Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

14. Dezember 2019, 11:07:42
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen  (Gelesen 88225 mal)

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Der 1480 Lj entferne Stern KIC 8462852 ist eine der 150000 von Kepler beobachteten Sonnen, die einzigartige mysteriöse Helligkeitsschwankungen aufweist. Verursacht nicht von Planeten, die um die Sonne kreisen, sondern offenbar von einem gewaltigen Pulk kleiner Objekte, die sich in Formation zu bewegen scheinen. Es handelt sich nicht um eine Scheibe aus Staub und Gestein wie bei einer jungen Sonne.

Ein Team unter der Leitung von Tabetha Boyajian hat nun ein Papier veröffentlicht, verschiedene Theorien wurden untersucht. Instrumentenfehler, Splitter von Asteroidenkollisionen oder eine Planetenkollision. Eine einzige Erklärung scheint möglich zu sein: Eine anderer Stern wanderte durch das fremde Sonnensystem und zog dabei eine riesige Anzahl von Kometen nach innen, die jetzt KIC 8462852 umkreisen. Dies dürfte aber erst in den letzten Jahrtausenden passiert sein, denn sonst wären die Kometen schon wieder verschwunden. Kosmisch ein Augenzwinkern, wahrlich ein unglaublicher Zufall.

Oder ist es etwas anderes? Tabetha Boyajian sagte, es wurden nur "natürliche Ursachen" untersucht, obwohl sie auch "andere Szenarien" für möglich hält. Sie zeigte die Daten Jason Wright, einem Astronomen an der Penn State Universität. Der bereitet nun die Veröffentlichung einer Arbeit über KIC 8462852 vor, die für reichlich Aufsehen sorgen dürfte.

Wright und seine Koautoren glauben die Ursache der mysteriösen Helligkeitsschwankungen ist ein Schwarm von Megastrukturen, wie z.B. Sonnenkollektoren. Wright sagte "Ausserirdische sollten immer die allerletzte Hypothese sein, die man in Betracht zieht, aber dies sieht so aus wie etwas von dem man erwarten würde, das eine ausserirdische Zivilisation es baut."

Boyajian und Wright wollen nun mit Hilfe von SETI erreichen, dass KIC 8462852 mit Radioteleskopen auf Frequenzen untersucht wird, die auf technologische Aktivität schließen lassen.

Quellen:
http://www.theatlantic.com/science/archive/2015/10/the-most-interesting-star-in-our-galaxy/410023/
http://www.popsci.com/have-we-detected-alien-megastructures-around-distant-star
http://arxiv.org/pdf/1509.03622v1.pdf
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2015, 02:17:37 »
Wurde schon bei dem Stern KIC 8462852 ein Exoplanet schon in der Vergangenheit gefunden ?

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2015, 08:01:20 »
Bein 1.481 Lichtjahre entfernung kann man von der Planet das Radio oder TV oder was anderes irgendwie empfangen ?

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2015, 08:41:50 »
Wohl eher nicht - manche vermuten, dass Fernsehausstrahlungen bereits nach erheblich kürzeren Distanzen im Hintergrundrauschen verschwinden.

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7192
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2015, 12:55:55 »
Hallo Zusammen,

in dem ausführlichen Bericht von Florian Freistetter zu dem Thema wird auch erklärt,  dass die Wissenschaftlerin Boyajian und ihre Kollegen als wahrscheinlich mögliche Erklärung für die Lichtschwankungen einen zerfallenden Kometenschwarm ausführt.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/10/15/der-geheimnisvollste-stern-kic-8462852-und-die-angebliche-alien-superzivilisation/

In der folgenden pdf sind auch die Grafiken der Lichtschwankungen und die Lage des evtl. Begleitstern abgebildet.
http://arxiv.org/pdf/1509.03622v1.pdf

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Bogeyman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 623
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2015, 07:43:50 »
Könnten auch riesige, rotierende Staubwolken sein. Schwarze Materie,,,
Ich glaub jetztt nicht, dass da irgendwelche Space-Fa briken mit Solarmodulen unterwegs sind/waren. Wenn selbst große Exoplaneten die Helligkeiten ihrer Sterne nur geringfügig verändern, wie groß sollten dann solche Alien-Artefakte sein... Das sollte man sich auch mal überlegen.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2015, 11:01:16 »
Ein Gasriese deckt so etwa 1% ab, hier sind es bis zu rund 22%. Genau das ist ja das einzigartige an diesem System. Es muss sich um gewaltige und/oder eine gigantische Anzahl von Objekten handeln.

Edit: Genauen %Wert eingefügt.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2015, 11:20:40 »
Noch ein Artikel dazu hier.

Im arxiv-Artikel wurden absichtlich nur natürliche Ursachen betrachtet. Es soll aber noch ein Fachartikel zusammen mit SETI-Forschern folgen, der auch mögliche künstliche Ursachen prüft.

Im Januar wird es weitere Forschungen dazu geben.

Auch ohne Alien-Connection ist dieses Lichtmuster ein interessanter Fund, weil bislang einmalig!
Life is but a dream...

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2015, 11:43:07 »
Wenn alles nach dem Plänen der SETI-Asronomen läuft, so könnten erste Beobachtungen bereits im kommenden Januar beginnen und schon im Herbst 2016 abgeschlossen werden


 http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/teleskop-kepler-koennte-super-zivilisation-entdeckt-haben20151014/#sthash.96NBS4Ma.dpuf

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7192
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2015, 14:06:16 »
Hallo Zusammen,

Eure Idee, das Außerirdische eine  Dyson Sphäre  bei dem Stern KIC 8462852 gebaut haben könnten, ist vielleicht verlockend, nur haben die Forscher bis jetzt noch keinen Planeten bei den Stern entdeckt.! Das die Außerirdischen auf dem Stern, der etwa wie unsere Sonne ist, wohnen werden, könnt ihr doch selber nicht für möglich halten.!
Der weitere Stern, ein kleiner roter Zwerg, befindet sich etwa in 130 Milliarden Kilometer Entfernung. Das die Dimmung  bis zu  22 Prozent des Lichts eine riesige Menge ist, steht außer Frage. Die Wissenschaftler wollen mit dem Green Banks Teleskop nächstes Jahr nach Signalen forschen.
Aber : die  Teleskopzeit wird von einem Ausschuss kontrolliert, und es ist nicht klar, ob der Vorschlag genehmigt wird oder nicht. 

Da ich außer bei Grenzwissenschaften und bei Allmystery keine Hinweise auf dieses Ereignis gefunden hatte, war es mir schon bewußt, das Euch dieses Thema nur interessiert, da sich euer Fokus auf die "Außerirdischen" gerichtet hatte.
Ein Problem habt ihr dadurch, ihr verschließt Euch möglichen wissenschaftlichen Lösungen.! 
Bitte seht davon ab, nur auf "Außerirdischen" gerichtete Beiträge zu posten, da ich sie ohne Ankündigung löschen werde.
Dann versucht Euch bitte nach andere Quellen zu suchen und euch dort zu informieren, da die Grenzwissenschaften mit vielen Artikeln wirklich grenzwertig sind.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Steppenwolf

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • in thrust we trust
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2015, 16:19:35 »
Könnten auch riesige, rotierende Staubwolken sein.

Staubwolken würden sich durch die Strahlung des Sterns erhitzen. Das wäre dann in der Infrarotsignatur sichtbar. Der Stern scheint aber im Infrarot Bereich normal zu strahlen.

Muss also eine andere Ursache haben...

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2015, 16:59:59 »
Steppenwolf,

was könnten es noch für Ursachen sein ausser Außerirdischen  ?

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5383
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #12 am: 16. Oktober 2015, 17:10:29 »
Steppenwolf,

was könnten es noch für Ursachen sein ausser Außerirdischen  ?

Kometen sind derzeit wohl die wahrscheinlichste Erklärung.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #13 am: 16. Oktober 2015, 17:40:55 »
Wäre man 1.5 Lichtjahre von der Erde entfernt könnte man signale von der Erde empfangen wäre das Technisch möglich ?

Offline Enas Yorl

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #14 am: 16. Oktober 2015, 17:58:32 »
Wäre man 1.5 Lichtjahre von der Erde entfernt könnte man signale von der Erde empfangen wäre das Technisch möglich ?

Technisch möglich ist theoretisch ziemlich viel, worauf es an kommt sind die Möglichkeiten des Lauschenden. Was für eine Empfangsanlage hat dieser, und wie sind deren örtliche Rahmenbedingungen (Störeinflüsse).

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7192
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #15 am: 16. Oktober 2015, 18:01:50 »
Hallo hp6300,
lese Dich einmal bei SETI ein.
Kannst auch selber beim Suchen mitmachen.
http://setiathome.ssl.berkeley.edu/

mit den besten grüssen
gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1854
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #16 am: 16. Oktober 2015, 18:12:10 »
Ein Problem habt ihr dadurch, ihr verschließt Euch möglichen wissenschaftlichen Lösungen.! 
Bitte seht davon ab, nur auf "Außerirdischen" gerichtete Beiträge zu posten, da ich sie ohne Ankündigung löschen werde.
Dann versucht Euch bitte nach andere Quellen zu suchen und euch dort zu informieren, da die Grenzwissenschaften mit vielen Artikeln wirklich grenzwertig sind.

Mit den besten Grüßen
Gertrud

Was soll dass denn  jetzt? Klar kann es alles mögliche sein.
Aber wenn ich lese "Berichte mit Außerirdischen lösche ich ohne Ankündigung" dann finde ich das nicht o.k.
Wenn du grundsätzlich nicht an Außerirdische glaubst ist das ja dein gutes Recht.
Aber du kannst deinen Glauben nicht allen anderen aufzwingen, das nennt man dann wohl Diktatur.
Nichts für ungut Gertrud, mir gefällt deine Arbeit hier im Forum, aber der Satz hat mich jetzt echt zum Kochen gebracht.



Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1353
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #17 am: 16. Oktober 2015, 18:21:01 »
Staubwolken würden sich durch die Strahlung des Sterns erhitzen. Das wäre dann in der Infrarotsignatur sichtbar. Der Stern scheint aber im Infrarot Bereich normal zu strahlen.

Und auch gerade eine Dyson Sphäre müßte im Infrarotbereich ja auffällig erscheinen, da die eingefangene Energie in Form von kurzweilliger Strahlung über kurz oder lang als langwellige Strahlung wieder abgegeben wird. Womit schon fast bewiesen ist, daß es nichts mit Außerirdischen zu tun haben sollte.
Ich fände es allerdings auch nicht ok, eine Diskussion darüber durch Löschen von Beträgen einfach abzuwürgen.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #18 am: 16. Oktober 2015, 18:22:49 »
Wäre man 1.5 Lichtjahre von der Erde entfernt könnte man signale von der Erde empfangen wäre das Technisch möglich ?

Ja. Radio gibt es seit den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts, mit entsprechend leistungsfähigem Gerät dürfte man diese sogar noch in etwa 80 Lj Entfernung anmessen können.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #19 am: 16. Oktober 2015, 18:30:46 »

Und auch gerade eine Dyson Sphäre müßte im Infrarotbereich ja auffällig erscheinen, da die eingefangene Energie in Form von kurzweilliger Strahlung über kurz oder lang als langwellige Strahlung wieder abgegeben wird. Womit schon fast bewiesen ist, daß es nichts mit Außerirdischen zu tun haben sollte.
Ich fände es allerdings auch nicht ok, eine Diskussion darüber durch Löschen von Beträgen einfach abzuwürgen.

Bewiesen ist gar nichts. Auch andere Objekte wie Planeten, Asteroiden und sogar Kometen sollten Infrarotstrahlung abgeben. Aber da ist nichts. Das ist es ja eben.  ;)

Was das Abwürgen von Diskussionen hier im Forum angeht, habe ich meine Meinung schon mehrfach geäußert.  :(
Wenn die Diskussion hier in pure SF oder ins Esoterische abrutscht, ist das natürlich etwas anderes.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

GerdW

  • Gast
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #20 am: 16. Oktober 2015, 19:24:58 »
Die veröffentlichen Daten dieses Sterns kommen mir seltsam vor.

Zum Beispiel in der englischen Wikipedia:
https://en.wikipedia.org/wiki/KIC_8462852


Evolutionary stage    Main sequence
Spectral type    F3 V/IV 

Mass    1.43 M☉         (1,43 fache Sonnenmasse)
Radius    1.58 R☉          (1,58 facher Sonnenradius)
Luminosity    0.67 L☉   (0,67 fache Leuchtkraft der Sonne)
Temperature    6750±120 K  (Sonne: 5.778 K)

Das stammt vielleicht von hier:
http://arxiv.org/pdf/1509.03622.pdf

Ein Stern, der 58% grösser als die Sonne ist und eine 1000 K heissere Oberfläche besitzt, soll nur 2/3 ihrer Leuchtkraft besitzen? Wo ist der Fehler?
vergleichbar "Procyon A" (kleiner Hund) ist ~7mal heller als die Sonne: https://en.wikipedia.org/wiki/Procyon

Vielleicht kann jemand das erklären,
Vielen Dank


Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7192
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #21 am: 16. Oktober 2015, 20:32:50 »
Hallo @Captain-S,
Ein Problem habt ihr dadurch, ihr verschließt Euch möglichen wissenschaftlichen Lösungen.! 
Bitte seht davon ab, nur auf "Außerirdischen" gerichtete Beiträge zu posten, da ich sie ohne Ankündigung löschen werde.
Dann versucht Euch bitte nach andere Quellen zu suchen und euch dort zu informieren, da die Grenzwissenschaften mit vielen Artikeln wirklich grenzwertig sind.

Mit den besten Grüßen
Gertrud

Was soll dass denn  jetzt? Klar kann es alles mögliche sein.
Aber wenn ich lese "Berichte mit Außerirdischen lösche ich ohne Ankündigung" dann finde ich das nicht o.k.
Wenn du grundsätzlich nicht an Außerirdische glaubst ist das ja dein gutes Recht.
Aber du kannst deinen Glauben nicht allen anderen aufzwingen, das nennt man dann wohl Diktatur.
Nichts für ungut Gertrud, mir gefällt deine Arbeit hier im Forum, aber der Satz hat mich jetzt echt zum Kochen gebracht.

Schade, das Du Dich über meinen Satz so sehr aufgeregt hast.
Leider hast Du ihn nicht richtig wahrgenommen. Meine Worte waren:
Zitat
Bitte seht davon ab, nur auf "Außerirdischen" gerichtete Beiträge zu posten
und nicht mit...
aber Ok, Du hast bestimmt mit vielen anderen Lesern nicht den Hintergrund meiner Aussage erfasst.
Wenn der Fokus nur auf die "Außerirdischen" gerichtet ist, entsteht das Problem,
das ihr  Euch möglichen wissenschaftlichen Lösungen verschließt.
Außerdem lässt die deutsche Sprache viele Umschreibungen zu.
Es muß doch möglich sein, dieses Thema zu diskutieren, ohne das sich jeder Beitrag auf das Wort "Außerirdische" reduziert. Das Abrutschen in SF sollte doch hoffentlich auch von Dir nicht erwünscht sein.
Jetzt wurden ja schon gute Beiträge gepostet. :)

Zu deinen Worten:
Zitat
Wenn du grundsätzlich nicht an Außerirdische glaubst ist das ja dein gutes Recht.
kann ich nur sagen, es würde mich riesig freuen, wenn zu meinen Lebzeiten noch eine intelligente extraterrestrische Zivilisation entdeckt werden würde. Auf der anderen Seite bin ich sehr unsicher, ob ich es für gut finden kann, wenn sich eine Zivilisation bei uns Erdbewohnern melden würde.

Danke für Deine offenen und auch für die lobenden Worte.

Munteres diskutieren von Euch allen
wünscht Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7192
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #22 am: 16. Oktober 2015, 21:30:58 »
Hallo @ GerdW,

leider kann ich Deine Frage nicht beantworten. Nur kurz,nach dem Beitrag von Florian Freistetter ist der Stern KIC 8462852 ein Stern vom F-Typ und seine Eigenschaften sind unserer Sonne ähnlich. Das bedeutet auch, dass der Stern schon älter sein muß, schreibt F.Freistetter.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/10/15/der-geheimnisvollste-stern-kic-8462852-und-die-angebliche-alien-superzivilisation/

Das Green Bank Teleskop soll auf der Suche nach Signalen von Kometen forschen. Nach charakteristische Signale, hellere Signale mancher Kometenmoleküle im Radiobereich, wenn die Kometen in der Nähe von einem Stern kommen.
Quelle:
Zitat
I would also support follow-up observations (as indicated in the Boyajian paper) looking for signals from comets. Some molecules in comets glow quite brightly when comets get near a star, and that signal may not be too difficult to detect either. Also, there could simply be natural possibilities no one has thought of yet. More observations means stirring the pot a little more and could inspire new thinking.
http://www.slate.com/blogs/bad_astronomy/2015/10/14/weird_star_strange_dips_in_brightness_are_a_bit_baffling.html

Mit den besten Grüßen
Gertrud 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

GerdW

  • Gast
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #23 am: 17. Oktober 2015, 10:19:12 »
Hallo @Gertrud

Vielen Dank für Deine Antwort. In der der PDF von oben http://arxiv.org/pdf/1509.03622.pdf
ist die Helligkeit von KIC 8462852 merkwürdig angegeben.

Zitat
Finally, we use the stellar properties
derived from our spectroscopic analysis to estimate a stellar
mass M = 1:43 M☉, luminosity log L = 0:67 L☉, and radius
R = 1:58 R☉, corresponding to a main-sequence F3 V star....

Eventuell steckt in "log" des Rätsels Lösung. Wikipedia hat das weggelassen.
So kann ich mir das dann "zurechtrechnen", daß KIC 8462852 die 4,7 fache Leuchtkraft der Sonne hat.
Das würde mehr Sinn machen.
Aber Mathematik ist lange her und ich bin vielleicht komplett falsch.

Viele Grüsse,
GerdW

Offline christiankrause6

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
Re: KIC 8462852 - ein Stern mit einzigartigen Helligkeitsschwankungen
« Antwort #24 am: 17. Oktober 2015, 11:49:16 »
Es könnte auch eine Kollision zwischen zwei Planeten gewesen sein, bei der beide Planeten zerstört wurden und nun als riesige Trümmerwolke ihren Heimatstern umkreisen. Das halte ich für die plausibelste Erklärung. 
Grüße,
Chris

Tags: