu bestimmen bzw. vorauszuplanen.

Du kannst links in der Leiste "Planeten" anklicken. Dort habe ich mal geschaut und denke, daß deine Schwiegereltern die Venus gesehen haben.

Viele Grüße, Mim  :)

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #7 am: 05. Oktober 2015, 11:14:40 »
Hallo,

klausd, dann tut es mir sehr leid, wie ich reagiert habe. Allerdings habe ich beim googeln nach "second sun" nur sehr viel Musik und Hinweise auf irgendwelche angeblichen zweiten Sonnen namens Nemesis und dergleichen gefunden, die es geben soll.

Dass es einen Effekt namens "Nebensonne" gibt ist mir bekannt und ich durfte diesen auch schon selbst beobachten. Allerdings waren es zu dem Zeitpunkt, als meine Schwiegereltern ihre vermeintliche Beobachtung hatten, noch ca. 54 Minuten bis Sunset. Eine Nebensonne dürfte in dem Fall wohl eher nicht in Betracht kommen?

Lieben Dank für den Link Mim, das schaue ich mir mal in Ruhe an  :)

Gruß
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Bitte Hilfe bei der Zuordnung einer Sichtung
« Antwort #8 am: 05. Oktober 2015, 13:27:07 »
Ich hab versucht, das Ganze mit Redshift 8 zu rekonstruieren: die Koordinaten hab ich bis zu den Minuten eingegeben, und die Uhrzeit 6:30, Himmelsrichtung Osten, und siehe da, Jupiter, Mars, Regulus und natürlich Venus waren zu sehen. da es außerhalb der Stadt war, dürften die Sichtverhältnisse sehr gut gewesen sein. Ich bin ja leider mit dem lichtverschmutzten Wien gestraft, da muss man weit rausfahren, auf den Kahlenberg zu fahren nützt nix, deswegen hab ich mir gar kein Teleskop angeschafft... ich guck es mir lieber in Redshift an..
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Tags: